QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Amtsarzt?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2008, 10:25   #1
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard Amtsarzt?

Hallo,
ich hab mich hier angemeldet weil ich hoffe das ihr mir mehr sagen könnt.
Hab mich schon ein bisschen durchgelesen aber nichts wirkliches für mich gefunden.
Ich bin seitdem ich 16 bin in Therapeutischer Behandlung habe Panikattacken eine sozialphobie, Depressionen, kann nicht vor die Tür gehen und vieles mehr,
Meine erste SB war im Gegensatz zu dem was ich kennenlernen durfte ein Goldschatz, bei ihr konnte ich weinen weil ich Angst hatte was passiert und ihr alles erklären doch dann wurde sie krank und ich kam zu einer neuen. Bei der hatte ich soviel Angst das ich sogar Angst hatte zu weinen, hatte nach dem gespräch mit der neuen einen Nervenzusammenbruch, den ich seitdem auch immer kriege sobald ein Brief von denen eintrudelt. Das geht sogar soweit das ich 2 Wochen nach einem Zusammenbruch immer noch fertig mit der welt obwohl es einzig und allein um eine Nachzahlung ging.
Da ich viele Abms ausprobiert habe und es nicht klappte habe ich mir eine Schule gesucht damit ich nicht dauernd Angst haben muss. Jedoch bekam ich nach einer gewissen Zeit Panikattacken in der schule konnte nicht mehr hin, habe das dann mit meinem Lehrer geklärt, der bekam einen Brief von meiner Therapeutin und da war alles geklärt.
Doch ich habe immer noch panische Angst vorm Amt und konnte sie nicht anrufen geschweige denn hingehen, ich gehe noch nicht einmal allein einkaufen oder ans Telefon wenn es nicht meine Mutter ist.
Nun hatte ich gestern einen Termin bei einer neuen glaube ich ( Vegesslichkeit gehört auch dazu) nur habe ich den Brief auch erst gestern bekommen. Bin seitdem nur am zittern habe auch jemanden der dann mitkommt. Wenn ich ehrlich bin dachte ich auch daran das der beste und einfachste weg Tabletten wären aber das kann ich niemandem antun.
Ich habe hier nun gelesen das man sich erwerbsunfähig attestieren lassen kann aber wie?wo sollte ich dafür hin und was sollte ich der SB sagen?
Es ist nicht so das ich nicht arbeiten will ich fühl mich deswegen schon dreckig genug und hätte sie etwas was ich von zuhause machen könnte würd ich ihr den Hintern küssen aber ich selbst habe nix gefunden.
Ich bin wirklich verzweifelt, was ist wenn sie das Geld streichen ich krieg eh zu wenig aber ansprechen kann ich sie auch nicht drauf, hab auch schon überlegt wegen einer Erwerbslosenini aber ratet mal ich hab Angst dort hinzugehen -.-
Ich mein das ist doch Unsinn ich bin 20 und dann sowas eigentlich ist das doch alles Unsinn aber klar kann ich sagen das ich das schaffe und so aber ich weiss das ich es nicht schaffe, binn hier nur am zittern und hab extreme magenschmerzen.
Es tut mir leid das es so lang geworden ist aber ich hoffe ihr könnt mir was dazu sagen.
Lg
Mianar ist offline  
Alt 30.04.2008, 11:50   #2
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Amtsarzt?

Nun bis zur Erwerbsunfähigkeit ist es leider ein längerer Weg, dazu gehören Atteste von Deinen behandelnden Ärzten und normalerweise ein Gutachten eines Amtsarztes

Bist Du denn krank geschrieben? Wenn Du laufend krank geschrieben bist , dann wird normalerweise eh eine Untersuchung der Erwerbsfähigkeit angeordnet

Also der erste Weg ist der zu Deinem Arzt und mit ihm über die Situation sprechen
Arania ist offline  
Alt 30.04.2008, 12:01   #3
Hartziger
Gast
 
Benutzerbild von Hartziger
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt?

Das beste wird wohl sein zu deinem Arzt des Vertrauens zu gehen und im das alles zu erzählen. Auch das mit dem Nervenzusammenbruch. Vielleicht bekommst du dann ja einen stationären Aufenthalt in einer Klinik wo dir besser geholfen werden kann. Bei einem Stationären Aufenthalt bist du auch erstmal für die Arge nicht mehr erreichbar.
 
Alt 30.04.2008, 12:02   #4
b31runner
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von b31runner
 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Ba- Wü.
Beiträge: 247
b31runner
Standard AW: Amtsarzt?

Arania hat völlig Recht.

geh zu deinem Arzt und schilder das, was du hier geschrieben hast, sowie berichte über deine Vergangenheit.

Zusätzlich hilfreich ist ein kurzes Schreiben eines Psychotherapeuten, der deinen Zustand ebenfalls bescheinigt.

Krankmeldungen vom Hausarzt allein reichen dann erstmal aus.

Irgendwann bekommst du eine Einladung zum Amtsarzt, welcher dann prüfen wird, ob du die 3 Std. / tägl. überhaupt schaffst.
Falls er dir bestätigt, dass du unter 3 Std. / tägl. leistungsfähig bist, dann folgt, soweit ich hier gelesen habe, eine Umschichtung. Das heißt, du fällst in die Sozialhilfe, was sich, sofern du keine Kinder hast, nicht negativ finanziell auswirkt.

Das bedeutet dann, dass du erstmal Ruhe hast und dich therapeutisch behandeln lassen kannst, ohne Angst vor dem Amt haben zu müssen.

Ich glaube nicht, dass du mit 20 Jahren Jahren bereits eine Aufforderung zur Frühverrentung bekommen wirst, insofern wäre der Rutsch in die Sozialhilfe eine erste Hilfe für dich, damit du dich angstfrei bewegen kannst.
b31runner ist offline  
Alt 30.04.2008, 12:06   #5
Hartziger
Gast
 
Benutzerbild von Hartziger
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt?

Ja, auf Sozialhilfe/Grundsicherung wird es erstmal hinauslaufen wenn der Amtsarzt das mit den unter 3 Stunden so bescheinigt.

Erst dann hast du Ruhe vor der Arge und kannst dich voll und ganz auf deine Genesung konzentrieren. Mit zwanzig wird es schwer ausschauen mit Frührente und so.
 
Alt 30.04.2008, 12:08   #6
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Danke für eure Antworten.
Nein in die Rente möcht ich auch nicht, nicht das das jetzt so rüberkommt, wie gesagt ich würd ihr den Hintern knutschen wenn sie etwas hätte was ich mit meinem zustand tun könnte.
Hausarzt des Vertrauens habe ich nicht eigentlich gar keinen Arzt mehr, weil ich es nicht schaffe hinzugehen, theorhetisch müsste ich wegen meinem rücken aber die Angst ist größer als die schmerzen.
Hab jetzt einen Termin bei meiner Therapeutin und lass mir auch gleich ein Schreiben von ihr mitgeben.
Stationärer Aufenthalt ist für mich keine Lösung, hatte schon einen der wirkte sich aber genau gegenteilig aus.
Lg
Mianar ist offline  
Alt 30.04.2008, 12:40   #7
b31runner
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von b31runner
 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Ba- Wü.
Beiträge: 247
b31runner
Standard AW: Amtsarzt?

Mit Panikattacken wird das dann eine langwierige Sache werden, wenn du in keine Klinik mehr möchtest.

Du solltest eine wirklich gute Therapeutin haben und dort absolut regelmäßig hingehen, sonst verschleppt sich das.
Ich kenne auch zwei Mädels die unter gleichem leiden.
Beide berichten, dass der Austausch mit anderen Menschen die ebenfalls darunter leiden, sehr sehr hilfreich jeweils war.
Versuche mal dich darauf zu konzentrieren, vielleicht hilft es dir ebenfalls.
Vielleicht auch nicht, aber ein Versuch ist es sicherlich wert.
b31runner ist offline  
Alt 30.04.2008, 14:26   #8
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Huhu,
so bin wieder von der Therapie zurück.
Meine Therapeutin hat mir nun einen Brief geschrieben in dem drin steht das ich eine Krankmeldung schicke,ich bereit wäre eine Überprüfung durch einen Amtsarzt zu machenich im Moment nicht in der lage bin ein Gespräch mit ihr zu führen und sie meine Ärztin anrufen kann wenn sie wünscht zu erfahren warum.
Und das es nicht absehbar ist wann ich wieder zur verfügung stehe.
Desweiteren hat sie mir angeboten eine Beschwerde mit mir zu machen da ich durch die 2. SB retraumatisert wurde.
Des kommt hin da ich erst seit diesem tage an Angst vor denen habe und zum Psychater muss ich langsam dringend hin weil jetzt auch ich merke wie alles schlimmer wird.
@b31runner ja das tue ich, also beides.
Sie meinte wenn nu der 2 brief mit dem termin kommt soll ich das alles zusammen per Einschreiben hinschicken und den Termin damit canceln.
Meint ihr wirklich sie würden mich dann zum Amtsarzt schicken? Ich mein für die bin ich doch bestimmt nur ein kleines etwas was simuliert....
Mianar ist offline  
Alt 30.04.2008, 14:37   #9
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Amtsarzt?

Nur der Brief wird nicht reichen, sie muss Dich schon krank schreiben, wenn das dann ein Dauerzustand wird wirst Du sicher bald zum Amtsarzt geschickt
Arania ist offline  
Alt 30.04.2008, 15:55   #10
b31runner
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von b31runner
 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Ba- Wü.
Beiträge: 247
b31runner
Standard AW: Amtsarzt?

Ist deine Therapeutin eine "Dr." mit Zulassung dann kann sie dich krank schreiben.
Ist sie eine Therapeutin ohne ärztliche Zulassung, wird dir LEIDER nichts anderes übrig bleiben einen Mediziner zu konsultieren, der dich dann dauerhaft krank schreibt.
b31runner ist offline  
Alt 30.04.2008, 18:10   #11
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Gehe Freitag zum Psychiater.
Jedoch habe ich mich hier nun rumgelesen, das es scheinbar vollkommen egal ist ob ich krankgeschrieben bin ich muss trotzdem hin?
Meine Thera meinte das wäre murks, die können sich ja nicht alles erlauben, aber was wenn doch?
Laut ihr sollte ich da nicht hingehen da ich zu labil dafür bin und hat mir des ja auch in den Brief reingeschrieben könnte es funktionieren wenn der Psychater das auch nochmal dazu schreibt?
Lg
Mianar ist offline  
Alt 30.04.2008, 18:30   #12
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Amtsarzt?

Du brauchst eine Krankschreibung, egal von welchem Arzt, ohne wird es nicht gehen
Arania ist offline  
Alt 30.04.2008, 18:41   #13
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Das ist mir klar Arania, ich wollte nur wissen ob die mir dadurch dann einen Strick drehen können weil ich ja nicht todkrank bin?Also ob ich trotz Krankenmeldung dort auftauchen muss?
Lg Mona


P.S. Tut mir leid fals ich zuviel frage aber ich bin da sehr unsicher und froh von euch antworten zu bekommen.
Mianar ist offline  
Alt 30.04.2008, 19:04   #14
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Amtsarzt?

darüber streiten sich die Geister, die ARGE steht auf dem Standpunkt das Du - wenn nicht bettlägerig oder infektiös- zu erscheinen hast

Wenn Du psychisch nicht dazu in der Lage sein solltest, fragt sich ob Du überhaupt alleine Deine Sachen gegenüber der ARGE vertreten kannst, überlege Dir das und geh eventuell mit einem Beistand hin
Arania ist offline  
Alt 30.04.2008, 20:01   #15
Debra
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Debra
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Standard AW: Amtsarzt?

Zitat von Mianar Beitrag anzeigen
Das ist mir klar Arania, ich wollte nur wissen ob die mir dadurch dann einen Strick drehen können weil ich ja nicht todkrank bin?Also ob ich trotz Krankenmeldung dort auftauchen muss?
Lg Mona
Sie können es versuchen, aber ob sie damit durchkommen ist eine andere Sache. Die meisten Richter und Rechtsanwälte sehen es jedenfalls so, dass eine Krankschreibung eben eine Krankschreibung ist und sich auch die ARGe nicht darüber hinwegsetzen darf. Ich schätze als erstes wird eine Untersuchung durch den Amtsarzt kommen, bevor die Dich irgendwie sanktionieren können. Du "musst" den Termin bei der ARGE also nicht wahrnehmen - denn Du wirst ja eine Krankschreibung einreichen. Und versäumst den Termin eben aus "wichtigem Grund". :-)
Debra ist offline  
Alt 30.04.2008, 20:16   #16
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Gut meine Therapeutin will ja auch nicht das ich dort hingehe und es hat ja seine Gründe. Auf jeden Fall gehts mir schon ein bisschen besser.
Nein meine sachen könnte ich nicht wirklich vertreten, ich fange so schon an zu heulen wenn ich mit jemandem "normalen" darüber sprechen muss.
Und des 2 Problem wäre da ich starke Angst davor habe, dies zeigt sich bei mir körperlich meine Knie knicken ein mein Magen wird zerquetscht und mein Rücken wird zu Stein, natürlich nur sinnbildlich aber schmerzhaft ist es ohne Frage hatte heute schon probleme zur Therapie zu gehen deswegen aber jetzt brauch ich sie und ich merke so langsam wird sie richtig ärgerlich darüber.
Lg
Mianar ist offline  
Alt 30.04.2008, 22:11   #17
Debra
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Debra
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Standard AW: Amtsarzt?

Zitat von Mianar Beitrag anzeigen
Gut meine Therapeutin will ja auch nicht das ich dort hingehe und es hat ja seine Gründe. Auf jeden Fall gehts mir schon ein bisschen besser.
Nein meine sachen könnte ich nicht wirklich vertreten, ich fange so schon an zu heulen wenn ich mit jemandem "normalen" darüber sprechen muss.
Und des 2 Problem wäre da ich starke Angst davor habe, dies zeigt sich bei mir körperlich meine Knie knicken ein mein Magen wird zerquetscht und mein Rücken wird zu Stein, natürlich nur sinnbildlich aber schmerzhaft ist es ohne Frage hatte heute schon probleme zur Therapie zu gehen deswegen aber jetzt brauch ich sie und ich merke so langsam wird sie richtig ärgerlich darüber.
Lg
Du brauchst Dir gar keine Gedanken machen. Wenn Deine Ärztin Dich langfristig krank schreibt (über ein halbes Jahr) musst Du Dir diese unqualifizierten Typen von der ARGE gar nicht antun. Das einzige was die können ist, dass ein Amtsarzt Dich nochmals untersucht. Aber Deine Ärztin ist ja damit einverstanden. Also kein Problem. Du musst mit niemanden von denen "darüber" sprechen. Nur mit Ärzten. Wenn Du jedenfalls für länger als ein halbes Jahr krank geschrieben bist, ist die Arge gar nicht mehr für Dich zuständig. Denn da Du offensichtlich gar nicht arbeitsfähig bist, ist dann das Sozialamt für Dich zuständig.
Debra ist offline  
Alt 02.05.2008, 15:46   #18
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Son Mist könnt grad die Wände hochlaufen
War heute in der Notfallaufnahme der Mhh da mein Psychiater Urlaub hat.
Die konnten mir keine AU geben also zum Allgemeinmediziner der sofort eine ausgestellt und das war der 3 Arzt der gesagt es wäre wirklich besser wenn sie da nicht hingehen. Komme nach Hause, der tag war sowieso "superleicht" für mich und was liegt im Briefkasten?
Die 2 Einladung mit der Erklärung sie beabsichtige mir das Geld zu streichen.
Und wann ist der Termin? Richtig am Montag also keinerlei Zeit um abzusagen -.-
Jetzt hab ich richtig Angst

Im Brief steht ausserdem noch "Der Ihnen ggf. gewährte Zuschlag würde für diese Zeit wegfallen" Was heisst das?Krieg ich dann gar kein Geld?
Mianar ist offline  
Alt 02.05.2008, 18:12   #19
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Amtsarzt?

Du sagst am Montag ab mit dem Hinweis auf AU, und schickst den gelben Schein morgen noch ab
Arania ist offline  
Alt 02.05.2008, 18:22   #20
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt?

Zitat von Mianar Beitrag anzeigen
Im Brief steht ausserdem noch "Der Ihnen ggf. gewährte Zuschlag würde für diese Zeit wegfallen" Was heisst das?Krieg ich dann gar kein Geld?
Kann sich um den Zuschlag handeln, den man beim Übergang von ALG1 zu ALG2 bekommt.
 
Alt 02.05.2008, 18:59   #21
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

@ Arania
Dann hätte ich Angst das der das egal ist und sie die Sanktion whar macht, hab zum Glück jemanden gefunden der mitkommt und ein bissel Ahnung hat.
Und wenn ich es weiter hin so gut schaffe zu den Ärzten zu kommen habe ich es vielleicht bald hinter mir.


@ Sancho
Das kann eigentlich nicht sein da ich nie Alg1 bezogen habe.


Lg
Mianar ist offline  
Alt 02.05.2008, 21:29   #22
Debra
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Debra
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Standard AW: Amtsarzt?

Zitat von Mianar Beitrag anzeigen

@ Sancho
Das kann eigentlich nicht sein da ich nie Alg1 bezogen habe.


Lg
Nun, Du kannst in Deinem Bewilligungsbescheid nachsehen, ob Du überhaupt einen Zuschlag erhältst. Wenn nicht, kann es sein, dass der Brief ein einfacher Standardbrief ist mit Textbausteien. Für ein Meldeversäumnis können Dir 10% gekürzt werden (wann immer jemand sanktioniert wird, fallen dann auch gleichzeitig evtl. Zuschläge weg).
Nur ruhig Blut. Es ist schön, dass Du jemanden hast, der mitkommen kann. Da es aber um was Grundsätzliches geht - wenn jemand arbeitsunfähig krank geschrieben st, kann er auch keine Termine wahr nehmen. Die ARGE versucht das zu unterlaufen, indem sie verlangt, dass der krank schreibende Arzt den Zusatz vermerkt: bettlägerig oder infektiös. (Was NIRGENDWO sonst verlangt wird in einem Arbeitsverhältnis!).
In Deinem Fall geht es aber um die Psyche. Du brauchst weder bettlägerig noch infektiös zu sein, und trotzdem kannst Du den Termin auf Grund Deiner Krankheit nicht wahrnehmen.
Ich würde folgendes machen: Du gehst am Montag zur Arge (gleich um 8 Uhr) und gibst Deine Krankmeldung am Empfang ab (lässt es Dir quittieren). Du kannst denen auch sagen, dass Du dort einen Termin hast und sie bitten, die SB anzurufen und ihr mitzuteilen, dass Du den nicht wahrnehmen kannst, da krank und AU vorliegt. Dann gehst Du wieder nach Hause.
Das nächste was kommen wird, wird ein Termin beim Amtsarzt sein, da bin ich sicher. Sollten sie Dir Geld tatsächlich kürzen, meldest Du Dich wieder hier.

Ganz ehrlich: Wenn Du zu dem Termin trotz Krankschreibung erscheinst, halte ich das eher für kontraproduktiv.
Debra ist offline  
Alt 02.05.2008, 21:46   #23
Mianar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mianar
 
Registriert seit: 30.04.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Mianar
Standard AW: Amtsarzt?

Ich weiss aber Die sind so nett dort das ich den termin gleich um 8 Uhr hab also definitiv null chance abzusagen. Jedoch will damm gleich am besten mit ihrem Chef reden dem die AU geben und den Brief mit der Aussage das ich den Brief definitiv erst am 29. erhalten habe, somit den Termin gar nicht wahrnehmen konnte und hören das das mit der Sanktionnicht gecshieht weil das ann ich mir nicht leisten da ich kein Kindergeld erhalte was aber andere Gründe hat und ich vom Amt plus Miete nur 223 € kriege also insgesamt 442,32€ da kann ich mir keine Sanktion leisten.
Mianar ist offline  
Alt 02.05.2008, 22:19   #24
Debra
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Debra
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Standard AW: Amtsarzt?

Dann mach es so, wie Du geplant hast. Zum Chef gehn und gleich beschweren wg. zu kurzfristigem Termin ist genauso gut. - Und hab nicht solche Angst vor der Sanktion, denn im Moment drohen sie ja nur. Du hast aber nicht mutwillig oder sonstwas Termine versäumt, sondern Du hast eine Therapeutin, eine Krankmeldung usw. usf. Und es gibt Einstweilige Verfügungen etc.
Ich sollte auch trotz "wichtigem Grund" (und Vorlage Krankmeldung) sanktioniert werden... Das Gericht hat den Sanktionsbescheid aber sofort aufgehoben. :-)
Debra ist offline  
Alt 03.05.2008, 21:25   #25
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt?

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
darüber streiten sich die Geister, die ARGE steht auf dem Standpunkt das Du - wenn nicht bettlägerig oder infektiös- zu erscheinen hast

Wenn Du psychisch nicht dazu in der Lage sein solltest, fragt sich ob Du überhaupt alleine Deine Sachen gegenüber der ARGE vertreten kannst, überlege Dir das und geh eventuell mit einem Beistand hin
Wenn sie dazu nicht in der Lage ist, sollte sie einfach jemandem Vollmacht ausstellen, der den Termin für Sie wahr nimmt...und er SB mal den Kopf zurecht rückt!
Ich verstehe einfach nicht, Arania, warum du ihr räts hinzugehen, wenn sie sagt, sie kann es nicht.

Ich weiß wovon ich rede, denn ICH nehme jemandem JEDEN Kontakt mit der ARGE ab...
und ich teile meine Erfahrungen grad über ICQ dem mit, der ihr Beistand leisten wird...ich hoffe, ich kann ihr da etwas helfen
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
amtsarzt, hilfe, probleme, psyche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zur Strafe zum Amtsarzt Gisi Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 16 03.09.2008 13:47
Datenschutz/ Amtsarzt verona ALG II 8 02.09.2008 00:59
Amtsarzt/Psychiater Alyssa Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 24 08.06.2008 02:10
Rückenprobleme, zum Amtsarzt? Driver Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 27.05.2008 21:22
Amtsarzt und dann? der_unbekannte Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 26.09.2007 04:07


Es ist jetzt 21:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland