Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2017, 18:42   #1
Gebauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 35
Gebauer
Standard Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo liebe Forumsmitglieder

Kurz etwas zu meiner Vorgeschichte:

Bin schon seit längerer Zeit auf Grund von Depressionen und einer sozialen Phobie
krankgeschrieben.

Gutachten vom ÄD des JC über volle Erwerbsminderung liegt vor.

Habe jetzt ein Schreiben von der DRV erhalten das das JC einen Formlosen Rentenantag für mich gestellt hat.

Ich soll jetzt zu einer bestimmten Frist mit verweis auf meine Mitwirkungspficht einen formellen Rentenantrag stellen.
Sollte Ich dem nicht nachkommen wird der RA abgeleht.

Dazu habe Ich einige Fragen:

Da Ich die letzen 5 Jahre keine Arbeit hatte und auch schon fast 2 Jahre AU geschrieben bin wird der Antrag soweit Ich weis sowieso abgelent.

Muß aufgrund der Mitwirkungspflicht tozdem ein formeller Antrag gestellt werden?

Falls Ich die Frist verstreichen laße und anschließend Grundsicherung beim Sozialamt beantrage ist mit Problemen zu rechen?

Wenn ja mit welchen?

Wo ist es sinnvoller auch im hinblick auf meine soziale Phobie den Antrag zu stellen in der Beratungstelle oder beim Versicherungsältesten?

Bin für jeden hilfreichen Hinweis dankbar :)

Gruß Gebauer

Geändert von TazD (08.02.2017 um 19:01 Uhr) Grund: Überschrift angepasst und ein paar Absätze weniger tun es auch.
Gebauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 19:24   #2
froque
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 141
froque
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo!

Und wieso willst du das nicht über einen Gutachter, damit du mit dem Bescheid zum Sozialamt gehen kannst? Du machst es dir etwas kompliziert.

Grüße!
froque
froque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 19:50   #3
Cha
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 758
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von Gebauer Beitrag anzeigen
Muß aufgrund der Mitwirkungspflicht tozdem ein formeller Antrag gestellt werden?

Falls Ich die Frist verstreichen laße und anschließend Grundsicherung beim Sozialamt beantrage ist mit Problemen zu rechen?

Wenn ja mit welchen?
Du bist auch gegenüber der Rentenversicherung zur Mitwirkung verpflichtet.
Das gilt für den formellen Antrag und auch für die Teilnahme an Terminen für ärztliche Untersuchungen.

Bei fehlender Mitwirkung können auch die Leistungen nach dem SGB II entzogen werden (§ 5 Abs. 3 SGB II).
§ 5 SGB II Verhältnis zu anderen Leistungen

Das Sozialamt wird dich wohl solange an das JC verweisen, bis von der Rentenversicherung verbindlich eine volle Erwerbsminderung auf Dauer festgestellt wurde (§ 44a SGB II).
§ 44a SGB II Feststellung von Erwerbsfähigkeit und Hilfebedürftigkeit

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 20:57   #4
Pechmario
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Deutschlands Mitte
Beiträge: 185
Pechmario
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von Gebauer Beitrag anzeigen

Falls Ich die Frist verstreichen laße und anschließend Grundsicherung beim Sozialamt beantrage ist mit Problemen zu rechen?

Wenn ja mit welchen?

Wo ist es sinnvoller auch im hinblick auf meine soziale Phobie den Antrag zu stellen in der Beratungstelle oder beim Versicherungsältesten?

Gruß Gebauer
Rente ist eine vorrangige Leistung, vor ALG II und Sozialhilfe nach SGB XII.

Kommst Du Deiner Mitwirkungspflicht nicht nach, vorrangige Leistungen zu beantragen, dann bekommst Du weder ALG II noch SGB XII.
Das wäre dann ein Probelauf ohne Einkommen und Du kannst dann zwischen Leistungsträgern betteln, dass Du zum Lebensunterhalt evtl. ein Darlehen bekommst.

Wenn der Rentenantrag abgelehnt würde, ist dann eine andere Sache.
Erst dann käme Sozialhilfe in Betracht.

Wer hat denn bisher Deine Anträge auf ALG II gestellt ? Die beißen nicht bei der Rentenversicherung.
Die Jobcenter hatten keine Beratungsstellen oder Jobcenterältesten.
Pechmario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 02:52   #5
AndreasB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 692
AndreasB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von Pechmario Beitrag anzeigen
Kommst Du Deiner Mitwirkungspflicht nicht nach, vorrangige Leistungen zu beantragen, dann bekommst Du weder ALG II noch SGB XII.
Die fehlende Antragstellung kann nicht sanktioniert werden, da das JC den Antrag selber stellen kann, wie in diesem Fall auch bereits geschehen.

Ansonsten hat Cha schon zutreffend inklusive Angabe der Rechtsgrundlage (§ 5 Abs. 3 SGB II) geschrieben, dass jetzt eine Mitwirkungspflicht bezüglich der bereits beantragten Rente besteht. Das Ausfüllen der entsprechenden Formulare ist kein neuer Antrag sondern dient lediglich der Erfassung der für den Rentenantrag notwendigen Informationen.

Dieser Sachverhalt wurde übrigens erst zum 01.01.2017 hinzugefügt. Vorher konnte die fehlende Mitwirkung bei einem anderen Träger nicht sanktioniert werden.

Zitat von Pechmario Beitrag anzeigen
Wenn der Rentenantrag abgelehnt würde, ist dann eine andere Sache.
Erst dann käme Sozialhilfe in Betracht.
Wenn die Erwerbsminderungsrente abgelehnt wird, dann ist verbindlich festgestellt, dass Erwerbsfähigkeit besteht. Damit würde auch das JC zuständig bleiben. Nur bei einer bewilligten Rente kämen bei Hilfebedürftigkeit aufstockende Leistungen nach dem SGB XII in Betracht.
AndreasB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 09:28   #6
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 673
liesa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von Cha Beitrag anzeigen
Das Sozialamt wird dich wohl solange an das JC verweisen, bis von der Rentenversicherung verbindlich eine volle Erwerbsminderung auf Dauer festgestellt wurde
Stimmt so nicht! Auch bei einer befristeten EM-Rente bekommt er Leistungen im SGBXII.(Kapitel 3 Hilfe zum Lebensunterhalt)

liesa
__

Keine Rechtsberatung! Gebe nur eigene Erfahrungen weiter!

Geändert von TazD (09.02.2017 um 10:04 Uhr) Grund: Mit Rücksicht auf Handynutzer habe ich dir mal ein paar Absätze "geklaut"
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 10:21   #7
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von Gebauer Beitrag anzeigen
Da Ich die letzen 5 Jahre keine Arbeit hatte und auch schon fast 2 Jahre AU geschrieben bin wird der Antrag soweit Ich weis sowieso abgelent.
Hallo Gebauer!

Der Rentenanspruch wird durch Zeiten der (gemeldeten!) Erwerbslosigkeit aufrechterhalten. Hast du eine Renteninformation? Dort sollte stehen, ob du die Wartezeiten für eine EM-Rente zusammenbekommst.

Gruß
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 10:33   #8
froque
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 141
froque
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen

Der Rentenanspruch wird durch Zeiten der (gemeldeten!) Erwerbslosigkeit aufrechterhalten. Hast du eine Renteninformation? Dort sollte stehen, ob du die Wartezeiten für eine EM-Rente zusammenbekommst.
Also in der Renteninformation steht das sicher nicht drin. Da steht nur was man bei Erwerbsminderung "bekommt".
Was meinst du denn genau mit deinem ersten Satz? Ergeben sich daraus auch Ansprüche auf die Anwartschaften?

VG froque
froque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 10:48   #9
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.027
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo Gebauer,

grundsätzlich wäre zuerst einmal festzustellen, daß der äD des JC keine rechtlich relevante Erwerbsminderung feststellen kann, der kann allenfalls deine Arbeitsfähigkeit hinsichtlich der bzw. einer möglichen Arbeitsvermittlung seitens des JC begutachten.

Ob du erwerbsgemindert bist und ggf. in welchem Umfang das kann/darf nur die DRV rechtsverbindlich für alle Leistungsträger feststellen.

Da spielt es dann auch keine Rolle ob du überhaupt einen Leistungsanspruch bei der DRV hast. Kommt die DRV zu der Auffassung das du z.B. voll erwerbsgemindert im Sinne der § 43 SGB VI bist, dann wäre ggf. das Sozialamt für dich zuständig, gäbe es hingegen nur eine teilweise Erwerbsminderung dann das JC. Zwichen diesen beiden Möglichkeiten gäbe es aber auch noch die Sonderform der vollen Erwerbsminderungs-Arbeitsmarktrente wonach auch weiterhin das JC dein Ansprechpartner wäre da du dann zwar rein fiktiv nur deshalb voll erwerbsgemindert wärst, weil die AfA für dich den Arbeitsmarkt als verschlossen ansieht. Das wäre je nach JC und in deinem Fall (wenn du seitens der DRV überhaupt keine Rentenansprüche hättest) ein nicht gerade gute Situation.

Aber ich würde mir da zunächst keinen Kopf machen und der Rentenversicherung entsprechende Unterlagen zukommen lassen und abwarten wie man dort entscheidet. Alles weitere sieht man dann.


Gruß saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 10:53   #10
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Zitat von froque Beitrag anzeigen
Ergeben sich daraus auch Ansprüche auf die Anwartschaften?
Was soll das sein?

Deutsche Rentenversicherung - Erwerbsminderungsrente

Eine Renteninfo bekommt m.W. nur, wer schon einen Anspruch erworben hat.
__

paranoid querulatorisch

Geändert von en Jordi (09.02.2017 um 11:16 Uhr) Grund: Rechtschreibung
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 11:09   #11
froque
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 141
froque
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Wartezeiten.

froque
froque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 11:27   #12
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Wenn ich das richtig verstanden habe, führt lückenlose Arbeitslosenmeldung zu einer Verlängerung des Zeitraums, in dem man die drei Jahre Pflichtbeiträge gezahlt haben muss.

Fünf Jahre Versicherungszeit insgesamt müssen daneben gegeben sein.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 04:17   #13
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.188
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo froque,

Zitat:
Also in der Renteninformation steht das sicher nicht drin. Da steht nur was man bei Erwerbsminderung "bekommt".
Soweit richtig, je nach Datum / Jahr dieser Renten-Information steht in etwa drin "Wenn sie jetzt EM wären würde Ihre EM-Rente ca. den Betrag X erreichen".
Besteht schon aus den Versicherungszeiten bis dahin kein Anspruch (mehr) auf EM-Rente, dann steht da auch kein Betrag X, den man bekommen würde ...

Dann sind die erforderlichen Versicherungszeiten dafür NICHT erreicht, vielleicht steht dann da "Versicherungszeiten nicht erfüllt", ich weiß es nicht bei mir stand immer drin welchen Betrag ich etwa als EM-Rente zu erwarten hätte.

Zitat:
Was meinst du denn genau mit deinem ersten Satz? Ergeben sich daraus auch Ansprüche auf die Anwartschaften?
Wer gearbeitet hat (versicherungspflichtig), dann z.B. AU war (zunächst mit Krankengeld von der KK) und /oder Arbeitslos mit ALGI und direkt DANACH (lückenlos) in Hartz 4 wechseln musste, bleibt anspruchsberechtigt auf eine EM-Rente ... sofern auch die gesundheitlichen Bedingungen (nach Prüfung durch die DRV) Eine erfordern würden.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 14:24   #14
Gebauer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 35
Gebauer
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo liebe Forumsmitglieder

Danke ersteinmal für die zahlreichen hilfreichen Antworten :)
Sehe jetzt etwas klarer.


Laut Bescheid habe Ich wohl doch ein Anspruch auf eine EW Rente
zumindestens ist dort ein Summe genannt.


Habe noch einige Fragen zum Ablauf:


Ein Antrag wurde mir von der DRV nicht mitgeschickt.
Wird der Antrag vor Ort mit dem SBA ausgefült?


Ist er Antrag sehr umfangreich auch in Bezug auf Gesundheitsfagen
oder etscheidet hauptsächlich der Gutachter?


Was ist wenn etwas bei den Unterlagen fehlen sollte
oder Ich Dinge nicht weiß?


Herrscht bei der DRV eine ähnliche Strenge wie
beim JC?


Frage deshalb weil Ich leider keinen habe der mich begleiten
kann und wegen meiner Sozialen Phobie. :(


Gruß und ein schönes Restwochenende

Gebauer
Gebauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 14:30   #15
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo Gebauer!

Hier kannst du dir die Antragsunterlagen schon mal anschauen. Du kannst dir die Formulare auch jederzeit bei der RV aushändigen lassen.

Deutsche Rentenversicherung - Rente - Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit einschließlich Krankenversicherung der Rentner

Was für einen Bescheid hast du von der DRV bekommen? Vermutlich eine Renteninformation, oder?
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 19:30   #16
Gebauer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 35
Gebauer
Standard AW: Rentenantrag vom JC bei der DRV gestellt! Muss ich wg Mitwirkungspflicht auch?

Hallo liebe Forumsmitglieder

Habe den Antrag jetzt vorliegen.

Dazu einige Fragen:


Was ist wenn etwas bei den Unterlagen fehlen sollte oder Ich Dinge nicht mehr weiß?

Habe leider festgestellt das bei meinem Letzen
Umzug etwas von meinen Unterlagen abhanden gekommen ist:(

Nicht das deswegen der Antrag gleich abgeleht wird?


Ist es sinnvoll den Selbstauskunftsbogen auszufüllen da freiwillig oder eher nicht?

Ist es zwingend den Antrag persöhnlich
bei der DRV einzureichen oder geht auch der postalische Weg?


@ en Jordi

Danke für den Link:)
Ja handelt sich um einen Rentenbescheid.


Gruß Gebauer
Gebauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss Rentenantrag gestellt werden? SunnyG Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 30.08.2012 06:47
Noch Alg1, weiterhin AU, EM-Rentenantrag gestellt DJL-HH Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 23.08.2012 22:19
EM Rentenantrag gestellt. Wie geht es beim JC weiter? lyra Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 07.03.2012 13:02
Rentenantrag wg. Depressionen gestellt, was ist, wenn... winje Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 37 14.09.2011 09:55
Rentenantrag gestellt, jetzt Erstattungsbescheid bekommen pandora9991 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 06.04.2011 20:48


Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland