Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2017, 12:56   #1
Ronkali
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Ich wurde angeschrieben, habe einen GdB 40%, dass für meine vorliegenden gesundheitl. Störungen/auch psychische, eine Nachprüfung vorgesehen ist (§ 48 Abs. 1 SGB X)
Natürlich mit Fragebogen, Einwilligungserklärung für beh. Ärzte.(innerhalb 14 Tagen)
Letzter Bescheid war von 2011 Körperbehinderung mit dauerhafter Einbuße, Bescheinigung auch für Finanzamt unbegrenzte Gültigkeit.
Inzwischen bin ich berentet wegen voller Erwerbsminderung bis zur Regelaltersgrenze.

Ist diese Überprüfung rechtens? Nach dem Schwerbehindertengesetz bin ich auch nicht schwerbehindert?
Anschreiben lautet ja von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht ?
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 13:01   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.195
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Zitat von Ronkali Beitrag anzeigen
Inzwischen bin ich berentet wegen voller Erwerbsminderung bis zur Regelaltersgrenze.
Wann war das und hast du das mitgeteilt?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 13:11   #3
Ronkali
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Das schreiben habe ich heute erhalten. Wie soll ich mich verhalten?
Kam von Versorgungsamt/Landesamt für Soziales
Einwilligungserklärung unterschreiben § 12 Abs.2 VfG-KOV
§§ 67 ff, 100 SGB X
ups !! Übersehen hab ich Dein Zitat nein, die Berentung hatte ich nicht mitgeteilt
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 13:21   #4
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 677
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Erwerbsminderungsrente und GDB sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
Du hast eine Mitwirkungspflicht bei der Überprüfung.

https://www.geldtipps.de/gesundheit-...t-herabstufung

Passieren kann Dir ja nicht viel, da eh unter 50% und berentet bis zur Regelaltersrente.

Problem ist das meistens für Leute mit 50% und mehr, die dann den früheren Rentenzugang mit weniger Abschlag nicht mehr bekommen.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 13:26   #5
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.195
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Zitat von Ronkali Beitrag anzeigen
nein, die Berentung hatte ich nicht mitgeteilt
Dann hat man das dort wahrscheinlich irgendwie mitgekriegt und daher erfolgt nun die Nachprüfung nach § 48 Abs 1 SGB X.
Das erscheint mir dann auch rechtens.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 13:33   #6
Ronkali
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

heißt also, die übliche Prozedur mit Anschreiben der Ärzte .
Berentet bin ich seit Anfang 2016




Danke Euch für die raschen Antworten

Geändert von Ronkali (04.04.2017 um 13:54 Uhr)
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 13:53   #7
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.555
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Erwerbsminderungsrente und GDB sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
Nicht ganz. In Antrag / Weiterbewilligung für das eine wird immer nach dem Stand der Dinge für das andere gefragt. Es scheint aussichtsreicher, diese Frage positiv beantworten zu können.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 16:06   #8
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 677
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Nicht ganz. In Antrag / Weiterbewilligung für das eine wird immer nach dem Stand der Dinge für das andere gefragt. Es scheint aussichtsreicher, diese Frage positiv beantworten zu können.
Nein. Siehe oben.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 17:51   #9
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.094
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Weißt du überhaupt von welchen Ärzten das Versorgungsamt Unterlagen hat? Falls du alle Unterlagen von deinen Ärzten gesammelt hast, kannst du sondieren wie Aschenputtel. Du musst dem Amt nicht überall schnuppern lassen, wenn du das nicht willst.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 17:54   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.094
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Man muss immer den Kenntnisstand des Amtes wissen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 20:41   #11
Ronkali
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Es werden ausgesprochen aktuelle Unterlagen verlangt. Nach Rücksprache lediglich von einem einzigen Facharzt..Das geht soweit in Ordnung.
Muss nicht nochmal alles vorgelegt werden.
Dann warten wirs mal ab.
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verfahren wegen Eurente Marion63 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 33 21.11.2012 23:19
Freunde von mir: Verfahren wegen Sozialbetrug blinky ALG II 37 13.06.2012 15:47
Schwerbehindertenrecht, GDB und Buchstaben im Ausweis ladydi12 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 29.07.2009 11:47
Abzocke von Amts wegen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 30.01.2009 21:41
Pierer-Verfahren nur wegen Ordnungswidrigkeit Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 09.05.2008 14:06


Es ist jetzt 11:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland