Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Kann ich den Arzt-Fragebogen für den Rentenantrag von meinem Facharzt ausfüllen lassen?


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2017, 19:22   #1
Gebauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 35
Gebauer
Standard Kann ich den Arzt-Fragebogen für den Rentenantrag von meinem Facharzt ausfüllen lassen?

Hallo liebe Forumsmitglieder

War letzte Woche beim der DRV
um meinen Rentenantrag wegen voller Erwerbsminderung einzureichen.


Von dem SBA wurde mir mitgeteilt das ein Fragebogen von meinem behandelden Arzt nachzureichen ist.

Sollte mich für einen meiner behandelden Ärzte entscheiden und wurde
in Richtung Hausarzt gedrängt.

Nun ist es aber so das mein Facharzt besser mit meinem Fall
vertraut ist und er die Medikation und Behandlung vornimmt.

Auch ist das Vertrauensverhältnis mit meinen Facharzt besser.


Kann ich den Fragebogen auch von meinem Facharzt ausfüllen laßen?

Wenn ja muß Ich mein Vorgehen mit der DRV abstimmen?


Gruß und ein schönes Wochenende
Gebauer
Gebauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 19:29   #2
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wichtig! Fragebogen Arzt bei Rentenantrag!

Gebauer, meinst Du mit dem Fragebogen für Deinen Hausarzt jenen Fragebogen, der Bestandteil der Antragsunterlagen für die Erwerbsminderungsrente ist?

Den hat mein Hausarzt ausgefüllt, und ich habe ihn zusammen mit den restlichen Antragsunterlagen bei der DRV abgegeben. Soweit ich mich erinnern kann, ist schon ne Weile her.

Ein paar Wochen später kam von der DRV ein Formular namens "Befundbericht", und der war von der DRV so ausgefüllt, dass ein Facharzt ihn ausfüllen sollte (Neurologe oder Psychiater). Der wurde dann von meinem Neurologen ausgefüllt.

Ein paar Wochen später wollte die DRV einen neuen Befundbericht von meinem Psychiater. Den hat die DRV auch gekriegt.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 19:35   #3
mucel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: Wichtig! Fragebogen Arzt bei Rentenantrag!

Zitat von Gebauer Beitrag anzeigen

Nun ist es aber so das mein Facharzt besser mit meinem Fall
vertraut ist und er die Medikation und Behandlung vornimmt.

Auch ist das Vertrauensverhältnis mit meinen Facharzt besser.


Kann ich den Fragebogen auch von meinem Facharzt ausfüllen laßen?

Wenn ja muß Ich mein Vorgehen mit der DRV abstimmen?


Gruß und ein schönes Wochenende
Gebauer
Hallo,
ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Facharzt von dem du den Fragebogen ausfüllen lassen möchtest, auch die Krankheit behandelt, die (zumindest überwiegend) zu deiner Erwerbsunfähigkeit führt bzw. geführt hat?

Dann macht es durchaus Sinn, dass er/sie auch den Bogen ausfüllt. Im Idealfall, macht er das sogar in deinem Beisein, dann könnt ihr nämlich absprechen, was dort rein geschrieben wird.

Bei mir war es so, dass ich immer ALLES von dem Facharzt habe bescheinigen lassen, der meine "Hauptkrankheit" behandelt. Also ich habe dem dann auch Berichte anderer Fachärzte zur Verfügung gestellt, damit er quasi alles zusammenfassen konnte.

Meinem Hausarzt habe ich wohl mal, nachdem der Rentenantrag durch war, mitgeteilt das ich nun Renter bin. Der war in das ganze Verfahren überhaupt nicht involviert.

Ich glaube auch nicht, dass du für die Vorgehensweise die Zustimmung der DRV benötigst. Ich jedenfalls habe die nie gefragt und hab's einfach wie beschrieben gemacht.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 18:24   #4
Gebauer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 35
Gebauer
Standard AW: Kann ich den Arzt-Fragebogen für den Rentenantrag von meinem Facharzt ausfüllen lass

Hallo liebe Forumsmitglieder

War Anfang des Monates bei meinem Facharzt und habe den Fragebogen
zum ausfüllen dagelassen.

Mal sehen wie sich die Sache weiterentwickelt.

Danke für eure Kommentare und allen
im Forum Gesunde und Frohe Ostern.

Grüße Gebauer
Gebauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klärung der Erwerbsfähigkeit Anforderung Reha - Fragebogen, muß ich das ausfüllen? swamp89 ALG II 0 19.09.2016 17:53
Formulierung WUB durch Arzt (Facharzt) Teilzwei ALG II 6 22.01.2016 19:44
Ich möchte nicht in den Daten-Pool der ZAF. Muß ich den Fragebogen ausfüllen? waldy Allgemeine Fragen 8 29.01.2015 15:37
Bitte um Rat, Arzt soll Formular ausfüllen... Steinschleuder Ü 50 53 15.12.2012 11:24
JC verlangt Ausfüllen von Fragebogen Vader ALG II 34 24.09.2011 16:54


Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland