Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Welche Vor-und Nachteile hat ein Schwerbehindertenausweis für ein Kind

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2007, 19:30   #1
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard Welche Vor-und Nachteile hat ein Schwerbehindertenausweis für ein Kind

Welche Vor-und Nachteile hat ein Schwerbehindertenausweis für ein Kind?
Man kann Autosteuern/versicherungsnachlass erhalten, aber nur bei Benutzung für das Kind zum Einkauf, Arzt, Apotheke.

Welche Vorteile ergeben sich dadurch noch? Mir schwirrt langsam der Kopf.
Würde ein Ausweis bei einem Kind in der schulischen Laufbahn negativ ausfallen?

Ich kämpfe sehr mit mir aus solchen Gründen überhaupt einen Ausweis zu beantragen, denn mir wird sovieles erzählt.... gerade bei der schulischen Ausbildung ist es angeblich nicht immer nur positiv.
Wer hat Erfahrung bei Kindern mit Schwerbehindertenausweis?

LG
Eka
Eka ist offline  
Alt 25.11.2007, 19:46   #2
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Welche Vor-und Nachteile hat ein Schwerbehindertenausweis für ein Kind?
Man kann Autosteuern/versicherungsnachlass erhalten, aber nur bei Benutzung für das Kind zum Einkauf, Arzt, Apotheke.

Welche Vorteile ergeben sich dadurch noch? Mir schwirrt langsam der Kopf.
Würde ein Ausweis bei einem Kind in der schulischen Laufbahn negativ ausfallen?

Ich kämpfe sehr mit mir aus solchen Gründen überhaupt einen Ausweis zu beantragen, denn mir wird sovieles erzählt.... gerade bei der schulischen Ausbildung ist es angeblich nicht immer nur positiv.
Wer hat Erfahrung bei Kindern mit Schwerbehindertenausweis?

LG
Eka
Mein Kind hat einen Ausweis mit GdB v. 60% ohne Merkzeichen. Das Ding kann ich mir an die Wand pinnen oder golden einrahmen lassen...er bringt garnichts...nichts positives, nichts negatives.

Welche Merkzeichen das Kind erhält, hängt von der Behinderung ab. KFZ-Steuererleichterung gibt es, glaube ich, nur bei Merkzeichen G (Gehbehinderung). Ob das dann auch auf ein Kind zutrifft kann ich dir leider nicht sagen.
Weitere Vorteile kommen auf die Merkzeichen an, die das Kind erhält...wie gesagt, ein Ausweiß ohne Merkzeichen dient nur der Dekoration.
Am besten du stellst mal einen Antrag bei deinem zuständigen Versorgungsamt.
Gruß
Nimrodel
__


Nimrodel ist offline  
Alt 25.11.2007, 20:05   #3
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zur KFZ-Steuererleichterung ist das Merkzeichen G und ein GdB von 70 notwendig, dies trifft auch für Kinder zu.

Ansonsten bietet der Behindertenausweis für ein Kind keine wieteren Vorteile, ich wüsste aber auch nicht, wo hier Nachteile (schulische Ausbildung) sein sollen.
 
Alt 25.11.2007, 20:18   #4
Helga Ulla->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard

Aber auch hier gilt, je nach Reform des Gesetzsgebers werden die Messlatten höher gehangen und wenn ein Kind den Ausweis schon in Kindertagen hat, werden später bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen diese Merkmale kaum, oder selten nach unter korrigiert.
Wenn als Jugend licher Erstantrag gestellt wird, wird schon die Bewertung anders aus fallen, oder er muss vermehrt kämpfen um den Grad der Behinderung.
Helga Ulla ist offline  
Alt 25.11.2007, 20:32   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.126
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Könnt ihr nicht endlich mal mit dem Unsinn aufhören, dass ein Schwerbehindertenausweis Nachteile bringen könnte?

Eine Behinderung verschwindet nicht dadurch, dass man keinen Ausweis beantragt!
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 25.11.2007, 21:12   #6
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Könnt ihr nicht endlich mal mit dem Unsinn aufhören, dass ein Schwerbehindertenausweis Nachteile bringen könnte?

Eine Behinderung verschwindet nicht dadurch, dass man keinen Ausweis beantragt!
Wer - außer der Fragestellerin - hat den geschrieben, dass ein Behindertenausweis Nachteile mit sich bringt?
 
Alt 25.11.2007, 21:35   #7
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Es war eine Frage ob es Nachteile erbringen könnte bei einem Kind. z.B. bei der schulischen Laufbahn.
Niemand hier in diesem Forum, hat mir irgendwas von Nachteilen erzählt.



Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 25.11.2007, 21:38   #8
Silvana->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2007
Beiträge: 31
Silvana
Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Welche Vor-und Nachteile hat ein Schwerbehindertenausweis für ein Kind?
Man kann Autosteuern/versicherungsnachlass erhalten, aber nur bei Benutzung für das Kind zum Einkauf, Arzt, Apotheke.

Welche Vorteile ergeben sich dadurch noch? Mir schwirrt langsam der Kopf.
Würde ein Ausweis bei einem Kind in der schulischen Laufbahn negativ ausfallen?

Ich kämpfe sehr mit mir aus solchen Gründen überhaupt einen Ausweis zu beantragen, denn mir wird sovieles erzählt.... gerade bei der schulischen Ausbildung ist es angeblich nicht immer nur positiv.
Wer hat Erfahrung bei Kindern mit Schwerbehindertenausweis?

LG
Eka
Hallo EKA !

Lies Dir bitte diesen Link durch :

http://www.herzkinderinfo.de/Mediawi...werbehinderung

Du solltest nicht die Frage stellen, ob ein Schwerbehindertenausweis die
Schulische Laufbahn negativ beeinflusst,sondern konkret danach Fragen was ein Schwerbehindertenausweis mit zunehmendem Alter des Kindes an möglichkeiten bietet .
Mit Verlaub gesagt,würde ich zum Wohle des Kindes darauf vertrauen, das zunehmend der Integrationsfachdienst,bei festgestellter Behinderung des Kindes unter in Anspruchnahme anderer Stellen, einen Zugang zu Schulischer Bildung und Ausbildung ermöglichen können,welcher ohne Staatlichem Schutz nicht gegeben sein könnte.

Immerhin,auch das ist eine der Wahrheiten,bist Du nicht allein um gemeinsam mit anderen Entscheidungsträgern,zum Wohle Deines Kindes,Entscheidungen zu treffen die sich einer jetzigen Beurteilung aus Deiner Sicht,entziehen könnten weil nicht "nur das Leid" gesehen wird um Perspektiven zu erörtern die sich bald zwingend ergeben.

Behörden sind zuweilen keine "Monster" sonder durchaus hilfreich,besonders wenn es um das- Wohl und Wehe- eines Kindes geht.

Die Zusammenarbeit ist auch insofern sinnvoll,als das sich eine Aufgabenteilung ergibt,um die eigene verletzte Seele nicht zu überfordern.

Du wirst bald erkennen können das dies was ich hier schreibe,eine unumgängliche Konsequenz sein wird,um sowohl Deinem Kinde als auch den
Eltern hilfen an die Hand zu geben, die wirklich sinnvoll sind,sollte eine Schwerbehinderung beantragt und festgestellt werden.

Es kann an dieser stelle nicht um einen Gesellschaftlichen Status gehen,sondern nur um möglichkeiten der Bewältigung von Einschränkungen,denen ein Behinderter unterliegt, die Behinderung bestenfalls zu mindern oder nicht schlimmer werden zu lassen.

Spreche mit diversen Ärzten,den Landesversorgungsämtern,den Integrationsfachdiensten,Bildungsträgern usw.

Letztlich ist die Einsicht wichtig,sein eigenes Kind zu lieben,trotz oder wegen einer Behinderung, für das ein Kind nichts kann.

Der Schwerbehindertenausweis des Kindes,kann auch Nachteilsausgleiche der Eltern ergeben,die ich bisher nicht angesprochen habe.

Der Aussage,das ein Schwerbehindertenausweis,nur der Dekoration unterliegt,möchte ich vehement widersprechen,weil die sich daraus ergebenden möglichkeiten nicht genutzt werden,und oftmals einer Fehlinterpretation unterliegen,weil nicht genügend Fachlicher Rat eingeholt wurde oder sich mit der Problematik nicht bis zur letzten Konsequenz beschäftigt wurde.

Das oftmals auch behindert wird,will ich nicht verschweigen.

Du oder Ihr als Eltern ,werdet alle möglichkeiten ausschöpfen,die durch Information erworben werden könnten,aber auch jede hilfe annehmen
die per Gesetz geregelt worden ist.

Es gibt auch noch weitere Institutionen wie,Caritas,Paritätische Vereine,Rechtsanwälte,auch besagte Ämter die nicht immer hinderlich sein müssen,so dies oftmals angeprangert wird.

Ohne die Behinderung Deines/Eures Kindes zu kennen,ist in jedem falle zu raten,wenn es erforderlich scheint,einen Antrag auf eine Schwerbehinderung zu stellen.

Das dieses Thema,in seinen Antworten so unbedarft ist,verwundert schon.

Alles Gute und viele Helfer,die gefunden werden können !
Silvana ist offline  
Alt 25.11.2007, 22:03   #9
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

@Silvana: Danke für den Link. Doch, ich weiß schon länger, dass ich einen Ausweis für ihn beantragen kann.
Leider habe ich aber auch von vielen Seiten verschiedene Aussagen bekommen und weiß dann natürlich nicht was ich glauben soll. (keine Fachleute)
Habe Dienstag auch nochmal einen Termin beim Arzt, um dieses konkret mit ihm durchzusprechen.


Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 25.11.2007, 22:17   #10
jane doe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von jane doe
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 626
jane doe
Standard

ich habe als kind (14) einen schwerbehindertenausweis (60 % G) wegen eines zerstörten hüftgelenks und anderer, damit in zusammenhang stehender probleme, erhalten. vorteile waren ua freifahrt und steuererleichterung, bei meiner ausbildung (1983) wurde 2/3 als eingliederungbeihilfe gezahlt. später gab es dann keine vorteil bei der stellensuche, bei privaten arbeitgebern war es von nachteil, bei staatlichen stellen wurde ich meistens eingeladen, dabei war auch immer ein/e behindertenbeauftragte/r bei den vorstellungsgesprächen. genommen wurde ich aber trotzdem nicht :(

aber ich würde einen schwerbehindertenausweis, wenn die voraussetzungen dafür gegeben sind, auf jeden fall beantragen. selbst wenn heute noch nicht klar ist, wofür er zunächst gut ist. möglicherweise erschließt sich das erst später.
jane doe ist offline  
Alt 26.11.2007, 10:41   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.126
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von jane doe Beitrag anzeigen
bei privaten arbeitgebern war es von nachteil, bei staatlichen stellen wurde ich meistens eingeladen, dabei war auch immer ein/e behindertenbeauftragte/r bei den vorstellungsgesprächen. genommen wurde ich aber trotzdem nicht :(
Genau sowas meine ich. Glaubt ihr wirklich, dass das der richtige Arbeitgeber ist, wenn ihr nur wegen eines Schwerbehindertenausweises nicht eingestellt werdet?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 26.11.2007, 10:55   #12
jane doe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von jane doe
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 626
jane doe
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Genau sowas meine ich. Glaubt ihr wirklich, dass das der richtige Arbeitgeber ist, wenn ihr nur wegen eines Schwerbehindertenausweises nicht eingestellt werdet?
mit glauben hat das nichts zu tun. ich glaube, das 80 % aller arbeitnehmer auf der falschen stelle hocken, weil sie entweder total überfordert sind (gut zu beobachten bei arge und co) oder unterfordert werden (auch hier ein beispiel: arbeitsgelegenheiten mit mehraufwandsentschädigung).

aber was hat deine frage mit einem schwerbehindertenausweis für ein kind zu tun?
jane doe ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hat, kind, nachteile, schwerbehindertenausweis, vorund, welche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwerbehindertenausweis vergessen neuling08 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 21.08.2008 09:08
Schwerbehindertenausweis Verpflichtungen VolkerH Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 05.12.2007 17:00
Welche nachteile bei küchenmitbenutzung statt eigener? Haxenklaus ALG II 4 01.06.2007 12:47
Schwerbehindertenausweis ? Marcus Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 04.10.2006 20:29
Welche Nachteile habe ich hilflos ALG II 28 24.09.2006 15:35


Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland