Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zum Rentenbescheid

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2008, 18:31   #1
BlueMK1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard Frage zum Rentenbescheid

Hallo Ihr lieben,

heute ist mein Rentenbescheid angekommen.

Zunächst:

Ich bekomme eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit. Bekomme die Rente bis 31.03.2009 (kurze Zeit ???)

So, hier fangen aber meine Fragen an:

1. Ich habe am 28.04.2008 den Antrag gestellt, bekomme aber erst ab dem 1.12.2008 die Rente. Die Begründung ist folgende:

Zitat:
Wir leisten die Rente ab dem 7. Kalendermonat nach Eintritt der Minderung der Erwerbsfähigkeit, weil die Rente befristet ist.
Daraus werde ich nicht ganz schlau, ich habe auch schon Google bemüht, bekomme aber keine befriedigenden Ergebnisse.

Kann mir bitte jemand klar und verständlich erklären, was das zu bedeuten hat ?


2. Frage:

Im Bescheid steht folgender Text:

Zitat:
Sie haben Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung auf Zeit. Der Rentenanspruch ist zeitlich begrenzt, weil die volle Erwerbsminderung nicht ausschliesslich auf Ihrem Gesundheitszustand, sondern auch auf den Verhältnissen auf dem Arbeitsmarkt beruht.
Was genau ist damit gemeint ?

Hoffe, dass mir jemand diese Fragen beantworten kann.


LG BlueMK1
BlueMK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 18:49   #2
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Hallo BlueMK1,

Zitat:
Wir leisten die Rente ab dem 7. Kalendermonat nach Eintritt der Minderung der Erwerbsfähigkeit, weil die Rente befristet ist.
War bei mir genauso - ist wohl normal. (Der Staat spart wo es nur geht)

Zitat:
Sie haben Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung auf Zeit. Der Rentenanspruch ist zeitlich begrenzt, weil die volle Erwerbsminderung nicht ausschliesslich auf Ihrem Gesundheitszustand, sondern auch auf den Verhältnissen auf dem Arbeitsmarkt beruht.
Dies ist so zu verstehen, daß es immer auch darauf ankommt, ob Du in Arbeit vermittelt werden könntest (z.B. auch wegen Deinem Alter). Wenn Du krank bist und aufgrund Deiner Krankheit z.B. nur ein paar Stunden arbeiten könntest - Du deswegen keine Arbeit finden kannst, dann wird die EU-Rente soviel ich weiß weiter bewilligt. - So in etwa hat es mir mal jemand beim VDK erklärt -
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 22:22   #3
Bienchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2005
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 547
Bienchen
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Für mich ist dies neu.

Bei meiner ersten Rentenablehnung hieß es "unabhängig von der Arbeitsmarktsituation". Nach weiteren 2 Jahren und einer Kur habe ich endlich meine Rente genehmigt bekommen, rückwirkend zum Zeitpunkt der Antragstellung. Mein Verlängerungsantrag läuft auch wieder. Er wäre am 31. Oktober ausgelaufen. Da man sich aber wieder einmal viel Zeit gelassen hat in Bezug auf Gutachter (wollen ja auch Geld verdienen), wurde die Rente noch bis 31.12. velängert. Nun warte ich auf Post, was endgültig entschieden wird. Aber ich habe ja meinen Anwalt, welcher mir auch zur Seite steht.

Man hat sich wohl jetzt eines besseren besonnen, da man die Arbeitsmarktsituation beachtet?

Rente muss doch immer vom Zeitpunkt der Antragstellung gezahlt werden.
Was soll eigentlich eine Rente für volle Erwerbsminderung von 4 Monaten???
Ich würde mir einen Anwalt suchen und mich durch ihn vertreten lassen.
__

Als Mensch geboren, als Sklave gelebt, am Ende verscharrt!
Bienchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 22:43   #4
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Ich weiss es auch nicht - mir kommt das auch sehr spanisch vor.

Ich muss dazu sagen, dass ich in diesen 4 Monaten auf jeden Fall nochmal zur Reha fahren muss, der Reha Bescheid liegt mir auch schon vor (wobei die eine Seite des Bescheides ein Witz ist. Dort steht tatsächlich drin, wenn ich das Rauchen nicht aufgebe, dass die Reha abgebrochen werden kann... )

bzw. hier ein auszug aus dem bescheid....

Zitat:
Die vorgesehene Leistung zur medizinischen Reha kann nur dann zu einem Erfolg führen, wenn sie auf jeglichen Nikotinkonsum verzichten.

Da die Umstellung des Lebensstils und der Verzicht auf das Rauchen von grosser Bedeutung ist, behalten wir uns vor, bei Patienten, die zu keiner ausreichenden Mitarbeit bereit sind, die Leistung vorzeitig zu beenden.
BlueMK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 23:46   #5
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Zitat von Bienchen Beitrag anzeigen
Für mich ist dies neu.


Man hat sich wohl jetzt eines besseren besonnen, da man die Arbeitsmarktsituation beachtet?


.
Nein, das ist nicht neu! Diese "Arbeitsmarktrenten" gabs schon länger in Fällen, in denen eine teilweise Erwerbsminderung festgestellt wurde. Wenn unter diesen Bedingungen keine Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt möglich ist, kann eine volle Rente auf zeit gewährt werden. Wenn garkeine Erwerbsminderung festgestellt wird, spielt der Arbeitsmarkt nach wie vor keine Rolle.

Die 4 Monate kommen mir aber auch merkwürdig vor. Von so kurzen Bewilligungen hab ich noch nie gehört!
avalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 23:52   #6
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Zitat von BlueMK1 Beitrag anzeigen
(wobei die eine Seite des Bescheides ein Witz ist. Dort steht tatsächlich drin, wenn ich das Rauchen nicht aufgebe, dass die Reha abgebrochen werden kann... )
Kann ja sein! Es gibt Erkrankungen, bei denen machen Therapien kein Sinn, wenn weiter geraucht wird. Asthma z.B.

Warum sollte man dann eine Reha durchführen?
avalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 00:06   #7
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Recht hast du, trotzdem war ich wirklich sehr erschrocken über diesen Satz. (bezogen auf das Rauchen) Ich bin Rheumatikerin - nur fürs Protokoll *ggg


Das mit den 4 Monaten kommt mir auch wirklich sehr merkwürdig vor.

Ich habe im Bescheid aber noch einen Satz entdeckt.

Die Rente wird nur als Vorschuss gezahlt.

Ich denke, dass man die Reha abwarten möchte ?
BlueMK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 00:15   #8
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Zitat von BlueMK1 Beitrag anzeigen
Recht hast du, trotzdem war ich wirklich sehr erschrocken über diesen Satz. (bezogen auf das Rauchen) Ich bin Rheumatikerin - nur fürs Protokoll *ggg


Das mit den 4 Monaten kommt mir auch wirklich sehr merkwürdig vor.

Ich habe im Bescheid aber noch einen Satz entdeckt.

Die Rente wird nur als Vorschuss gezahlt.

Ich denke, dass man die Reha abwarten möchte ?
Das wird's sein, die wollen die Reha abwarten!
Rheuma und Rauchen? Mediziner an die Front, was ist denn das für eine Geschichte? Hätte eher an Lungenkrankheiten gedacht! Natürlich ist Rauchen bei so ziemlich jeder Krankheit irgendwie schädlich, aber ich hätte doch einen direkteren Zusammenhang erwartet. Sonst können die das jedem reinschreiben!

Mich haben sie in der Reha auch in so einen Raucherentwöhnugskurs gesteckt. Naja, mit 6 mal eine Stunde gaaaaaanz interessiert gucken war das erledigt.
avalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 16:02   #9
Bienchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2005
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 547
Bienchen
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Es wird so viel aufs Rauchen geschoben.
Wenn man danach geht, so dürfte man auch kaum Luft einatmen und essen. Was für Schadstoffe in den Lebensmiteln sind, kommt immer erst so nach und nach ein bissel raus. Eine Bekannte musste ihre Ernährung wegen Rheuma umstellen. Von ihr hat keiner verlangt, dass sie mit dem Rauchen aufhört.
__

Als Mensch geboren, als Sklave gelebt, am Ende verscharrt!
Bienchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 18:21   #10
lehenanne->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 149
lehenanne
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Mal ne Frage so am Rande, da ich dich gar nicht kenne: Rauchst du überhaupt?! Oder ist das schon wieder so ein Standardsatz, der "in der EDV vorhanden und nicht zu beeinflussen" ist?!
Auf jeden Fall, ohne wenn und aber, Widerspruch einlegen, und vermerken, dass die Begründung nachgereicht wird! So sicherst du dir deine Rechte.
Weiter kann ich nichts dazu sagen im Moment. Mein Antrag läuft seit Januar, Ende März kam die Ablehnung, könnte 6h/d 5d/w arbeiten. Und dann habe ich gesehen, weshalb: Im Gutachten hatte derr D.u.m.m.s.c.h.w.ä.t.z.e.r bei "Besteht Arbeitsunfähigkeit?" ein nein angekreuzt, obwohl er die AU-Bescheinigung gesehen hatte. Im Oktober gab es ein 2. Gutachten, ich hatte die aktuelle Bescheinigung mit. Mal sehen, wann ich dazu was bekomme. Ist gerade 4 Wochen her...
__

Mein Motto: Schönheit liegt im Auge des Betrachters
Wenn ich in den kleinen Dingen nicht geduldig bin, werde ich in den großen scheitern
lehenanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 18:29   #11
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Widerspruch wogegen denn genau?

Und welche Rechte sollen denn dadurch gesichert werden? Noch ist doch nichts abgelehnt worden! Über eine Verlängeung der Rente muss doch ohnehin entschieden werden!
avalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 14:03   #12
Heilsberg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2008
Beiträge: 37
Heilsberg
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Hallo @BlueMK1,
befristete volle EU-Rente = 1 Jahr ist korrekt: Antragstellung 4/08, Rentenende 3/09 = 1 Jahr = SGB 6
Rentenbeginn 7 Monate nach Antragstellung ist auch korrekt, siehe SGB 6
Hinweis auf Arbeitsmarktsituation = Rente 2. Klasse, Du must dem (deutschen!) Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen = für Dich gilt die Freizügigkeitsrichtlinie der EU daher nicht = Du darfst unser schönes Vaterland nicht verlassen.
Das mit dem Rauchen ist ein Witz, oder? Zitat: "Die vorgesehene Leistung zur medizinischen Reha kann nur dann zu einem Erfolg führen, wenn sie auf jeglichen Nikotinkonsum verzichten.

Da die Umstellung des Lebensstils und der Verzicht auf das Rauchen von grosser Bedeutung ist, behalten wir uns vor, bei Patienten, die zu keiner ausreichenden Mitarbeit bereit sind, die Leistung vorzeitig zu beenden."

Ich würde empfehlen: festnageln! Dies muß mit Quellenangabe rechtlich (nicht medizinisch!) begründet werden (können).
Machs gut!
Heilsberg
Heilsberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 22:54   #13
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Hallo,

Antragstellung war im April 2008 per Telefon. Die persönliche Antragsabgabe bzw. das aufnehmen meiner Daten war einen Monat später, also im Mai 2008.

Denn hätte ich ja theoretisch ja schon ab 10/2008 Rente beziehen müssen und nicht erst, wie im Bewilligungsbescheid steht, ab 12/2008, oder ????
BlueMK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 09:30   #14
Heilsberg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2008
Beiträge: 37
Heilsberg
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Zitat von BlueMK1 Beitrag anzeigen

Antragstellung war im April 2008 per Telefon.
Hallo @BlueMK1,
Antragstellung per Telefon, Fax, eMail oder mündlich ist nicht möglich. Es gilt das Datum der schriftlichen Antragstellung; insofern ist 12/08 völlig korrekt; auch hier: SGB VI!
Liebe Grüße
Heilsberg
Heilsberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 18:31   #15
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Hallo nochmal,

gibt es einen Paragrafen dazu, denn ich kann den betreffenden Satz nicht finden.

Danke und Gruss

BlueMK1
BlueMK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 09:48   #16
Heilsberg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2008
Beiträge: 37
Heilsberg
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Zitat von BlueMK1 Beitrag anzeigen
Hallo nochmal,

gibt es einen Paragrafen dazu, denn ich kann den betreffenden Satz nicht finden.
§ 101 Abs. 1 SGB VI

Heilsberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 11:41   #17
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard AW: Frage zum Rentenbescheid

Danke ich meinte das mit der schriftlichen Antragstellung, denn ich habe in einigen Fällen bzw. Tips gelesen, dass man das auch telefonisch machen kann, um sich die rechtzeitigen Ansprüche zu sichern.

Auch wenn meine Rente ab dem 7. Monat gezahlt wird, fehlt da in der Aufrechnung etwas.

Die können nicht sagen, dass sie meinem Antrag vom 28.04.08 stattgeben und dann plötzlich doch wieder nicht...
BlueMK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
frage, rentenbescheid

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Rentenbescheid, Frist und Krankenkasse anjamueller Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 27.05.2008 07:28
Vertrauensschutz bei Rentenbescheid; LSG Hessen, L 5 R 195/06, 29.02.2008 Mambo ... Allgemeine Entscheidungen 0 30.04.2008 08:26
Rentenbescheid Zwergenmama Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 25.09.2006 13:27
Jeder 3. Rentenbescheid kann fehlerhaft sein edy Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 23.02.2006 18:30


Es ist jetzt 13:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland