QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ärztliches Gutachten vom Jobcenter

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2017, 11:49   #1
dericetiger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dericetiger
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 2
dericetiger
Standard Ärztliches Gutachten vom Jobcenter

Hallo mein Name ist Marco 37 aus Berlin

Ich habe ein Gutachten vom Jobcenter von 2013 in diesem wurden mir 3 bis unter 6 std leichte Arbeit bestätigt.Jetzt 2017 wurde ein neues Gutachten beauftragt.Naja dieser Arzt wa sehr eigenartig egal in dem neuen Gutachten habe ich 6 und mehr std.Jetzt drängen die natürlich darauf das ich Vollzeit Arbeite dies is mir Gesundheitlich körperlich/Psychich nicht möglich.
Mein Gesundheitszustand hat sich seit 2013 nicht verbessert.Habe in dieser Zeit auch erst die 60% GDB bekommen,hab eine Osteoporose dazu bekommen.Da ich dieses neue Gutachten ja nicht Widersprechen kann wollte ich mal Fragen was meine Möglichkeiten jetzt noch sind.Ich soll jetzt ein Einzelcoching machen was auf dieses Gutachten greift.
MfG Marco
dericetiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 23:47   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Doppeloma
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.543
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Ärztliches Gutachten vom Jobcenter

Hallo Marco,

sehr magere Informationen, warum du überhaupt ein "ÄD-Gutachten" von 2013 hast und wie es insgesamt dazu gekommen ist ... dass du bereits mit 33 beim JC warst ???

Ist ja nicht unbedingt der "normale" Weg eines so jungen Menschen, warst du schon mal berufstätig (wenn ja wie lange ungefähr ?) hast du eine Ausbildung ???

Zitat:
Ich habe ein Gutachten vom Jobcenter von 2013 in diesem wurden mir 3 bis unter 6 std leichte Arbeit bestätigt.Jetzt 2017 wurde ein neues Gutachten beauftragt.
Bist du vom behandelnden Arzt damals AU gewesen oder welchen Grund gab es sonst für dieses "Gutachten", bist du überhaupt in regelmäßiger ärztlicher Behandlung ?

Welchen Grund gab es nun aktuell dich erneut begutachten zu lassen und was ist sonst so für eine Besserung deiner (gesundheitlichen und sonstigen) Lage getan worden in den vergangenen Jahren, ist ja vermutlich nicht dein Ziel den Rest des Lebens mit Hartz 4 zu verbringen ?

Zitat:
Naja dieser Arzt wa sehr eigenartig egal in dem neuen Gutachten habe ich 6 und mehr std.Jetzt drängen die natürlich darauf das ich Vollzeit Arbeite dies is mir Gesundheitlich körperlich/Psychich nicht möglich.
Welche medizinischen Nachweise (von behandelnden Ärzten) hast du denn für dieses "Gutachten" vogelegt, dass man dich nun für voll Einsatzfähig sehen möchte, obwohl du selbst das ganz anders siehst ?

Leider genügt das meist nicht, wenn ein Amt den Lebensunterhalt zahlen muss, das nur selber so einzuschätzen.

Zitat:
Mein Gesundheitszustand hat sich seit 2013 nicht verbessert.Habe in dieser Zeit auch erst die 60% GDB bekommen,hab eine Osteoporose dazu bekommen.
Ein GdB bedeutet für sich genommen noch nicht, dass man nicht arbeiten kann, es schränkt die beruflichen Möglichkeiten natürlich sehr ein und es gibt nur wenige AG, die gerne Schwerbehinderte einstellen wollen.

Besonders natürlich wenn sie schon so lange aus dem Berufsleben raus sind oder vielleicht noch nie richtig drin waren ...

Zitat:
Da ich dieses neue Gutachten ja nicht Widersprechen kann wollte ich mal Fragen was meine Möglichkeiten jetzt noch sind.Ich soll jetzt ein Einzelcoching machen was auf dieses Gutachten greift.
Es wäre ganz nett wenn du die Fragen zu Berufsausbildung und Berufserfahrungen beantworten möchtest und auch allgemein mal was dazu schreibst, wie es mit deiner Behandlung steht und was du dir selbst so vorstellen würdest, wie es weitergehen könnte.

In der Richtung soll wohl auch ein solches Coaching laufen, ich kann nicht beurteilen ob dir das helfen könnte oder nicht, OHNE AU-Bescheinigung von einem behandelnden Arzt wirst du dort wohl hingehen müssen.

Trotzdem musst du mit fremden Menschen ohne medizinische Ausbildung nicht über deine gesundheitlichen Probleme sprechen, das geht nur einen Arzt was an und das gilt auch für konkrete medizinische Informationen in solchen ÄD-"Gutachten" ...

Da hast du selbst zu entscheiden wer das lesen darf und wer nicht, ansonsten kann man dir schlecht was raten, wenn man so wenig von dir weiß, wir sind ja hier alle keine "Hellseher" ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 13:54   #3
dericetiger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von dericetiger
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 2
dericetiger
Standard

Hallo

Also ich wa damals nicht AU gewesen.
Ich habe schon immer div Gesundheitliche Probleme gehabt.
Chronische Pankreatitis dadurch fällt es mir sehr schwer zuzunehmen.Daraus folgend immer wieder Energie losigkeit ,starke Magen Darm Probleme. Hab mehrerer Ops wegen einer Kielbrust hinter mir diese Geschichte ist mit das Schwierigste Thema.Der Brustkorb ist nicht mehr Flexibel alles Hart wie eine Platte Schmerzen bei Bewegungen oder auch Atmen.Kypose,Skulyose,Morbus Scheuermann,Osteoporose,Immer wieder Schmerzen in Knochen,Gelenken und Muskeln ,Untergewicht,Depressionen

Ich sollte damals ein Gutachten erstellen lassen da ich oft Krank wa und einiges Abbrechen musste.Dort wa ich bei einer richtigen Amts Ärztin die auch wirklich Untersucht hat.
Vom Jobcenter hatte ich dan Maßnahmen und eine Umschulung diese musste ich wegen einer erneuten Op abbrechen.
Achso gelernt habe ich Verkäufer.
In Behandlung bin ich beim Gastrologen,Onkologen,Orthopäden,Psychater,Therapeuten.
Hatte eine Reha wegen der Bauchspeicheldrüsen* sache dort wurde ich was das angeht Arbeitsfähig entlassen.Mit Vorbehalt wegen Psyche und Orthopädie.
Das neue Gutachten sollte gemacht werden weil das alte 4 jahre alt ist.
Der Gutachter hatte den Reha Bericht,Charite Bericht wegen einer Fatigue,Osteoporose Bericht wo auch drin steht das mehrere Wirbel gebrochen waren,Arthrose im Großen Zeh.
Also er hatte schon bissel was.Und mich dann halt bei der Untersuchung.Also er hatte mehr Infos als die Ärztin damals.
Er meinte dann sie können leichte Tätigkeiten im Wechsel von stehen und sitzen machen am besten so wie er Arbeitet meinte er haha.
Ja ich bin noch Jung und so hab ich mir das alles auch nich ausgesucht.
dericetiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 13:55   #4
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.468
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Ärztliches Gutachten vom Jobcenter

Hallo dericetiger,

na ja ich glaub mal das sich niemand freiwillig irgendwelche Erkrankungen aussucht bzw. ausgesucht hat.

Für dich ist aber nach nun gut 4 Jahren JC leider nicht ungewöhnlich, daß man da eine neue medizinische Begutachtung vornimmt. Wie du nun ja leider selbst feststellen mußtest, kam der Gutachter dann auch zu einem anderen Leistungsergebnis als noch 2013.

Wie Doppelomaschon zu recht hinwies, deine eigene Beurteilung bzw. Einschätzung deiner Leistungsfähigkeit zählt hier leider nicht.

Die Frage ist ja auch, was du dir so weiter überhaupt vorstellst.

Du bist jetzt seit 2013 beim JC, wie soll es denn mit dir weiter gehen, wo siehst du dich in absehbarer Zeit.

Wenn du glaubst, daß du nicht so Leistungsfähig bist, wie man dich aktuell beurteilt hat, dann bliebe dir leider nur der Weg über die DRV.

Dazu müßtest du am besten über deine behandelnden Ärzte (Hausarzt, Orthopäde etc.) einen Rehaantrag bei der DRV stellen, mit welchem du dann alle aktuellen Gesundheitsberichte einreichen solltest.

Ggf. hättest du dann das Glück, daß dir eine neuerliche Reha bewilligt wird, sofern deine Ärzte deine aktuelle Leistungsfähig als Erwerbsgefährdend einstufen.

Dann könntest du ggf. über die Reha an eine LTA seitens der DRV gelangen um eine passende Umschulung (mit 37 Jahren) bis zu 2 Jahren Vollzeit zu erhalten.

In deinem Alter jetzt auf eine Rente zu hoffen (nach dem aktuellen Ergebnis) erscheint mehr als Fragwürdig, auch wenn dies hier niemand genau beurteilen kann (Blick in die Glaskugel), denn niemand von uns weiß ja tatsächlich, wie deine Krankengeschichte im Zusammenhang mit deiner Erwerbsfähigkeit einzuschätzen ist.

Einen Versuch wäre es zumindest mal wert, immerhin hättest du ja aktuell noch gut 30 Jahre Berufsleben vor dir und könnest damit zumindest etwas für deine Altersrente tun.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gutachten, jobcenter, Ärztliches

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärztliches Gutachten durch Jobcenter.. nie erhalten; Widerspruch? xdestruction U 25 2 01.10.2014 23:09
Ärztliches Gutachten sagt Arbeitsfähigkeit aus,trotz ärztliches Attest franjodan ALG II 5 10.11.2013 22:13
Ärztliches Gutachten,letztes Gespräch Jobcenter bei Sachbearbeiterin JürgenK Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 13.11.2012 20:51
Auskunft ärztliches Gutachten Jobcenter Teil A u. B Eborie Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 24.09.2012 16:46
ärztliches Gutachten und EGV mahawk Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 10.10.2008 13:04


Es ist jetzt 05:04 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland