Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mitwirkungspflicht von nicht Leistungsberechtigter in BG

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2016, 08:09   #1
Schnuppi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.06.2016
Beiträge: 3
Schnuppi
Standard Mitwirkungspflicht von nicht Leistungsberechtigter in BG

Hallo,
ich bin neu hier und brauche einen Rat, da ich zu dem Thema hier noch nicht fündig geworden bin:
also folgende Konstellation: Mein Sohn, 15 Jahre, bezieht Hilfe zum Lebensunterhalt und KDU vom Jobcenter. Da wir umziehen beantragte mein Sohn und ich nun die Leistungen für ihn am neuen Wohnort. Das JC möchte nun von mir (Schwerbehindert und EU-Rentner und pflegebedürftig Stufe 0) auch alle Unterlagen haben, obwohl ich nicht leistungsberechtigt bin, da meine Rente knapp über dem liegt was mir vom Amt zustehen würde .Nun will das Amt von MIR neben Rentenbescheid, Pflegebescheid, Sparbuch-Kopie, Anlage VM (welches ich bereits alles abgegeben habe noch Kto-Auszüge von 3 Monaten, Scheidungsurteil (welches 8 Jahre alt ist) Kindergeld-Bescheinigung, Pflegegeld-Anpassungsbescheid (den ich niemals bekam weil die Pflege-Sätze, öffentlich bekannt und bundeseinheitlich um 3,-€ angehoben wurden, usw abgeben.. Ich soll ernsthaft wegen 3,-€ mehr, die ich selbstverständlich im Antrag angegeben habe, eine Bescheinigung anfordern obwohl das Pf.-Geld gar nicht angerechnet werden darf. Bin ich nun verpflichtet alle o.g. zusätzlichen Unterlagen abzugeben obwohl ich gar nicht leistungsberechtigt bin und keinen Antrag für mich gestellt habe ?

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten
Schnuppi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
leistungsberechtigter, mitwirkungspflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leistungen werden ganze versagt da Mitwirkungspflicht nicht nachgekommen ist? neuanfang ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 41 15.06.2014 22:25
Angeblich Mitwirkungspflicht nicht nachgekommen - nun Versagungs-/Entziehungsbescheid Phil ALG II 10 16.12.2013 10:56
Mitwirkungspflicht angela81 ALG II 1 30.07.2013 11:20
ALG II ,Mitwirkungspflicht matze77 ALG II 3 28.09.2011 23:29
Versagungsbescheid wegen nicht ausreichender Mitwirkungspflicht tobinarjes ALG II 5 06.04.2009 15:17


Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland