Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2017, 20:46   #1
artep1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 182
artep1964
Standard Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Hallo zusammen,
ich war bis 31.12.2016 befristet beschäftigt und wurde ab 18.11.16 krank geschrieben.Am 1.6. arbeitlos gemeldelt,Minijob angenommen,den ich aus gesundheitlichen Gründen gekündigt habe, bin seit 20.6. erneut krank geschrieben wegen derselben Erkrankung und soll nun in die Tagesklinik. alg1 bin ich wieder abgemeldet und soll krankengeld beantragen. Angenommen ich soll Rhea beantragen und dort werde ich erwerbsfähig geschrieben,sowie arbeitsfähig.Was muss ich dann machen.Rente beantragen kann ich dann vergessen,oder?Meine Erkrankung holt mich seit 2003 immer wieder ein. Hat irgend jemand eine Idee? Wie geht es dann weiter?
artep1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 19:55   #2
artep1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 182
artep1964
Standard Ärztliches Gutachten soll erstellt werden...bin noch in Tagesklink.Brauche Rat

Hallo zusammen,ich bin zur Zeit in der Tagesklinik und bekam heute einen Brief vom Arbeitsamt,das man mit mir die berufliche Situation besprechen möchte und es soll ein medizinisches Gutachten erstellt werden,da ich nebenbei noch Alg2 beziehe. Man müsse noch über meinen Antrag entscheiden(habe vorläufige Bewilligung).Das ist für mich wieder ein Schlag ins Gesicht und fördert meine Angstzustände und Depressionen.Muss ich zu diesem Termin erscheinen,trotzdem die wissen das ich in der Klinik bin?Ohne Sanktionen,wenn ich nicht erscheine?Sanktionenandrohungen wurden schon per Rechtsbelehrung gemacht.. Meine Behandlung ist noch nicht abgeschlossen und ich weiß auch noch nicht ob ne berufliche Rhea machem muss. Klinik deutete so was an.Was passiert bei diesem Gutachten?Ich fürchte mich davor.😥 Das Arbeitslosengeld wurde ich nach 6 Wochen erneuter Krankheit eingestellt.
artep1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 01:27   #3
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.199
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Hallo artep1964,

zunächst mal habe ich deine letzten beiden Themen zusammengeführt, es macht wenig Sinn zu den fast gleichen Problemen immer wieder "irgendwo" neue Themen zu eröffnen.

Hier in diesem Bereich bist du vermutlich auch besser aufgehoben, denn mit ALGI hat ja deine 1. Frage eigentlich nicht viel zu tun gehabt.

Es ist auch wichtig erst mal etwas Übersicht in deine Fragen zu bringen, so blickt ja da Keiner durch, was wohl der Grund sein dürfte, dass dir noch Niemand geantwortet hat.

Zitat:
ich war bis 31.12.2016 befristet beschäftigt und wurde ab 18.11.16 krank geschrieben.Am 1.6. arbeitlos gemeldelt,Minijob angenommen,den ich aus gesundheitlichen Gründen gekündigt habe, bin seit 20.6. erneut krank geschrieben wegen derselben Erkrankung und soll nun in die Tagesklinik.
Du bist also aktuell noch immer AU geschrieben und inzwischen in der Tagesklinik ???

Zitat:
alg1 bin ich wieder abgemeldet und soll krankengeld beantragen.
Nach 6 Wochen (Leistungsfortzahlung) ist das bei längerer AU normal, hast du denn nun Krankengeld beantragt und bekommst du auch welches ???

Tagesklinik ist ja eine Behandlungs-Maßnahme / Therapie, dabei kann man ja in der Regel NICHT arbeiten gehen, die AU sollte also immer noch andauern ...
Wie läuft es denn in der Tagesklinik und warum machst du dir Gedanken, um eine Reha wenn die Akutbehandlung noch gar nicht beendet ist ???

Zitat:
Angenommen ich soll Rhea beantragen und dort werde ich erwerbsfähig geschrieben,sowie arbeitsfähig.Was muss ich dann machen.
Hat denn Jemand (schriftlich) verlangt, dass du Reha beantragen sollst und wenn JA, wer war das und wann war das ... ???

Der Beitrag ist vom Juli gewesen also war ja eine med. Reha ernsthaft noch gar nicht im Gespräch, soweit ich das bisher einschätzen kann, aus dem was du schreibst.

Zitat:
Rente beantragen kann ich dann vergessen,oder?
Ganz allgemein kannst du eine EM-Rente bei der DRV beantragen wann immer du das selber für notwendig halten möchtest, dafür brauchst du von Niemandem die Erlaubnis, was dabei dann rauskommen wird ist abzuwarten ...

Zitat:
Hallo zusammen,ich bin zur Zeit in der Tagesklinik und bekam heute einen Brief vom Arbeitsamt,das man mit mir die berufliche Situation besprechen möchte und es soll ein medizinisches Gutachten erstellt werden,da ich nebenbei noch Alg2 beziehe.
Das verstehe ich nicht, das Arbeitsamt (AfA / Agentur für Arbeit) ist doch aktuell gar nicht zuständig, wenn du im Krankengeldbezug bist ???
Auch wenn du zusätzlich ALG II beziehen musst, sollte dem JC doch auch bekannt sein, dass du in tagesklinischer Behandlung bist oder hast du denen das nicht mitgeteilt ???

In der Tagesklinik sollte es doch Sozial-Arbeiter geben, die euch bei solchen Behörden-Problemen unterstützen können, wie sollen wir das hier aus deinen "Bruchstücken" leisten können ???

Wie sieht man denn deine gesundheitliche Situation in der Tagesklinik, dazu muss es doch inzwischen auch schon Erkenntnisse geben oder redet man darüber nicht mit dir, dort sollte man dir doch raten können wie es weiter gehen könnte mit dir ...

Zitat:
Man müsse noch über meinen Antrag entscheiden(habe vorläufige Bewilligung).Das ist für mich wieder ein Schlag ins Gesicht und fördert meine Angstzustände und Depressionen.Muss ich zu diesem Termin erscheinen,trotzdem die wissen das ich in der Klinik bin?
Das kann man ohne Einsicht in diese Aufforderung nicht beurteilen, wie wird denn dieser Termin begründet und aus welchem konkreten Grunde bekommst du ALGII nur "vorläufig" ...???

Zitat:
Ohne Sanktionen,wenn ich nicht erscheine?Sanktionenandrohungen wurden schon per Rechtsbelehrung gemacht..
Das ist normal, dass eine solche Aufforderung RFB hat und in der Regel bist du auch verpflichtet einer Aufforderung zu einer ärztlichen Untersuchung Folge zu leisten.

Zitat:
Meine Behandlung ist noch nicht abgeschlossen und ich weiß auch noch nicht ob ne berufliche Rhea machem muss. Klinik deutete so was an.
Du solltest dich wirklich mit den Sozial-Arbeitern der Klinik dazu in Verbindung setzen, so verwirrt wie du hier rüber kommst sehe ich dich (zumindest vorerst) in KEINER beruflichen Reha-Maßnahme ...
Was stellt man sich denn dazu vor in der Tagesklinik und wer soll das bezahlen (müssen) ...

Zitat:
Was passiert bei diesem Gutachten?Ich fürchte mich davor.😥
Wer soll das hier beantworten können, wir wissen doch nicht mal den konkreten Grund dafür ...

Zitat:
Das Arbeitslosengeld wurde ich nach 6 Wochen erneuter Krankheit eingestellt.
Bekommst du nun statt dessen aktuell wieder Krankengeld oder nicht, wenn das ALGII nur aufstockend gezahlt wird (weil dein Krankengeld zu gering ist) dann sehe ich aktuell KEINEN Grund für eine ärztliche Untersuchung durch den ÄD von AfA und / oder JC.

Denn es wäre ja eindeutig, dass du KRANK bist, sonst ist man nicht (seit Wochen) zur Behandlung in einer Tagesklinik und bekommt auch kein Krankengeld.

Die Aufklärung was nun aktuell wirklich bei dir los ist kannst du nur selber geben ... für uns ist das alles im Moment nur ein Blick in die Glaskugel ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 05:43   #4
artep1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 182
artep1964
Standard AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Erst einmal Danke für deine Mühen.
Das heillose Durcheinander ist ein Teil meiner Erkrankung,sorry.
Nun ich bezog Alg 1 und ergänzend Alg 2. Zur Zeit erhalte ich wieder Krankengeld und befinde mich zur Zeit in der Tagesklinik.Das Jobcenter weiß aber Bescheid.Ich hatte der SB mitgeteilt das ich in die Tagesklinik gehe(schriftlich und mündlich) und sollte eine Bescheinigung der Arbeitsvermittlerin und SB der Leistungsabteilung zukommen lassen.Ich habe denen die AU der Tagesklinik mit Stempel der Tagesklinik(also ersichtlich wo ich gerade bin) zu kommen lassen.Gestern erneut eine abgegeben.
Warum der Bescheid vorläufig ist/war das kann ich nicht genau sagen ,jedoch nehme ich an wegem dem Krankengeld das ja zu unterschiedlichen Zeiten zu fließt.
Naja warum ich vorher die Fragen gestellt habe,ist ebenfalls auf mein Krankheitsbild abzustellen.
Es wurde mir bereits mitgeteilt das ich im Anschluss ne Pschyotherapie machen soll.Die Klinik will mir dabei helfen schnell einen Platz zu bekommen.Evt. wird eine berufliche Rhea angestrebt,aber das Thema haben wir ans Ende der Tagesklinik gelegt. Ich werde heute den Brief mit nehmen und mal sehen was die dazu sagen,zumal ich nicht weiß wie lange ich noch dort bleiben werde. Alles weitere später...ich muss mich gerade runter fahren und in meinem Kopf herrscht Chaos.
artep1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 05:47   #5
artep1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 182
artep1964
Standard AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Ja das ich Folge zur Untersuchung muss ist klar, jedoch will man das die berufliche Situation mit mir besprechen, um ein ärtztliches Gutachten zu erstellen zu lassen.
artep1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 08:37   #6
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.030
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Sorry artep1964,

so kommen wir nicht weiter.

Aktuell befindest du dich in einer Tagesklinik und bist AU sowie bekommst daher KV-Geld.

Was die AfA SB ggf. die JC SB derzeit will (Termin für Beratungsgespräch bzw äD-Gutachten) ist aktuell also völlig irrelevant, da du dich in ärztlicher behandlung in einer Tagesklinik aufhälst.

Hast du denn der AfA SB keine AU zukommen lassen?

Schreib der AfA und dem JC einen Brief, in denen du denen mitteilst das du derzeit keinerlei Termine Wahrnehmen kannst, da du dich wegen einer medizinischen Behandlung in einer tagesklinik aufhälst und belege das mit der aktuellen AU. Damit wäre auch die RFB außer kraft gesetzt, denn dem Meledtermin kannst du ja wegen Akutbehandlung nicht folgen.

Später (wenn dein Kopf wieder leer ist) solltest du dann zuerst mal deine Geschichte kronologisch (Vorgeschichte wie/wodurch du ins ALG-I und ALG-II gerutscht bist u. ggf. entsprechende Bescheide ANONYM beifügen) hier auflösen, damit unser eins weiß worum es geht u. was so ablief. Bisher ist alles nur eine Glaskugel und da kann man nur Raten was dir nicht wirklich weiter helfen dürfte.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 19:07   #7
artep1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 182
artep1964
Standard AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Danke erst einmal für die Infos und sorry für das Chaos.Ich werde zur Zeit nicht weiter ausholen,bzw.erklären.
Gebe jedoch ein update zum heutigen Tag.

Danke ihr lieben.Ich habe mit den Therapeuten geredet und mit dem Servicecenter der Agentur für Arbeit.Der Termin wurde seitens dem Servicenter gekänzelt und ich solle die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen plus Bescheinigung über den Aufenthalt in der Tagesklinik einreichen.Habe jetzt alles kopiert und Briefe fertig gemacht mit bitte um Eingangsbestätigung mit Hinweis das Termin seitens des Servicecenter gekänzelt wurde mit nochmaliger Bitte um Bestätigung,das Termin gekänzelt wurde.Bescheinigung von der Tagesklinik wird auch ans Jobcenter geschickt. Nun der Dame erklärte ich das ich nicht wusste das die AU's an die AFA und ans Jobcenter geschickt werden müssen.(JC wusste ich) Nun habe ich voerst Ruhe...hoffe ich.Ich war den ganzen Tag fertig mit den Nerven. Ich danke euch alle für die tolle Unterstützung...ihr seit toll.
artep1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 20:01   #8
artep1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 182
artep1964
Standard AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

So war heute beim Arbeitsamt und habe nachgefragt ob der Termin tatsächlich gekänzelt worden ist. Natürlich nicht(wie soll es auch anders sein).Der Dame zu der ich dann hingeschickt worden bin, erzählte ich mindestens 8 mal das ich in der Tagesklinik bin und wahrscheinlich eine Verlängerung bekomme. Desweiteren erklärte ich ihr das ich nicht wusste das bei Abmeldung die Krankenscheine auch zur Agentur zur Arbeit bgeben musste. Das JC hatte es nicht weitergeleitet. Sagte habe all die Krankenscheine kopiert geschickt mit Bescheinigung der TK.Unter anderem erhielt ich auch den Vermerk vom Servicecenter und fiel bald aus den Socken,da steht so einiges drin,ua.das ich daraufhingewiesen wurde das ich auf die Kopien der AU's meine Kundennummer drauf schreiben sollte. Habe ich nicht gemacht,da es mir gar nicht gesagt wurde. Nachdem ich der freundlichen SB gesagt ich hätte noch gerne eine Bestätigung haben möchte,das sie den Termin gekänzelt habe,bekam ich die auch...mit der Bemerkung(leider zu Hause erst gelesen) ich hätte den Termin abgesagt und bin seit 1.8. in Krankengeldbezug und das JC würde wieder für mich zuständig sein.Nach Gesundschreibung sollte ich mich arbeitslos erneut melden.Sollte der MDK mich für mindestens 3 Stunden arbeitsfähig halten,dann müsste ich ebenfalls zum Arbeitsamt mich arbeitslos melden und ich könnte Widerspruch einreichen,damit die Krankenkasse weiterzahlt......ßDa dachte ich mir schon hier stimmt was nicht.Ich tat dann doof und fragte dann,also mir ist es ein Rätsel warum ich zum medizinschen Gutachten muss und vor allem von wem das ganze veranlasst wurde.SB Antwort war: Das kommt immer von der Krankenkasse und sie haben ja auch gesundheitliche Einschränkungen.Ja beantworte ich habe ich auch,damals verstand ich ihre Frage nicht,aber das sie zur Zeit Gesprächsthema in der Klinik sind wurde mir gesagt ich solle mir ein Attest ausstellen lassem.Ja sagte sie das können Sie dann erstmal gut an die Seite legen. He hier stimmt doch was nicht,was sagt ihr dazu. Das JC wird das wohl veranlasst haben,da ich ja schon seit gut 9 Monaten krank bin und weil ich mit Arttest aus gesundheitlichen Gründen meinen 450€ gekündigt habe.Vielleicht wollen die das auch überprüfen?Was meint ihr dazu
?
artep1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 09:03   #9
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.030
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Wie geht es weiter?Krankengeld,Alg1 und 2, Aufhebung Alg1'Tagesklinik

Ein unmögliches hin und her wo irgendwann niemand mehr durchblickt.

Also nochmals, du befindest dich in einer Tagesklinik zur Behandlung und bekommst aktuell von der KV KG.

Also schickst du der AfA und dem JC jeweils eine Kopie deiner aktuellen AU seitens der Tagesklinik. Damit brauchst du auch weder bei der AfA noch bei JC zu irgendwelchen Terminen erscheinen.

Wenn du aus der Tagesklinik entlassen wirst, dann meldest du dich bei der AfA wieder neu Arbeitslos und beantragst gleichzeitig beim JC deine Aufstockung.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, bisher.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erstellt, gutachten, tagesklink.brauche, Ärztliches

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankengeld ausgeschöpft-Alg1-erneut krank-alg1 ausgesteuert-wer ist jetzt zuständig darkymoon ALG I 10 21.07.2016 11:45
Aussteuerung Krankenkasse, ALG1 wie geht es weiter AstraRotlicht ALG I 5 26.10.2015 16:52
Krankgeschrieben am letzten Tag ALG1, gibt es jetzt trotzdem Krankengeld Höhe ALG1 ? ALG2HEINZ ALG II 7 01.08.2015 19:06
Nach Krankengeld weiter Alg1? Ines2003 ALG I 3 28.11.2014 19:39
ALG1 und Krankengeld ... wie geht´s weiter ? morena777 ALG I 1 27.03.2009 00:23


Es ist jetzt 03:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland