Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2017, 07:20   #1
HermineL
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Hallo,

bin gestern aus einer 6 wöchigen Reha entlassen worden. Dauerhaft arbeitsunfähig für die letzte Beschäftigung jedoch generelle Arbeitsfähigkeit nach Um/Weiterbildung. LTA Antrag wurde für mich noch während der Reha gestellt.

Vor der Reha bezog ich ALG 1, während der Reha Übergangsgeld von der DRV. Aus dem Krankengeld bin ich seit März 2017 ausgesteuert.

Nun stellt sich für mich dir Frage wer nun Leistungen für mich erbringt. Mein ALG 1 läuft regulär Ende diesen Monats aus. Es sind weitere Rehabilitation Maßnahmen wie LTA und Einbindung in das Programm Irena notwendig. Auch diese Leistungen wurden schon von der Reha-Klinik beantragt und ich werde ab Januar am Irena Programm teilnehmen. Ein Antrag auf GDB wurde ebenfalls gestellt.

Da ich arbeitsunfähig entlassen worden bin gehe ich davon aus das die AFA die Leistungen umgehend einstellen wird und mich an das Sozialamt weiterleiten wird.

Nun habe ich in der Reha erfahren das es auch ein Zwischen-Übergangsgeld nach § 51 SGB IX gibt. Ungeklärt ist für mich ob ich da Anspruch hätte. In § 51 Abs. 1 SGB IX heißt es:

Zitat:
§ 51 SGB IX Weiterzahlung der Leistungen
(1) Sind nach Abschluss von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben weitere Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erforderlich, während derer dem Grunde nach Anspruch auf Übergangsgeld besteht, und können diese aus Gründen, die die Leistungsempfänger nicht zu vertreten haben, nicht unmittelbar anschließend durchgeführt werden, werden das Verletztengeld, das Versorgungskrankengeld oder das Übergangsgeld für diese Zeit weitergezahlt, wenn

1. die Leistungsempfänger arbeitsunfähig sind und keinen Anspruch auf Krankengeld mehr haben oder
2. ihnen eine zumutbare Beschäftigung aus Gründen, die sie nicht zu vertreten haben, nicht vermittelt werden kann.
und woanders habe ich auch einiges dazu gefunden wir z.B. dies bei Haufe:

Zitat:
Zwischen-Übergangsgeld

Ein Zwischen-Übergangsgeld wird gezahlt, wenn nach Abschluss einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben (weitere) Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erforderlich sind und der Versicherte wirtschaftlich nicht abgesichert ist. Dies kann z. B. wegen eines fehlenden Krankengeldanspruchs oder der fehlenden Vermittlungsmöglichkeit in eine zumutbare Beschäftigung der Fall sein.

Der Anspruch ist davon abhängig, dass der Versicherte die Gründe für den nicht unmittelbaren Antritt der Maßnahme im Anschluss an die vorherigen Leistungen nicht selbst zu vertreten hat (z. B. bei fehlenden Ausbildungskapazitäten).
Auch die Ausführungen der Rentenversicherung dazu verstehe ich ähnlich. Diese kann man hier nachlesen: SGB IX § 51 Weiterzahlung der Leistungen - R2 Zwischenübergangsgeld (Absätze 1 und 2)



Hat hier jemand Erfahrungen und kann mir sagen wie es jetzt weitergeht oder weitergehen könnte ?
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 07:44   #2
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Du bist nur AU entlassen für deinen (alten) Beruf und für anderes nicht, wie du es schriebst, daher muss ALG weitergezahlt werden.
Wenn das fertig ist , wirste dann H4 beantragen müssen bis das andere in trockenen Tüchern ist.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 08:59   #3
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Okay verstanden.

Genau formuliert heißt es bei mir:
Der Patient war bei Entlassung arbeitsunfähig. Für den Bezugsberuf besteht generelle Arbeitsunfähigkeit, jedoch generelle eingeschränkte (Leidensgerecht) Arbeitsfähigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nach entsprechender Um/Weiterbildung durch Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben. Es wurde eine LTA-Maßnahme beantragt. Außerdem wurde eine Irena Programm initiiert.

Damit stehe ich doch eigentlich derzeit eben nicht dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verfügung oder verstehe ich da etwas falsch ?

Geändert von HermineL (06.12.2017 um 09:33 Uhr)
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 11:55   #4
Bitas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 295
Bitas Bitas
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Du schreibst März 2017 von der KK ausgesteurt, meinst aber sicherlich März 2016?
Wenn Krankengeld und ALG1 ausgeschöpft ist, bleibt erst mal nur Harz4.
Hat die Rehaklinik oder die AfA nichts dazu gesagt?
Bitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 13:12   #5
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Auf Hartz4 dürfte ich momentan auch keinen Anspruch haben da ich dem Arbeitsmarkt ja nicht zur Verfügung stehe.

Krankengeld ist im März 2017 ausgelaufen und dann ALG1. Die Reha-Klinik hat mir ja den Hinweis auf das Zwischen-Überbrückungsgeld nach § 51 SGB IX gegeben. Siehe mein Eingangsposting.

Ich weiß im Moment gar nicht wirklich wer für mich zuständig ist. Respektive bekomme ich ja noch regulär bis exakt 07.01.2018 ALG 1 wenn die AFA nicht aufgrund der Reha-Ergebnisses auch Ihre Leistungen einstellt.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 16:27   #6
Bitas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 295
Bitas Bitas
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Du stellst Dich der AfA mit Deinem "Restleisungsvermögen" zur Verfügung, dann werden die auch bis zum Ende zahlen.
Dein Restleisungsvermögen kann nur der ÄD der AfA feststellen, nicht Dein SB.
Das selbe gilt dann im Januar für den JC.

Heute Nacht bekommst Du sicherlich von unserer Doppeloma noch eine ausführliche Nachricht.
Bitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 19:01   #7
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Ich stehe der AFA seit Aussteuerung mit meinem Restleistungsvermögen zur Verfügung (Nahtlosigkeit). Der ÄD hat mich seinerzeit unter 3 Stunden eingeschätzt. Die Reha war von der DRV und deren Bewertung ist soweit ich weiß für alle anderen bindend. Da hat der ÄD dann wohl nichts mehr dran zu rütteln.

Verzwickte Sache.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 19:03   #8
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.323
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Hallo Bitas,

Zitat:
Heute Nacht bekommst Du sicherlich von unserer Doppeloma noch eine ausführliche Nachricht.
Da bist du ja sehr optimistisch gestimmt, aber ich selber habe mit der geschilderten Konstellation absolut keine Erfahrungen.
Würde aber zunächst auch dahin tendieren, dass die AfA zu Ende zahlen muss (gemäß Nahtlosigkeit), denn das gilt auch weiter für den Fall schon geplanter LTA-Maßnahmen.

Die AU "zählt" ja sowieso (offiziell) nicht mehr nach der Aussteuerung bei der AfA ...

Ob die DRV weiter Übergangsgeld zahlen muss danach, ist mir nicht bekannt, von "IRENA" habe ich zwar schon gehört / gelesen, aber es scheint "NIX Halbes und NIX Ganzes" zu sein.

Dass danach ernsthaft Jemand wieder arbeiten konnte / sinnvolle Arbeit gefunden hat, davon habe zumindest ich noch nicht gehört, besonders nicht bei Ü 50 und älter .

Habe auch gerade vergessen in welchem Alter die TE ist ... solchen "Schmus" machen die meist mit Leuten wo eigentlich keine reale Aussicht mehr auf wirkliche Arbeitsvermittlung besteht ... aber EM-Rente ist damit auch erst mal "vom Tisch" ...

Muss ich erst noch wieder nachlesen im Thema der TE ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 20:44   #9
Bitas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 295
Bitas Bitas
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Also wenn Du eine LTA bekommst, mußt Du doch auch ein Restleistungsvermögen haben!?
Warst Du noch nicht bei der AfA?
Bitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 20:45   #10
FrauRossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2016
Beiträge: 47
FrauRossi
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Du kannst dein Alg1 gar nicht aufgebraucht haben, wenn du erst März 17 ausgesteuert bis. Das geht dann, je nach Alter bis Minimum März 18. Aber: wenn du jetzt Alg1 nach Nathlosigkeitsregelung bekommst, läuft dieses nicht aus, bis die LTA beginnt.
FrauRossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 21:56   #11
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Zitat von FrauRossi Beitrag anzeigen
Du kannst dein Alg1 gar nicht aufgebraucht haben, wenn du erst März 17 ausgesteuert bis.
Wie kommst du darauf ?
Ich habe 8 Monate ALG 1 Anspruch der jetzt nach der Reha exakt am 11.01.2018 ausläuft. Vor der Reha war der Termin Ende November 2017 plus 6 Wochen wegen Übergangsgeld.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 06:10   #12
Bitas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 295
Bitas Bitas
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

@Hermine,

du mußt doch irgendwas schriftliches haben, von der AfA?
Einmal Schreibst Du exakt 07.01 dann exakt 11.01.....
Außerdem verlängert sich der ALG1 Anspruch durch eine Reha der DRV nicht, die 6 Wochen werden nicht angehängt. Demnach wäre Dein ALG1 Anspruch bereits abgelaufen.
Nochmal...Warst Du noch nicht bei der AfA?
Bitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 07:21   #13
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Mein Anspruch ging bis Ende November. Dann ging ich in die Reha und bekam Übergangsgeld. Dadurch verschiebt sich der Anspruch von ALG1 nach hinten weil der Anspruch auf ALG1 während der Reha ruhend gestellt wird.
Die Reha sollte 5 Wochen dauern und das Ende des ALG1 Bezugs verschob sich damit auf den 04.01.2018 (07.01 war Fehler von mir). Dann erhielt ich 1 Woche Verlängerung in der Reha womit sich der ALG 1 Anspruch weitere 7 Tage auf den 11.01.2018 verschiebt.

Aktuell liegt mir nur der Bescheid bis zum 04.01.2018 vor. Dies wird sich aber nach Abgabe der Liegendbescheinigung noch ändern um 7 7 Tage.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 07:54   #14
FrauRossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2016
Beiträge: 47
FrauRossi
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Zitat von HermineL Beitrag anzeigen
Wie kommst du darauf ?
Ich habe 8 Monate ALG 1 Anspruch der jetzt nach der Reha exakt am 11.01.2018 ausläuft. Vor der Reha war der Termin Ende November 2017 plus 6 Wochen wegen Übergangsgeld.
Nein du hast 12 Monate Alg1 Anspruch nach der Aussteuerung. Solltest du vor dem Krankengeld schon 4 Monate verbraucht haben, so macht das nichts. Während 1;5 Jahre Krankengeldbezug erwirbst du einen Neuanspruch.

Anders ist es, wenn du Alg1 nach der Nathlosigkeitsregelung beziehst. Dieses Geld schließt die Lücke zwischen Aussteuerung und LTA Beginn. ( oder Beginn Erwerbsminderungsrente). Es ist nicht befristet, es geht einfach bis zum Beginn.
FrauRossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 08:24   #15
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Zitat von FrauRossi Beitrag anzeigen
Nein du hast 12 Monate Alg1 Anspruch nach der Aussteuerung. Solltest du vor dem Krankengeld schon 4 Monate verbraucht haben, so macht das nichts. Während 1;5 Jahre Krankengeldbezug erwirbst du einen Neuanspruch.
Ich habe nur einen Anspruch auf 8 Monate. Erworben in einer vorherigen Krankengeldphase.

Zitat von FrauRossi Beitrag anzeigen
Anders ist es, wenn du Alg1 nach der Nathlosigkeitsregelung beziehst. Dieses Geld schließt die Lücke zwischen Aussteuerung und LTA Beginn. ( oder Beginn Erwerbsminderungsrente). Es ist nicht befristet, es geht einfach bis zum Beginn.
Ich habe ALG1 nach § 145 beantragt und bekomme dies auch. Auch wenn, wie bei allen, auf dem Bescheid nach § 136 steht. Die Reha war durch die AFA nach Begutachtung durch den ÄD gem. § 145 initiiert.
Für deine Feststellung das ALG 1 weiter bis zum Beginn LTA gezahlt werden muss obwohl meine Anspruchsdauer am 11.01.2018 abläuft hast du bestimmt auch eine Rechtsgrundlage oder ? Mir wäre absolut neu das dies nicht befristet ist.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 09:08   #16
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

du bekommst ALGI bis es ausgelaufen ist.

H4 bekommst du auch wenn du AU geschrieben bist. Du bist eben nur für den alten Beruf Arbeitsunfähig laut Reha.
Und mit dem eingeschränkten restleistungsvermögen musste dich eben zur verfügung stellen, sonst kein ALGI.

Wenn du dann H4 bekommst kannst du weiter AU einreichen.
AU heisst ja nicht dass du erwerbsunfähig bist.
In der zeit kannst du dich dann gemütlich um deine LTA kümmern.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 09:11   #17
Bitas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 295
Bitas Bitas
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Hast Du eine Rechtsgrundlage dass das Krankengeld verlängert wird, wenn man über die DRV in Reha geht?
Mein Anspruch hat sich nicht verlängert oder nach hinten geschoben!
Bitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 09:50   #18
FrauRossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2016
Beiträge: 47
FrauRossi
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld

Jetzt verstehe ich die Konstellation überhaupt, du bis mit komplett aufgebrauchten Alg1 ins Krankengeld gegangen? Dazu muss ich sagen, dass diese Konstellation sämtliche Gutachter erstmal misstrauisch macht....ups ALG 1 läuft aus, gehen wir mal ins krank...ups Krankengeld läuft auf...gehen wir mal ins Alg1... immer ganz schlecht.
Nun hast du aber nicht ganz korrekt gelesen: wenn du Alg1 nach der Nathlosigkeitsregelung beantragt hast ( wobei du dann aber verpflichtet bist LTA oder Erwerbsminderungsrente zu beantragen, was du ja auch gemacht hast) dann wird das gezahlt bis zum Beginn der LTA! Es ist quasi egal ob es in Januar ausläuft oder nicht. Beginnt die LTA erst im März, einfach weil du vorher keinen Termin bekommen hast, dann zahlt die Afa bis dahin. Allerdings werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass deine LTA innerhalb der Frist startet. Wette zum 15.1 oder so. Ansonsten steht dir Hartz4 zu, auch wenn du vorübergehend noch AU bist
FrauRossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 10:02   #19
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Zitat von Bitas Beitrag anzeigen
Hast Du eine Rechtsgrundlage dass das Krankengeld verlängert wird, wenn man über die DRV in Reha geht?
Mein Anspruch hat sich nicht verlängert oder nach hinten geschoben!
Krankengeld wird da nicht verlängert. Anspruch drauf hat man längstens 78 Wochen, dazu zählen auch die rehazeiten und die ersten 6 Wochen Lohnfortzahlung.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 10:39   #20
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
H4 bekommst du auch wenn du AU geschrieben bist. Du bist eben nur für den alten Beruf Arbeitsunfähig laut Reha.
Und mit dem eingeschränkten restleistungsvermögen musste dich eben zur verfügung stellen, sonst kein ALGI.
Das ist so nicht ganz richtig. Bezugsberuf dauerhaft Arbeitsunfähig, allgemeiner Markt eingeschränkt arbeitsfähig aber erst nach LTA.

Zitat von Bitas Beitrag anzeigen
Hast Du eine Rechtsgrundlage dass das Krankengeld verlängert wird, wenn man über die DRV in Reha geht?
Krankengeld wird nicht verlängert und verschiebt sich auch nicht aber ALG1 verschiebt sich und um das geht es hier. Auf Krankengeld besteht kein Anspruch mehr.

Zitat von FrauRossi Beitrag anzeigen
Nun hast du aber nicht ganz korrekt gelesen: wenn du Alg1 nach der Nathlosigkeitsregelung beantragt hast ( wobei du dann aber verpflichtet bist LTA oder Erwerbsminderungsrente zu beantragen, was du ja auch gemacht hast) dann wird das gezahlt bis zum Beginn der LTA! Es ist quasi egal ob es in Januar ausläuft oder nicht. Beginnt die LTA erst im März, einfach weil du vorher keinen Termin bekommen hast, dann zahlt die Afa bis dahin. Allerdings werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass deine LTA innerhalb der Frist startet. Wette zum 15.1 oder so. Ansonsten steht dir Hartz4 zu, auch wenn du vorübergehend noch AU bist
Wenn das was du schrteibst stimmen würde hätte ich kein Problem nur kann ich für deine Aussage keine Rechtsgrundlage finden und mein ALG1 Anspruch läuft regulär aus. Das was du schreibst geht ja darüber hinaus. Daher noch einmal die Frage nach der Rechtsgrundlage.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 10:45   #21
Bitas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 295
Bitas Bitas
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

@Hermine, Du hast Recht, bin durcheinander gekommen!
Bitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 10:55   #22
FrauRossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2016
Beiträge: 47
FrauRossi
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Das Problem ist, du kannst nicht vom „normalen“ Alg1 in die Nathlosigkeitsregelung wechseln. Der 145 SGB VI regelt die Lücke zwischen Erwerbsminderungsrente/ LTA und Aussteuerung. Und dann eben so lange wie es dauert. Da das eben normal 6–8 Monate dauert ist das locker in der Zeit zu schaffen. Da du aber normales Alg1 beziehst ist klar das du nicht AU bist. Denn das normale Alg1 endet schon nach 6 Wochen AU. Dh du bist formal jetzt die 8 Monate gesund gewesen. Dh für die Zeit bis zur LTA bleibt dir nur Harz4
FrauRossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 11:21   #23
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Zitat von FrauRossi Beitrag anzeigen
Da du aber normales Alg1 beziehst ist klar das du nicht AU bist. Denn das normale Alg1 endet schon nach 6 Wochen AU. Dh du bist formal jetzt die 8 Monate gesund gewesen. Dh für die Zeit bis zur LTA bleibt dir nur Harz4
Ich weiß nicht wie du darauf kommst das ich normales ALG1 beziehe. Ich beziehe ALG 1 nach § 145 Nahtlosigkeit wie ich auch schon zuvor gepostet habe. Ganz davon abgesehen das ich seit Oktober 2015 durchgehend AU bin.

Wo kann ich dem § 145 SGB VI das nachlesen ?
Ich denke du meinst § 145 SGB III aber auch da kann ich deine Aussage das die AFA bis LTA weiterzahlen müsste nicht entdecken.

Wäre wirklich dankbar wenn du mir das zeigen könntest denn dann könnte ich ruhiger schlafen.

Habe gerade noch folgendes gefunden: http://www.deutsche-rentenversicheru...ationFile&v=10 Dort auf Seite 135 - 140

Geändert von HermineL (07.12.2017 um 12:47 Uhr)
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:34   #24
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

@hermineL

"aber erst nach LTA......" vielleicht bissl blöd formuliert von denen.

Beim gutachten ist auch eine sozialmed. Beurteilung dabei, diese zählt. Sieht so aus wie wenn man sowas beim Amtsarzt bekommt. Wenn du das nicht hast von der Rehaklinik,anfordern.

Nach ner LTA bist du immer noch genauso "gesund" bzw "Krank" wie jetzt auch.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:45   #25
HermineL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 93
HermineL
Standard AW: Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen - LTA - Zwischen-Übergangsgeld ?

Das komplette Gutachten habe ich zwar noch nicht aber die Bewertung dort ist identisch. Wurde mit mir durch gegangen und abgesprochen.

Damit ist ja nicht zwingend gemeint das ich dann wieder gesund bin sondern das ich nur mit einer Weiter/Umschulung wieder eingeschränkt auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelbar bin. Der Bezug geht auf die Tätigkeit.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsunfähig, entlassen, reha, zwischen-übergangsgeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus der Reha arbeitsunfähig entlassen, von der Krankenkasse ausgesteuert und kein Arbeitgeber. Was kann ich tun? Heime1 ALG I 13 08.11.2017 20:03
Nach Reha arbeitsunfähig entlassen aber keine Möglichkeit EM Rente zu beantragen Trimonium Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 32 11.11.2016 11:12
Aus der Reha arbeitsunfähig entlassen LisaS ALG I 20 01.10.2015 20:54
Arbeitsunfähig nach Reha entlassen – wie geht’s weiter? Pelikan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 09.02.2013 13:26
arbeitsunfähig aus Klinik der DRV vorzeitig entlassen!? djb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 18.04.2012 18:13


Es ist jetzt 12:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland