Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wenn ich zu einen Termin beim Amtsarzt nicht erscheine, kann es Sanktionen geben??

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2017, 07:02   #1
Andrea 1977
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 13.09.2017
Beiträge: 1
Andrea 1977
Standard Wenn ich zu einen Termin beim Amtsarzt nicht erscheine, kann es Sanktionen geben??

Hallo ich muss erneut zum amtsarzt, ich war vor 8 Monaten und wurde dort für 3stundem entlassen
Die Ärzte sind dort,nicht sehr nett
Ich habe bis jetzt keine Therapie weil. Alles. Voll ist. Mit. Dem. Rentenantrag komm ich mit dem download nicht klar
Wieviel sanktionen bekäme ich bei nicht erscheinen? Au wird nicht anerkannt

Geändert von axellino (13.09.2017 um 11:33 Uhr) Grund: Themenüberschrift aussagekräftiger gestaltet. Zukünftig weise ich auf Forenregel 11 hin, Danke!!
Andrea 1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 07:27   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.099
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Wenn ich zu einen Termin beim Amtsarzt nicht erscheine, kann es Sanktionen geben??

wie hoch die sanktionen bei nichterscheinen zum ÄD (AU wird dort generell nicht anerkannt, da die ja grade deinen gesundheitszustand beurteilen sollen) ist weiss ich nicht, könnte mir aber vorstellen, das dann (neben der sanktion) einfach entschieden werden könnte, dich vollschichtig auf dem allg. arbeitsmarkt ohne einschränkungen vermitteln zu können.

dann hast du das problem, das man dich mit VV überschüttet, von denen du weisst, das du sie leistungsmäßig nicht schaffen kannst, dich aber trotzdem bewerben musst u. evtl. maßnahmen u.ä.

weisst du, "die sind dort nicht nett" - aber das sind 2-3 stunden (wenn überhaupt), das solltest du wirklich durchhalten. es zwingt dich ja keiner, die ganze zeit zu lächeln und gute laune zu verbreiten.

bei den therapien... da gibt es seit april die "offene sprechstunde" die therapeuten anbieten müssen. das heisst, du musst einen termin bekommen, an dem dein problem angesprochen werden kann und der therapeut kann/muss entscheiden, wie schnell und wie/wo du in behandlung musst. evtl. in einer klinik (was ich pers. als viel angenehmer empfand) und von dort auch dann oft in die ambulante therapie vermittelt wird)
ruf bitte bei den psychologen in deiner umgebung an und bitte um einen termin. wenn das nicht klappt wende dich an deine KK, diese möglichkeit MUSS dir geboten werden.

wenn du einen rentenantrag stellen willst musst du dich nicht mit iwelchen downloads abmühen, es gibt beratungsstellen der DRV, da kann man sich einen termin holen und die helfen einem dann - da hab ich wirklich gute erfahrungen gemacht
in manchen orten gibts auch beratungsstellen für arbeitslose/behinderte
(nicht SoVD u.ä. wo man mitglied werden muss und die oft eh nichts taugen) ... so vom DRK zb. oder diakonie, ASB, pro-familia, lebenshilfe... dort bekam ich auch schon unterstützung

nur mut, man schafft mehr als man vorher denkt und das sind immer wieder kleine glücksmomente wenn man sieht, wie stark man sein kann, wenn man muss.

Geändert von Doppeloma (14.09.2017 um 03:06 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 12:17   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Wenn ich zu einen Termin beim Amtsarzt nicht erscheine, kann es Sanktionen geben??

Man kann den Rentenantrag auch formlos stellen. Die Formulare bekommt mab dann zugeschickt.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 13:10   #4
ckl1969
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.08.2017
Beiträge: 45
ckl1969
Standard AW: Wenn ich zu einen Termin beim Amtsarzt nicht erscheine, kann es Sanktionen geben??

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
bei den therapien... da gibt es seit april die "offene sprechstunde" die therapeuten anbieten müssen. das heisst, du musst einen termin bekommen, an dem dein problem angesprochen werden kann und der therapeut kann/muss entscheiden, wie schnell und wie/wo du in behandlung musst.

ruf bitte bei den psychologen in deiner umgebung an und bitte um einen termin. wenn das nicht klappt wende dich an deine KK, diese möglichkeit MUSS dir geboten werden.
Also, ich bin seit langem in Therapie und hab vor kurzem mal meinen Therapeuten gefragt, wie das in der Praxis abläuft. Hat mich halt einfach mal interessiert.

Die Aussage gilt für Bayern/München.

Die Kassenärztliche Vereinigung und wohl eine Servicestelle zur Terminvermittlung von der Krankenkasse haben die Telefonnummern der Therapeuten. Unter dieser Nummer sind die Therapeuten ein oder zwei mal wöchentlich für diese Stellen (nicht für die Patienten!) eine Stunde erreichbar. Da können die Servicestellen dann für die Patienten einen Termin mit dem Therapeuten vereinbaren, der dann, falls der Therapeut Zeit hat, zeitnah stattfinden soll.

So sieht dann die sogenannte "offene Sprechstunde" aus.......

Geändert von Doppeloma (14.09.2017 um 03:07 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
ckl1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 18:36   #5
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.099
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Wenn ich zu einen Termin beim Amtsarzt nicht erscheine, kann es Sanktionen geben??

Zitat von ckl1969 Beitrag anzeigen
... So sieht dann die sogenannte "offene Sprechstunde" aus.......
und nach aussage meiner therapeutin (brandenburg) vergibt sie wirklich für 2 stunden die woche keine termine an ihre patienten, sondern macht papierkram und ist somit für "suchende" patienten erreichbar.

aber auch die variante bei euch ist nicht unbedingt schlecht, immerhin hat die krankenkasse schon ein paar möglichkeiten mehr als so ein depressiver patient

egal wie, aufgeben ist keine option

LG
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amtsarzt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Amtsarzt Ferry Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 09.03.2010 17:10
Amtsarzt Money77 Allgemeine Fragen 24 21.11.2009 07:51
Amtsarzt Money77 Allgemeine Fragen 11 07.11.2009 20:32
Amtsarzt, oder kein Amtsarzt senora Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 24.10.2009 19:02
Amtsarzt Nina25 ALG II 1 08.08.2009 13:07


Es ist jetzt 20:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland