Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vor Parodontosebehandlung in Privatleistung gehen

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2017, 16:01   #1
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.035
verona verona verona verona verona verona
Standard Vor Parodontosebehandlung in Privatleistung gehen

Hallo,
bei mir ist eine Parodontosebehandlung angezeigt. Die Zahnärztin erklärte, dass von der Kasse zuvor generell zwei professionelle Zahnreinigungen verlangt werden, um die Behandlung genehmigt zu bekommen. Die Kasse bestätigte mir das heute.
Das Honorar der Zahnärztin beträgt dafür 170Euro. (Anm.: mein (Haus-) Zahnarzt nimmt pro PZR 104 Euro).

Für mich ist diese Forderung parodox. Vor ca. fünf Jahren beriefen sich die KK darauf, dass eine PZR keinen sonderlichen Nutzen bringt und von z.B. der TKK nicht (mit-) finanziert wird. Nun gleich zwei PZR, um in den Genuss einer Parodontosebehandlung zu kommen. Zudem hier eine Igelleistung, die zur Pflicht wird.

Wer hat dazu weitere Informationen?
Greift Härtefallregelung ggf. o.ä?
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2017, 16:19   #2
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.364
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Vor Parodontosebehandlung in Privatleistung gehen

Lies einmal das:

Parodontosebehandlung: Ablauf und Kosten der Therapie

Ansonsten würde ich versuchen etwas über die Härtefall Regelung zu erreichen.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2017, 17:18   #3
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: Vor Parodontosebehandlung in Privatleistung gehen

Hi ich habdas grade alles durch. Ich sollte 5 PZR machen ist da aber mit spezieller und umfangreicher Hygieneschulung zur Vorsanierung. Mich wubder der hohe Betrag. Denn das wäre nur bei starken Belegen gerechtfertigt. Sonst ist der Regelsatz eigentlich zwischen 60 und 86 Euro. Ich Zahle 85,05 Euro. Auch danach fallen zunächste 3 Monatig PZRs an, bis das Zahnfleisch sich so weit regeneriert hat.

Ich hatte einen sehr sozial vertröglichen Zahnarzt, der die PZRs vor Behandlung anders abgerechbet hat mit einer KV Leistung, so dass ich von den vorherigen 5 (von denen es dann nur 2 notwendig waren) keine Zahlen musste. Erst jetzt fängt das an. Manche KK übernehmen auch einen Teil bei Härtefällen, nicht alle (meine z.B. nicht), weil die PZr eben nicht im Leistungskatalog ist.

Ja das Thema ist Teuer, aber neue Zähne sind Teurer.
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
parodontosebehandlung, privatleistung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Termin aus dem Weg gehen 50GdB23 ALG II 12 16.03.2013 11:10
Die Sanktionen gehen los...Was nun? Rächerchen ALG II 31 07.02.2012 19:33
in Rente gehen faultier Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 19.10.2010 15:40
Würde das gehen? Jenni80 Allgemeine Fragen 11 29.04.2007 10:02
wie soll das gehen???????????? muttl ALG II 11 21.05.2006 05:55


Es ist jetzt 15:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland