Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> aussteuerung - restanspruch algI - klinikaufenthalt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2014, 09:04   #1
KubaLibre->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.01.2014
Beiträge: 101
KubaLibre
Standard aussteuerung - restanspruch algI - klinikaufenthalt

Liebes Forum - die wichtigsten Stichpunkte stehen in der Überschrift, ich darf euch kurz ein bisschen mehr dazu erzählen. Meine Frage ist dann nämlich, wie genau ich weiter vorgehen soll/muss - was zu beachten ist.

Ich habe bereits AlgI bekommen und noch einen Restanspruch von ca 2,5 Monaten. Seit April 2014 bin ich nunmehr wieder AU und erhalte Krankengeld. Dieses ist nun zu Anfang November 2014 zu Ende (einen Aussteuerungsbescheid habe ich gestern bekommen, die Angaben sind korrekt).

Seit Anfang des Jahres warte ich aber auf einen Platz in einer Tagesklinik, den ich wohl nun innerhalb der nächsten drei Wochen erhalten werde.

Ich frage mich jetzt, WANN muss ich eigentlich bei der AfA vorstellig werden? In dem Info-Blatt der KK steht "spätestens am ersten Arbeitstag nach Ablauf des Krankengeldanspruchs". Wäre es nicht aber besser, ich tu das gleich noch, um Verzögerungen zu vermeiden? Oder stelle ich mir damit ein Bein?

Was ist, wenn ich ab September in der Tagesklinik bin und dieser Aufenthalt z.B. 3 Monate dauert (also über den Termin der Aussteuerung hinaus geht)? Als Aufenthaltsdauer dort sind zwischen 6-12 Wochen üblich - also wäre das nicht auszuschließen. Allerdings kann es auch sein, dass ich vor oder mit Ablauf des Krankengeldanspruches nicht mehr in der Klinik bin. Was ist wichtig und zu beachten in dem einen oder anderen Fall (also Klinikaufenthalt nach Aussteuerung bzw. kein Klinikaufenthalt mehr zu diesem Zeitpunkt)

Ich würde mich über eine Einschätzung von euch freuen. Ähnliche Threads zum Thema Aussteuerung usw. habe ich durchforstet.... finde aber, dass mein Fall ein bisschen anders liegt. In der Hauptsache geht es mich auch um eine etwaige Meldefrist bei der AfA ---- nicht dass da was schief läuft.
KubaLibre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 11:39   #2
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.156
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: aussteuerung - restanspruch algI - klinikaufenthalt

Hallo KubraLibre,

du kannst es dir doch einfach machen,

wenn du jetzt tatsächlich innerhalb der nächsten Tage einen Bescheid für den Aufendhalt in der Tagesklink erhältst, dann meldest du dich sofort mit dem Bescheid bei der AfA zwecks ALG-I Anspruch.

In der Regel schreibt die KK ja rechtzeitig ihre Mitglieder an und teilt über die Aussteuerung mit, damit man sich rechtzeitig bei der AfA melden kann.


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:59   #3
KubaLibre->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.01.2014
Beiträge: 101
KubaLibre
Standard AW: aussteuerung - restanspruch algI - klinikaufenthalt

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
wenn du jetzt tatsächlich innerhalb der nächsten Tage einen Bescheid für den Aufendhalt in der Tagesklink erhältst, dann meldest du dich sofort mit dem Bescheid bei der AfA zwecks ALG-I Anspruch.

In der Regel schreibt die KK ja rechtzeitig ihre Mitglieder an und teilt über die Aussteuerung mit, damit man sich rechtzeitig bei der AfA melden kann.
Hallo saurbier,

das mit der Tagesklinik läuft sehr spontan und per Telefon. Es kann theoretisch sein, dass die nächsten Montag anrufen, dass ich montags drauf "anfangen" soll - da gibt es keinen Bescheid.

Und den Bescheid über die Aussteuerung der KK hab ich ja bereits in Händen (seit gestern). Daher ja meine Frage, ob ich am besten dort morgen zu AfA stapfen soll (vielleicht sogar muss) und alles erledigen - oder ob ich mir damit ins Knie schieße, weil ich die Hunde viel zu früh geweckt hab, weil die Aussteuerung erst im November ist und die mich bis dahin überhaupt noch nicht sehen wollen.
KubaLibre ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algi, aussteuerung, klinikaufenthalt, restanspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klinikaufenthalt Ananda78 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 04.05.2013 15:54
Bericht meiner Erfahrung mit AfA zum Thema AlgI, Aussteuerung, Nahtlosigkeitsregelung s-------------- ALG I 2 10.03.2013 01:25
Restanspruch schwall76 ALG I 4 05.07.2011 16:57
kein Krankengeld und ALGI nicht mehr, obwohl noch Restanspruch besteht Neo_Hessen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 39 24.02.2011 17:19
Restanspruch ALG 1 mucel ALG I 7 06.07.2009 22:05


Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland