Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG2-Wegfall wegen Krankheit

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2007, 19:07   #1
Marc30
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.07.2007
Beiträge: 1
Marc30
Standard ALG2-Wegfall wegen Krankheit

Hallo habe mal eine Frage meine Schwiegermutter betreffend. Sie ist 47 Jahre alt und bezieht ALG2.

Sie ist im Prinzip nicht mehr arbeitsfähig, da sie mehrere körperliche Probleme hat: u.a.
- starke Rückenprobleme (zertrümmerter Lendenwirbel)
- auf einem Ohr taub
- stark eingeschränkte Sehkraft (auf einem Auge nahezu blind, das andere auch mit einigen Dioptrin)
- Krebsgeschwüre gehabt, die operativ entfernt wurden
und noch einige andere Dinge - im wesentlichen kann Sie aber nicht arbeiten wegen ihres Rückens.

Das Verfahren zur Anerkennung, dass Sie nicht erwerbsfähig ist, läuft zur Zeit und zieht sich in die Länge - sire hatte schon mehere Untersuchungen beim Amtsartzt.

Jetzt hat Sie einen Brief von der ARGE bekommen, dass sie ab nächstem Monat kein ALG2 mehr (vom Arbeitsamt) bekommt sondern dies beim Sozialamt beantragen muss mit der Begründung "da Sie dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung steht", obwohl die Erwerbsunfähigkeit noch nicht anerkannt ist. Dadurch wird Sie wohl (mindestens) einen Monat kein Geld bekommen (weder vom Sozialamt noch vom Arbeitsamt), da dann wohl erst die Beantragung/Anerkennung beim Sozialamt durch ist.

Ist das rechtens? Wie legt man gegen so etwas Widerspruch ein?
Marc30 ist offline  
Alt 21.07.2007, 19:11   #2
Schnuckel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.10.2006
Ort: da wo Knut wohnt
Beiträge: 329
Schnuckel
Standard

Erscheint mir unsinnig.
Auch ich habe 1,5 Jahre auf meine Rente gewartet, war in der Zeit ebenfalls erwerbsunfähig und hatte keine Eingliederungsvereinbarung.
Ich habe die ganze Zeit über ALG2 bezogen und nun, wo meine Rente durch ist, verrechnet die Arge mit dem Rentenbund.
Gab es schon eine Begutachtung durch die Arge? Worauf stützt die Arge Ihre Aussage: Sie ist nicht erwerbsfähig?
__

Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
Schnuckel ist offline  
Alt 21.07.2007, 19:28   #3
katzenfreund->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 136
katzenfreund
Standard

Hallo Marc,

ich rate Euch, sofort mit dem Einstellungsbescheid der ARGE einen RA für Sozialrecht aufzusuchen, der Euch weiter beraten kann und Widerspruch einlegen kann und eine Einstw. Anordnung beim Sozialgericht beantragen kann. Einen Beratungsschein bekommt Ihr beim zuständigen Amtsgericht.
__

Mfg

katzenfreund

------------------------------------------------
Alles was ich schreibe, ist lediglich meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar!

Mein Motto: Weg mit Hartz IV!
katzenfreund ist offline  
Alt 21.07.2007, 21:12   #4
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Soalange irgendwelche Verfahren laufen ist die Arge weiterhin Zahlmeister.
Bis zu einer endgültigen Entscheidung, ob sie nun Erwerbsunfähig ist oder nicht. Denn nur wenn sie auf Dauer Erwerbsunfähig ist, dann kann sie Grundsicherung bekommen. Ansonsten bekäme sie Sozialhilfe.

Solange aber dieses nicht eindeutig geklärt ist gibt es weiter ALG II.

Widerspruch einlegen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg2wegfall, wegen, krankheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mehrbedarf wegen krankheit Netnetworx ALG II 6 09.06.2008 20:18
Aufhebungsbescheid wegen Krankheit pulse ALG I 7 28.12.2007 23:19
Übergang von ALG1 in ALG2 während Krankheit maginon Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 13.11.2007 23:15
Kürzung Alg2 wegen nicht Bewerben, wegen Krankheit!!!! Alexander1980 ALG II 64 07.09.2007 18:15
Gefeuert wegen Krankheit andara Ein Euro Job / Mini Job 4 15.06.2007 11:19


Es ist jetzt 19:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland