Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2017, 12:33   #1
Sammy1968
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo,
ich bin neu hier und hoffe ich mache das richtig. Bin total verzweifelt brauche Rat. Bin 50 Jahre alt.
Nach meiner Reha im Mai habe ich EM Rente beantragt. Wurde im Juli 17 abgelehnt, Widerspruch über den VDK läuft.
Laut Entlassungsbericht Reha auf meinem Beruf (Vorarbeiter, Schlosser) wurde ich unter 3 Std. und allgemeinen Arbeitsmarkt voll einsetzbar.
Seit Juni 17 bin ich ausgesteuert (psychische Erkrankung und anderen"Baustellen") habe mich dann sofort bei der Arbeitsagentur gemeldet bezüglich Nahtlosigkeit. Diese wurde ohne Gutachten (nur nach Aktenlage) nicht anerkannt. Ich bekomme nun normales ALG1. Ich bin ungekündigt (seit über 30 Jahren in der Firma)
Im ärztlichen Gutachten von AA Teil B steht nichts was ich noch machen könnte. Nur in meinem Beruf nicht mehr. Teil A habe ich jetzt angefordert.
Nun kam heute ein Brief von der Arbeitsagentur (versuche das mal anzuhängen) "Erklärung zum Restleistungsvermögen" das ich mich als Pförtner in VZ zur Verfügung stellen soll ( das kann ich wegen meiner Angststörung nicht und ich kann wegen meinem Rücken auch nicht lange sitzen ).
auch steht da, das ich meine Krankheit bei möglichen Vorstellungsgesprächen nicht erwähnen darf.
Und von meinem Arbeitgeber schriftlich eine Bescheinigung bringen, das die mir keinen leidensgerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen können.
Wie soll ich das machen, meinen Arbeitgeber geht doch nichts an was für eine Krankheit ich habe, oder meinen die auch als Pförtner.?
Ich soll das unterschreiben und zurücksenden.
Ich bin total verzweifelt was kann bzw. soll ich tun?

Ich hoffe das ich nicht zu durcheinander geschrieben habe ist alles etwas viel für mich.

Geändert von Doppeloma (08.08.2017 um 15:23 Uhr) Grund: Anhang gelöscht, enthielt noch persönliche Daten, bitte neu einstellen
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:00   #2
Sandrin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: ganz tief im Osten
Beiträge: 190
Sandrin Sandrin Sandrin
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Nimm den Anhang noch einmal raus und anonymisiere diesen richtig. Da steht noch deine Kundennummer drin.
Sandrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:04   #3
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.103
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Zitat von Sammy1968 Beitrag anzeigen
Wie nehme ich den raus ?
selber kannst du das nicht mehr, geh in deinem beitrag unten links auf das rote dreieck und "melde" so deinen beitrag, schreib rein, was gemacht werden soll... dann kann der admin den anhang löschen... und frag nach, wie du den richtig anonymisierten dann da rein kriegst
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:21   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Sammy1968,

Zitat:
Wie nehme ich den raus ?
das geht nur 60 Minuten, auf dem gleichen wege wie du das eingestellt hast ... ich erledige das jetzt mal für dich.
Bitte in Zukunft besser aufpassen

Später mehr zu deinem Problem von mir, du findest hier im Bereich aber auch schon viele Beiträge dazu.

Arbeitslosengeld nach Nahtlosigkeitsregelung auch während des Widerspruchsverfahrens?

Bitte auch mal selbst die Suche nutzen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:42   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo doppelhexe,

Zitat:
selber kannst du das nicht mehr, geh in deinem beitrag unten links auf das rote dreieck und "melde" so deinen beitrag, schreib rein, was gemacht werden soll... dann kann der admin den anhang löschen... und frag nach, wie du den richtig anonymisierten dann da rein kriegst
Nur mal so nebenbei kann das JEDER User auch direkt (selber) machen (melden) wenn ihm solche Fehler neuer (oder auch alter) User auffallen, wie man richtig anonymisiert steht im "Eingangsbereich", leider sehen da nur wenige neue User auch mal rein, ehe sie "loslegen" ...
Für jetzt ist das (mit dem Anhang) ja schon erledigt, nun aber zurück zum Thema und den Fragen des TE ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 16:36   #6
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

So jetzt noch mal richtig, das Schreiben der AA

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img_1488.jpg  

Geändert von Sammy1968 (08.08.2017 um 16:56 Uhr)
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 17:09   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Sammy1968,

nun mal zur konkreten Anfrage, das Schreiben was du da bekommen hast ist mir nicht ganz unbekannt, für einige User mag es aber neu sein und daher wäre es gut wenn du das noch wieder (in einem neuen Beitrag, oben geht das für dich nicht mehr ) einstellst ohne deine Kunden-Nummer oder andere verräterische persönliche Angaben.

Zitat:
ich bin neu hier und hoffe ich mache das richtig. Bin total verzweifelt brauche Rat. Bin 50 Jahre alt.
Nach meiner Reha im Mai habe ich EM Rente beantragt. Wurde im Juli 17 abgelehnt, Widerspruch über den VDK läuft.
Kanntest du denn den Reha-Bericht schon als du Antrag auf EM-Rente gestellt hast ???

Zitat:
Laut Entlassungsbericht Reha auf meinem Beruf (Vorarbeiter, Schlosser) wurde ich unter 3 Std. und allgemeinen Arbeitsmarkt voll einsetzbar.
Das klingt ja nicht nach besonders guten Aussichten für einen Antrag auf EM-rente, wer hat dir denn dazu geraten das so kurz nach einer Reha mit diesem Ergebnis zu machen.

Du bist in einem Alter wo du KEINEN Anspruch mehr auf eine gesetzliche Rente wegen Berufs-Unfähigkeit hast, das gilt nur für die Jahrgänge noch, die VOR dem 02.01.1961 geboren wurden.

Da nützt es dir also wenig, dass man dich in der Reha für BU erklärt hat, denn maßgeblich ist NUR noch die Einschätzung deiner Erwerbsfähigkeit für den "allgemeinen Arbeitsmarkt" und da sieht man dich als Voll Erwerbsfähig an (6 und mehr Stunden ist bei der DRV bereits Vollzeit).

Wurden denn deine Ärzte noch angeschrieben zu deinem Antrag auf EM-rente Stellung zu nehmen, wurde ein Gutachter von der DRV beauftragt oder muss man annehmen, dass nur der Reha-Bericht schon "gereicht" hat um dir die EM-Rente abzulehnen. ???

Hat der VDK Akteneinsicht dazu bei der DRV gefordert und ist dir bekannt was in die Widerspruchs-Begründung geschrieben wurde ???

Der VDK ist leider (oft) nicht so Informationsfreudig dem zahlenden Mitglied gegenüber, die Qualität deiner Betreuung vor Ort kann ich nicht beurteilen, aber ich war schwer enttäuscht vom VDK in meiner EM-Rentensache damals, habe mir dann lieber einen Anwalt dafür gesucht ...

Zitat:
Seit Juni 17 bin ich ausgesteuert (psychische Erkrankung und anderen"Baustellen") habe mich dann sofort bei der Arbeitsagentur gemeldet bezüglich Nahtlosigkeit.
Das war ja auch völlig richtig, denn zumindest an deinen vorhandenen Arbeitsplatz kannst du ja (sofern es keine anderen Tätigkeiten geben sollte bei deinem AG) lt.Reha-Bericht nicht zurück.

Zitat:
Diese wurde ohne Gutachten (nur nach Aktenlage) nicht anerkannt. Ich bekomme nun normales ALG1. Ich bin ungekündigt (seit über 30 Jahren in der Firma)
Das darf auch gerne so bleiben und bereits daraus ergibt sich aber, dass du gar kein "normales" ALGI bekommen kannst, denn dafür MUSS man auch arbeitslos sein, das ist aber bei Anwendung von § 145 SGB III NICHT erforderlich.

Die AfA versucht oft und gerne den Ausgesteuerten das so einzureden, es gilt aber was im Gesetz dazu steht und du hast einen Rechtsanspruch nach der Aussteuerung aus dem Krankengeld deinen Anspruch auf ALGI "ausschöpfen" zu können, wenn du wegen der Leistungseinschränkungen an den vorhandenen Arbeitsplatz nicht zurück kannst.

Immerhin hast du für diese (gesetzlich vorrangige) Lohnersatzleistung auch jahrelang Beiträge aus deinem Lohn eingezahlt bei der AfA ...
Es macht auch (für deinen Bescheid / Dauer/ Leistungsbetrag) überhaupt keinen Unterschied, wie die AfA das sehen und bezeichnen möchte ...

Zitat:
Im ärztlichen Gutachten von AA Teil B steht nichts was ich noch machen könnte. Nur in meinem Beruf nicht mehr. Teil A habe ich jetzt angefordert.
Dazu soll dich ja auch der Arbeitsvermittler beraten (müssen) und das kann sich NICHT darin erschöpfen dir Bewerbungen als "Pförtner" zu empfehlen ...
Du hast nämlich einen Anspruch darauf (nach § 140 SGB III) in zumutbare Arbeit vermittelt zu werden (gesundheitlich UND auch vom letzten Einkommen her), da wird das zu erwartende Einkommen eines "Pförtners" kaum mithalten können ...

SS 140 SGB III Zumutbare Beschaftigungen

Zitat:
Nun kam heute ein Brief von der Arbeitsagentur (versuche das mal anzuhängen) "Erklärung zum Restleistungsvermögen" das ich mich als Pförtner in VZ zur Verfügung stellen soll ( das kann ich wegen meiner Angststörung nicht und ich kann wegen meinem Rücken auch nicht lange sitzen ).
Das kommt also schon gesetzlich gar nicht in Frage aber wenn die SB nicht weiter wissen soll JEDER wenigstens noch als "Pförtner" arbeiten können, die Eignung dafür hätte aber auch erst mal der ÄD zu bestätigen ...

Mit deinem "Restlesitungsvermögen" hast du dich bereits beim Antrag auf ALGI "zur Verfügung" gestellt, das brauchst du nicht erneut zu unterschreiben und für die sonstigen Forderungen gibt es überhaupt KEINE Rechtsgrundlagen.

Zitat:
auch steht da, das ich meine Krankheit bei möglichen Vorstellungsgesprächen nicht erwähnen darf.
Als "Pförtner" brauchst du dich gar nicht vorstellen, das ist schon nach § 140 SGB III unzumutbar, aber das wird man dir natürlich nicht schriftlich geben ... nun weißt du es ja.

Über seine Krankheiten redet man besser mit KEINEM AG, so hast du es ja offenbar auch bei deinem aktuellen AG schon gehalten

Solltest du mal eine Bewerbung schreiben müssen (weil das Angebot zumutbar wäre), dann dürfte schon dein lebensalter und der Hinweis auf die Kündigungsfrist für dein aktuelles Arbeitsverhältnis "abschreckend" genug auf den AG wirken, bei demm du dich mit diesem Hinweis beworben hast.

Und das gehört zum "guten Ton" in einer Bewerbung, den potenziellen AG dazu nicht im Unklaren zu lassen, dass man nicht "morgen" gleich anfangen kann, nach deiner langen Betribszugehörigkeit dürfte das schon eine ziemlich lange "Geduldsprobe" werden ...

Das brauchst du aber nicht mit den SB zu diskutieren ...

Zitat:
Und von meinem Arbeitgeber schriftlich eine Bescheinigung bringen, das die mir keinen leidensgerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen können.
Das versucht die AfA inzwischen auch bei jedem Aushgesteuerten, der noch im festen Arbeitsverhältnis ist, dafür gibt es aber KEINE Rechtsgrundlage (darum steht auch keine dabei), dein AG muss dir NICHTS ausstellen, über die reguläre Lohnbescheinigung hinaus.

Das darfst du auch gerne auf Nachfrage genau so erklären, dein AG verlangt eine Rechtsgrundlage (schriftlich) aus welchem Grunde er sich dazu äußern soll ... zudem ist deinem AG auch gar nicht bekannt wie ein "leidensgerechter Arbeitsplatz" für dich aussehen müsste, weil er deine Leiden nicht kennt und die ihn auch NICHTS anzugehen haben.

Zitat:
Wie soll ich das machen, meinen Arbeitgeber geht doch nichts an was für eine Krankheit ich habe, oder meinen die auch als Pförtner.?
Was die so "meinen" könnten damit hat man DIR zu erklären, du bist nicht verpflichtet das zu erraten ...

Zitat:
Ich soll das unterschreiben und zurücksenden.
Du bist nicht verpflichtet jeden "Wisch" zu unterschreiben, den dir die AfA schickt, es gibt keine Rechtsgrundlagen für diese Forderungen also brauchst du auch NICHTS unterschreiben ... dann hast du dich auch zu NICHTS verpflichtet was du eigentlich gar nicht machen musst.

Zitat:
Ich bin total verzweifelt was kann bzw. soll ich tun?
Komm runter und fange mal an zu überlegen, für berechtigte Dinge braucht man deine Unterschrift in der Regel NICHT, also unterschreibe NICHTS wo noch nicht mal die Rechtsgrundlagen dafür vorhanden sind.

Wo hast du denn den Teil A des ÄD-Gutachtens angefordert, den bekommst du NUR DIREKT über den Med. Dienst der AfA, die SB dürfen den nicht bekommen.

was hat man dir denn sonst noch erzählt im letzten Termin, hast du eine EGV unterschrieben, dass du dich auf "Pförtner-Stellen" bewerben wirst und wie oft ???

Wen nicht war das sehr klug von dir und was die so "erzählen" ist ALLES nur "heiße Luft", so lange dein Bescheid zum ALGI nicht aufgehoben wird und das Geld jeden Monat auf dem Konto ist musst du dir keine Gedanken machen.

Hast du den Widerspruch (zur EM-Renten-Ablehnung) bei der AfA mitgeteilt und nachgewiesen ???

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 19:10   #8
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Ich stell mir das Grad vor, eine Krankheit im VG nicht erwaehnen: Wie macht das jemand mit einer sichtbaren Beeintraechtigung?
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 19:41   #9
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Doppeloma, Danke für das Welcome.

Das Schreiben der AfA habe ich wieder eingestellt.

Sorry wie funktioniert das mit dem zitieren?

Also den Rehabericht kannte ich nur teilweise, ich habe in der Reha empfohlen bekommen es zu versuchen.

Es wurde keine Ärzte von der DRV angeschrieben der Vdk hat Akteneinsicht angefordert, leider haben die momentan Urlaub, dann schreiben wir die Begründung

Kann es evtl. sein das die DRV das "Gutachten" vom ÄD der AfA angefordert hat? Habe das mal gelesen das die sich austauschen.

Ich bekomme ALG1 nach § 136

Bei dem Gespräch beim Arbeitsvermittler wurde dahingehend nichts erwähnt. Sie sagte sie hat auch nur den Teil B des Gutachten
vom ÄD und da steht vollschichtig und über 6 Std. mehr weiß sie nicht. Eine EVG habe ich nicht unterschrieben. Sie meinte noch evtl. LTA beantragen.

Teil B liegt mir auch vor. Das steht absolut nichts, nur nicht im alten Beruf. Ich habe den Teil A schriftlich mit Kopie meines Ausweises beim ÄD angefordert.

Ich kann auch mit meinem AG keinen Kontakt aufnehmen, weil der ja "Mitschuld" an meiner Krankheit hat. Das gäbe wieder einen Rückschlag.

Beim Gespräch (meine Frau war dabei, geht nicht alleine momentan durch meine Angststörung) sagte meine Frau das Widerspruch über den VdK eingelegt wurde. Wir wollten ihr das Bestätigungsschreiben geben, sie meinte nur, sie hat es notiert und braucht es nicht.
Aber nachdem was ich hier gelesen habe, werde ich das Morgen gleich per Post hinschicken.

Muss ich eigentlich telefonisch erreichbar sein für die SB?

Nochmals vielen Dank.
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 19:52   #10
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Nachtrag.
Habe gerade mal Google gefragt was für eine FachÄrztin (Name steht auf dem Teil B des Gutachtens.) vom ÄD der AfA das ist.
Eine Ärztin für Hämatologie und internistische Onkologie.

Wie kann so eine Ärztin meine Psyche beurteilen?
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 20:00   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Telefonisch erreichbar sein musst Du nicht.

Und Aud den Bescheiden steht immer der 136, auch bei Nahtlosigkeit.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 21:04   #12
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.103
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
... Und Aud den Bescheiden steht immer der 136, auch bei Nahtlosigkeit.
nö, bei mir stand § 145 SGB III... so wie es sich bei nahtlosigkeit gehört...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 22:40   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
nö, bei mir stand § 145 SGB III... so wie es sich bei nahtlosigkeit gehört...
Ich dachte bisher, dass man den Bescheiden die Nahtlosigkeit nicht ansieht.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 00:23   #14
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Kerstin_K,

Zitat:
Ich stell mir das Grad vor, eine Krankheit im VG nicht erwaehnen: Wie macht das jemand mit einer sichtbaren Beeintraechtigung?
Ich denke mal das brauchen wir hier jetzt nicht ausdiskutieren, dass man eine sichtbare Krankheit oder Behinderung nicht verschweigen kann ist wohl unstrittig.

Beim TE geht es aber nicht vorwiegend, um solche Gesundheits-Probleme und wir stimmen sicher überein, dass man keinem potenziellen AG seine Psyche auf dem Schreibtisch servieren möchte oder gar muss ...

Auf Arbeits-Angebote die schon per se nicht zumutbar sind nach § 140 SGB III muss man sich überhaupt nicht "bewerben" und es macht auch immer noch einen Unterschied ob ich mich freiwillig irgendwo um Arbeit bewerbe (die ich mir dann wohl auch zutraue) oder ob ich das MUSS, obwohl ich das nicht unbedingt will ... weil diese Stelle für mich so wieso nicht in Frage kommt.

Immerhin hat der TE noch einen Arbeitsplatz, da sollte es andere Möglichkeiten geben, das Interesse von anderen AG "abzukühlen" als ausgerechnet mit den Krankheiten "hausieren" zu gehen, was die AfA dazu in diesem "Wisch" schreibt hat doch rechtlich ohnehin keine Bedeutung.

Wenn es darauf ankommt haben die doch nicht zu bestimmen, was ich mit einem AG im Vorstellungsgespräch zu bereden habe.

In dem ganzen Teil gibt es weder § noch sonstige Rechtsgrundlagen oder gar eine Rechtsfolgen-Belehrung wenn man das nicht bis zum Tag X (unterschrieben) an die AfA zurück senden wird, solche Teile gingen schon mehr als 1 Mal nach Nürnberg und dann war schnell Ruhe für den Ausgesteuerten.

Zitat:
Ich dachte bisher, dass man den Bescheiden die Nahtlosigkeit nicht ansieht.
Ist ja auch in der Regel so, schon 2009 in meinem Bescheid war (der Alte) § 117 angegeben und NICHT § 125 SGB III der damals noch für die Nahtlosigkeit gültig war (meine "Nahtlosigkeit" war komplett anerkannt wenigstens bei der AfA ).

Letztlich ist wichtig, dass ALGI gezahlt wird und die Berechnungen / Anspruchsdauer stimmen, ich kenne auch vorwiegend Aussteuerungs-Fälle wo nach § 136 beschieden wird / wurde ...

Das interessiert doch später Niemanden mehr warum man von / bis ALGI beziehen musste ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 00:59   #15
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Sammy1968,

Zitat:
Das Schreiben der AfA habe ich wieder eingestellt.
Ich würde es ignorieren, den Rest dazu habe ich dir ja oben schon geschrieben, die machen sich noch nicht mal die Mühe an deine "Mitwirkungspflichten" zu appellieren, es gibt NICHT einen einzigen § oder Gesetzes -Verweis darin ...

Zitat:
Sorry wie funktioniert das mit dem zitieren?
Auf den großen "Antworten"-Button gehen (unten links am Beitrag) un dim Antworten-Feld hast du (ganz rechts) so ein kleines Feld was wie ein Blatt Papier aussieht.

Die Beiträge vor deinem Neuen findest du wenn du ganz nach unten scrollst, da kannst du dir die Teile herauskopieren auf die du antworten möchtest.

Fügst sie (nacheinander) in dein Antworten-Feld ein und gehst auf das kleine Feld wenn der Text noch markiert ist, dann bekommst du das als Zitat eingerahmt.

Einfach mal probieren und dann die "Vorschau" nutzen, um zu prüfen ob es geklappt hat.

Zitat:
Also den Rehabericht kannte ich nur teilweise, ich habe in der Reha empfohlen bekommen es zu versuchen.
Dann waren die dort aber auch nicht sehr schlau, wenn sie dich VOLL Erwerbsfähig entlassen ist doch klar, dass du keine EM-Rente bekommen wirst ...

Hast du denn inzwischen den kompletten Reha-Bericht vorliegen ???

Zitat:
Es wurde keine Ärzte von der DRV angeschrieben der Vdk hat Akteneinsicht angefordert, leider haben die momentan Urlaub, dann schreiben wir die Begründung
Wer hat Urlaub, der VDK oder die DRV ... sorry aber genau das meine ich, die haben es nicht so eilig wie du damit, wurde denn schon fristwahrend Widerspruch eingelegt ?

Zitat:
Kann es evtl. sein das die DRV das "Gutachten" vom ÄD der AfA angefordert hat? Habe das mal gelesen das die sich austauschen.
Wenn du das erlaubt hast (Schweigepflichtentbindungen unterschrieben, wenn ja für wen ???), ansonsten interessiert es die DRV nicht was die AfA so "begutachtet", es klingt eher danach, dass die AfA bereits aus dem Reha-Bericht abgeschrieben hat.

Zitat:
Ich bekomme ALG1 nach § 136
Ist normal wie schon beschrieben hat das keine Bedeutung für deinen Anspruch in der Nahtlosigkeit.

Zitat:
Bei dem Gespräch beim Arbeitsvermittler wurde dahingehend nichts erwähnt. Sie sagte sie hat auch nur den Teil B des Gutachten
vom ÄD und da steht vollschichtig und über 6 Std. mehr weiß sie nicht.
Dann kann sie dich auch nicht "zumutbar und leidensgerecht" vermitteln wollen wenn sie keine weiteren Angaben vom ÄD bekommen hat, wie du überhaupt eingesetzt werden kannst am Arbeitsmarkt.

Vollzeit heißt ja noch lange nicht, dass man generell ALLES machen könnte ... das wird sie dann wohl herausbekommen müssen, ehe sie Bewerbungen verlangen kann ...

Zitat:
Eine EVG habe ich nicht unterschrieben. Sie meinte noch evtl. LTA beantragen.
Bloß keine LTA beantragen, wie hat sie denn das begründet wenn ihr bekannt ist, dass du mit der EM-Rente noch im Widerspruch bist ???
Wenn du am Arbeitsmarkt wieder "teilhaben" willst (mit Unterstützung der DRV) dann baruchst du doch keine EM-Rente ... die DRV würde sich freuen ...

Zitat:
Teil B liegt mir auch vor. Das steht absolut nichts, nur nicht im alten Beruf. Ich habe den Teil A schriftlich mit Kopie meines Ausweises beim ÄD angefordert.
Nach Teil B muss sich die Arbeitsvermittlung aber richten und wenn da nichst "Brauchbares" drin steht solltest du mal darauf hinweisen, dass dieses sogenannte "Gutachten" untauglich für eine zumutbare Arbeitsvermittlung ist.

Was hast du denn eingereicht (bei WEM ?) für den ÄD der AfA und welche Schweigepflicht-Entbindungen hast du unterschrieben ???

Die haben vermutlich auch nur den Reha-Bericht ausgewertet (genau wie die DRV), wenn das die ganze "Aktenlage" war wundert mich dazu nichts mehr.

Zitat:
Ich kann auch mit meinem AG keinen Kontakt aufnehmen, weil der ja "Mitschuld" an meiner Krankheit hat. Das gäbe wieder einen Rückschlag.
Es gibt auch keinen Grund dafür, du bist auch nicht verpflichtet dazu ...

Zitat:
Beim Gespräch (meine Frau war dabei, geht nicht alleine momentan durch meine Angststörung) sagte meine Frau das Widerspruch über den VdK eingelegt wurde.
Dann hast du ja wenigstens jetzt einen Zeugen für den Termin, die SB haben das aber anzunehmen (und zu bestätigen) wenn du was abgeben willst ...

Zitat:
Wir wollten ihr das Bestätigungsschreiben geben, sie meinte nur, sie hat es notiert und braucht es nicht.
Aber nachdem was ich hier gelesen habe, werde ich das Morgen gleich per Post hinschicken.
Bitte nur eine Kopie hinschicken und per "Übergabe-Einschreiben", sorge immer dafür, dass du selbst noch was in der Hand hast UND deine Post nachweislich an die AfA geht.

Was hat man denn sonst noch so angekündigt mit dir weiter vor zu haben in dem Termin ???

Zitat:
Muss ich eigentlich telefonisch erreichbar sein für die SB?
Nein, hier gibt es irgendwo eine Vorlage deine Telefondaten wieder löschen zu lassen, diese Angaben sind freiwillig, leider sagt dir das Keiner ...

Du musst NUR auf dem Postwege an deiner Meldeanschrift erreichbar sein und täglich deinen Briefkasten kontrollieren, jedenfalls an Tagen wo Post kommen könnte.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 08:16   #16
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Das mit dem zitieren klappt nicht, blicke ich nicht durch

Ja den kompletten Reha Bericht habe ich schon und leider auch an die AA weitergegeben.

Der VDK hat bis nächste Woche Urlaub. Der Widerspruch wurde gleich gemacht, Akte angefordert, nur die Begründung machen wir dann erst.

Sorry weiß nicht mehr für wen die Schweigepflichtentbindung war, die üblichen halt. Glaube auch das die vom Rehabericht abgeschrieben haben. War ja eine Ärztin für Hämatologie und Onkologie....(sagt alles)

Wir haben Die SB darauf hingewiesen das EM Rente im Widerspruch läuft und sie sagte sie muss das mit der Reha Abteilung klären ob LTA beantragt werden muss.

Die SB sagte im Gespräch und wenn der Widerspruch wieder abgelehnt wird muss ja was unternommen werden.
Sie sagte absolut nichts mehr nur das im Gutachten steht das ich vollschichtig arbeiten kann und das wäre für Sie bindend.

Die SB hatte angerufen und mir gesagt ich solle beim AG nachfragen wegen leidensgerechten Arbeitsplatz. Ich sagte nur gibt es da einen Vordruck? Oder wie funktioniert das? Daraufhin kam jetzt anscheinend das Schreiben.

Reicht auch ein Einwurf Einschreiben? Ich schicke das an die zuständige AFA oder soll ich den Namen vom SB darauf schreiben?

Das Gespräch dauerte keine 5 Minuten, nachdem ich ihr nochmal sagte das die EM Rente eingereicht ist abgelehnt wurde und Widerspruch eingelegt ist, sagte sie sie muss das mit der Reha Abteilung klären. Daraufhin kam der Anruf und das Schreiben sonst nichts.
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 08:46   #17
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Wo finde ich ein Musterschreiben bezüglich Löschung meiner Telefonnummer bei der AfA? Das macht mich immer wieder fix und fertig wenn die anrufen.

Und ist es evtl. sinnvoll wenn das noch weiter geht evtl. mal eine Beschwerde nach Nürnberg? zu schicken, wie das hier abläuft?
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:16   #18
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.272
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Zitat von Sammy1968 Beitrag anzeigen
Reicht auch ein Einwurf Einschreiben? Ich schicke das an die zuständige AFA oder soll ich den Namen vom SB darauf schreiben?
Wenn es kein großer Aufwand für Dich ist, dann kannst Du/Deine Frau auch eine Kopie des Schreibens gegen Eingangsbestätigung (auf einer weiteren Kopie des Schreibens) am Empfangsthresen abgeben.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 17:36   #19
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Sammy1968,

Zitat:
Das mit dem zitieren klappt nicht, blicke ich nicht durch
Ist doch gar nicht so schwer, den gewünschten Text markieren und nach dem Einfügen in deine Antwort oben rechts (unter den 2 blauen Pfeilen) anklicken ... = Zitat fertig (im Antwortfeld steht dann "Quote" davor und dahinter, dann hast du es richtig gemacht).

Zitat:
Ja den kompletten Reha Bericht habe ich schon und leider auch an die AA weitergegeben.
An die AfA oder direkt an den ÄD, hast du sonst noch Arztberichte abgegeben für den ÄD ... sonst kannst du sicher davon ausgehen, dass die nur den Reha-Bericht verwendet haben.

Zitat:
Der VDK hat bis nächste Woche Urlaub. Der Widerspruch wurde gleich gemacht, Akte angefordert, nur die Begründung machen wir dann erst.
OK, wenn der Widerspruch schon eingelegt wurde hat es auch etwas Zeit ... trotzdem solltest du darauf achten, dass du vom VDK auch Kopien bekommst, von den Schriftstücken die zur DRV geschickt werden.

Mein Anwalt hat NICHTS ohne meine Kenntnis und Zustimmung weitergegeben.

Zitat:
Sorry weiß nicht mehr für wen die Schweigepflichtentbindung war, die üblichen halt.
Was wäre denn so "üblich" aus deiner Sicht, du solltest mal beginnen sorgfältiger mit der Freigabe sensibler Gesundheitsdaten umzugehen, solche Schweigepflicht-Entbindungen haben bei der AfA volle 3 Jahre Gültigkeit wenn du das nicht selber vorher widerrufst.

Bei der AfA geht "das Übliche" in der Regel von Hausarzt über DRV und Reha-Kliniken bis zum Versorgungsamt / BG oder auch Sozialgericht ...

Davon macht man sich IMMER Kopien, damit man das auch später noch weiß und wenn das nicht mehr nötig ist (weil die "Untersuchungen" erledigt sind) sollte man die Schweigepflichtentbindungen wieder zurückziehen (widerrufen mit sofortiger Wirkung), damit die neu darum bitten müssen wenn sie irgendwo gesundheitliche (oder sonstige Informationen) zu deiner Person haben wollen.

Zitat:
Glaube auch das die vom Rehabericht abgeschrieben haben. War ja eine Ärztin für Hämatologie und Onkologie....(sagt alles)
Die Fachrichtung des ÄD der AfA ist (eigentlich) völlig EGAL, aus einem vorhandenen Reha-Bericht abschreiben können die ALLE ... und mehr wird nicht gemacht, wenn es gerade einen Reha-Bericht gibt schließt sich die AfA diesen "Erkenntnissen" an ...

Zitat:
Wir haben Die SB darauf hingewiesen das EM Rente im Widerspruch läuft und sie sagte sie muss das mit der Reha Abteilung klären ob LTA beantragt werden muss.
Eine LTA zu beantragen ist das Allerletzte was du jetzt tun solltest, wenn ein Antrag auf EM-Rente läuft ist das kontraproduktiv und schadet dir enorm.

Die haben zu akzeptieren, dass der Renten-Antrag im Widerspruch ist und werden das auch weiter akzeptieren müssen, wenn anschließend noch eine Klage erforderlich wird.

Zitat:
Die SB sagte im Gespräch und wenn der Widerspruch wieder abgelehnt wird muss ja was unternommen werden.
Ja korrekt, dann wird Klage eingereicht und das wird mit Sicherheit länger dauern als die AfA noch für dich zahlen muss, was bitte stellt sie sich denn vor dagegen unternehmen zu können oder zu wollen.

Eine LTA "zaubert" auch keinen zumutbaren Arbeitsplatz für dich herbei ... denn mehr als einen AG-Zuschuss (wenn dich Einer "leidensgerecht und versicherungspflichtig" einstellen würde) gibt es da mit 50 + von der DRV auch nicht mehr.

Allerdings legen die dann deinen EM-Renten-Antrag vorläufig "auf Eis" weil man dich ja mit LTA (sehr gerne) "unterstützt" wieder arbeiten zu können.

Zitat:
Sie sagte absolut nichts mehr nur das im Gutachten steht das ich vollschichtig arbeiten kann und das wäre für Sie bindend.
Ist ja soweit korrekt, klar ist aber auch, dass du bestimmte berufliche Belastungen trotzdem NICHT mehr erfüllen kannst und genau das fehlt in dem "Gutachten", denn das wäre auch "verbindlich" für die SB und deine Vermittlung.

Sie kann ja versuchen dich in eine Arbeit zu vermitteln Vollzeit, es geht um die zumutbaren Tätigkeiten, das sollte sie dann beim ÄD einfordern wenn das fehlt in dem "Gutachten" ... das ist doch nicht DEIN Problem.

Zitat:
Die SB hatte angerufen und mir gesagt ich solle beim AG nachfragen wegen leidensgerechten Arbeitsplatz. Ich sagte nur gibt es da einen Vordruck? Oder wie funktioniert das? Daraufhin kam jetzt anscheinend das Schreiben.
Rate mal warum die zunächst nur angerufen hat deswegen, weil es dafür keine Rechtsgrundlage gibt und dann natürlich auch KEIN zulässiges Formular, was dein AG ausfüllen müsste dazu.

Das Schreiben was du bekommen hast ist ja kein Formular für deinen AG und gesetzlich begründet wird auch nicht wo das steht, dass der AG das machen muss.

Für die Lohnbescheinigung gibt es doch auch ein "amtliches" Formular, da steht auch drauf, dass der AG dazu verpflichtet ist ... so etwas gibt es für die Forderung an dich (das von deinem AG zu verlangen) aber nicht.

Lege auf wenn man dich wieder anruft, du möchtest ALLES nur noch schriftlich haben, unter Angabe der gesetzlichen Grundlagen für konkrete Forderungen an dich.

Du brauchst dich von Niemandem zu Hause anrufen lassen, wenn du das nicht willst, das gilt auch für die AfA ...

Mach gleich den Löschungs-Auftrag fertig für ALLES was du unnötig angegeben hast (Festnetz / Handy/ Mail-Adressen) und schick das mit wenn du den Nachweis zum Widerspruch wegen der EM-Rente schickst.

Datei unten anpassen und ergänzen ...

Zitat:
Reicht auch ein Einwurf Einschreiben? Ich schicke das an die zuständige AFA oder soll ich den Namen vom SB darauf schreiben?
Empfehle dir ein "Übergabe-Einschreiben" und das direkt (allgemein) an die AfA, das muss nämlich von einer Person dort unterschrieben werden.

Den Eingang bei der AfA kannst du hier prüfen und dir das dann auch ausdrucken für deine Unterlagen.

Deutsche Post | Brief | Sendungsstatus

Zitat:
Das Gespräch dauerte keine 5 Minuten, nachdem ich ihr nochmal sagte das die EM Rente eingereicht ist abgelehnt wurde und Widerspruch eingelegt ist, sagte sie sie muss das mit der Reha Abteilung klären. Daraufhin kam der Anruf und das Schreiben sonst nichts.
Darin steht ja zumindest NICHTS von einem LTA-Antrag, habe gerade einen anderen Fall "in Arbeit", da wird das auch versucht, einen LTA-Antrag zu erzwingen, obwohl die EM-Rente bereits im Widerspruch ist.

Zitat:
Wo finde ich ein Musterschreiben bezüglich Löschung meiner Telefonnummer bei der AfA? Das macht mich immer wieder fix und fertig wenn die anrufen.
Am Ende dieses Beitrages, wenn die anrufen legst du auf, das ist dein Gutes Recht, du musst mit denen nicht telefonieren, was da gesprochen wird kann sowieso Niemand beweisen ...

Zitat:
Und ist es evtl. sinnvoll wenn das noch weiter geht evtl. mal eine Beschwerde nach Nürnberg? zu schicken, wie das hier abläuft?
Ja durchaus, aber das bereiten wir dann besser zusammen vor, so lange dein ALGI nicht aufgehoben wird solltest du dir nicht zu viele Gedanken machen, die SB weiß eigentlich auch NICHT, was sie mit dir anfangen soll ... das darf sie natürlich nicht offen zugeben ...

MfG Doppeloma

Angehängte Dateien
Dateityp: doc Antrag Datenlöschung-AfA Blanko.doc (26,5 KB, 14x aufgerufen)
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!

Geändert von Doppeloma (09.08.2017 um 22:50 Uhr) Grund: Überschrift korrigiert
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 20:40   #20
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Juhu es hat geklappt mit dem zitieren


Zitat:
An die AfA oder direkt an den ÄD, hast du sonst noch Arztberichte abgegeben für den ÄD ... sonst kannst du sicher davon ausgehen, dass die nur den Reha-Bericht verwendet haben.
Ich habe den Rehabericht in der AFA nachträglich abgegeben für den ärztlichen Dienst, da ich den bei der Antragsstellung vom ALG1 noch nicht vorliegen hatte. Aber beim Antrag war der vorläufige Entlassungsbericht sowie ärztliche Befunde dazu.

Zitat:
Davon macht man sich IMMER Kopien, damit man das auch später noch weiß und wenn das nicht mehr nötig ist (weil die "Untersuchungen" erledigt sind) sollte man die Schweigepflichtentbindungen wieder zurückziehen (widerrufen mit sofortiger Wirkung), damit die neu darum bitten müssen wenn sie irgendwo gesundheitliche (oder sonstige Informationen) zu deiner Person haben wollen.
Mache ich normal schon leider ausgerechnet davon nicht, kann ich die widerrufen? Falls ja wie?

Zitat:
. Sie kann ja versuchen dich in eine Arbeit zu vermitteln Vollzeit, es geht um die zumutbaren Tätigkeiten, das sollte sie dann beim ÄD einfordern wenn das fehlt in dem "Gutachten" ... das ist doch nicht DEIN Problem.
Den Teil A vom Gutachten habe ich ja vom ÄD angefordert, bin mal gespannt ob da was kommt.

Zitat:
Mach gleich den Löschungs-Auftrag fertig für ALLES was du unnötig angegeben hast (Festnetz / Handy/ Mail-Adressen) und schick das mit wenn du den Nachweis zum Widerspruch wegen der EM-Rente schickst.
Werde ich morgen gleich tun.

Zitat:
Ja durchaus, aber das bereiten wir dann besser zusammen vor, so lange dein ALGI nicht aufgehoben wird solltest du dir nicht zu viele Gedanken machen, die SB weiß eigentlich auch NICHT, was sie mit dir anfangen soll ... das darf sie natürlich nicht offen zugeben ...
Ich danke dir für deine Mühe, es ist alles etwas viel für mich.

Gibt es eigentlich eine Frist bis wann die Widerspruchsbegründung gemacht sein muss?
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 23:26   #21
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Hallo Sammy1968,

na siehst du, es geht doch prima mit dem Zitieren ...

Zitat:
Ich habe den Rehabericht in der AFA nachträglich abgegeben für den ärztlichen Dienst, da ich den bei der Antragsstellung vom ALG1 noch nicht vorliegen hatte. Aber beim Antrag war der vorläufige Entlassungsbericht sowie ärztliche Befunde dazu.
Die ärztlichen Berichte hättest du besser auch schon DIREKT beim ÄD abgegeben, das geht doch die SB gar nichts an, das gehört nicht zum regulären Antrag auf ALGI, sondern NUR auf direktem Wege dort hin wo medizinisches Personal sitzt.

Du weißt ja nicht mal genau ob das beim ÄD überhaupt angekommen ist, wo man dich ja nicht mal persönlich zum Arzt eingeladen hat ...

Zitat:
Mache ich normal schon leider ausgerechnet davon nicht, kann ich die widerrufen? Falls ja wie?
Ja das kann man, staehrt sogar drauf auf den Formularen, aber wenn man keine Kopie mehr hat weiß man das natürlich nicht.

Zitat:
Den Teil A vom Gutachten habe ich ja vom ÄD angefordert, bin mal gespannt ob da was kommt.
Da hättest du das gleich mitschicken können, denn das muss auch direkt zum ÄD ...

Da reicht ein "Dreizeiler", etwa so ...

...................................................................... ...............................

Daten / Kunden-Nummer wie immer

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich alle von mir (am XX / Datum eintragen wenn du das noch weißt) erteilten Schweigepflicht-Entbindungen mit sofortiger Wirkung.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Datum / Unterschrift
...................................................................... .......................................

Wenn du die Möglichkeit hast kannst du das auch als FAX zum ÄD senden (mit Sendebestätigung), wäre bei Anforderung von Teil A auch möglich gewesen, das gleich mitzusenden.

Die Anschrift (vielleicht sogar Fax-Nummer) steht ja wahrscheinlich auch auf dem Teil B, ich denke mal im Teil A wird auch nicht viel mehr drin stehen, höchstens noch ob mehr als nur der Reha-Bericht ausgewertet wurde.

Was da sonst noch drin steht geht die SB ja nichts an, darum darf sie diesen teil ja nicht bekommen.

Du solltest doch zum Reha-Bericht auch so eine Leistungseinschätzung bekommen haben (2 Seiten, wo was angekreuzt wird), da müssten die Einschränkungen für den "allgemeinen Arbeitsmarkt" eigentlich auch draus ersichtlich sein ...

Schau bitte mal nach und dann machst du davon eine Kopie (Diagnosen abdecken) und nimmst das zum nächsten Termin mit, das sind ja auch die Reha-Ergebnisse ... gehört ja dazu.

Vielleicht passiert ja auch vorerst gar nichts mehr und du kannst etwas zur Ruhe kommen, wenn du wieder Post bekommst melde dich bitte erst mal hier damit, ehe du was Unüberlegtes machst.

Zitat:
Ich danke dir für deine Mühe, es ist alles etwas viel für mich.
Schon gut, ich habe das alles zum Glück inzwischen hinter mir (volle EM-Rente seit 2013 und ab nächstes Jahr gehe ich in die Alterrente), aber ich habe auch noch nicht vergessen wie das Alles an die Nerven geht ... sonst würde ich nicht mehr hier im Forum dazu schreiben.

Ich kann da inzwischen "gelassener" von "außen" drauf schauen und so ist es viel einfacher dazu passende Ratschläge zu geben ...

Zitat:
Gibt es eigentlich eine Frist bis wann die Widerspruchsbegründung gemacht sein muss?
Nein, dafür gibt es keine gesetzliche Frist mehr, die gilt nur für den Widerspruch an sich und das ist ja schon erledigt.
Natürlich sollte da in deinem Interesse nun zügig gehandelt werden aber zunächst muss ja die DRV erst mal die Akteneinsicht ermöglichen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 10:39   #22
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Nochmal Danke für deine hilfreichen Antworten

Noch eine Frage ist es sinnvoll jetzt die Schweigepflichtsentbindungen zu widerrufen?

Und was mich sehr belastet, ich war heute morgen bei meinem Psychotherapeuten und wollte mal einen aktuellen Bericht, damit ich den zu der Widerspruchsbegründung dazulegen kann. (Hätte ich notfalls auch bezahlt) Von ihm habe ich noch keinen Bericht bekommen. Doch der ist der Meinung wenn die DRV was will werden die ihn anschreiben und er darauf dann reagieren. Jetzt habe ich überlegt ob ich die Vorlage für den ärztlichen Befundbericht einfach von der DRV ausdrucke und das ihm bzw. den Ärzten vorlege, notfalls bezahle ich das selbst.

Was meinst du hierzu, es kann doch nicht sein, das der Bitte nach einem Bericht nicht nachgekommen wird.
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 04:13   #23
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Also wenn es einen Bericht in Deiner Akte gibt, hast Du Anspruch auf eine Kopie.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 21:31   #24
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Es gibt was Neues, habe ja vom ÄD der AfA den Teil A des ärztlichen Gutachtens (war nach Aktenlage entschieden worden) schriftlich angefordert. Heute bekam ich einen Anruf ob ich das Gutachten abholen will und kann. Aufgrund meiner Krankheit ist das momentan nicht möglich. Sie senden es per Post. Bin mal gespannt aus welchem "Grund" die Nahtlosigkeitsregelung abgelehnt haben.

Habe jetzt auch schriftlich meine Telefonnummern löschen lassen.
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 21:33   #25
Sammy1968
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 17
Sammy1968
Standard AW: Brauche dringend Rat bezüglich Erklärung Restleistungsvermögen / Nahtlosigkeitsregelung und ALG1

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Also wenn es einen Bericht in Deiner Akte gibt, hast Du Anspruch auf eine Kopie.
Der Psychotherapeut hat noch keinen Bericht geschrieben. Deshalb wollte ich ja einen haben.
Sammy1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beruf, brauche, alg1, pförtner, verfügung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erklärung zum Restleistungsvermögen - Direktionsrecht GabiLeichlingen ALG I 12 24.07.2016 15:08
JC verlangt Erklärung meines Vaters bezüglich (Unterstützungsvermutung?) TomCullen ALG II 21 03.02.2014 13:12
brauche dringend Hilfe bezüglich der KV wonnely U 25 1 22.04.2013 19:38
Brauche dringend Rat bezüglich Drogentest Panoria Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 04.07.2012 00:24
Alg1,über 6 Wochen krank,brauche dringend Hilfe LadyLilith ALG I 4 01.06.2010 16:31


Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland