Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Für immer Arbeitsunfähig?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2007, 23:51   #1
Graf Glu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2007
Beiträge: 2
Graf Glu
Standard Für immer Arbeitsunfähig?

Hallo ich habe da mal ein paar Fragen,
ich bin 36J. und seit letzten Jahres bin ich bei Harzt 4 krankgeschrieben. Ich bin am Kleinhirn erkrankt und die Ärzte sagen das ich nie wieder arbeiten kann da mein Kleinhirn ein schaden hat. Ich habe dann meine Gesundheit selber in die Hand genommen und bin überzeugt dass ich bald wieder arbeiten kann, ob dies noch1-2Monate dauert oder 1Jahr kann niemand sagen. Die Ärzte können nichts sagen und die anderen dürfen nichts sagen. Bislang war immer das Amt endlich still solange ich meine Krankmeldung abgebe (Endlich war eine menge arbeit). Doch jetzt hat sich das Amt gemeldet und wollen mich Umstrukturieren auf das Sozialgesetzbuch3 oder ähnlich, da es nicht abzusehen ist wann ich wieder oder ob ich wieder zum arbeiten komme. Da kann ich auch nichts Offizielles beitragen wie schon gesagt die einen dürfen nicht und die Ärzte können nicht sagen dass ich wieder Gesund werde.
Ich weiß nicht jetzt was die alles verlangen? Ich weiß nur dass ich zu einem Amtsarzt soll und meine Ärzte von der Schweigepflicht entbinden soll. Dürfen die das und können die das so einfach? Ich finde es nicht so toll wenn „fremde Ärzte“ an mir Rumdoktoren, meine Ärzte wissen noch nicht mal woher es kommt, was wollen da fremde Ärzte? Und wenn die mich arbeitsunfähig schreiben kann ich dies einfach später wieder rückgängig machen? Nachher ist da wieder keiner für zuständig und ich stehe Dumm dar. Wie schwer es ist als abgestempelter einen Job zu finden brauch ich wohl nicht erklären.
Gruß
Jens
Graf Glu ist offline  
Alt 14.09.2007, 07:13   #2
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

deine angaben sind etwas diffus. wie krank bist du denn nun? was bedeutet "die anderen dürfen nichts sagen"??
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 14.09.2007, 09:39   #3
Graf Glu
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2007
Beiträge: 2
Graf Glu
Standard

Offiziell bin ich sehr Krank, offiziell heißt von den Ärzten. Und nicht nur offiziell bin ich sehr Krank. Die Ärzte sagen dass ich nie wieder arbeiten kann. Das Kleinhirn macht alles worüber „andere“ nicht nachdenken wie z.B. Sehen, Gehen, Gleichgewicht, Kurzzeitgedächtnis… Dies fällt mir und noch vieles andere schwer z.B. schreiben und von den Ärzten gibt es keine Heilung mehr und man hat mich auf das schlimmste vorbereitet das ich bald im Rollstuhl sitze und sich mein Zustand weiter verschlimmert.
Die anderen heißt in meinen fall ein Chinesischer Heiler der nicht anerkannt ist und auch offiziell nichts sagen darf. Die geben sich dann als Ärzte aus oder so? Auf jeden fall geht es mir besser seit ich dar in Behandlung bin, dies sehen auch die Ärzte aber die können sich dies nicht erklären und die Hoffen für mich das es weiter Bergauf geht mit mir. Beim Amt oder offiziell heißt es keine Heilung in sicht. Ich hoffe diese angaben helfen weiter.
Gruß
Jens
Graf Glu ist offline  
Alt 14.09.2007, 09:50   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Ich denke mal, um den Amtsarzt wirst Du nicht herum kommen, da Du ja momentan nicht arbeitsfähig bis und das schon seit längerer Zeit. Und dann werden die versuchen, Dich als nicht 3Stunden/Tag arbeitsfähiger in die Sozialhilfe nach SGBXII (3.Buch) zu schicken.
Wenn Du irgendwann wieder mindesten 3Stunden/Tag arbeiten kannst solltest Du ins SGBII wechseln können.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitsunfaehig, arbeitsunfähig, immer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsunfähig und EGV ShanaK Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 09.04.2008 17:46
Arbeitsunfähig susan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 27.09.2007 11:45
arbeitsunfähig hopeless ALG II 7 06.09.2007 05:50
Arbeitsunfähig, Krankenversicherung, EGV Weltenesche Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 10.08.2007 16:16
ALG und arbeitsunfähig marie10 ALG I 10 21.07.2006 20:42


Es ist jetzt 20:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland