Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2015, 13:32   #1
ycndfcl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 228
ycndfcl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Hallo. Habe heute den Rentenbescheid bekommen. Was ich rausbekomme. Jetzt steht am Schluss das die Nachzahlung vorläufig nicht ausbezahlt wird. Was bedeutet das.? Ausserdem steht da das das Geld auf das angegebene Konto überwiesen wird. Jetzt war ich ja nach Hessen gezogen und habe ja ein neues Konto mit neuer Kontonummer. Diese ist der Rentenkasse ja gar nicht bekannt. Die haben immer noch die alte Kontonummer weil das Rentenverfahren schon länger geht als ich da wohne und die die alte Kontonummer noch haben. Was mache ich jetzt? Demnach wäre die nächste Zahlung Ende des Monats. Kann ich da Montag noch anrufen und die neue Nummer durchgeben?
ycndfcl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 13:39   #2
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.555
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Bevor die Nachzahlung kommt, wird erst geprüft, ob Erstattungsansprüche nachrangiger Leistungen zurückbezahlt werden müssen.
Für Kontoänderungen hole dir das Formularblatt von der Post. Die sind als Rentenservice für die Auszahlung zuständig.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 13:59   #3
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio Don Vittorio
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Hier kannst Du online Deine neuen Daten eingeben.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 14:24   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.201
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Hallo ycndfcl,

üblicherweise kommt (vor der ersten Überweisung von Rente) auch noch ein Schreiben direkt vom Rentenservice der Post wo man die vorliegende Konto-Nummer bestätigen soll ODER eine Änderung eintragen kann und muss.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass man solche Änderungen zukünftig direkt an diese Stelle richten soll.

Wir haben uns bei der DRV / Rentenservice auch online "umgemeldet", war kein Problem ... allerdings haben sich unsere Kontodaten nicht geändert mit dem Umzug.

Bitte endlich mal daran denken, dass man solche wichtigen Sachen IMMER schriftlich macht (oder eben online bei Möglichkeit dazu und Bestätigungen ausdrucken !) aber niemals telefonisch ...
Die DRV möchte inzwischen auch die BIC und IBAN für die Überweisungen der Renten haben, da kann schnell mal was falsch verstanden werden am Telefon ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 15:06   #5
ycndfcl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 228
ycndfcl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo ycndfcl,

üblicherweise kommt (vor der ersten Überweisung von Rente) auch noch ein Schreiben direkt vom Rentenservice der Post wo man die vorliegende Konto-Nummer bestätigen soll ODER eine Änderung eintragen kann und muss.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass man solche Änderungen zukünftig direkt an diese Stelle richten soll.

Wir haben uns bei der DRV / Rentenservice auch online "umgemeldet", war kein Problem ... allerdings haben sich unsere Kontodaten nicht geändert mit dem Umzug.

Bitte endlich mal daran denken, dass man solche wichtigen Sachen IMMER schriftlich macht (oder eben online bei Möglichkeit dazu und Bestätigungen ausdrucken !) aber niemals telefonisch ...
Die DRV möchte inzwischen auch die BIC und IBAN für die Überweisungen der Renten haben, da kann schnell mal was falsch verstanden werden am Telefon ...

MfG Doppeloma
Hänge mal eine Frage hintendran. Stehen einem Zuschüsse zu, GEZ und so?. Kommt aber sicherlich auf die Höhe der Rente an.
ycndfcl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 15:18   #6
Marion63
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Zitat von ycndfcl Beitrag anzeigen
Hänge mal eine Frage hintendran. Stehen einem Zuschüsse zu, GEZ und so?. Kommt aber sicherlich auf die Höhe der Rente an.
wenn du Grusi oder Sozialhilfe zur EM-Rente bekommst.
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 16:50   #7
Ines2003
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.04.2013
Beiträge: 1.298
Ines2003 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Befreiung von Beitragsservice nur, wenn du z.B mit SGB II oder SGB XII aufstockst und nicht zusammen mir einer andren Person zusammen wohnst, die nicht Bereit ist, wie ich jetzt erfahren musste.
Ines2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 17:40   #8
ycndfcl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 228
ycndfcl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Ines2003 Beitrag anzeigen
Befreiung von Beitragsservice nur, wenn du z.B mit SGB II oder SGB XII aufstockst und nicht zusammen mir einer andren Person zusammen wohnst, die nicht Bereit ist, wie ich jetzt erfahren musste.
Und wie lange dauert das so in der Regel bis die das mit der Arge verrechnet haben.? Normalerweise bekomme ich dann die Hälfte der Nachzahlung noch.
ycndfcl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 17:43   #9
Ines2003
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.04.2013
Beiträge: 1.298
Ines2003 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Ist denn die Rente Höher als die Monatlichen Zahlungen vom Jobcenter inklusive KdU und die Kosten für die Krankenkasse?
Ich z.B bekam die Nachzahlung nicht ausgezahlt, da nichts mehr von dieser übrig war.
Ines2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 19:44   #10
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.822
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Zitat von Ines2003 Beitrag anzeigen
Befreiung von Beitragsservice nur, wenn du z.B mit SGB II oder SGB XII aufstockst und nicht zusammen mir einer andren Person zusammen wohnst, die nicht Bereit ist, wie ich jetzt erfahren musste.
Das ist nicht korrekt. Es gibt auch eine Befreiung aufgrund der Härtefallregelung.

Als Härtefall gelten Personen, die keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben, weil ihr Einkommen die Bedarfsgrenze knapp übersteigt:

Wer keine der im § 4 Abs. 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag genannten Sozialleistungen erhält, weil seine Einkünfte die jeweilige Bedarfsgrenze überschreiten, kann eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht als besonderer Härtefall nach § 4 Abs. 6 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag beantragen. Voraussetzung ist, dass die Überschreitung geringer als die Höhe des Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro ist.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2015, 00:10   #11
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.201
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Cool AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Hallo axellino,

Zitat:
Das ist nicht korrekt. Es gibt auch eine Befreiung aufgrund der
Härtefallregelung.

Als Härtefall gelten Personen, die keinen Anspruch
auf Sozialleistungen haben, weil ihr Einkommen die Bedarfsgrenze knapp
übersteigt:
soweit richtig, allerdings hat diese Regelung den großen "Pferdefuß", dass du zunächst einen Antrag beim SGB XII stellen musst, damit die dir bestätigen, dass dir die Härtefallregelung bei den Rundfunkgebühren bewilligt werden muss ... weil du bei eigener Zahlung "bedürftig" werden würdest ...

Das gleiche gilt für (EM-) Rentner die dort keine Leistungen beziehen wollen, weil sie sich dort eben nicht "nackig" machen wollen wegen ein paar Euro aus dem SGB XII ... ja unsere "Sozialen Gesetze" haben es oft "in sich" wenn man mal genauer hinschaut.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2015, 00:24   #12
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.201
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Hallo ycndfcl,

Zitat:
Hänge mal eine Frage hintendran. Stehen einem Zuschüsse zu, GEZ und so?. Kommt
aber sicherlich auf die Höhe der Rente an.
Ja sicher kommt es auf die Höhe der (Netto-) Rente an, Zuschüsse gibt es im Prinzip überhaupt nicht, wenn du keinen Anspruch auf Leistungen des SGB XII hast, dann bekommst du auch keine Bescheinigung für die "GEZ"-Befreiung, das ist wie beim JC.

Den Antrag an die "GEZ" musst du dann jeweils selber stellen oder den Rundfunk-Beitrag bezahlen (wenn die Rente hoch genug ist), grober Anhaltspunkt auch hier (für einen Single) 399 Euro + "angemessene" KdU wäre dein Mindestbedarf.

Liegt die (Netto-) Rente darüber (also was nach Abzug der Versicherungsbeiträge auf dein Konto kommt) bekommst du NIX beim Sozialamt (SGB XII) ... dann musst du auch alles Weitere selber finanzieren aus deiner Rente ...

Zitat:
Und wie lange dauert das so in der Regel bis die das mit
der Arge verrechnet haben.? Normalerweise bekomme ich dann die Hälfte der
Nachzahlung noch.
Die Abrechnung mit dem JC geht üblicherweise ziemlich schnell (ca. 4 Wochen hat es bei uns gedauert), zumindest wird man schnell deinen Leistungsbescheid aufheben, meist schon zu früh ... denn die Renten werden immer nachträglich überwiesen ...

Wenn du meinst noch die halbe Nachzahlung zu bekommen, dann muss deine Rente ja recht hoch sein, denn das JC will ALLES daraus zurück haben was man dir gezahlt hat seit dem (theoretisch) 1. Rentenmonat lt. DRV-Bescheid ...

Die Krankenversicherung wird allerdings intern mit der DRV verrechnet, das nimmt man nicht aus der Nachzahlung die man dir mitgeteilt hat, das muss ja jetzt (rückwirkend für die Rentenzeit) die DRV übernehmen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2015, 05:36   #13
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.822
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo axellino,



soweit richtig, allerdings hat diese Regelung den großen "Pferdefuß", dass du zunächst einen Antrag beim SGB XII stellen musst, damit die dir bestätigen, dass dir die Härtefallregelung bei den Rundfunkgebühren bewilligt werden muss ... weil du bei eigener Zahlung "bedürftig" werden würdest ...

Das gleiche gilt für (EM-) Rentner die dort keine Leistungen beziehen wollen, weil sie sich dort eben nicht "nackig" machen wollen wegen ein paar Euro aus dem SGB XII ... ja unsere "Sozialen Gesetze" haben es oft "in sich" wenn man mal genauer hinschaut.

MfG Doppeloma

Guten Morgen Doppeloma,

als so aufwendig empfand ich das ganze nicht, aber das wird sicherlich von Amt zu Amt unterschiedlich sein. Ich bin mit Omachen und allen relevanten Unterlagen zum hiesigen Sozialamt gegangen und haben den SB angesprochen, das wir ein Ablehnungsbescheid benötigen, für die Befreiung nach der Härtefallregelung. Und schwups und sofort, wurde dieser mit grösster Euphorie erstellt.
Es wurde ersichtlich das Oma mit 8 Euro über der Bedarfsgrenze liegt und ihr somit die Befreiung nach der Härtefallregelung zusteht, die sie dann auch erhalten hat.

Gruss
axellino
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2015, 06:47   #14
ycndfcl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 228
ycndfcl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von axellino Beitrag anzeigen
Guten Morgen Doppeloma,

als so aufwendig empfand ich das ganze nicht, aber das wird sicherlich von Amt zu Amt unterschiedlich sein. Ich bin mit Omachen und allen relevanten Unterlagen zum hiesigen Sozialamt gegangen und haben den SB angesprochen, das wir ein Ablehnungsbescheid benötigen, für die Befreiung nach der Härtefallregelung. Und schwups und sofort, wurde dieser mit grösster Euphorie erstellt.
Es wurde ersichtlich das Oma mit 8 Euro über der Bedarfsgrenze liegt und ihr somit die Befreiung nach der Härtefallregelung zusteht, die sie dann auch erhalten hat.

Gruss
axellino
Nein, die Nachzahlung ist nicht hoch. Hatte nur gedacht das die mir für den Monat Oktober das abziehen und der Rest, also die andere Hälfte noch bleibt.Da kann man ja dann auch nichts machen. Aber von der ausgerechneten Rente wird doch nichts verrechnet bzw. einbehalten, oder?
ycndfcl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2015, 09:43   #15
Ines2003
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.04.2013
Beiträge: 1.298
Ines2003 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wichtige Frage zum Rentenbescheid Erwerbsminderungsrente

Zitat von axellino Beitrag anzeigen
Das ist nicht korrekt. Es gibt auch eine Befreiung aufgrund der Härtefallregelung.

Als Härtefall gelten Personen, die keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben, weil ihr Einkommen die Bedarfsgrenze knapp übersteigt:

Wer keine der im § 4 Abs. 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag genannten Sozialleistungen erhält, weil seine Einkünfte die jeweilige Bedarfsgrenze überschreiten, kann eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht als besonderer Härtefall nach § 4 Abs. 6 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag beantragen. Voraussetzung ist, dass die Überschreitung geringer als die Höhe des Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro ist.
Das ist richtig, habe ich vergessen zu erwähnen.
Nützt aber auch nur etwas, wenn einen das Amt auch die notwendigen Auslagen anerkennt, bei mir macht es dies z.B nicht, so das ich den Beitrag trotzdem zahlen muss,
Es ist zwar ein Widerspruch anhängig, aber Aussicht auf Erfolg besteht wohl nicht.
Überlege immer noch, ob ich danach dann Klage einreiche.
Ines2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbsminderungsrente, frage, rentenbescheid, wichtige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KDU - wichtige Frage andynbg72 ALG II 6 15.04.2015 07:53
Erwerbsminderungsrente - Wichtige Frage Weinrebe Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 13.11.2011 17:51
EGV , wichtige Frage sandro13 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 19.10.2010 22:40
Frage zum Rentenbescheid BlueMK1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 14.11.2008 11:41
Frage zum Rentenbescheid, Frist und Krankenkasse anjamueller Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 27.05.2008 07:28


Es ist jetzt 22:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland