Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Schmerzmittel können das Risiko für einen Herzanfall und Brustkrebs steigern

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2008, 13:17   #1
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schmerzmittel können das Risiko für einen Herzanfall und Brustkrebs steigern

Zitat:
Wissenschafter der University of Nottingham analysierten eine britische Datenbank der Patienten praktischer Ärzte. Ermittelt wurde, wer innerhalb eines Zeitraumes von vier Jahren den ersten Herzinfarkt erlitten hatte. In der Folge wurde festgestellt, welche Medikamente diese 9.218 Patienten eingenommen hatten.

Besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Einsatz von sogenannten NSAIDs gelegt. Medikamente bzw. Wirkstoffe wie Ibuprofen und Naproxen gehören zu den nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs). Im Vergleich mit Patienten, die keinen Herzinfarkt erlitten hatten, hatten Patienten, die einen erlitten hatten, eher eine von vier Arten NSAIDs eingenommen. Dazu gehören die beiden COX-2 Inhibitoren Vioxx und Celebrex sowie Diclofenac und Ibuprofen.
Schmerzmittel: Nicht ohne Risiko
 
Alt 25.06.2008, 16:48   #2
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.781
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Schmerzmittel können das Risiko für einen Herzanfall und Brustkrebs steigern

Ich empfehle euch nicht für die Schmerzmittellobby einspannen zu lassen.

Ist schon komisch, grad wo ein ganzes Arsenal neuer Schmerzmittel auf den Markt kommen soll, gibt es plötzlich Studien, daß die alten nix mehr taugen.

Wir wissen doch daß Schmerzmittel süchtig , Bluthochdruck, und etc. etc machen können.

Aber dies hat eine Studie des Jahres 1967 auch gezeigt.
Die ganze heir eingestellte Studie ist keine 10 Cent wert.

Mensch die Apotheken wollen das Rad zurückdrehen und die Zeiten zurück als eine Apo noch die Lizenz zum Geld drucken war.
Darum gehts, Schmerzmittel sollen rezeptpflichtig werden, um den Apotheken wieder mehr Einkünfte zu bescheren.
Dann wär nix mehr mit Aspirin beim Discounter.

Also hört auf so´n Zeugs hier einzustellen ohne recherchiert zu haben.
Ich wußte als Kind schon das Schmerztabletten hammermäßig Nebenwirkungen haben.

Also tut jetzt nicht so überrascht.
Und was haben wir von der Rezeptpflicht, du hast übelste Kopfschmerzen am Freitag Nachmittag und sollst dich dann zum Arzt rennen um Schmerzmittel verschrieben zu bekommen.
Ok mich würde es nicht betreffen.

LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 25.06.2008, 17:55   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Schmerzmittel können das Risiko für einen Herzanfall und Brustkrebs steigern

Kein Medikament ohne Risiko, das ist nun wirklich bekannt
Arania ist offline  
Alt 25.06.2008, 19:47   #4
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schmerzmittel können das Risiko für einen Herzanfall und Brustkrebs steigern

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
...

Also hört auf so´n Zeugs hier einzustellen ohne recherchiert zu haben.
Ich wußte als Kind schon das Schmerztabletten hammermäßig Nebenwirkungen haben.
...

LG
Hexe
Nachdem ich mich schon aus dem Bereich Tipps, Ratschläge und Artikel zurückgezogen habe, nun also der nächste Schritt: Ich postet hier gar nicht mehr. Was erwartest Du? Große Pressearbeit mit viel Aufwand zur Überprüfung? Mit den Ansprüchen dürfte so gut wie kein Beitrag im Forum gepostet werden. Wäre sehr leer hier.

Nach dem ich schon zu unrecht angefeindet wurde, wegen des Posts über den Todesfall in Nbg, wo man von mir mehr Nachforschungen erwartete, als selbst die örtliche Presse leisten konnte (die hatte zum selben Zeitpunkt nämlich auch nicht mehr Infos) nun die Anfeindungen, wenn ich nur eine Meldung weitergebe. Was soll das eigentlich?

Ich ziehe meine Konsequenzen halt noch einen Schritt weiter. In Zukunft bin ich hier nur noch als Leser. Ich habe nämlich keine Lust wieder die Nacht auf der Intensivstation zu verbringen, wie Montag auf Dienstag. Feindet an wen ihr möchtet, aber nicht mehr mich.
 
Alt 25.06.2008, 20:08   #5
hjgraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schmerzmittel können das Risiko für einen Herzanfall und Brustkrebs steigern

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Wir wissen doch daß Schmerzmittel süchtig , Bluthochdruck, und etc. etc machen können.

Aber dies hat eine Studie des Jahres 1967 auch gezeigt.
Die ganze heir eingestellte Studie ist keine 10 Cent wert.

Also hört auf so´n Zeugs hier einzustellen ohne recherchiert zu haben.
Ich wußte als Kind schon das Schmerztabletten hammermäßig Nebenwirkungen haben.
Wenn Du schon solche Forderungen an einen ganz normalen Post hier stellst, wo sind dann Deine recherchierten Ergebnisse? Welche Studie von 1967? Welche Schmerzmittel? Welche Nebenwirkungen?

Sagt mal, was soll das hier schon wieder. Wenn es Euch nicht interessiert noch anderweitig tangiert, dann lest es einfach NICHT!! Aber macht hier nicht ständig die Leute an wenn sie etwas posten, das sie als interessant und informativ empfinden. Wenn das nicht mehr erlaubt ist, ja toll! Seid Ihr jetzt hier die INFO-POLIZEI, die alles rausekelt was ihnen nicht in den Kram passt?
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
brustkrebs, herzanfall, risiko, schmerzmittel, steigern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmerzmittel: Gefahr für den Blutdruck Tom_ Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 32 24.03.2014 20:51
Schmerzmittel werden Rezeptpflichtig April 2009 Zidanhenry Archiv - News Diskussionen Tagespresse 37 14.10.2009 21:10
Jetzt können wir uns Beschweren Zombie ALG II 2 04.06.2007 23:44
können die mir die reise verbieten? julian1984 ALG I 5 25.01.2007 06:40
Geschäftsfähig/Unterschrift leisten(können) Turtleman Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 17 16.12.2006 16:59


Es ist jetzt 09:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland