Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> volle EM-Rente und BEM

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2008, 18:07   #1
Heilsberg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2008
Beiträge: 37
Heilsberg
Frage volle EM-Rente und BEM

Guten Tag allerseits,

Pardon, wenn ich gleich eine neue Frage nachschiebe:
Ich bin Kraftfahrer von Beruf und erhalte die volle EM-Rente wegen Schlaganfall. Mein AG hatte (ich sags in der Vergangenheitsform) meine Wiedereingliederung immer von einem fachärztlichen Gutachten zur Fahr- und Steuertätigkeit abhängig gemacht.
Ich habe zwar noch nichts schriftliches, denke aber, daß ich gestern die schlimmste (weil neurologische) Hürde genommen habe, der Rest der Untersuchung ist eine praktische Fahrprobe, der ich aber gelassen entgegensehe und die nicht mehr erforderlich wäre, wäre ich gestern durchgefallen.
Ich habe meinen AG daher heute pflichtgemäß informiert, daß ich
a) dem Rentenbescheid widersprochen habe,
b) die geforderte Eigenkündigung nachwievor ablehne und
c) die Fahrtauglichkeit mit großer Wahrscheinlichkeit nachweisen werde.

Nun meint mein AG, daß er mich trotz nachgewiesener Fahrtauglichkeit nicht eingliedern könne, weil mich die DRV als erwerbsunfähig einstufe. Erst müsse die volle Erwerbsminderung seitens der DRV vom Tisch und müsse die teilweise EM genehmigt sein, bevor ich wieder arbeiten dürfe.

Ich halte diese neue Taktik nur für einen Trick um mich mürbe zu machen. Was meint ihr, hat der AG recht wenn er sagt, daß sich erst die DRV bewegen muß bevor er es tut?

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit

herzliche Grüße

Heilsberg
Heilsberg ist offline  
Alt 17.09.2008, 18:17   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: volle EM-Rente und BEM

dem ist erstmal so. Erst wenn die DRV den Bescheid aufhebt. Sollte die Untersuchung dies bestätigen wird es von der DRV kaum ein Problem geben.
Zitat von Heilsberg Beitrag anzeigen
Guten Tag allerseits,

Pardon, wenn ich gleich eine neue Frage nachschiebe:
Ich bin Kraftfahrer von Beruf und erhalte die volle EM-Rente wegen Schlaganfall. Mein AG hatte (ich sags in der Vergangenheitsform) meine Wiedereingliederung immer von einem fachärztlichen Gutachten zur Fahr- und Steuertätigkeit abhängig gemacht.
Ich habe zwar noch nichts schriftliches, denke aber, daß ich gestern die schlimmste (weil neurologische) Hürde genommen habe, der Rest der Untersuchung ist eine praktische Fahrprobe, der ich aber gelassen entgegensehe und die nicht mehr erforderlich wäre, wäre ich gestern durchgefallen.
Ich habe meinen AG daher heute pflichtgemäß informiert, daß ich
a) dem Rentenbescheid widersprochen habe,
b) die geforderte Eigenkündigung nachwievor ablehne und
c) die Fahrtauglichkeit mit großer Wahrscheinlichkeit nachweisen werde.

Nun meint mein AG, daß er mich trotz nachgewiesener Fahrtauglichkeit nicht eingliedern könne, weil mich die DRV als erwerbsunfähig einstufe. Erst müsse die volle Erwerbsminderung seitens der DRV vom Tisch und müsse die teilweise EM genehmigt sein, bevor ich wieder arbeiten dürfe.

Ich halte diese neue Taktik nur für einen Trick um mich mürbe zu machen. Was meint ihr, hat der AG recht wenn er sagt, daß sich erst die DRV bewegen muß bevor er es tut?

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit

herzliche Grüße

Heilsberg
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 17.09.2008, 19:33   #3
Heilsberg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2008
Beiträge: 37
Heilsberg
Standard AW: volle EM-Rente und BEM

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
dem ist erstmal so.
Vielen Dank lieber @Martin Behrsing
für Deine Einschätzung! Es ist halt so, daß man mit der Zeit immer mißtrauischer wird.

Herzliche Grüße

von/aus Heilsberg
Heilsberg ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
emrente, volle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
volle unbefristete EU-Rente; Danke ELO 1hoss43 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 11.12.2015 22:12
Volle EM- Rente und ALG II.... Heiko1961 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 29.10.2007 09:55
Anrecht auf volle KDU JA/NEIN LisaLuft KDU - Miete / Untermiete 3 07.08.2007 20:08
Volle Anrechnung der Rente auf das ALGII? KleinHans ALG II 7 07.07.2007 12:16
6 Monate volle Miete? billynilly Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 4 01.07.2007 13:08


Es ist jetzt 02:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland