Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 78 Wochen krank was nun?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2009, 00:38   #1
Kavakur->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 2
Kavakur
Standard 78 Wochen krank was nun?

Meine Frau ist nach Ablauf der 78 Wochen Krankheit Ende März weiterhin krankgeschrieben. Sie ist bisher ungekündigt und bekommt nächste Woche
das erste Mal Besuch von ihrem Chef nebst Begleitung Personalabteilung.
Auf anraten des Arztes stellt sie zur Zeit einen Antrag auf EU-Rente. 1 Woche vor Ablauf der 78 Wochen soll sie dann AL-Geld 2 beantragen.
Wir wissen nicht wann sie wieder gesund wird, (psyschische Erkrankung)
1/2 Jahr? .
Nun meine Frage:
Kann der Arbeitgeber sie kündigen oder abmelden?
Wie sollen wir uns beim Gespräch verhalten um den Arbeitsplatz oder die eventuelle Chance darauf nicht zu vertun?
Kavakur ist offline  
Alt 26.02.2009, 00:49   #2
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 78 Wochen krank was nun?

Hi

Hat Deine Frau eine Schwerbehinderung beantragt oder liegt eine vor?
 
Alt 26.02.2009, 13:40   #3
Kavakur->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 2
Kavakur
Standard AW: 78 Wochen krank was nun?

Ich muss mich kurz revidieren, meine Frau soll ALG 1 beantragen.
Sie hat keine Schwerbehinderung beantragt und es liegt auch keine vor.
Sie ist wie schon erwähnt sehr lange krankgeschrieben und die 78 Wochen laufen jetzt aus.
Auf Grund ihrer psyschischen Erkrankung und der Einnahme von Medikamenten ist sie z.zt. nicht arbeitsfähig.
mfg Kavakur
Kavakur ist offline  
Alt 26.02.2009, 14:17   #4
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 78 Wochen krank was nun?

Zitat von Kavakur Beitrag anzeigen
Meine Frau ist nach Ablauf der 78 Wochen Krankheit Ende März weiterhin krankgeschrieben. Sie ist bisher ungekündigt und bekommt nächste Woche
das erste Mal Besuch von ihrem Chef nebst Begleitung Personalabteilung.
Auf anraten des Arztes stellt sie zur Zeit einen Antrag auf EU-Rente. 1 Woche vor Ablauf der 78 Wochen soll sie dann AL-Geld 2 beantragen.
Wir wissen nicht wann sie wieder gesund wird, (psyschische Erkrankung)
1/2 Jahr? .
Nun meine Frage:
Kann der Arbeitgeber sie kündigen oder abmelden?
Wie sollen wir uns beim Gespräch verhalten um den Arbeitsplatz oder die eventuelle Chance darauf nicht zu vertun?
Ich würde mich an einen Anwalt wenden und mich beraten lassen.
Von meinem Chef nebst Begleitung Personalabteilung würde ich mich nicht besuchen lassen (wollen).
Ansonsten würde ich diese beiden mit "meinem" Anwalt erwarten.

Wegen der Schwerbehinderung habe ich gefragt, weil wenn die über 50 % wäre, dann hätte Deine Frau einen besonderen Kündigungsschutz.



LG
 
Alt 26.02.2009, 15:30   #5
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: 78 Wochen krank was nun?

Zunächstmal droht bei dem Gespräch nicht viel, man darf nur nichts unterschreiben!
Einen eigenen Anwalt hinzuzuziehen ist sicherlich eine gute Idee, aber zur Not reicht es auch, alles was die zum Unterschreiben vorlegen pfüfen zu lassen!

Besteht noch ein ALG1-Anspruch aus der Zeit vor der AU oder geht es um den Anspruch, der während des Krankengeldbezugs erworben wurde? Das ist wichtig für die Anspruchdauer! Wenn man das weiss, kann man besser entscheiden, wann der Rentenantrag am besten ztu stellen ist. Falls nämlich ein hinreichend langer Anspruch besteht, kann man mit dem Antrag warten, bis die AA dazu auffordert. ALG1 wird nämlich mindestens sol lange gezahlt, bis der Rentenbescheid kommt (egal ob positiv oder negativ), falls ein entsprechender Anspruch besteht. Warum also was übereilen?
avalon ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
krank, wochen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was passiert nach 6 Wochen krank? workout ALG II 12 06.02.2009 19:42
Länger als 6 Wochen krank. Zahlt da die ARGE noch? Ingeborg Allgemeine Fragen 2 28.11.2008 02:36
Über 6 Wochen krank geschrieben. Muss ich da was beachten Fischlein Allgemeine Fragen 3 14.11.2008 16:01
Mehr als 6 Wochen krank, wie ist der Übergang von der ARGE zu der Krankenkasse? Kopflos Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 12.12.2007 16:50
Minijob-länger als 6 Wochen krank Argon5 Ein Euro Job / Mini Job 3 12.05.2007 13:56


Es ist jetzt 16:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland