Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> voll Erwerbsgemindert auf Zeit

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2007, 07:34   #1
rentnerin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 2
rentnerin
Frage voll Erwerbsgemindert auf Zeit

Hallo liebe Forenteilnehmer,

erstmal ein großes Lob für dieses informative Forum. Ich habe schon sehr viel gelesen - doch für mein Problem habe ich nun leider noch nichts gefunden. Deshalb möchte ich Euch meine Situation schildern.

Ich (49) bin seit dem 01.06.07 voll erwerbsgemindert - aber auf Zeit - bis 03/2009. Diese Befristung bedeutet für mich, dass ich nicht in diese Grundsicherung reinfalle
Ich lebe mit meiner 20 jährigen Tochter, die Schülerin ist - daher noch kein eigenes Einkommen hat im gemeinsamen Haushalt. Da sie aber volljährig ist - und meine Rente für unseren Lebensunterhalt nicht ausreicht - wurde sie quasi gezwungen Hartz V zu beantragen. Dies hat sie auch im Juni schon bereits getan. Bafög erhält sie bereits, wurde nun erstmals im Juli bezahlt - auch schon im April beantragt.
Leider zieht sich die Bearbeitung auch bei der Arge hin - leider ist das immer noch nicht abgeschlossen. Meine Rente, Kindergeld und Bafög reichen gerade für Miete, Strom, Telefon, Fahrkarte zur Schule meiner Tochter - dann bleiben uns zum Leben noch 100,-- monatlich.
Leider bleiben uns die nicht wirklich, da ich durch Medikamente und Anwendungen die ich dringend zu meiner Behandlung brauche -nochmals so ca. 30 Euro monatl. abziehen muss.
Wir sind sehr verzweifelt - denn natürlich konnten wir unter diesen voraussetzungen nicht sämtliche Rechnungen bezahlen. Die Arge rechnet einfach nicht - kein Bescheid in Sicht. Erst weil Bafög noch nicht berechnet war, dann weil wir, da wir Nachtspeicheröfen haben, die Heizkosten nicht nachweisen konnten, dann weil Unterlagen, die ich vor der Antragstellung schon beim Sozialamt abgeben hatte - plötzlich nicht mehr auffindbar waren ...............
Allmählich geht uns die Luft aus - letzte Woche konnte ich gerade noch abwenden, dass uns der Strom abgestellt wurde. Ein Freund hat uns das Geld glücklicherweise geliehen.
Was können wir tun, damit wir endlich positiven Bescheid bekommen? Kann man das Ganze beschleunigen? Ein Vorschuss der Arge von 50 Euro wurde uns zwar angeboten, doch leider häufen sich offene Rechnungen - somit ist uns damit nicht geholfen.
Es würde mich freuen, wenn jemand einen Rat hätte - liebe Grüße die Rentnerin
- ach, so eine Befreiung der Zuzahlung habe ich bei der Krankenkasse mittlerweile auch schon beantragt.
rentnerin ist offline  
Alt 03.10.2007, 08:28   #2
Oberdorfler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2007
Beiträge: 18
Oberdorfler
Standard

Hallo,

es gibt ja immer noch die Sozialämter. Bei drohenden Wohnungsverlust übernehmen die evtl. die Kosten. Als Kredit sozusagen. Wenn ihr keine Wohnung mehr habt, dann müssen sie euch ja auch irgendwo unterbringen. Und das könnte für sie ja teuerer werden als für 2 Monate die Miete zu übernehmen. Auch beim Stromversorger vorbeischauen und um weitere Stundung bitten. Mit dem Vermieter verhandeln. Ihm z.B. sagen, dass man erstmal nur die hälfte Miete zahlen kann und den Rest, sobald die Leistungen von den Behörden da sind. Ruhig Belege über Anträge etc. vorlegen. Ihr könntet ja auch keine Miete zahlen und so schnell wird man Mieter (gerade wenn sie auch krank sind) nicht los.

VG, Oberdorfler
Oberdorfler ist offline  
Alt 08.10.2007, 00:55   #3
rentnerin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 2
rentnerin
Standard

Hallo Oberdorfler,

leider hat das Sozialamt mich abgewiesen mit der Begründung, dass die Arge für uns zuständig sei.
Die Miete nicht zu bezahlen ist für mich undenkbar - wir wohnen erst seit Mai diesen Jahres in dieser Wohnung.
Der Stromanbieter lehnt eine Stundung ab - weil man ja nicht weiß, ob ich das Geld von der Arge bekomme - sprich weil ich keinen Bescheid vorlegen kann.
Leider haben wir immer noch keinen Bescheid -ich weiß nun wirklich nicht mehr was ich noch tun kann.
Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeeee habt Ihr vielleicht noch einen Ratschlag.

Liebe Grüße von der Rentnerin
rentnerin ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
voll, erwerbsgemindert, zeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Voll Möbiliert Mennix KDU - Miete / Untermiete 14 23.09.2008 19:56
Voll EU_Rentner+Arbeitsamt eu_rentner ALG I 3 03.06.2007 20:46
Von Voll auf Teilzeit-wer weiss Rat? Isa ALG I 4 19.10.2006 09:45
Wie lange voll KDU kleinerDummer KDU - Miete / Untermiete 4 07.05.2006 16:42
schnauze voll mit ARGE Knuffelteufel ALG II 2 13.07.2005 14:26


Es ist jetzt 13:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland