Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2017, 09:54   #1
John65
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 28.09.2017
Beiträge: 1
John65
Ausrufezeichen Volle Erwerbsminderungsrente(EMR) - Hinzuverdienst als Freiberufler

Hallo liebe Forumsteilnehmer,
ich bin neu hier und möchte mich deswegen erstmal kurz vorstellen:
Ich bin 51, beziehe seit 3 Jahren die volle EMR, die heuer im September wieder verlängert werden mussten.
Antrag wurde gestellt und in der Mitteilung hieß es, dass mir nun die EMR als Dauerrente genehmigt wird.
- Mein alter Beruf(Softwareentwickler)
- meine alte/neue Leidenschaft Musiker

Mein Problem:
Aufgrund meiner mittelgradig bis schwer auftretenden Depressiven Schübe bin ich nur immer kurzzeitig fähig Musik zu machen. In den guten "Zeiten" habe ich die Möglichkeit zu meiner Rente etwas hinzu zuverdienen(Barmusik in 5Sterne Hotel). Muss hierzu eine Rechnung als "Kleinunternehmer" schreiben(ohne MWST) . Die Verdienste blieben immer unter der Hinzuverdienstgrenze von 450 EUR. Meisten so im Schnitt 300 EUR.
Nun habe ich für 2016 und 2017 aufgrund meiner depressiven Phasen vergessen dies der RV zu melden. Die Steuer für 2016 muss nun (letzter Termin) im November gemacht werden.
Rein theoretisch könnte ich für 2016 die Einkünfte dort angeben, aber wie ist das dann mit der RV.
Bzw. merkt die RV es überhaupt wenn ich Rechnungen als Freiberufler schreibe.
Ich bin verzweifelt und weis nicht wie ich mich verhalten soll?
Ich möchte die REnte nicht verlieren...
Wird das Einkommen eines Freiberuflers angerechnet, bzw. mindert dies meine sehr schmale Rente ?
Bin um jeden Tipp dankbar !

LG John
John65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 03:05   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: Volle Erwerbsminderungsrente(EMR) - Hinzuverdienst als Freiberufler

Hallo John65,

Zitat:
Ich bin 51, beziehe seit 3 Jahren die volle EMR, die heuer im September wieder verlängert werden mussten.
Antrag wurde gestellt und in der Mitteilung hieß es, dass mir nun die EMR als Dauerrente genehmigt wird.
Das ist zwar nicht besonders schön, aber wenn es denn sein muss sicher beruhigend für dich, dass die EM-Rente jetzt "auf Dauer" bewilligt wurde.

Hast du denn überhaupt schon mal eine Steuererklärung gemacht seit du EM-Rente beziehst, dazu ist man ja verpflichtet auch wenn man kein zusätzliches Einkommen hat, schon damit der dauerhafte (persönliche) Steuerfreibetrag berechnet werden kann ???

Ich finde es schön, dass du wenigstens zeitweise mal dein Hobby ausüben und damit ein paar € zusätzlich verdienen kannst.

Zitat:
In den guten "Zeiten" habe ich die Möglichkeit zu meiner Rente etwas hinzu zuverdienen(Barmusik in 5Sterne Hotel). Muss hierzu eine Rechnung als "Kleinunternehmer" schreiben(ohne MWST) .
Bist du dafür irgendwo "gewerblich" angemeldet, ich kenne mich im Bereich "Freiberufliche Musiker" nicht wirklich aus, möchte aber versuchen dir einige Ängste zu nehmen.

Zitat:
Die Verdienste blieben immer unter der Hinzuverdienstgrenze von 450 EUR. Meisten so im Schnitt 300 EUR.
Das ist schon mal sehr gut, das Hotel muss doch aber die Zahlungen an dich auch bestimmt irgendwo "melden" und da könnte ja dann dein Name auftauchen von den Rechnungen her.
Ich weiß, dass die Rentenzahlungen von der DRV immer an die Finanzämter gemeldet werden, ob die dazu was abgleichen und mit wem so Alles weiß ich allerdings nicht.

Zitat:
Nun habe ich für 2016 und 2017 aufgrund meiner depressiven Phasen vergessen dies der RV zu melden.
Dazu bist du aber lt. Rentenbescheid verpflichtet gewesen, du musstest doch auch im Verlängerungs-Antrag Angaben machen ob du was zur Rente arbeitest und dazu verdienst ...
Ich bin selber auch in EM-Rente und kenne daher den Verlängerungs-Antrag.

Irgendwie wirst du das wohl mit der DRV klären müssen, ob man das einfach so "unter den Tisch fallen lassen kann" weiß ich echt nicht genau, die Beträge an sich sind ja nicht schlimm und werden auch NICHT angerechnet.

Inzwischen darf man übers ganze Jahr bis 6300 € verdienen und das ist nicht mehr monatlich beschränkt, natürlich muss man aufpassen nicht zu viele Stunden an einem Tag zu arbeiten, auch wenn die Arbeit eher Hobby ist.

Zitat:
Die Steuer für 2016 muss nun (letzter Termin) im November gemacht werden.
Rein theoretisch könnte ich für 2016 die Einkünfte dort angeben, aber wie ist das dann mit der RV.
Meiner Kenntnis nach sind bis 450 € im Monat komplett steuer- und versicherungsfrei (möglich) und das muss man in der Steuererklärung gar nicht angeben ...
Allerdings habe ich noch nie was dazu verdient zur EM-Rente und habe damit keine Erfahrungen, die DRV selbst verlangt ja keine Steuerbescheide.

Zitat:
Bzw. merkt die RV es überhaupt wenn ich Rechnungen als Freiberufler schreibe.
Das wird die DRV wohl eher nicht merken, dann hätte es wohl spätestens Rückfragen gegeben, als du den Verlängerungs-Antrag gestellt hast.

Zitat:
Ich bin verzweifelt und weis nicht wie ich mich verhalten soll?
Ich möchte die REnte nicht verlieren...
Du wirst ganz sicher die Rente dadurch nicht verlieren, im Moment würde ich da keine "schlafenden Hunde wecken wollen", wenn man dich dazu noch nie angeschrieben hat.
Dann halte das auch aus deiner Steuererklärung jetzt raus ...

Für die Zukunft solltest du vielleicht mal überlegen der DRV dazu eine Mitteilung zu machen, wenn du zusätzliches Einkommen aus deinem Hobby erzielt hast ...

Zitat:
Wird das Einkommen eines Freiberuflers angerechnet, bzw. mindert dies meine sehr schmale Rente ?
Das mindert deine Rente nicht und da wird auch NICHTS angerechnet, wenn du keine Sozial-Leistungen (vom Soziel-Amt oder Wohngeld) dazu bekommst, erst über den erlaubten Beträgen würde man von der Rente was abziehen dürfen aber auch nur für Monate, wo das wirklich zu viel gewesen ist.

Da wurden die Gesetze gerade erst etwas "freundlicher" gestaltet für die Rentner allgemein wenn sie was dazu verdienen.

Ich glaube du machst dir zu viele Sorgen, für die Zukunft solltest du aber trotzdem deine Tätigkeit und die Einnahmen besser mal der DRV mitteilen, du musst ja nicht ohne Grund "beichten", dass du das bisher auch manchmal schon gemacht hast ...

Eine EM-Rente auf "Dauer" kann man dir so schnell nicht mehr wegnehmen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 08:00   #3
Tica
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: Tief im Osten
Beiträge: 155
Tica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Volle Erwerbsminderungsrente(EMR) - Hinzuverdienst als Freiberufler

Hauptsache Du bleibst unter den 3 Stunden am Tag mit dem Musik machen.
Tica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 18:17   #4
alarm
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 38
alarm Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Volle Erwerbsminderungsrente(EMR) - Hinzuverdienst als Freiberufler

Hallo John65,

es könnte vorkommen, dass die DRV sporadisch Deinen Einkommensteuer Bescheid verlangt. Bitte bedenke auch, dass eine volle EMR auf Dauer jederzeit überprüft werden kann. Solange Du die Hinzuverdienstgrenze seit 01.07.2017 Flexirente jährlich 6.300 Euro einhälst und die wöchentliche Arbeitszeit von 15 Stunden auch, musst Du nichts befürchten.
Wünsche Dir noch viel Spaß mit Deiner Musik. Ist auf jedenfall gut für die Seele.

Grüße
Alarm
alarm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 12:15   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Volle Erwerbsminderungsrente(EMR) - Hinzuverdienst als Freiberufler

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Das ist schon mal sehr gut, das Hotel muss doch aber die Zahlungen an dich auch bestimmt irgendwo "melden" und da könnte ja dann dein Name auftauchen von den Rechnungen her.
Ich weiß, dass die Rentenzahlungen von der DRV immer an die Finanzämter gemeldet werden, ob die dazu was abgleichen und mit wem so Alles weiß ich allerdings nicht.

Meiner Kenntnis nach sind bis 450 € im Monat komplett steuer- und versicherungsfrei (möglich) und das muss man in der Steuererklärung gar nicht angeben ...
Allerdings habe ich noch nie was dazu verdient zur EM-Rente und habe damit keine Erfahrungen, die DRV selbst verlangt ja keine Steuerbescheide.
Vorsicht, Du musst hier bitte unterscheiden, ob jemand als Arbeitnehmer bis zu 450 EUR im Monat verdienst, das wäre Steuer- uns Sozialabgabenfrei, aber bei der Minijobzentrale zu melden.

Als Freiberufler ist man ja quasi Unternehmer. Da dürfte das mit den Steuern etwas anders laufen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbsminderungsrenteemr, freiberufler, hinzuverdienst, volle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Befristete Erwerbsminderungsrente und Hinzuverdienst ycndfcl Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 17.11.2015 16:12
Volle Erwerbsminderungsrente Molly78 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 19.03.2013 12:18
volle Erwerbsminderungsrente marborus Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 25 26.06.2010 14:50
volle erwerbsminderungsrente america Allgemeine Fragen 2 18.01.2010 15:44
Hinzuverdienst bei halber Erwerbsminderungsrente Rich Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 14.09.2009 16:48


Es ist jetzt 05:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland