QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> § 142 Übergangsregelungen im Begutachtungsverfahren ..... Warum dieser § ???

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2017, 13:18   #1
Jonny70
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Jonny70
 
Registriert seit: 21.05.2013
Beiträge: 196
Jonny70 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard § 142 Übergangsregelungen im Begutachtungsverfahren ..... Warum dieser § ???

Hallo

Dieser § 142 Übergangsregelungen im Begutachtungsverfahren , Sozialgesetzbuch (SGB) Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung - (SGB XI)
...
(2) 1Die Frist nach § 18 Absatz 3 Satz 2 ist vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2017 unbeachtlich. 2Abweichend davon ist denjenigen, die ab dem 1. Januar 2017 einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung stellen und bei denen ein besonders dringlicher Entscheidungsbedarf vorliegt, spätestens 25 Arbeitstage nach Eingang des Antrags bei der zuständigen Pflegekasse die Entscheidung der Pflegekasse schriftlich mitzuteilen

Die Frist nach § 18 Absatz 3 Satz 2 ist vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2017 unbeachtlich.:

...die Pflegekassen verpflichtet, Ihnen die Entscheidung über den Antrag innerhalb von fünf Wochen schriftlich mitzuteilen. Bei dieser Frist ist der Posteingang des Antrags bei der Pflegekasse bis zum Datum der Bescheiderteilung maßgeblich. Erfolgt dies nicht innerhalb der Frist, muss die Pflegekasse für jede angefangene Woche 70,00 € an Sie auszahlen.


Müssen jetzt die betroffenen die 2017 einen Antrag stellen darunter leiden , dass wie es für mich aussieht, dass die Pflegekasse zu viel Arbeit haben bei der Umstellung Pflegestufe in Pflegegrad ???????????????

Kann doch nicht mehr war sein, was wir uns alles gefallen lassen.

Gruß Jonny

Geändert von Jonny70 (07.03.2017 um 13:35 Uhr)
Jonny70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 13:24   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von TazD
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.208
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: § 142 Übergangsregelungen im Begutachtungsverfahren ..... Warum dieser § ???

Wenn ich das so lese, dann frage ich mich nicht "Warum dieser §?", sondern erstmal

"Welches Gesetzbuch?"

Bekanntermaßen gibt es in Deutschland mehr als ein Gesetzbuch.

Ergänzung:
Ich verstehe dein Problem nicht? Es gibt keine Benachteiligung, da der alte Zeitraum von 5 Wochen nach wie vor gilt.
Lediglich die Verbesserung in Form der schnelleren Entscheidung ist vorerst ausgesetzt, damit Zeit für die Umstellung bleibt.
Sofern dringender Handlungsbedarf besteht, gilt die maximale Frist von 25 Tage. Sofern also bei dir eine Dringlichkeit besteht, kannst du das im Antrag geltend machen und die Pflegekasse wird das wohl entsprechend prüfen und dann ggf. schneller entscheiden.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]

Geändert von TazD (07.03.2017 um 13:49 Uhr)
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 13:00   #3
Jonny70
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Jonny70
 
Registriert seit: 21.05.2013
Beiträge: 196
Jonny70 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: § 142 Übergangsregelungen im Begutachtungsverfahren ..... Warum dieser § ???

Hallo

Die KK sagt der Grund ist das Ende 2016 viele einen Antrag gestellt haben , bevor 2017 das neue Gesetz in Kraft tritt.

Ich habe im Januar den Antrag gestellt und bis heute noch kein Reaktion vom MDK. Durch den
§ 142 , hätte ich sonst schon von der 5 Wochen Regelung mehrmals profitieren können.


Gruss
Jonny70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 19:06   #4
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.789
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: § 142 Übergangsregelungen im Begutachtungsverfahren ..... Warum dieser § ???

Die Pflegekasse zahlt doch rückwirkend ab Antragstellung, so dass kein Nachteil entsteht.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu dieser EGV ron54 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 19.04.2015 22:21
Was tun mit dieser EGV? im Grünen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 10.05.2011 14:31
Was haltet Ihr von dieser EGV Coole-Sache U 25 9 18.06.2009 17:57
was haltet ihr von dieser egv genben Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 06.12.2008 00:15
"Übergangsregelungen" nach Maßnahme ? bert62 ALG II 1 29.01.2008 20:20


Es ist jetzt 03:57 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland