Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2017, 10:06   #1
Harmony
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo zusammen,

ich war jetzt länger nicht mehr hier. Es war einiges los bei mir. Aber heute muss ich mich an euch wenden.
Nun ist es aktuell so das ich mich noch im Widerspruchsverfahren gegen die teilweise Erwerbsminderungsrente befinde.Da mir ja die volle EMR nicht mehr weiter gewährt wurde. Nachdem mein Facharzt damals das Gutachten überarbeitet hatte, und auch der Anwalt seinen Teil dazu beitrug wurde einiges festgestellt was beim Gutachter sehr ungenau und oberflächlich verlaufen ist. Wichtige Diagnosen wurden einfach nicht berücksichtigt und man hat das Gefühl es wurde nur sehr oberflächlich begutachtet. Was laut meinem Anwalt und Arzt auch so war. Nun ist es so das das Widerspruchsverfahren noch läuft und ich schon wieder eine Weitergewährung meine EMR stellen muss. Nun meine Fragen.

Was muss ich in diesem Fall beachten?
Widerspruch läuft ja wie gesagt noch immer. Muss ich nun einen Weitergewährungsantrag der teilweisen Rente stellen und gleichzeitig der vollen Rente?
Denn ich weiß ja noch gar nicht was im Widerspruch rauskommen wird.
Mein Anwalt ist gerade länger im Urlaub und ich muss nun die nächsten Wochen den Antrag einreichen. Die teilweise Rente wurde ja nur für ein paar Monate weitergewährt und ich war ja erst bei diesem Gutachter. Ich habe furchtbare Angst wie es weitergehen wird. Mein Anwalt sagte, im Widerspruchsvefahren wird nur sehr selten Abhilfe geschaffen. Mich macht das alles so fertig.
Habt ihr irgendwelche Tipps für mich was das Weitergewährungsverfahren angeht? Was ist wichtig zu beachten? Bei der Weitergewährung muss erstmal wieder der VDK tätig werden da die Rechtsschutzversicherung diese Kosten nicht trägt.
Ich bekomme ja noch ein paar Monate ALG1 nach Nahtlosigkeit. Danach stehe ich mit null Euro da. Weiß jemand woher man dann noch Geld bekommen könnte?Hartz 4 bekomme ich denke ich nicht.
Ich mache mir soviele Sorgen und bekomme überhaupt keinen Abstand zu der Sache.
Danke schon mal für euren Rat.

Harmony

Geändert von Harmony (27.08.2017 um 10:20 Uhr)
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 08:39   #2
Harmony
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Guten Morgen ins Forum,

ich wäre wirklich sehr dankbar wenn mir jemand einen Rat geben könnte. Hat denn noch niemand Erfahrungen damit gemacht?
Bitte schreibt mir doch eure Erfahrungen und Vorgehensweise.
Danke schon mal.

Harmony
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 12:10   #3
Tica
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: Tief im Osten
Beiträge: 161
Tica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo Harmony,

mir ist auf dem Antrag nie aufgefallen, dass man bei der Beantragung auf EM-Rente irgendwo ankreuzt, dass es für eine volle oder teilweise Rente ist.

Und wenn ich da irgendwas übersehen haben sollte, dann natürlich für volle Rente. Es sei denn Du hältst Dich nur für teilweise erwerbsgemindert.
Außerdem würde eine Beantragung für eine Teilrente ja konträr zu Deinem momentanen Widerspruchsverfahren stehen.
Tica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 16:08   #4
Harmony
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Vielen Dank Tica.
Ja, bei mir geht es ja darum das ich Widerspruch gegen die Teilrente eingelegt habe und nun in der Weitergewährung nicht weiß was man da genau angeben muss, wegen der vollen Rente.
Das ist so verworren, da ja der Widerspruch noch läuft.

Die Teilrente soll mir natürlich auch nicht gestrichen werden ,aber die volle Rente strebe ich ja weiterhin an. Bzw.muss ich anstreben.
Mir ist nur nicht klar wie ich das dann dort deklarieren soll, in dem Weitergewährungsantrag. Schreibt man das dann einfach mit hinein, oder?
Harmony
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 19:55   #5
Zwergin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 237
Zwergin Zwergin
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Zitat:
nun in der Weitergewährung nicht weiß was man da genau angeben muss, wegen der vollen Rente.
Ich würde ganz nochmal den Antrag auf Weiterzahlung ausfüllen. Da muss man doch nicht angeben, ob volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente angestrebt wird. Hast du dazu schon Post bekommen?

Hat dein Anwalt keine Vertretung? Das ist natürlich blöd, dass er nicht als Ansprechpartner da ist...
Zwergin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 18:53   #6
Harmony
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo Zwergin,

vielen Dank für deine Zeilen. Das ist ja das Problem, er hat nur nen AB dran und keine Vertretung.Ich weiß noch nicht einmal wann er genau zurück ist.
So unglaublich zufrieden bin ich ausserdem auch nicht mit ihm, das muss ich leider sagen.
Ein wenig habe ich das Gefühl es geht ihm primär ums Geld, was ich anfangs ja nicht wissen konnte.

Okay, dann fülle ich den Antrag einfach aus und kann ja vll. angeben das ich mich bereits im Widerspruchsverfahren befinde und weiterhin die volle EMR anstrebe.Oder wie würdest Du das machen?Die Unterlagen dafür habe ich auch erhalten.

Doppeloma meinte ich hätte gegen die befristete Teilrente gar keinen Widerspruch einlegen sollen.
Aber sowohl Arzt als auch Anwalt haben mir damals dazu geraten.
Was ich damals auch angenommen habe, da ich ja mit der Beurteilung des Gutachters überhaupt nicht einverstanden war und nach wie vor auch nicht bin.
Mein Anwalt meinte wir müssen uns wehren und das wäre auch fürs Weitergewährungsverfahren sinnvoll.Nun gut.

Viele Grüße und nochmal danke
Harmony
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 03:56   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo Harmony,

ich weiß nicht genau warum überhaupt, aber ich habe mir noch mal dein letztes Thema durchgelesen ... wie hat sich denn nun dein AG dazu geäußert auf diesem Formular, dass er für die DRV ausfüllen sollte ???

Es ist mehr als schwierig dir überhaupt noch zu folgen, denn ohne nachzulesen, weiß hier in diesem Thema Niemand genau worum es überhaupt gerade geht.

Soweit ich das jetzt verstnden habe, wurde dir die EM-Teilrente befristet gewährt (bis wann befristet ?) und du beziehst aktuell noch immer ALGI im Zuge der Nahtlosigkeit.

Damit erklärt sich auch warum dir die "Arbeitsmarkt-Rente" bisher nicht bewilligt wurde, ALGI hat natürlich Vorrang wenn da noch ein Anspruch besteht zusätzlich bei einer Teil-EM.

Die AfA muss ja zumindest versuchen dich in eine (andere) Teilzeitstelle zu bringen, bis dein ALGI dann abgelaufen ist.

Zitat:
Okay, dann fülle ich den Antrag einfach aus und kann ja vll. angeben das ich mich bereits im Widerspruchsverfahren befinde und weiterhin die volle EMR anstrebe.
Dass ein Widerspruchs-Verfahren im Gange ist brauchst du der DRV ganz sicher nicht extra mitzuteilen, das dürfte denen wohl bereits bekannt sein ...

Zitat:
Doppeloma meinte ich hätte gegen die befristete Teilrente gar keinen Widerspruch einlegen sollen.
Bis WANN genau ist denn diese Teilrente jetzt befristet, kann das der Zeitpunkt sein wo dein ALGI dann abgelaufen sein wird ???

Meine Meinung zu diesem Widerspruch hat sich auch nicht geändert, allerdings war in deinem letzten Thema auch noch von einer wahrscheinlichen "Arbeitsmarktrente" die Rede und nun kommt so "nebenbei" zum Vorschein, dass du zur bewilligten Teil-EM noch ALGI aus der Nahtlosigkeit beziehst.

Das ist ja nicht ganz unwichtig, wenn du Ratschläge erwartest was du jetzt tun sollst ...

Zitat:
Aber sowohl Arzt als auch Anwalt haben mir damals dazu geraten.
Was ich damals auch angenommen habe, da ich ja mit der Beurteilung des Gutachters überhaupt nicht einverstanden war und nach wie vor auch nicht bin.
Was konkret wurde denn nun unternommen gegen dieses Gutachten, dagegen kann man in der Regel NICHTS unternehmen, ob man damit nun einverstanden ist oder nicht.

Welche klaren medizinischen Nachweise konntest du denn dafür dem Widerspruch beifügen ???

Zitat:
Mein Anwalt meinte wir müssen uns wehren und das wäre auch fürs Weitergewährungsverfahren sinnvoll.Nun gut.
Dein Anwalt hat nicht zu entscheiden ob DU dich wehren "musst" oder nicht, ich bezweifele eher, dass es gut war und sein wird für deinen aktuellen Verlängerungs-Antrag bei der DRV, da werden die "Karten sowieso ganz neu gemischt" ...

Ohne aktuelle medizinische Nachweise zu deinem Gesundheitszustand kannst du keine Volle EM-Rente aus rein gesundheitlichen Gründen erreichen ... in einer Verlängerung.

Vielleicht "mischt" man nun extra langsam bei der DRV, weil der Widerspruch ja noch läuft und macht alles Weitere vom Ausgang dieses Verfahrens abhängig ... ?

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 11:14   #8
Zwergin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 237
Zwergin Zwergin
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Zitat:
Oder wie würdest Du das machen?
Ich würdewahrscheinlich meine Bearbeiterin bei der DRV anrufen und einfach fragen, wie es in solchen Fällen auszufüllen ist. Geht auch anonym über den Chat.
Zwergin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 15:47   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo Zwergin,

Zitat:
Ich würdewahrscheinlich meine Bearbeiterin bei der DRV anrufen und einfach fragen, wie es in solchen Fällen auszufüllen ist.
Ich würde ganz einfach das Formular für die Verlängerung ausfüllen, so schwer ist das ja nicht und das laufende Widerspruchsverfahren (zum gleichen EM-Rentenbescheid) ist ja der DRV durchaus bekannt.

Zitat:
Geht auch anonym über den Chat.
Ich weiß nicht was du dazu telefonisch oder per anonymen Chat klären willst, bei der komplizierten Sachlage.

Man wird ihr wohl auch nur anraten den Antrag nun auszufüllen für die Verlängerung der bald ablaufenden Renten-Bewilligung und im Übrigen die Entscheidungen zum parallelen Widerspruchsverfahren (gegen genau den gleichen Rentenbescheid) abzuwarten ...

Soweit sind wir eigentlich schon, sie kann den Widerspruch natürlich auch jederzeit zurücknehmen, da kommt sowieso NIX Gescheites mehr bei raus und dann einfach das notwendige Verlängerungsverfahren abwarten.

Bei Ablehnung (der Verlängerung) kann und muss sie dann ohnehin erneut dagegen Widerspruch einlegen und notfalls dann auch mal Klagen, bis dahin gibt es dann aber keine Rentenzahlungen mehr.

Das übrigens völlig unabhängig davon, ob sie den aktuellen Widerspruch nun aufrecht lässt oder nicht.

Wenn die aktuelle Befristung der Teilrente abläuft gibt es noch ALGI solange Anspruch besteht und dann gibt es ohne neuen EM-Rentenbescheifd vorerst gar nichts mehr.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 19:12   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.125
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Ich habe meinen Weiterbewilligungsantrag und den Erstantrag von der Servicestelle ausfüllen lassen. Das hat sehr gut geklappt. Man kann auch die Widerspruchsbegründung von der Servicstelle bekommen. Da wird man höflich behandelt, was nicht immer selbstverständlich ist. Ich würde da immer wieder hin gehen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 21:55   #11
Zwergin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 237
Zwergin Zwergin
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Zitat:
Ich würdewahrscheinlich meine Bearbeiterin bei der DRV anrufen und einfach fragen, wie es in solchen Fällen auszufüllen ist. Geht auch anonym über den Chat.
Das ist nur das, was ich machen würde, wenn ich mir so unsicher wie Harmony wäre, was das Ausfüllen des Antrages angeht.
Ob ihr das helfen wird, kann ich natürlich nicht sagen. Mir wurde bisher bei sämtlichen Fragen immer sehr gut geholfen.
Falls der Chat nicht weiterhelfen kann, wird ihr das da schon mitgeteilt. Entschuldigung, wenn diese Antwort nicht hilfreich war. Es war lediglich meine Antwort auf Harmonys Frage, was ICH tun würde.
Zwergin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 18:59   #12
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.125
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo Zwergin!
Ich sehe das genauso wie du. Man muss alles versuchen, was klappt, weiß keiner vorher. Man könnte natürlich als VdK Mitglied dahin marschieren, zumal dieser Verein inzwischen Sprechstunden in mehreren Gebieten anbietet. Schließlich kassiert der Verein auch den Mitgliedsbeitrag. Man muss ja auch nicht das machen, was die wollen, aber anhören sollte man sich das schon für sein Geld.
Sonst sollte man Fristverlängerung beantragen, wenn der Anwalt im Urlaub ist. Das klappt immer.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 01:44   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Sonst sollte man Fristverlängerung beantragen, wenn der Anwalt im Urlaub ist. Das klappt immer.
Fuer was denn bitte Fristverlängerung? Davon wird die Rente auch nicht laenger gezahlt.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 19:12   #14
Harmony
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten! Ich war jetzt ein paar Tage nicht hier, weil es mir sehr schlecht geht. Aber heute wollte ich mich endlich melden um euch zu antworten und auf die Fragen eingehen und ich hoffe ich bekomme das ordentlich hin.
Meine Teilrente endet am 31.12.17! Das ALG 1 nach Nahtlosigkeit Ende Februar 18´.
Ein Arbeitsplatz steht mir noch zur Verfügung. Was mein AG so angab bei der DRV.Das nutzt aber in meinem Fall eh nichts.

Das Widerspruchsverfahren gegen die Teilrente läuft noch. Es sind noch keine 3 Monate der Bearbeitungszeit rum.
Das hat sich insgesamt alles sehr gezogen bis mein Arzt und Therapeut alles auseinander genommen hatten. Im Gutachten wurde vieles überhaupt nicht berücksichtigt und sehr oberflächlich gearbeitet. Das kam unterm Strich dabei raus.Das haben nun mein Arzt und Anwalt begründet.Ich fand der Anwalt hat es gut aufs Papier gebracht. Aber mal abwarten was die DRV dazu sagt.Die DRV müsste ja dann ihrem eigenen Gutachter widersprechen. Was dann zwar der Wahrheit entsprechen würde, aber die wollen ja eh nur Kohle sparen.

Nun habe ich heute noch einmal mit einem anderen Anwalt Tel. der nicht in meinem Fall tätig ist.Er ist Fachanwalt für Sozialrecht und Rentenrecht.Er sagte, es sei in seinen Augen sinnvoll gegen die befr.Teilrente vorzugehen, da sich der Ausgang des Widerspruchs auch auf die Weitergewährung auswirken wird. Ich habe detailliert nachgefragt warum usw..und er meinte, wenn ich nicht vor das Sozialgericht ziehe ,wird mir die Weitergewährung der Rente womöglich ab Januar ganz versagt.Er meinte die kurze Befristung sei ein deutliches Zeichen dafür.

Nun warte ich aber das Widerspruchsverfahren einfach erst einmal ab und dann kann ich immernoch sagen ich möchte nicht weitermachen bis vors Sozialgericht und mich auf den Neuantrag konzentrieren, somal mein jetziger Anwalt oft sehr unzuverlässig ist und mit psychischen Erkrankungen wohl ein Problem hat.Das hat sich mit der Zeit leider rauskristallisiert.

Neue Erkenntnisse zu meinem Gesundheitszustand habe ich ja keine weiteren für den Weitergewährungsantrag.
Darum mache ich es jetzt so wie ihr mir geraten habt, ich fülle die Unterlagen einfach aus und warte ab ob die DRV noch etwas von meinen behandelnden Ärzten und Therapeuten benötigt.Das würden die ja dann anfordern, oder?
Diesen Selbsteinschätzungsbogen, wie es mir gerade geht, lasse ich wieder weg. Richtig?

Hinzufügen kann ich ja im Moment nichts neues. Woher soll ich auch ständig neue Erkenntnisse bekommen. Es hat sich ja nichts verändert und ist gleichbleibend schlecht.
Grad häng ich echt durch. Denn wo soll Geld herkommen ab März 18´!?
Hoffe noch ein wenig auf einen positiven Ausgang. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Doppeloma, ab wann würde mir denn dann überhaupt eine Arbeitsmarktrente zustehen?Du schreibst solange ich ALG 1 bekomme geht das gar nicht, oder? Damit habe ich mich noch gar nicht weiter befasst, weil mein Anwalt meinte ab 2018 würde sich da sowieso einiges negativ ändern, was die Arbeitsmarktrente betrifft. Was immer damit gemeint ist.

Viele Grüße
Harmony
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 20:11   #15
Harmony
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Ich muss noch etwas fragen. Da ich das Haus überhaupt nicht mehr alleine verlassen kann, wollte ich fragen ob jemand einen guten Fachanwalt für Sozial, Rentenrecht kennt der vll. alles per Tel. machen würde, bzw auch per Email, Skype. Ich kann gar nicht mehr rausgehen und wenn es wirklich zwingend notwendig ist, dann nur in Begleitung einer eng vertrauten Person, zum Arzt und zur Psychotherapie.
Das ist jedesmal so anstrengend das ich dann zuhause angekommen teilweise sofort einschlafe vor Erschöpfung oder nur noch am zittern bin und dann habe ich oft tagelang noch mehr mit den Depressionen und schlimmen Angstzuständen zu kämpfen.

Mein jetziger Anwalt möchte vieles persönlich regeln und auch ein paar andere Anwälte die ich anrief wollten ein persönliches Gespräch,was ja auch nachvollziehbar ist. Aber es geht einfach nicht. Das verstehen aber die Wenigsten.
Und falls ich noch einmal zu einem Gutachter muss, würde dieser denn auch evtl.ins Haus kommen? Vll. hat jemand damit Erfahrungen.


Harmony
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 01:08   #16
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo Harmony,

Zitat:
Ich habe detailliert nachgefragt warum usw..und er meinte, wenn ich nicht vor das Sozialgericht ziehe ,wird mir die Weitergewährung der Rente womöglich ab Januar ganz versagt.Er meinte die kurze Befristung sei ein deutliches Zeichen dafür.
Diesem Argument kann ich nun überhaupt nicht folgen, der Widerspruch auf die bereits fast abgelaufenen Rente hat überhaupt keine besondere Bedeutung mehr wenn es jetzt um die Verlängerung ab 01.01.2018 geht.

Zitat:
Nun warte ich aber das Widerspruchsverfahren einfach erst einmal ab und dann kann ich immernoch sagen ich möchte nicht weitermachen bis vors Sozialgericht und mich auf den Neuantrag konzentrieren,
Gegen einen abgelaufenen Bescheid kannst du nicht mehr vor das Sozialgericht gehen (die Klage wäre Gegenstandslos), die aktuelle EM-Teil-Rente endet mit der aktuellen Befristung (31.12.2017), die Zahlungen werden eingestellt und du kannst dich nur noch auf den Weiterbewilligungs-Antrag konzentrieren.

Es sei denn du hast bis dahin bereits einen Verlängerungsbescheid erhalten, darauf müsstest du aber erneut Widerspruch einlegen, wenn die EM-Rente wieder als Teilrente befristet bewilligt wird, das ganze "Spiel" beginnt von vorne.
Dazu mehr weiter unten ...

Oder die Verlängerung (ab dem 01.01.2018) wird ganz abgelehnt und dagegen musst du Widerspruch einlegen ... "Ruhe" sieht irgendwie anders aus, dann gibt es noch ALGI bis Ende Februar 2018 und das war es dann ...

Dann kannst du nur noch Hartz 4 beantragen, wenn du sonst kein Einkommen mehr hast UND über Widerspruch und Klage weiter um deine Verlängerung kämpfen, bis dazu mal am Gericht entschieden wird.

Zitat:
somal mein jetziger Anwalt oft sehr unzuverlässig ist und mit psychischen Erkrankungen wohl ein Problem hat.Das hat sich mit der Zeit leider rauskristallisiert.
Da dürfte er wohl nicht der einzige sein, das sind eben Anwälte und keine Ärzte / Psychiater oder Psychologen, die haben von allen Krankheiten nur wenig Ahnung wenn sie die nicht gerade selber auch haben sollten.

Zitat:
Neue Erkenntnisse zu meinem Gesundheitszustand habe ich ja keine weiteren für den Weitergewährungsantrag.
Darum mache ich es jetzt so wie ihr mir geraten habt, ich fülle die Unterlagen einfach aus und warte ab ob die DRV noch etwas von meinen behandelnden Ärzten und Therapeuten benötigt.Das würden die ja dann anfordern, oder?
Mehr als abwarten kannst du sowieso nicht, ob die DRV was anfordern wird kann man nicht wissen, es könnte auch sein, dass man dich zur Reha auffordert oder zum Gutachter einbestellt ...

Zitat:
Diesen Selbsteinschätzungsbogen, wie es mir gerade geht, lasse ich wieder weg. Richtig?
Hast du den Eindruck, dass es die DRV wirklich interessiert wie es dir gerade geht, der Selbsteinschätzungsbogen ist die größte FALLE bei allen DRV- Anträgen, dazu wurde doch nun wirklich schon genug geschrieben.

Zitat:
Hinzufügen kann ich ja im Moment nichts neues. Woher soll ich auch ständig neue Erkenntnisse bekommen. Es hat sich ja nichts verändert und ist gleichbleibend schlecht.
Du machst aber auch NICHTS dafür, dass es mal wieder besser werden könnte (darum hast du ja keine neueren medizinischen Unterlagen) und genau das kann dir die DRV zum Nachteil auslegen ...

Zitat:
Grad häng ich echt durch. Denn wo soll Geld herkommen ab März 18´!?
Wenn dein jetziger Verlängerungs-Antrag abgelehnt wird, wirst du wohl Hartz 4 beantragen müssen nach Ablauf deines Anspruches auf ALGI (nein die kommen auch nicht ins Haus, da musst du selber hingehen) ... es sei denn du hast Vermögen von dem du leben (und dich krankenversichern) kannst ohne EM-Rente.

Zitat:
Doppeloma, ab wann würde mir denn dann überhaupt eine Arbeitsmarktrente zustehen?Du schreibst solange ich ALG 1 bekomme geht das gar nicht, oder?
Jetzt mal noch dazu und ich versuche mal deine positiven Hoffnungen zu teilen und beschreibe dir was passiert wenn du die Verlängerung deiner Teil-EM-Rente bekommen solltest (denn bei erneuter EM-Vollrente als Verlängerungsbescheid zum 01.01.2018 entfällt ja ALGI auch sofort).

Im erhofften Falle bekommst du also auf deinen aktuellen Verlängerungs-Antrag rechtzeitig einen positiven Bescheid mit Verlängerung der Teilweisen EM-Rente (mal als unverbindliches Beispiel ) bis zum 31.12.2020 befristet.

Dann teilst du das wieder der AfA mit und bis dein ALGI abgelaufen ist (Ende Februar 2018) wird auch weiter gezahlt wie bisher.
Ich nehme an die Teilrente hat bisher "geruht" und du hast volles ALGI bekommen ???
Dazu hast du ja leider noch nie mal konkret geantwortet.

Zum 01.03.2018 bekommst du dann den Aufhebungsbescheid für das ALGI und im Februar sollte sich dann auch die DRV mal regen und dir ab dem 01.03.2018 (weiter unter der Befristung bis 31.12.2020 oder auch länger) die Volle EM-Rente als "Arbeitsmarktrente" bewilligen.

Das läuft in der Regel dann "automatisch" denn einen Teilzeit-Arbeitsplatz den du aufnehmen könntest hast du ja nicht, es wird also der "verschlossene Teilzeitarbeitsmarkt" festgestellt und die (bereits verlängerte) Teilrente "aufgestockt zur Arbeitsmarktrente" VOLL ausgezahlt an dich.

Im Normalfall sollte das dann reibungslos und ohne Zahlungslücken erfolgen, eigene Erfahrungen habe ich damit NICHT.

Soweit mir bekannt ist kann die DRV dann die Befristung der "Arbeitsmarktrente" neu festlegen, es darf aber nicht kürzer werden, als die Teilrente schon verlängert war.
Zitat:
Damit habe ich mich noch gar nicht weiter befasst, weil mein Anwalt meinte ab 2018 würde sich da sowieso einiges negativ ändern, was die Arbeitsmarktrente betrifft. Was immer damit gemeint ist.
Was er mit solchen Aussagen meint, das wirst du ihn schon selber fragen müssen, mir ist nichts dazu bekannt, dass sich an dieser Vorgehensweise was "negativ" ändern soll aber ich bin da sowieso nicht mehr ganz auf dem "neuesten Stand".

Negativ wäre bei der "Arbeitsmarktrente" wohl die Tatsache, dass du soziale Zuschüsse (Aufstockung) nur beim JC bekommen kannst (denn theoretisch bist du ja immer noch teilweise Erwerbsfähig) wenn die EM-Rente zum Leben zu gering sein sollte und Wohngeld auch nicht in Frage kommt.

Diesen unangenehmen Aspekt gibt es aber schon lange, das ist nicht neu für 2018 ...
Ich brauchte damals zum Glück kein zusätzliches Geld vom Amt mehr, darum war es mir wohl auch völlig EGAL wie diese EM-Voll-Rente nun genannt wurde und welche Besonderheiten damit für manche "Arbeitsmarkt-Rentner" verbunden sind.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 12:37   #17
Harmony
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 171
Harmony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weitergewährung Erwerbsminderungsrente, Widerspruch läuft

Hallo zusammen,

ich habe endlich Post von der DRV bekommen und möchte euch natürlich auch das Ergebnis mitteilen. Im Widerspruchsverfahren gegen die teilweise Erwerbsminderungsrente wurde nun ABHILFE geschaffen und auch der Ablauf der Rente wurde um einige Monate verlängert. Ich bin so froh und dankbar das ich nun wieder die volle Rente erhalte, wenn auch wieder befristet.

Es lohnt sich auf jedenfall zu kämpfen Leute! Gebt nicht auf! Zum Glück habe ich den Widerspruch eingelegt, auch gegen eine befristete Teilrente.Ich will euch Mut machen, auch wenn man manchmal aufgeben möchte. Es ist sehr wichtig immer regelmäßig zum Arzt zu gehen und wenn es eine psychische Erkrankung ist, auch eure Psychotherapie etc. zu machen.Man ist ja bemüht das sich etwas verbessert, aber Gesundheit lässt sich nicht erzwingen. Auch zum Nachweis für die DRV ist dies sehr wichtig. Und natürlich einen guten Arzt an seiner Seite zu wissen.

Es grüßt euch herzlich Harmony
Harmony ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbsminderungsrente, weitergewährung, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwerbsminderungsrente läuft aus - welche Maßnahmen muß ich nun ergreifen? Kleinehexe711 Allgemeine Fragen 15 28.05.2015 21:21
Gutachtertermin wegen voller Erwerbsminderungsrente wie läuft sowas ab Santi11 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 09.02.2015 16:51
Befristete Erwerbsminderungsrente läuft aus Schütze Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 17.06.2014 15:05
Widerspruch eingelegt-Dasselbe Angebot erneut erhalten obwohl Widerspruch noch läuft surfingman Ein Euro Job / Mini Job 13 01.04.2012 13:53
Erwerbsminderungsrente - Bei Weitergewährung oftmals erheblich höhere Rente Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 07.09.2010 16:48


Es ist jetzt 09:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland