Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2017, 14:55   #1
jacksonn
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.01.2015
Beiträge: 13
jacksonn Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Frage bzgl. Aufstockung einer Erwerbsminderungsrente

Hallo,

angenommen man wird als voll erwerbsunfähig eingestuft. Man kriegt dann ja eine bestimmte Summe von der Rentenversicherung (ca 500 Euro). Wer zahlt dann den Rest? Also die restliche Summe damit Grundsicherung abgedeckt ist. Das Jobcenter?

Geändert von axellino (08.09.2017 um 10:20 Uhr) Grund: Themenüberschrift aussagekräftiger gestaltet
jacksonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 16:57   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.529
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

@jacksonn

Zitat:
angenommen man wird als voll erwerbsunfähig eingestuft.
Dann stehst du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und hier ist nicht das Jobcenter sondern die Grundsicherung/Sozialhilfe zuständig, also SGB XII.

Hier mußt du einen Antrag stellen, schau mal in deiner Stadt
nach dem Sozialamt.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (06.09.2017 um 17:22 Uhr)
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 18:43   #3
Ines2003
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.04.2013
Beiträge: 1.292
Ines2003 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

Es sei denn, die Rente wäre nur befristet und @jacksonn wohnt mit einer weiteren Leistungsberechtigten Person nach dem SGB II zusammen, dann wäre weiterhin das Jobcenter zuständig (Sozialgeld).
Ines2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 18:44   #4
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.335
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

Zitat von jacksonn Beitrag anzeigen
Hallo,

angenommen man wird als voll erwerbsunfähig eingestuft. Man kriegt dann ja eine bestimmte Summe von der Rentenversicherung (ca 500 Euro).
Dieser Betrag richtet sich nach dem, was bisher Einbezahlt wurde.
Das können 1500 € genau so sein wie auch 30 €.

Wenn die EM-Rente unter den Regelsätzen zuzüglich angemessener KdU liegt, wir der Rest aufgestockt.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 09:01   #5
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.029
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

Zitat:
angenommen man wird als voll erwerbsunfähig eingestuft. Man kriegt dann ja eine bestimmte Summe von der Rentenversicherung (ca 500 Euro). Wer zahlt dann den Rest? Also die restliche Summe damit Grundsicherung abgedeckt ist. Das Jobcenter?
Die Frage wäre doch zuerst einmal, als was man seitens der DRV als voll EMR eingestuft wird.
a) aus rein gesundheitlichen Gründen
b) aus nicht rein gesundheitlichen Gründen, jedoch weil der Arbeitsmarkt verschlossen ist.

Ebenfalls sollte man nicht vergessen, vor der vollen EMR gibt es vorerst auch noch eine Teil-EMR.

Dann stellt sich die Frage wieviel EMR man sich im Arbeitsleben erwirtschaftet hat und da gibt es eine riesige Spanne.

Sollte man dann mit der EMR unterhalb der Grundsicherung liegen, dann würde diese notfalls je nach Rentenform auf die Grundsicherung seitens des JC oder Sozialamtes angehoben.

Ob die DRV allerdings eine EMR zahlt hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, für welche manche Menschen hier schon viele Jahre vor Gericht erst klagen müssen/mussten.



Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 08:43   #6
jacksonn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.01.2015
Beiträge: 13
jacksonn Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

Zitat von Ines2003 Beitrag anzeigen
Es sei denn, die Rente wäre nur befristet und @jacksonn wohnt mit einer weiteren Leistungsberechtigten Person nach dem SGB II zusammen, dann wäre weiterhin das Jobcenter zuständig (Sozialgeld).
Die Rente ist bis Ende 2019 befristet und ich lebe alleine.

An wen soll ich mich denn nun wenden? bzw wer übernimmt die restliche Summe, damit die Grundsicherung gedeckt wird? Jobcenter oder Sozialamt?

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
"Die Frage wäre doch zuerst einmal, als was man seitens der DRV als voll EMR eingestuft wird.
a) aus rein gesundheitlichen Gründen"
Jep, aus rein gesundheitlichen Gründen.

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
"Ebenfalls sollte man nicht vergessen, vor der vollen EMR gibt es vorerst auch noch eine Teil-EMR."
Also in dem Brief von der DRV steht nichts von "Teil-EMR". Da steht nur drin, dass ich ab Oktober ca 500 Euro Rente wegen voller Erwerbsminderung erhalten werde.

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
"Ob die DRV allerdings eine EMR zahlt hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, für welche manche Menschen hier schon viele Jahre vor Gericht erst klagen müssen/mussten."
Bei mir ging es zum Glück ohne Probleme vonstatten. Da ganze hat zwar vom Antrag bis Bewilligung 6 Monate gedauert, aber naja. Hauptsache es hat geklappt. Jetzt gilt es noch das Thema Grundsicherung zu klären.

Edit:
Hallo jacksonn,
mehr über das richtige zitieren, erfährst Du hier,
https://www.elo-forum.org/technische...egen-mehr.html
VG
axellino

Geändert von axellino (08.09.2017 um 10:06 Uhr) Grund: Zitate kenntlich gemacht
jacksonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 10:16   #7
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.816
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

Zitat von jacksonn Beitrag anzeigen
An wen soll ich mich denn nun wenden? bzw wer übernimmt die restliche Summe, damit die Grundsicherung gedeckt wird? Jobcenter oder Sozialamt?
Aufgrund deiner letzten Darlegungen, gehörst Du in den Rechtskreis der Sozialhilfe (SGB XII) und müsstest betreffend Aufstockung deiner Rente, zum Sozialamt.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 10:39   #8
jacksonn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.01.2015
Beiträge: 13
jacksonn Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bzgl. Erwerbsminderungsrente

Zitat von axellino Beitrag anzeigen
Aufgrund deiner letzten Darlegungen, gehörst Du in den Rechtskreis der Sozialhilfe (SGB XII) und müsstest betreffend Aufstockung deiner Rente, zum Sozialamt.
hmm, aber Ines2003 meinte doch;
Zitat:
"Es sei denn, die Rente wäre nur befristet.... "
.
Bei mir ist die Rente ja befristet. Wäre somit nicht das Jobcenter für die Aufstockung zuständig?
jacksonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 10:49   #9
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.551
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von jacksonn Beitrag anzeigen
.
Bei mir ist die Rente ja befristet. Wäre somit nicht das Jobcenter für die Aufstockung zuständig?
Nein, für die volle Erwerbsminderungsrente aus gesundheitlichen Gründen ist das Sozialamt zuständig, ob nun befristet oder unbefristet. Kriterium ist die tägliche Leistungsfähigkeit unter 3 Std.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 10:57   #10
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.816
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Frage bzgl. Aufstockung einer Erwerbsminderungsrente

Zitat:
hmm, aber Ines2003 meinte doch;
Es sei denn, die Rente wäre nur befristet.... "
Das ist aber nur ein Teil des Satzes den Du zitiert hast und
den wesentlichen Teil mit Aussagekraft, hast weggelassen

Zitat:
.............und @jacksonn wohnt mit einer weiteren Leistungsberechtigten Person nach dem SGB II zusammen, dann wäre weiterhin das Jobcenter zuständig (Sozialgeld).
Und deine Antwort auf diese Aussage war,

Zitat:
.....und ich lebe alleine.
Und somit trifft die Aussage von @Ines2003 auf dich nicht zu.

Zitat:
Bei mir ist die Rente ja befristet. Wäre somit nicht das Jobcenter für die Aufstockung zuständig?
Du bist voll Erwerbsgemindert aus gesundheitl. Gründen, ob auf Zeit oder wie ich auf ewig, spielt keine rolle.
D.h. Du bist tgl. weniger wie 3 Std. erwerbsfähig und damit stehst Du den Arbeitsmarkt und somt den Knechtcenter (Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II) nicht zur Verfügung.

§ 43 SGB VI

Zitat:
Voll erwerbsgemindert sind Versicherte, die wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit außerstande sind, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig zu sein. ......
§ 8 SGB II

Zitat:
(1) Erwerbsfähig ist, wer nicht wegen Krankheit oder Behinderung auf absehbare Zeit außerstande ist, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig zu sein.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!

Geändert von axellino (08.09.2017 um 11:13 Uhr)
axellino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 14:54   #11
Ines2003
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.04.2013
Beiträge: 1.292
Ines2003 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bzgl. Aufstockung einer Erwerbsminderungsrente

@ jacksonn
Wie dior schon mitgeteilt wurde, ist das Sozialamt zuständig und dort bekommst du auf Antrag Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII.
Das ist die ungünstigste Form der Sozialhilfe, da hier die Eltern / Kinder über Ihre Einkommen Auskunft erteilen müssen, ob diese evtl. Unterhaltszahlungen an doch leisten könnten.

Ich will dir damit keine Angst machen, wollte es nur der vollständigkeit halber erwähnen.
Ines2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bzgl, erwerbsminderungsrente, frage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gutachten bzgl Erwerbsminderungsrente - was erwartet mich da? jacksonn Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 19.09.2017 21:23
Wer kann mir helfen bzgl. Aufstockung? broke4Life ALG II 9 20.10.2016 22:35
Aufstockung bei voller Erwerbsminderungsrente, wer ist zuständig? Bärchen12 Allgemeine Fragen 25 16.08.2013 10:45
Benötige Hilfe für Widerspruch bzgl Aufstockung jay2jam Anträge 5 17.06.2013 09:54
Frage bzgl. Einladung zu einer Ein-Euro-Job-Infoveranstaltung inisoz Ein Euro Job / Mini Job 13 23.08.2005 07:57


Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland