Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2017, 20:03   #1
Jens2010
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 218
Jens2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Vor- und Nachteile GdB und EU/EM-Rente?

Hallo zusammen,

ich bin überwältigt von der Fülle der Informationen in diesem Bereich des Forums.
Mein behandelnder Arzt hatte angeregt, ich könne wegen Depression über einen Antrag auf einen Grad der Behinderung nachdenken und auch über die Möglichkeit, eine Erwerbsminderungs- oder unfähigkeitsrente zu beantragen. Das könne Entlastung bringen.

Ich suche also gerade den "roten Faden" für Informationen, um eine solche Entscheidung fällen zu können. Mir stellt sich spontan die Frage, was ich davon habe. Im Guten wie im Schlechten.

Ich bin derzeit angestellt, werde aber bald arbeitslos sein (Vertragsbefristung) mit ALG I für 12 Monate. Dann stünde eine Vermittlung durch die BA an. Ich würde mit der BA gerne eine Fortbildung vereinbaren, die durch einen Bildungsgutschein gefördert wird. Allerdings bin ich seit quasi 9 Monaten AU und das wird erstmal nix, das ist eher was für später. Hätte ich bei der BA bessere oder schlechtere Chancen auf Förderung, wenn ich EU/EM-Rente oder den GdB beantrage? Oder bringt mir das eigentlich nur neue Probleme?

Gruß
Jens
Jens2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2017, 22:23   #2
hansklein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 143
hansklein
Standard AW: Vor- und Nachteile GdB und EU/EM-Rente?

Was besser oder schlechter ist vermag ich nicht zu beurteilen. Was ich dazu sagen kann, ist, das ich durch eingetragene Behinderung, damals Gdb 30 oder 40 eine Umschulung als Reha Massnahme bewilligt bekam. Ohne nachgewiesene Erfordernis hätte ich sie nicht bekommen.

Bei einer Erwerbsminderung wäre fraglich, ob eine Massnahme gefördert würde, je nach Umfang stehst du dem Markt nur noch eine begrenzte Anzahl von Stunden/Tag zur Verfügung, wenn die EM auf 3- unter 6 Stunden liefe.

Nachteile bei einem Gdb hatte ich nie, Vortêile schon dadurch, das die BA rücksicht auf meine Einschränkungen nehmen musste, JC ebenso. Einem potentellen, späteren Arbeitgeber gegênüber muss ich sie nicht angeben, solange sie sich nicht auf meine Arbeitsfähigkeit auf die beworbene Stelle auswirkt. So bin ich gut damit gefahren.
hansklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 03:40   #3
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.188
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Vor- und Nachteile GdB und EU/EM-Rente?

Hallo Jens2010,

Zitat:
ich bin überwältigt von der Fülle der Informationen in diesem Bereich des Forums.
Viel gelesen davon hast du aber noch nicht seit deiner Anmeldung 2010, sonst würdest du die Antworten auf deine Fragen schon kennen ???

Zitat:
Mein behandelnder Arzt hatte angeregt, ich könne wegen Depression über einen Antrag auf einen Grad der Behinderung nachdenken und auch über die Möglichkeit, eine Erwerbsminderungs- oder unfähigkeitsrente zu beantragen. Das könne Entlastung bringen.
Ja, die Ärzte meinen es immer gut und regen gerne mal was an, nachdenken kannst du ja über einen GdB wegen Depressionen, den Antrag stellt man beim zuständigen Versorgungsamt und dann sollte man sich auch darauf verlassen können, dass die behandelnden Ärzte das entsprechend medizinisch belegen werden.

Was meint denn dein Arzt so welche "Vorteile" ein GdB dir bringen kann, davon geht es dir zumindest gesundheitlich nicht besser und eine Geldleistung ergibt sich daraus in der Regel auch nicht, wenn man mal den eventuellen Behinderten-Pauschbetrag für die Steuererklärung beiseite lässt.

Mein Vorschreiber hat ja schon einige Hinweise gegeben, bei einem befristeten Vertrag kannst du nicht mal die "Gleichstellung" (erhöhter Kündigungsschutz) gebrauchen / verwenden, die man dir ab GdB 30 von der AfA aus bewilligen könnte ... denn ich gehe eher nicht davon aus, dass du direkt einen Schwerbehinderten-Ausweis bekommen wirst.

Zitat:
Ich suche also gerade den "roten Faden" für Informationen, um eine solche Entscheidung fällen zu können. Mir stellt sich spontan die Frage, was ich davon habe. Im Guten wie im Schlechten.
Dazu gibt es doch wirklich schon genug Informationen aber ich fasse das gerne noch mal für dich zusammen.

Für einen eventuellen Antrag auf EM-Rente (Rente wegen Erwerbs-Unfähigkeit gibt es schon seit 2001 gar nicht mehr) ist ein GdB nicht notwendig, der interessiert die DRV auch nicht besonders dabei ...

Zitat:
Ich bin derzeit angestellt, werde aber bald arbeitslos sein (Vertragsbefristung) mit ALG I für 12 Monate. Dann stünde eine Vermittlung durch die BA an.
Wenn du bisher (immer ?) Vollzeit (?) gearbeitet hast sind die Aussichten auf eine Berentung wegen Erwerbsminderung eher schlecht, denn das zeigt ja, dass du durchaus Erwerbstätig sein kannst ...

EM-Rente gibt es nur wenn das aus gesundheitlichen Gründen nachweislich NICHT mehr möglich ist, wie also stellt sich dein Arzt vor, dass man dir eine EM-Rente geben wird, eine längere AU genügt dafür meist nicht ...

Zitat:
Ich würde mit der BA gerne eine Fortbildung vereinbaren, die durch einen Bildungsgutschein gefördert wird.
Das hängt von deinem Lebensalter ab und deinem bisherigen Berufsleben, ob die AfA (BA) dafür überhaupt noch zuständig ist, in der Regel ist die DRV für medizinische und (vielleicht) anschließende berufliche Reha-Maßnahmen zuständig, da bekommst du von der AfA überhaupt keine Fortbildung mehr bezahlt.

Bist du denn schon mal in einer medizinischen Reha-Klinik (DRV) gewesen, dort würde man auch prüfen, ob du deine bisherige Tätigkeit (Ausbildungsberuf ?) noch (wieder) ausüben solltest oder eventuell eine Umschulung in Frage kommen kann.

Wie überall ist das auch nicht unwesentlich von deinem aktuellen Lebensalter (mit) abhängig, ob man dafür noch Geld ausgeben möchte, ab 40/45 und älter möchte man das inzwischen eher nicht mehr.

Zitat:
Allerdings bin ich seit quasi 9 Monaten AU und das wird erstmal nix, das ist eher was für später.
Dann kann es dir ja noch (bald) passieren, dass dich die KK (nach § 51 SGB V) dazu auffordert eine medizinische Reha bei der DRV zu beantragen, die sehen es inzwischen auch nicht mehr so gerne wenn man zu lange am Stück Krankengeld bezieht ...

So könnten deine beruflichen "Weichen" da sehr bald auch ohne langes Nachdenken und ganz ohne GdB, durch eine DRV-Reha-Klinik neu gestellt werden.

Zitat:
Hätte ich bei der BA bessere oder schlechtere Chancen auf Förderung, wenn ich EU/EM-Rente oder den GdB beantrage?
Wenn ich richtig liege mit deinem (bereits erworbenen) Anspruch auf Reha durch die DRV, dann fördert dich die AfA GAR NICHT MEHR und leitet solche Anträge direkt an die DRV weiter.

Ob du einen GdB hast ist dafür irrelevant und wenn du EM-Rente bereits beziehen solltest (wäre ja durch die DRV erwiesen, dass du gar nicht arbeiten KANNST) dann bekommst du auch keine berufliche Förderung ... dafür muss man ja auch halbwegs gesund und belastbar sein.

Das ist ein EM-Rentner in der Regel nicht, allerdings wird ja diese Rente meist befristet (auf höchstens 3 Jahre) bewilligt und dann ist vielleicht noch /wieder was möglich ... je nach Lebensalter und Gesundheitszustand ...

Zitat:
Oder bringt mir das eigentlich nur neue Probleme?
Es funktioniert so nicht wie du und dein Arzt sich das gerade vorstellen, längere Krankheit bringt ansonsten wohl immer Probleme mit sich und nicht nur die berufliche Laufbahn bekommt dabei mehr als "einen Knick" ...

Eine medizinische Reha kannst du natürlich (zusammen mit deinem Arzt) jederzeit auch freiwillig beantragen und dann mal abwarten, was sich daraus für dich ergeben wird ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 10:11   #4
Jens2010
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 218
Jens2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vor- und Nachteile GdB und EU/EM-Rente?

Hallo,

danke für eure Rückmeldungen!

Ich habe ein paar Wochen über das Thema "GdB" oder "EM-Rente" nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich die "Entlastung", die mein Arzt signalisiert hat, für mich nicht sehe. Auch mein Arzt nannte auf Rückfrage beim nächsten Termin keine konkreten "Entlastungen", die auf mich zutreffen.

Der Denkanstoß hat trotzdem funktioniert ;)

Ich habe mittlerweile eine med. Reha bei der DRV Bund beantragt und mich bei der Bundesagentur für Arbeit für eine Umschulung interessiert. Erfreulicherweise steht die BA dem Anliegen positiv gegenüber und würde mir eine Umschulung bewilligen.
Ich soll mich melden, wenn ich aus der Reha wieder zurück bin und dann würde man mir einen Bildungsgutschein für die Umschulung ausstellen. Ich müsse nur die Zeit bis dahin nutzen und den für mich passenden Beruf und den passenden Bildungsträger aussuchen.

Meine Energie fließt also in die Richtung "gesund werden und bleiben" und nicht in die Richtung "krank bleiben".

Gruß
Jens
Jens2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 14:13   #5
timilu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 70
timilu
Standard AW: Vor- und Nachteile GdB und EU/EM-Rente?

Zitat von Jens2010 Beitrag anzeigen


Meine Energie fließt also in die Richtung "gesund werden und bleiben" und nicht in die Richtung "krank bleiben".
Das ist ja mal ein Satz als ob irgendjemand seine Energie darauf verschwendet krank zubleiben

Ich verstehe das mal so, dass du dich freust positiv gestimmt zu sein. Alles gute für dein Projekt.
timilu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halbe EU-Rente beantragen - Vor- und Nachteile Utta135 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 08.12.2016 06:54
EGV - Vorteile, Nachteile ? Nolram ALG II 9 04.09.2016 20:01
EM-Rente Verlängert, stationäre Behandlung, JC mitteilen evt. Nachteile? SaschaSBO Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 13.05.2016 03:36
Von der Agentur abgemeldet,nachteile bei Rente? markus70 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 15.05.2010 08:20
Nachteile bei ALG I und aufstockendes ALG II ?? Ratloser2006 ALG II 31 03.12.2008 15:42


Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland