Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2016, 20:06   #1
JulieOcean
Elo-User/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Ich klage zurzeit am SG gegen die Ablehnung meiner EM-Rente. Es ist im Auftrag des SG auch schon ein Gutachten angefertigt worden. Das hat mir der SoVD, der mich vertritt, heute zugeschickt.

Drin steht:" Wie Sie dem Gutachten (...) entnehmen können, ist die Sachverständige zu der Auffassung gelangt, dass Sie noch leidensgerechte Tätigkeiten vollschichtig verrichten können." (Ich könnte heulen!) Der SoVD meint nun, die EMR-Klage hätte keine Aussicht auf Erfolg und regt an, ich solle sie zurückziehen.

Ich bin unsicher - eigentlich will ich die Klage nicht zurückziehen.
Aber was meint ihr? Welche Vor- oder Nachteile hätte das für mich? Was soll ich machen?
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 08:36   #2
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 460
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Tut mir leid für Dich daß es so ausgegangen ist.Bin gerade in der gleichen Situation,nach dem Gutachten aber Teil-EM,und auch das nur mit zahlreichen Einschränkungen.
Mal sehen was heute mein Anwalt dazu sagt.

Bei vollschichtiger Einsatzfähigkeit besteht erstmal die Möglichkeit zu prüfen,ob nicht ein sogenannter Katalog- bzw Seltenheitsfall vorliegt.In dem Falle könnte eine volle EM resultieren.
Hat Dein Sozialverband das schon getan?

Ich traue denen aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit dem VDK ja nicht wirklich.....

M.W. wird auch um Stellungnahme gebeten.Da kann z.B eine weitere Begutachung angeregt werden,wenn gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht oder nicht ausreichend gewürdigt wurden.

Außerdem habe ich oft von Berufungen gelesen.Aber ob das bei einer Klagerücknahme möglich ist,bezweifle ich doch stark.
Damit kennt sich wer anderer hier sicher besser aus.
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 08:46   #3
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.503
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von MissRuhrpott Beitrag anzeigen
Außerdem habe ich oft von Berufungen gelesen.Aber ob das bei einer Klagerücknahme möglich ist,bezweifle ich doch stark.
Nein, eine Klagerücknahme schließt sämtliche Rechtsmittel aus. Wenn man in Berufung gehen will, muss man das Urteil abwarten.
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 09:15   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Und leidensgerechte Tätigkeiten gibt es auch? Das muss doch auch definiert sein, welche das sein sollen, oder?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 10:01   #5
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und leidensgerechte Tätigkeiten gibt es auch? Das muss doch auch definiert sein, welche das sein sollen, oder?
Na Pförtner natürlich! Noch nie gehört? Die werden auch zu Hunderttausenden gesucht..... nur mal JC oder AfA fragen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Ernst:

Wenn Du soweit gegangen bist, dann laß die Klage weiter laufen. Auch ohne diesen Sozialverband, wenn das geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 11:18   #6
AndreasB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 692
AndreasB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Das Problem ist, dass sich vermutlich das Gericht nach dem von ihm beauftragten Gutachten richten wird. Wenn es also nicht noch wesentliche Dinge gibt, die unberücksichtigt geblieben sind, dann wird die Klage abgewiesen werden.

Ob da von Deiner Seite noch etwas eingebracht werden kann, weiß hier im Forum niemand. Deswegen kann man da auch schlecht einen Ratschlag geben.
AndreasB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 11:43   #7
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von MissRuhrpott Beitrag anzeigen
Bei vollschichtiger Einsatzfähigkeit besteht erstmal die Möglichkeit zu prüfen,ob nicht ein sogenannter Katalog- bzw Seltenheitsfall vorliegt.In dem Falle könnte eine volle EM resultieren.
Hat Dein Sozialverband das schon getan?
Nein. Es heißt, ich solle mit den behandelnden Ärzten sprechen, ob die noch was einzubringen haben. Sollte das nicht der Fall sein, könnte ich ein Gutachten nach § 109 SGG erstellen lassen. Da habe ich aber kein Geld für. Ansonsten: Schicken Sie uns unseren Vordruck zur Rücknahme der Klage zurück.

Zitat:
M.W. wird auch um Stellungnahme gebeten. Da kann z.B eine weitere Begutachung angeregt werden,wenn gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht oder nicht ausreichend gewürdigt wurden.
In der Tat geht das Gutachten auf eine für mich ganz erhebliche Einschränkung gar nicht ein. Dazu werde ich kommende Woche mit meiner Psychiaterin sprechen, es geht bei mir um eine Verrentung wegen Depressionen und chronischen Schmerzen.

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und leidensgerechte Tätigkeiten gibt es auch? Das muss doch auch definiert sein, welche das sein sollen, oder?
Nein, da ist nichts definiert, es heißt nur "leidensgerechte Tätigkeiten". Dazu sind dann etliche Einschränkungen aufgelistet. Wo ein solcher Arbeitsplatz zu finden ist, ist mir auch schleierhaft.

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Na Pförtner natürlich! Noch nie gehört? Die werden auch zu Hunderttausenden gesucht..... nur mal JC oder AfA fragen.
Publikumsverkehr darf bei mir nur bedingt sein. Bei großem Andrang sind mir Rückzugsmöglichkeiten zu gewähren. Kann mich ja dann auf dem Klo verschanzen.
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 12:04   #8
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Also meine Klage lass ich weiterlaufen.

Dennoch treibt mich ein Punkt um, wenn das jetzt mit der Rente schiefgeht: Wie geht das JC mit den "leidensgerechten Tätigkeiten" um? Die können doch garantiert nichts vermitteln - außer vielleicht irgendeinem Maßnahmen-Shice. Würden die dann versuchen, einen in die Sozialhlfe abzuschieben? Quasi als erwerbsfähige Kranke? Oder liefe man dann dort als eine Art Karteileiche weiter, die nicht vermittelt wird, aber dennoch arbeitslos ist bzw. ALG II bezieht? Wisst ihr dazu was?
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 12:17   #9
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

JulieOcean, das Jobcenter kann Dich nur dann in die Sozialhilfe abschieben, wenn bei Dir eine Erwerbsfähigkeit von unter drei Stunden festgestellt worden ist und Du keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente wegen voller Erwerbsminderungsrente hast, weil Du nicht die Wartezeit für die EM-Rente erfüllt hast.

Sozialämter müssen die sozialmedizinische Beurteilung eines Betroffenen durch die Rentenversicherung akzeptieren, wenn darin eine Erwerbsfähigkeit von unter drei Stunden bescheinigt wird. Manche Sozialämter scheinen sich aber auch mit den sozialmedizinischen Gutachten der Agenturen für Arbeit (durch deren Ärztlichen Dienst) zufrieden zu geben.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 12:18   #10
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Ans Sozialamt können die Dich nicht abschieben, weil die DRV ja festgestellt haben, dass Du erwerbsfähig ist. Das kann auch ein JC-Amtsarzt nicht ändern, denn das DRV-Gutachten ist maßgebend für die ->§ 44a SGBII

Was solle Maßnahmen denn bringen, außer die Statistik zu bereinigen? Da würde ich mich wehren, denn die machen doch keinen Sinn.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 18:30   #11
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 460
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und leidensgerechte Tätigkeiten gibt es auch? Das muss doch auch definiert sein, welche das sein sollen, oder?
Es gibt da die sogenannten Verweistätigkeiten.Die Bennenungspflicht besteht aber nur in Ausnahmefällen.

Ich wusele mich da selbst gerade durch,komplexes Thema und natürlich wie immer alles einzelfallbezogen.

Dann drücke ich mal die Daumen,daß Deine Ärztin das Gericht noch von einer weiteren Begutachtung überzeugen kann.

Wie das im JC dann läuft weiß ich nicht,bei mir ist ja die Einstellung von SGB XII die Grundlage der Klage.
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 18:44   #12
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und leidensgerechte Tätigkeiten gibt es auch? Das muss doch auch definiert sein, welche das sein sollen, oder?
Dazu fällt mir etwas ein:

Die Patientin konnte nur noch im Liegen Tätigkeiten verrichten und sagte dann zum Richter, dass sie für das horizontale Gewerbe wohl etwas zu alt sei.

Zitat von JulieOcean Beitrag anzeigen
Also meine Klage lass ich weiterlaufen.

Dennoch treibt mich ein Punkt um, wenn das jetzt mit der Rente schiefgeht: Wie geht das JC mit den "leidensgerechten Tätigkeiten" um? Die können doch garantiert nichts vermitteln - außer vielleicht irgendeinem Maßnahmen-Shice. Würden die dann versuchen, einen in die Sozialhlfe abzuschieben? Quasi als erwerbsfähige Kranke? Oder liefe man dann dort als eine Art Karteileiche weiter, die nicht vermittelt wird, aber dennoch arbeitslos ist bzw. ALG II bezieht? Wisst ihr dazu was?
Die tun so, als ob sie etwas vermitteln könnten. Die werden dir Stellenvorschläge machen und eine EGV abschließen mit Bewerbungsbemühungen deinerseits. Ob die Stelle behindertengerecht ist, prüfen sie nicht. Das kannst du dann mit dem AG ausmachen.

Ich hatte sie dann irgendwann soweit, dass nur noch drinstand, dass ich mich um eine leidensgerechte Stelle bemühe. Einer festen Anzahl von Bewerbungen habe ich nicht mehr zugestimmt, weil es oft monatelang gar nichts geeignetes gab.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 19:14   #13
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 460
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von JulieOcean Beitrag anzeigen
Publikumsverkehr darf bei mir nur bedingt sein. Bei großem Andrang sind mir Rückzugsmöglichkeiten zu gewähren. Kann mich ja dann auf dem Klo verschanzen.
Da stellt sich dann die Frage,ob das noch unter die üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes fällt?
Hat Dir das Gericht eine Frist gesetzt?

Nimm das Gutachten auseinander und recherchiere jeden einzelnen Punkt der Dir spanisch vorkommt.
Hätte ich das nicht getan,würde die Klage jetzt zurückgezogen werden.
Aber da ich das,so mein Anwalt,so gut ausgearbeitet habe,wird das erstmal nix.
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 21:36   #14
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von MissRuhrpott Beitrag anzeigen
Da stellt sich dann die Frage,ob das noch unter die üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes fällt?
Hat Dir das Gericht eine Frist gesetzt?
Der SoVD hat eine Frist bis Mitte August gesetzt. Dann soll ich mitteilen, ob ich die Klage zurücknehme bzw. wie ich und die Ärztin weiter vorgehen.

Zitat:
Nimm das Gutachten auseinander und recherchiere jeden einzelnen Punkt der Dir spanisch vorkommt.
Hab schon angefangen.
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 13:17   #15
Tica
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: Tief im Osten
Beiträge: 161
Tica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Wer aufgibt hat schon verloren. Wenn es nicht klappt, hast du wenigstens alles getan und machst dir selber keine Vorwürfe. Also bleib dran. Hast nichts zu verlieren.

Es tut mir leid für dich, dass du solche Probleme hast. Bis zu meiner Berentung habe ich 8 Jahre mit Arbeitsamt und später ARGE durch. Immer wenn sie mit neuen Sachen ankamen, habe ich mich wieder krank schreiben lassen. Vorstellungsgespräche kamen öfters wegen extra nicht so toll gemachten Bewerbungsschreiben nicht zustande.

Und wenn beim Bewerbungsgespräch die Frage kam, warum schon solange zu Hause.... ja, bin eben viel krank. Wirkt äußerst abschreckend. Oder so rüber kommen, als ob du langsam oder nicht so helle bist. Leider müssen sich viele chronisch Kranke so durchs Leben schlagen, weil sie die Rente nicht bewilligt bekommen.

Ansonsten eine Reha beantragen und hoffen, dass du als arbeitsunfähig entlassen wirst. Ich hatte das Glück.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass da noch irgendwie alles in Ordnung kommt.
Tica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 15:21   #16
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von Tica Beitrag anzeigen
Wer aufgibt hat schon verloren. Wenn es nicht klappt, hast du wenigstens alles getan und machst dir selber keine Vorwürfe. Also bleib dran. Hast nichts zu verlieren
Da hast du sehr recht!

Zitat:
Ansonsten eine Reha beantragen und hoffen, dass du als arbeitsunfähig entlassen wirst. Ich hatte das Glück.Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass da noch irgendwie alles in Ordnung kommt.
Dank dir! Aber die Reha kann ich mir abschminken. In besagtem Gutachten steht, dass eine Reha meine Beschwerden nicht bessern würde. Aber Rente gibt es nicht...*kopfschüttel*
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 18:58   #17
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Es gibt ja diesen Grundsatz "Reha vor Rente". Das gilt eigentlich immer.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 21:11   #18
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.424
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von JulieOcean Beitrag anzeigen
... Nein, da ist nichts definiert, es heißt nur "leidensgerechte Tätigkeiten".
Dazu sind dann etliche Einschränkungen aufgelistet. ...
Unter welchen konkreten Einschränkungen sind Tätigkeiten denn leidensgerecht?

"Im Liegen, ohne Bewegung" kann´s ja nicht sein!

Ist dir bekannt, dass du zu dem Gutachten Fragen formulieren und beantragen
kannst, dass die Gutachterin im Termin vor dem Gericht dazu Stellung nimmt?

Schönen Gruß
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:19   #19
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 460
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von Machts Sinn Beitrag anzeigen

Ist dir bekannt, dass du zu dem Gutachten Fragen formulieren und beantragen
kannst, dass die Gutachterin im Termin vor dem Gericht dazu Stellung nimmt?

Schönen Gruß
Machts Sinn
Hättest Du evtl eine Quelle dazu?
Ich sammle gerade alles,was mir noch nützlich sein könnte.

@Julie,beim Publikumsverkehr bin ich weniger eingeschränkt als Du,der muß "nur" konfliktfrei sein
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 14:19   #20
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.424
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard Recht auf Anhörung eines Sachverständigen

.

Dazu gibt es eine ganze Reihe von Entscheidungen sowohl des Bundesverfassungsgerichts wie
auch des Bundessozialgerichts, dort die neueste durch Beschluss vom 16.06.2016, B 13 R 119/14 B,
mit dem das BSG wegen Nichtberücksichtigung eines entsprechenden Antrages durch das LSG
einer Nichtzulassungsbeschwerde stattgegeben hat:


Rechtsprechung im Internet - Entscheidungssuche
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 21:29   #21
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von Machts Sinn Beitrag anzeigen
Unter welchen konkreten Einschränkungen sind Tätigkeiten denn leidensgerecht?
Es sind Sachen aufgelistet wie: keine körperlich schwere Arbeit, keine Arbeit mit hohem Zeitdruck abverlangen oder nur in geschlossenen Räumen arbeiten etc..

Zitat von MissRuhrpott Beitrag anzeigen
@Julie,beim Publikumsverkehr bin ich weniger eingeschränkt als Du,der muß "nur" konfliktfrei sein
hmmmmm, dieser Punkt trifft eigentlich auch auf mich zu...
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 21:43   #22
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 460
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von JulieOcean Beitrag anzeigen

hmmmmm, dieser Punkt trifft eigentlich auch auf mich zu...
Konfliktfrei mit Rückzugsmöglichkeiten?Finde ich schon heavy...
Dazu fällt mir der Begriff 'Schonarbeitsplatz' ein,der aber nur für langjährig Beschäftigte in Frage kommt,wenn überhaupt,mit dieser speziellen Einschränkung.
Ob das juristisch auch so gesehen würde,steht natürlich auf einem anderen Blatt...

'Keine körperlich schwere Arbeit' wurde auch spezifiziert? So ist das zu allgemein gefasst.
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 22:15   #23
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Zitat von MissRuhrpott Beitrag anzeigen
'Keine körperlich schwere Arbeit' wurde auch spezifiziert? So ist das zu allgemein gefasst.
Jo. Konkret steht da: körperlich leichte Arbeiten. Hatte mich etwas sehr allgemein ausgedrückt
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2016, 06:48   #24
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.762
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Konketer ist das aber auch nicht.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2016, 09:08   #25
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 460
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Standard AW: EM-Rente: Soll ich meine Klage zurückziehen?

Bei mir war es so,daß er Richter dem Gutachter einen Fragenkatalog erstellt hatte (Nr.1 bis....)
Die Beurteilung der Arbeitsschwere wurde unter der entsprechenden Nummer weiter untergliedert.
Unter a) wird zunächst leichte Tätigkeiten mit Begründung aufgeführt,von b) bis I) die weiteren Einschränkungen bei der Ausübung dieser Tätigkeiten.
Die Beantwortung dieser Fragenummer umfasst bei mir für sich allein schon 2,5 Seiten,insgesamt besteht mein Gutachten aus 49 Seiten + Befunde als Anhang.

Wenn der Gutachter gründlich war,dürfte das bei Julie in etwa auch so aussehen.
__


MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
emrente, klage, zurückziehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe meine Tochter zieht aus!Ich SB 80%+G muß Sie zurückziehen bei Arbeitslosigkeit? aliceast KDU - Miete / Untermiete 7 03.07.2011 22:20
Darf ich meine Bewerbung zurückziehen? kleinelena ALG I 7 05.08.2010 14:37
Durch Falschaussage soll meine Klage nicht zugelassen werden - Wie handeln? JuergenXXXX ALG II 34 04.02.2009 13:51
Meine Klage vor dem SG soll verhindert werden... ingo s. Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 24.04.2008 10:30


Es ist jetzt 05:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland