Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2017, 13:07   #1
Krank
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.05.2017
Beiträge: 16
Krank
Frage Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Ich bin hier Neuling und dringend auf der Suche nach guten und hilfreichen Antworten .

Ich bin 36 Jahre und schildere mal kurz meine Leidensgeschichte:

06/2015 OP >Weber B Fraktur linkes Sprunggelenk Außenknöchel

10/2015 OP> Teil Metallentfernung

- Angst und Panikattacken-

02/2017 amtsärztliche Untersuchung beim Arbeitsamt

03/2016 OP> Knorpelschaden ( OD ) Stadium IV an der medialen Talusschulter; Knorpel Knochen Transplantation ( OATS Plastik)

05-06/2016 ambulante Reha > Rententräger

06-09/2016 IRENA Programm> Rententräger

seit Anfang 2017 Psychotherapie

07/2017 ist eine weitere OP geplant

Natürlich immer Physio und seit 06/2015 laufe ich mit Gehhilfen. Physio läuft außerhalb des Regelfalls und ich trage Sportschuhe mit Abrollsohlen und Ausgleichsrolle. Zwischendurch immer noch weitere Arztbesuche. Immer noch was. Erwerbsminderungsrente und GdB (%) sind beantragt. Den Gleichstellungsbescheid habe ich bereits vorliegen.

Meine Diagnosen lauten bisher:

Weber B Fraktur linkes OSG Volkmanndreieck <1/5 Gelenkfläche 06/2015

Osteochondrosis dissecans Stadium IV an der medialen Talusschulter

Teil-Metallentfernung 10/2015

Knorpel- Knochen Transplantation mit Osteotomie ( OATS) 03/2016

Arthrose am oberen und unteren Sprunggelenk sowie auch am Talonavikulargelenk

Osteoporose am linken Sprunggelenk

Bruxismus

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Impingement-Syndrom ( Schulter Arm Syndrom)

Arthrose in der HWS

Spinalkanalstenose in der HWS mit nervalen Affekten C6 und C7 Wurzel

BWS Syndrom

Aortenklappeninsuffizienz

Plica mediopatellaris ( Knie)

Knorpeldefekt ( Knie)

Depressionen, Angst und Panikattacken

LWS wird eventuell noch untersucht.

Mein ALG I endet im September 2017. Meine Psychotherapeutin fing mit der Variante an, wenn ich mich im Juli NICHT operieren lasse, was man dann machen könnte. Ihr Vorschlag war folgender: Erwerbsminderungsrente und Minijob. In Vollzeit wie früher soll ich nicht mehr arbeiten. Sie meinte 2 x pro Woche 3-4 Stunden. Ging das? Ich schaffe gerade mal 200m ohne Gehhilfen. Danach wird mein Gangbild noch schlechter. Wer würde mich so einstellen?
Krank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 15:10   #2
Zwergin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 237
Zwergin Zwergin
Standard AW: Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Volle Erwerbsminderungsrente und 3-4 Std. täglich passt nicht. Mit der halben Erwerbsminderungsrente kannst du das mit den Stunden vermutlich so machen. Bei voller Rente darfst du täglich allerhöchstens 2,75 Std. arbeiten.
Zwergin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 16:09   #3
Krank
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.05.2017
Beiträge: 16
Krank
Standard AW: Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Ich habe die Anträge über den SoVD gestellt. Erst sollte ein LTA beantragt werden, da ich aber so im Moment eigentlich nicht arbeitsfähig bin wurde der LTA Antrag umgewandelt zur Erwerbsminderungsrente.

Der Vorschlag kam ja von meiner Psychotherapeutin. Das wären ja dann so 6 Stunden die Woche.Sie meinte, dass es aber was weniger sein könnte.

Mein ALGI läuft halt im September aus. Mein Mann verdient nicht so viel, als dass er alles alleine tragen könnte.

Mein Arzt sagt, dass bei meinem Fuß konservativ und schulmedizinisch alles ausgeschöpft ist. Ein Spezialist rief mir zu einer Versteifung. Diese OP wäre im Juli. Jetzt kommen ja noch andere Sachen hinzu: Fuß, Knie (eh), CMD, Wirbelsäule und auch die Psyche.

Stellt sich nun die Frage , OP ja oder OP nein ?

OP ja:
-vielleicht laufen ohne Gehhilfen
-dauert aber noch alles länger wegen Heilung, Reha.....
-ab September absolut kein Geld mehr

OP nein:
-man müsste sich mit dem Fuß, den Gangbild, der Einschränkung abfinden und auch mit den anderen Sachen.
-eventuell Erwerbsminderungsrente mit nem Minijob?
-klar ist, dass die OP nur aufgeschoben ist. Irgendwann muss ich sie machen.

Gleichstellungsbescheid habe ich schon. Aber ob und wann sie genehmigt wird, weiss ich noch nicht.
Krank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 17:54   #4
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Wenn du die OP noch länger vor dir her schiebst, wird die Krankheit und die Heilungsaussichten nicht besser.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 18:32   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.307
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Hallo Krank

So ganz verstehe ich nicht warum du hier deine ganzen Diagnosen einstellst, wir sind kein "Mediziner-Forum" ?

Zitat:
Erwerbsminderungsrente und GdB (%) sind beantragt. Den Gleichstellungsbescheid habe ich bereits vorliegen.
Wie geht denn das, wenn du einen GdB gerade erst beantragt hast gibt es noch keine Gleichstellung von der AfA, dafür muss ein GdB von mindestens 30 schon vorliegen ???

Aber mal zu deinem letzten Beitrag ...

Zitat:
Ich habe die Anträge über den SoVD gestellt. Erst sollte ein LTA beantragt werden, da ich aber so im Moment eigentlich nicht arbeitsfähig bin wurde der LTA Antrag umgewandelt zur Erwerbsminderungsrente.
Eine LTA kann nur von der DRV in eine EM-Rente "umgedeutet" werden, wenn die DRV selber feststellt, dass eine LTA (vorerst) keinen Sinn ergeben wird ... zudem kommt generell Reha VOR Rente bei der DRV ...

Hast du schon medizinische Rehas gemacht, nach deinen geschilderten OP z.B., wird ja oft eine AHB nachgeschoben (Anschluss-Heilbehandlung), wenn ja gibt es Berichte die dir vorliegen ???

Zitat:
Der Vorschlag kam ja von meiner Psychotherapeutin. Das wären ja dann so 6 Stunden die Woche.Sie meinte, dass es aber was weniger sein könnte.
Die eigenen Ärzte und Therapeuten schlagen gerne mal was vor, was eigentlich fern jeder Realität ist, wie hoch (ca.) wäre denn eine EM-Rente, wenn man mal davon ausgehen möchte, dass dir eine bewilligt wird ... hast du dazu bereits schriftliche Informationenen vorliegen von der DRV ???

Zitat:
Mein ALGI läuft halt im September aus. Mein Mann verdient nicht so viel, als dass er alles alleine tragen könnte.
Das geht dir / euch nicht alleine so aber deswegen bekommt man noch lange keine EM-Rente bewilligt, solche Argumente (das Geld reicht sonst nicht) interessieren die DRV nicht wenn es darum geht, ob du aus rein gesundheitlichen Gründen eine EM-Rente bekommen sollst oder nicht.

Zitat:
Stellt sich nun die Frage , OP ja oder OP nein
?
Diese Entscheidung kann dir hier auch Keiner abnehmen, jede OP birgt gewisse Risiken und eine Erfolgs-Garantie können nicht mal die Chirurgen abgeben ...

Zitat:
OP ja:
-vielleicht laufen ohne Gehhilfen
-dauert aber noch alles länger wegen Heilung, Reha.....
-ab September absolut kein Geld mehr
Ne "Blitz-Heilung" wird es wohl in keinem Falle geben, wenn dein ALGI abgelaufen ist müsst ihr notfalls zum JC und ALG II zusätzlich beantragen, wenn es sonst zum Leben nicht reicht.

Auf eine bereits bewilligte EM-Rente bis dahin solltest du besser auch nicht hoffen ... so eilig hat es die DRV damit nicht in deinem Alter und wird dir sicher auch anraten zunächst noch alle Heilmaßnahmen auszunutzen ...

Natürlich kann man dich nicht zwingen Operationen durchführen zu lassen, die du nicht willst oder die zu gefährlich wären und wenig Erfolg versprechen, aber die DRV hat Zeit (sehr viel Zeit) abzuwarten, ob du dich nicht doch dazu entschließen wirst, die heutigen mediznischen Möglichkeiten zu nutzen ...

Zitat:
OP nein:
-man müsste sich mit dem Fuß, den Gangbild, der Einschränkung abfinden und auch mit den anderen Sachen.
-eventuell Erwerbsminderungsrente mit nem Minijob?
-klar ist, dass die OP nur aufgeschoben ist. Irgendwann muss ich sie machen.
Wenn du das selber schon so siehst, dass du auf die Dauer nicht an dieser OP vorbeikommen wirst, dann weiß ich nicht warum du hoffst eine EM-Rente zu bekommen, bis du dich da mal entschieden hast.

Diese Erkenntnisse wird man bei der DRV im Prüfungsverfahren deines Renten-Antrages auch haben und dann wohl empfehlen die OP-Ergebnisse abzuwarten ...

Zitat:
Gleichstellungsbescheid habe ich schon. Aber ob und wann sie genehmigt wird, weiss ich noch nicht.
Verstehe ich nicht, welchen Gleichstellungsbescheid du da mit einer Aussicht auf EM-Rente in einen Topf werfen möchtest, das Eine hat mit dem Anderen gar nichts zu tun.

Ein Gleichstellungsbescheid soll nur dafür dienen dir einen (vorhandenen) Arbeitsplatz zu erhalten, auf die Entscheidungen zur EM-Rente hat das bei der DRV keinen Einfluss, ob du einem Schwer-Behinderten "gleichgestellt" bist oder nicht.

Ob du dann später zur EM-Rente noch einen Minijob ausüben wirst oder nicht solltest du vielleicht auch erst überdenken wenn du zunächst mal die Rente bekommen würdest ...

Wenn du dir zutraust einen Minijob auszuüben, dann kannst du das auch ohne EM-Rente versuchen, um zur Haushaltskasse beizutragen ... wenn dein ALGI abgelaufen ist ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 11:09   #6
Krank
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.05.2017
Beiträge: 16
Krank
Standard AW: Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

Einen schönen guten Morgen !
So wie es aussieht, habe ich mich in einigen Dingen falsch ausgedrückt und falsch erklärt. Sollte das so rüber gekommen sein, tut es mir sehr leid.

Ich hatte vorher schon einen GdB von 30% und habe beim Arbeitsamt die Gleichstellung beantragt und auch den Bescheid von denen zugeschickt bekommen. Das war nur eine Information.

Ja, ich hatte schon eine medizinische Reha und auch ein anschließendes IRENA Programm über den Rententräger. Selbstverständlich liegen diese auch beim Rententräger.

Zuerst hatte der Sozialverband ja für mich einen LTA Antrag gestellt, was die dann geändert haben. Die Dame dort meinte, dass es zum jetzigen Zeitpunkt besser wäre, die Erwerbsminderungsrente zu beantragen.

Was ist denn der Unterschied zwischen voller Erwerbsminderungsrente und dieser Teilrente? Kann/Darf man was dazuverdienen? Wenn ja, wieviel Stunden etc pro Wochen? Wonach richtet sich das?

Was ist denn JC? Würden wir denn ALG II ergänzend bekommen? Was ist mit der Wohnung ( Größe und Miete)?

Ganz ehrlich? Ich weiß nicht, ob ich körperlich und psychisch in der Lage bin einen Minijob auszuüben. Habe das halt nur mal hier erwähnt und angesprochen, weil meine Psychotherapeutin damit anfing. Sie meinte, dass es gut wäre. Ich käme dann mal auf andere Gedanken. Nur ein Minijob wäre ggfs. zu wenig.
Krank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 14:55   #7
cerebellum
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 35
cerebellum
Standard AW: Erwerbsminderungsrente und Minijob als Alternative

ich wünsche dir viel glück bei deinem rentenantrag,
wer hat die geraten diesen antrag zu stellen, nur der vdk, wenn ich das richtig gelesen habe.

ich habe mir deine diagnosen durchgelesen, es wird bestimmt nicht leicht aufgrund deiner befunde eine emr zu erhalten.
gerade bei deiner fuß geschichte, könnte man dir gut einen arbeitsplatz
im sitzen anbieten.
die neurologischen diagnosen helfen dir vielleicht am meisten weiter.

ich finde es auch merkwürdig, da du schon pläne machst - minijob,
als ob du die emr schon in der tasche hast.
wenn du dich hier beliest wirst du sehen, das einige sehr für ihre emr kämpfen müssen, und sie trotzdem nicht kriegen.
oder kämpfen jahrelang dafür und mussten mehrfach in widerspruch gehen.
allerdings gibt es auch wenige ausnahmen, wo es mit der emr ohne gutachter funktioniert.

es gibt teil und volle emr, bist du nicht darüber aufgeklärt wurden?
die unterschiede sind groß.

ich wünsche dir viel erfolg bei deinem vorhaben!
cerebellum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbsminderungsrente, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hat jemand Erwerbsminderungsrente und Minijob, über 3 Stunden täglich? PeterK Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 20.10.2017 00:18
Dauerhafte Erwerbsminderungsrente - wirkt sich Minijob nachteilig aus? Anin36 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 08.11.2016 19:54
Erwerbsminderungsrente, Minijob angenommen, Schreiben DRV bekommen Golfina Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 30.07.2016 16:33
Erwerbsminderungsrente Minijob - Testkäufer, Texter usw. Zwergin Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 17 30.07.2015 17:20
Alternative für Deutschland: Eine Alternative zur Demokratie? druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 09.06.2013 17:25


Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland