Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2018, 18:44   #1
Driver79
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 3
Driver79
Standard Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Hallo zusammen, ich bin gerade in einem Klageverfahren in sachen Erwerbsminderungsrente.
Das Gericht hat mir einen Gutachter zugewiesen von diesem habe ich nun einen Termin und im Brief gleich einen Fragebogen mit einigen Fragen, die ich dann doch schon sehr umfangreich finde. Diese soll ich gewissenhaft ausfüllen und unbedingt mitbringen.

Ich füge mal ein paar Fragen hinzu. Meint ihr da könnte es unter umständen auch fangfragen verbaut sein um simulanten zu entlarven?

zb.

Ihr Tagesablauf:
Mit wem führen Sie einen gemeinsamen Haushalt?

Wie lange sind sie im Durchschnitt pro Tag mit Hausarbeit beschäftigt?

Müssen Sie Angehörige versorgen oder pflegen?

Halten Sie ein Haustier?

Wann nehmen Sie für gewöhnlich ihre Mahlzeiten ein?

Welche Mahlzeiten bereiten Sie selbst zu?

Wie oft kochen Sie in der Woche?

Welche Mahlzeiten bereiten andere Menschen für Sie zu?

Wie oft kaufen Sie in der Woche ein?

Wo erledigen Sie ihre Einkäufe und wie gelangen Sie dort
hin?

Wie viel Stunden sehen sie pro Tag fern?

Wie viel Stunden und was lesen sie pro Tag bzw. in der
Woche?

Welche weiteren Freizeitaktivitäten (Sport, Vereine, Hobbys) üben Sie regelmäßig oder gelegentlich aus? Wie oft?
Driver79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 19:12   #2
hansklein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 332
hansklein hansklein hansklein
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Da sind eine Menge Fallstricke drin.

Wer noch Gesund genug ist, um einen Hund halten und dem seine Ansprüche erfüllen zu können, kann schon mal nicht ganz körperlich hinüber sein.

Wer regelmäßig am Stück 1 Std. tgl. oder mehr ein Buch lesen kann, aber schwere Konzentrationsprobleme angegeben hat... Nicht sehr glaubhaft.

Wer gar Angehörige pflegen oder versorgen kann, muss noch ganz gut dabei sein, das ist teilweise Schwerstarbeit usw.

Hausarbeit, ein Auszug:
Zitat:
Wenn Sie Ihr
Haus noch selbst putzen können, müssen Sie z. B. darauf hinweisen, dass Sie dafür jetzt 3
Stunden brauchen und nicht 2 Stunden wie zuvor, da Sie sich ständig wieder hinsetzen
müssen, um eine Pause zu machen.
Wenn Sie seit Ihrer Erkrankung spezielle Hilfsmittel verwenden und nur so die Arbeit erledigt
werden kann, so zeigt dies die Einschränkung Ihrer Leistungsfähigkeit.
Falls Sie Ihren Speiseplan einschränken mussten, da Ihnen gewisse Zubereitungsarten, z.B.
aufgrund fehlender Feinmotorik, nicht mehr möglich sind, so sollten sie dies darlegen. Dabei
sollten Sie jedoch darauf achten, dass dies nicht im Widerspruch zu Ihrem übrigen Verhalten
steht.
Sollten Sie fremde oder familiäre Hilfe in Anspruch nehmen, so nennen Sie den Namen der
Hilfsperson und den Zeitaufwand, da der pauschale Hinweis, dass die Familie hilft, nichts
über Ihren Zustand und die genaue Hilfsbedürftigkeit aussagt.
Fundierte Hinweise gibt es z.b. hier, sehr wertvoll nach meiner Meinung für den Gutachtertermin und die Fragebögen: http://www.putz-medizinrecht.de/tl_f...nformation.pdf

Ohne solche Infos wäre ich pers. auf die "einfachen Fragen" reingefallen, so konnte ich mich vorbereiten. Z.b. bei der Frage: Wie schaffen Sie Ihren Haushalt noch?
Ich mache den, so gut es geht, aber ich muss immer Pausen machen. Ich kann z.b. nicht den Boden meines Wohnzimmers mit ungefähr 20qm am Stück putzen, sondern muss Pausen einlegen, da ich keine Luft mehr bekomme usw.
hansklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 21:18   #3
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 931
liesa liesa liesa liesa liesa liesa liesa
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Zitat von hansklein Beitrag anzeigen
Wer gar Angehörige pflegen oder versorgen kann, muss noch ganz gut dabei sein, das ist teilweise Schwerstarbeit usw.
Ich meine das kommt nun wieder auf die Erkrankung an und in erster Linie natürlich auf den Einzelfall.

Mein Gutachter hatte damals in seinem Gutachten explizit erwähnt das ich meinen Vater pflege und ebenso meine Mutter versorge.

War kein Hinderungsgrund für die Bewilligung meiner EM-Rente.

Bei jemand anderen kann das natürlich ganz anders aussehen...



liesa
__

Keine Rechtsberatung! Gebe nur eigene Erfahrungen weiter!
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 22:16   #4
hansklein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 332
hansklein hansklein hansklein
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

@Mutzel - Für dich vielleicht. Deine Antwort mit der Spülmaschine gibt ja auch einfache Antworten. Bücken kann er sich, körperlich bewegen kann er sich für diese Tätigkeit auch noch und da er dort einsortieren muss, ist die Feinmotorik scheinbar soweit ok. Denken kann sich der Fragesteller: Das Ding hat er zur Bequemlichkeit, Probleme sehe ich da nicht. Damit gibst du schon viele Antworten. Da du sonst keine Einschränkungen hast - bis halt auf die Spülmaschinennutzung - , schaffst du alle anderen Haushaltstätigkeiten scheinbar problemlos oder machst sie eben einfach nicht.

Der Gutachter kennt den zu begutachtenden nicht. Er muss nicht fragen, wobei der zu begutachtende Probleme hat, wenn er offensichtlich alles Problemlos bewältigt, als Hobby z.b. Fussballverein angibt, aber nicht - das er weder spielt, noch sich bewegt sondern einfach nur zuschaut. Viele sind damit überfordert die richtigen Antworten zu haben, beim Termin wird es für manchen noch eine Runde stressiger, deshalb sollte man auch nicht Simulieren bzw. übertreiben, wenn man darin kein perfekt geschulter Meister ist, das merken die Gutachter auch

@liesa du hast Recht, es kommt natürlich immer auf die Situation an und was ich für Einschränkungen benannt habe.

Jeder Fall dürfte individuell selbstverständlich verschieden sein.

So hat der eine was mit dem Rücken, der andere mit der Psyche, der nächste eine schlimme Krankheit. Da hat jeder nat. andere Sachen, die er machen kann oder auch nicht. Es ging mir nur um den Versuch, zu verdeutlichen, wie wichtig es ist, seine eigene, gegebene Problematik dem Gegenüber, der einen nicht kennt - aber beurteilen soll - glaubhaft rüber zu bringen.
hansklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 11:44   #5
Julian
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2018
Beiträge: 6
Julian
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Das soziale private Leben spiegelt in gewisser Weise die berufliche Leistungsfähigkeit. D.h. wer einen grossen Freundeskreis hat, viel und gern weg geht wird meist auch beruflich erfolgreicher sein als Menschen die sich sozial isolieren. Darauf läuft vielleicht die Frage "Welche weiteren Freizeitaktivitäten (Sport, Vereine, Hobbys) üben Sie regelmäßig oder gelegentlich aus? Wie oft?" hinaus.
Julian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 17:28   #6
Driver79
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 3
Driver79
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

ich danke euch erstmal für die ganzen kommentare. ja, ich habe vllt vergessen bzw hätte erwähnen sollen das diese eine Seite von einem 6 seitigen Fragebogen eines Psychologischem Gutachten sind.
Driver79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 18:56   #7
Julian
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2018
Beiträge: 6
Julian
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Da wird insbesondere geschaut wie Dein soziales Leben ausschaut, da psychologische Probleme nicht messbar sind und sicher gibt es da auch ungerechte Entscheidungen. Es gab mal einen Fall da hat eine Frau eine Ablehnung der Rentenversicherung eingeklagt. Sie hat dem Gutachter schwere Depressionen angegeben und dass sie deshalb nicht arbeiten kann. Sie hat aber auch erzählt dass sie glücklich verheiratet ist und oft in Urlaub fährt und gute Freunde hat mit denen sie über ihre Probleme reden kann..
Tja, so wird das nichts mit der Rente. Das hat das Gericht auch so entschieden.

Geändert von Julian (08.08.2018 um 19:08 Uhr)
Julian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 19:15   #8
Mona Lisa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2008
Beiträge: 95
Mona Lisa
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Zitat von hansklein Beitrag anzeigen

Jeder Fall dürfte individuell selbstverständlich verschieden sein.

So hat der eine was mit dem Rücken, der andere mit der Psyche, der nächste eine schlimme Krankheit.
Ach, so, wer was "mit der Psyche" hat, hat also keine schlimme Krankheit.

Oh, mann, seit dem Tod von Ehmke hat sich nicht viel verändert.

Und eine bipolare Störung - wie ich sie habe - hat sogar eine Todesrate, die über manchen Krebsraten liegt.

Aber du hast Recht: Alles ist individuell. Ich brauche keine Rente, andere mit der gleichen Krankheit schon und leben sogar betreut.

LG

Mona Lisa
Mona Lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 00:36   #9
Wolllaus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2015
Beiträge: 164
Wolllaus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Zitat von Mona Lisa Beitrag anzeigen
Ach, so, wer was "mit der Psyche" hat, hat also keine schlimme Krankheit.

Oh, mann, seit dem Tod von Ehmke hat sich nicht viel verändert.

Und eine bipolare Störung - wie ich sie habe - hat sogar eine Todesrate, die über manchen Krebsraten liegt.

Aber du hast Recht: Alles ist individuell. Ich brauche keine Rente, andere mit der gleichen Krankheit schon und leben sogar betreut.

LG

Mona Lisa
Ich glaube du bist da ein bisschen zu überempfindlich, denn das war so garantiert nicht gemeint, denn selbst "Rücken" ist schlimm, wenn nicht gar oberfies. Das war wahrscheinlich einfach nur unglücklich ausgedrückt.

Ich hab zb so eine schlimme Erkrankung, nicht heilbar, die sollten da sicher einfach mit aufgezählt werden und war garantiert nicht (ab)wertend gemeint.

Man muss sich ja nicht automatisch in diese Ecke stellen
Ich persönlich finde, dass psychische Erkrankungen und da vor allem auch Depressionen schon deutlich mehr beachtet werden und man auch immer mehr weiß, dass es eben nicht mit zusammenreißen getan ist und wie lebensgefährlich eine kranke Psyche werden kann. Einige Idioten die trotzdem so denken, wird es immer geben. Aber ich finde das Bewusstsein ändert sich. Von daher finde ich, dass es eben nicht stimmt, dass sich da nichts getan hat.

Und was die Gutachterfragen angeht, da würde ich wirklich genau überlegen, wie ich sie beantworte. Das ist ja schon beschrieben worden.
Übrigens Haustiere muss nicht negativ sein, man muss aber überlegen, wie man antwortet.
Ich habe zb noch zwei Pferde, selbst gezüchtet, sind mittlerweile 14 Jahre nie geritten worden, weil es gesundheitlich nicht geht.
Ich habe geschrieben, ich kann sie behalten,weil ich jemanden habe, der sie mit mir zusammen versorgt und ich sie ohne diese Hilfe nicht halten könnte.
Das würde bei einem Hund sicher auch ok sein, wenn man schreibt, man hat einen, aber ohne Hilfe von der Frau/Mann/Kinder würde es nicht gehen, da sie den Hauptteil der Versorgung machen.
Wolllaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 12:51   #10
Mona Lisa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2008
Beiträge: 95
Mona Lisa
Standard @ Wolllaus

Zitat von Wolllaus Beitrag anzeigen
Ich glaube du bist da ein bisschen zu überempfindlich, denn das war so garantiert nicht gemeint, denn selbst "Rücken" ist schlimm, wenn nicht gar oberfies. Das war wahrscheinlich einfach nur unglücklich ausgedrückt.
Du hast Recht. Ich bin manchmal etwas überempfindlich. Wahrscheinlich habe ich das mißinterpretiert.

Zitat von Wolllaus Beitrag anzeigen
Ich persönlich finde, dass psychische Erkrankungen und da vor allem auch Depressionen schon deutlich mehr beachtet werden und man auch immer mehr weiß, dass es eben nicht mit zusammenreißen getan ist und wie lebensgefährlich eine kranke Psyche werden kann. Einige Idioten die trotzdem so denken, wird es immer geben. Aber ich finde das Bewusstsein ändert sich. Von daher finde ich, dass es eben nicht stimmt, dass sich da nichts getan hat.
Nun, ja, ich habe da eine etwas andere Meinung. Wenn psychische Krankheiten so behandelt werden würden wie körperliche, dann müßte ich sie in der Arbeit oder bei Bekannten nicht verstecken, da ich Nachteile fürchte.

Vielleicht ist es bei Depressionen besser geworden. Klar, bipolare Störung oder Schizophrenie sind noch einmal ein Stück "verrückter" als unipolare Depressionen. Sind das nicht die, die ihre Kinder vom Balkon werfen oder Flugzeuge an einem Berg zerschellen lassen?

Hörst Du beim Bäcker jemals ein Gespräch wie: Ach, Frau Meier, ich habe Sie ja lange nicht gesehen. Waren Sie krank? - Ja, ich war in der Psychiatrie einen Monat wegen einer ganz schlimmen Manie. Zuerst auf der geschlossenen, dann auf der normalen Station. - Ach, je, dann hoffe ich, daß es Ihnen bald besser geht.

Du meinst vielleicht, psychisch Kranke sollten offener mit ihrer Krankheit umgehen. Aber, wer wie ich schon mal seinen Arbeitsplatz während des Aufenthaltes in einer Tagesklinik verloren hat, weiß, daß dies nicht einfach ist.

Liebe Grüße

Mona Lisa
Mona Lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 14:34   #11
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.331
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Der Faden kommt mir mittlerweile so vor wie der Stuhlkreis, in dem einer den anderen mit der Schlimmheit seiner Krankheit zu übertrumpfen sucht.
In einem eigens dafür aufgemachten Faden - vielleicht im OT-Bereich ? - könnten die jeweiligen Wehwehchen in epischer Breite "behandelt" werden, ohne daß der hier - mit sicher auch wichtigen Themen - geschreddert wird.

Könnten sich die Ratgeber bitte wieder auf den eingangs vorgestellten Fragenkatalog konzentrieren?
Wie bei Arbeitszeugnissen "riechen" diese Fragen m. E. nur so nach Botschaften, die zwischen den Zeilen stehen und übersetzt werden sollten.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 15:12   #12
Mona Lisa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2008
Beiträge: 95
Mona Lisa
Standard

@ Pixelschieberin

Es ging nicht um Übertrumpfen, sondern um die Wahrnehmung psychisch Kranker in der Öffentlichkeit.

Aber Du hast Recht, das ist OT.

LG

Mona Lisa
Mona Lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 17:11   #13
Julian
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2018
Beiträge: 6
Julian
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Zurück zum Thema. Die Beantwortung der Fragen vom Gutachter könnten schon Fallstricke beinhalten.
Ihr Tagesablauf:
Mit wem führen Sie einen gemeinsamen Haushalt?
Hier geht es wieder um die soziale Einbindung.

Wie lange sind sie im Durchschnitt pro Tag mit Hausarbeit beschäftigt?
Nie: könnte ein Hinweis auf Depression sein. Andauernd, und ich muss immer wieder alles kontrollieren: Hinweis auf eine Zwangserkrankung.

Müssen Sie Angehörige versorgen oder pflegen?
Vorsicht! Wer Angehörige pflegt könnte als psychisch und physisch belastbar eingestuft werden.

Wann nehmen Sie für gewöhnlich ihre Mahlzeiten ein?
Welche Mahlzeiten bereiten Sie selbst zu?
Wie oft kochen Sie in der Woche?
Welche Mahlzeiten bereiten andere Menschen für Sie zu?
Vielleicht könnte hier eine Essstörung abgefragt werden, aber das ist nur eine Vermutung.

Wie oft kaufen Sie in der Woche ein?
Wo erledigen Sie ihre Einkäufe und wie gelangen Sie dort
hin?
Wie viel Stunden sehen sie pro Tag fern?
Wie viel Stunden und was lesen sie pro Tag bzw. in der
Woche?
Das alles kann ein schwer depressiver Mensch nicht mehr leisten, der wird vielleicht nicht mal Fernsehschauen weil er keine Interessen mehr hat.

Ein kompetenter Gutachter wird aber das Gespräch mit Dir zugrunde legen. So ein Fragebogen wird nur Hinweise zu möglichen Erkrankungen geben.
Julian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 18:24   #14
Mona Lisa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2008
Beiträge: 95
Mona Lisa
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Was ich nicht verstehe:

Es geht hier doch um Erwerbsminderung. Der Fragekatalog betrifft aber gar nicht das Erwerbsleben. Ich kenne nämlich einige, die eine volle, unbefristete EM-Rente haben, aber bei diesem Fragekatalog wohl "durchrasseln" würden.

Also, könnt Ihr mich mal aufklären, was so ein Fragebogen soll?

LG

Mona Lisa
Mona Lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 19:13   #15
Julian
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2018
Beiträge: 6
Julian
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Doch es geht schon ums Erwerbsleben. Wer sein Leben privat nicht auf die Reihe kriegt ist meist auch beruflich beeinträchtigt. Klar gibt es auch Ausnahmen.
Aber so ein Fragebogen ist wie ein psychologischer Test nur bedingt aussagekräftig.
Entscheidend ist das Gespräch mit dem Gutachter und evtl. Deine Geschichte, z.B. wenn Du schon Klinikaufenthalte hinter Dir hast.
Julian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 16:58   #16
Mona Lisa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2008
Beiträge: 95
Mona Lisa
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Sind solche Fragebögen nur im Spiel bei Klageverfahren?

Ich habe einen Freund gefragt, der jetzt voll und unbefristet EM-Rentner ist - ohne Klage -, und der meinte, einen solchen Fragebogen kenne er nicht.

Ich finde auch, daß diese nicht sehr aussagekräftig sind.

LG

Mona Lisa
Mona Lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 19:27   #17
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.673
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Ich habe einen solchen Fragen ausgefüllt für die DRV. Der Gutachter hatte mir solchen Fragebogen vor der Begutachtung geschickt und ich musste den Fragebogen zum Begutachtungstermin mitbringen und dann musste ich noch einen Fragebogen direkt vor der Begutachtung ausfüllen, damit eine psychische Erkrankung festgestellt werden konnte.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 21:30   #18
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 931
liesa liesa liesa liesa liesa liesa liesa
Standard AW: Gutachter Fragebogen Inhaltlich ziemlich fragwürdig

Zitat von Mona Lisa Beitrag anzeigen
Sind solche Fragebögen nur im Spiel bei Klageverfahren?
Solche Fragebögen bzw. Testverfahren am Computer sind gerade bei psychischen Erkrankungen bei Gutachtern der DRV im Zuge des EM-Rentenverfahren sehr verbreitet.

Zum Beispiel das Panik und Agoraphobie Skala/Testverfahren nach Professor Bandelow.

Link: http://www.medizin-wissen-online.de/...obie-skala-pas


liesa
__

Keine Rechtsberatung! Gebe nur eigene Erfahrungen weiter!
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fragebogen, fragwürdig, gutachter, inhaltlich, ziemlich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusätzlichkeit von 1€ Job fragwürdig? Yuccapalme Ein Euro Job / Mini Job 28 08.03.2018 20:12
VA Inhaltlich nicht gleich EGV Schneider80 ALG II 14 02.02.2014 14:47
Untätigkeitsklage - SG fragt inhaltlich nach. Disco Stu Allgemeine Fragen 23 23.07.2011 14:07
Gutachter ablehnen bzw anderen Gutachter fordern münchnerkindl Grundsicherung SGB XII 15 24.03.2011 22:29
EGV -fragwürdig Hexenlady Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 19.07.2008 22:57


Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland