Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2014, 17:24   #1
schallerdirk
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Hallo,

bin seit dem 3.2. diesen Jahres durchgehend krankgeschrieben und damit auch schon im Krankengeldbezug.
Am 11.8.14 bekam ich Post von der Krankenkassen,dass der MDK nach Aktenlage
entschieden hat,dass die Krankengeldzahlung zum 15.8. eingestellt wird. Es war kein rechtsmittelfähiger Bescheid, sondern es wurde darauf hingewiesen, dass man sich bis zum 25.8. äussern sollte.
Gegen diesen Bescheid habe ich Widerspruch eingelegt und um persönliche Begutachtung gebeten, da es sich um eine psychische Erkrankung handelt.
Zusätzlich habe ich Akteneinsicht gefordert und nur das Erstgutachten nach Aktenlage von meiner Krankenkasse erhalte( das aus 5 Zeilen besteht).
Heute wurde ich von einem Allgemeinchirurg des MDK Nord begutachtet, bei dem ich kein gutes Gefühl habe und denke, dass er der Krankenkasse mitteilen wird,dass ich arbeitsfähig bin,obwohl mein Arzt eine medizinische Begründung geschrieben hat,warum er mich für arbeitsunfähig hält.
Vorsorglich habe ich schon einen Antrag auf ALG I gestellt.
Was kann ich tun,wenn das Zweitgutachten auch negativ für mich ausfällt?
Was kann ich noch tun?
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 17:42   #2
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Widerspruch hast Du ja schon eingelegt.

Bei Ablehnung bliebe die Klage vorm Sozialgericht.

Bei finanzieller Not eine "Einstweilige Anordnung" auf Weiterzahlung des Krankengeldes erwirken.

Wie kann man sich gegen die Einschätzung der Krankenkasse zur Wehr setzen?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 17:58   #3
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Gut,mit der Klage werde ich mich wohl befassen müssen.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 18:00   #4
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Also meinereiner.......... ich jetzt........ ich würde mit dem Papierkram zum Rechtspfleger am SG gehen. (Wenn der Widerspruch nix bewirkt.)
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 18:05   #5
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Okay und dorthin allen schriftlichen Kram mitnehmen von der Krankenkasse?Kostet mich auch nichts,oder.?
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 18:11   #6
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Zitat von schallerdirk Beitrag anzeigen
Okay und dorthin allen schriftlichen Kram mitnehmen von der Krankenkasse?Kostet mich auch nichts,oder.?
Nee, Klagen vorm SG kosten nix.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 18:19   #7
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Dein behandelnder Arzt muß auch einen Widerspruch einlegen....weil ja seine Entscheidung über deine weitere AU aufgehoben wurde...

also bitte deinen Arzt, dass er auch einen kurzen Widerspruch schreibt und er darlegt, aus welchen Gründen er dich weiterhin für au hält..

außerdem unbedingt lückenlos, überlappend, AU-nachweise bei der KK einreichen...bzw.Auszahlungsscheine...die kann man auch im I-net ausdrucken..es handelt sich um das Muster 17 der kassenärztlichen Vereinigung...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 18:25   #8
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Also Widerspruch gegen die Begutachtung nach Aktenlage wurde doch schon eingelegt und ein Zweitgutachten angefordert,woraufhin ich ja heute persönlich von einem fachfremden Arzt begutachtet wurde.Also nochmal Widerspruch gegen das Zweitgutachten einlegen?Versteh nur noch Bahnhof....Das hat der Arzt schon getan mit dem Widerspruch.Daraufhin bekam ich die Einladung zur persönlichen Begutachtung.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 19:17   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.393
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Hallo schallerdirk,

Zitat:
Also Widerspruch gegen die Begutachtung nach Aktenlage wurde doch schon eingelegt und ein Zweitgutachten angefordert,woraufhin ich ja heute persönlich von einem fachfremden Arzt begutachtet wurde.Also nochmal Widerspruch gegen das Zweitgutachten einlegen?
Gegen Gutachten kann man keinen Widerspruch einlegen, den Widerspruch legst du gegen den Bescheid zur Krankengeldeinstellung ein.

Auch wenn es nicht extra drauf steht ist das ein Bescheid, immerhin wird damit eine Geldleistung "aufgehoben" ... theoretisch hat dieser Widerspruch auch die "aufschiebende Wirkung" ... die KK müsste also weiter zahlen bis zum Widerspruch mit Bescheid entschieden wurde ...

Machen die aber meistens nicht ...

Halte dich auch an den Beitrag von @Anna B. und lass unbedingt deine AU ohne Lücke weiter von deinem Arzt bescheinigen, sonst gibst du der KK eine "Steilvorlage" für die Einstellung der Zahlungen ...

Zitat:
Versteh nur noch Bahnhof....Das hat der Arzt schon getan mit dem Widerspruch.Daraufhin bekam ich die Einladung zur persönlichen Begutachtung.
Soweit so gut (oder schlecht) du kennst ja das Ergebnis der aktuellen Begutachtung noch nicht und ob ein Chirurg der passende Fachmann für psychische Probleme sein kann sei auch mal in Frage zu stellen ...

Dein Arzt kann nur medizinischen Widerspruch einlegen direkt beim Med. Dienst der KK (MDK) den Widerspruch gegen den Bescheid der KK musst du selber einlegen, denn du bist der Versicherte (mit dem Anspruch auf Krankengeld) und nicht dein Arzt ...

Ob das Sozialgericht da schon eingreifen wird, habe ich meine Zweifel ...

Bitte wende dich an die UPD (Unabhängige Patientenberatung), die haben schon viel Erfahrung mit solchen Vorgehensweisen der KK und schreibe notfalls Beschwerden an die übergeordneten Stellen deiner KK (Bezirksdirektion /Landesdirektion/ Bundesversicherungsamt) ... die Kassen wollen sparen und das wird inzwischen häufig auf diesem Wege versucht ...

http://www.patientenberatung.de/


Dass dabei keiner gesund werden kann, ist denen ziemlich egal ...

Viel Erfolg!!!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 19:27   #10
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Gut,danke euch für die Hinweise. Mit der UPD habe ich mich telefonisch in Verbindung gesetzt. Haben mir auch geraten, erstmal das Zweitgutachten abzuwarten und dann ggf. Klage vor dem zuständigen Sozialgericht einzureichen.
Weitergehende AU-Bescheinigungen meines Arztes sind gesichert.Da mach ich mir keine Sorgen.
Oder soll mein Arzt nochmals Widerspruch gegen das Zweitgutachten einlegen bzw. ich nochmals gegen den Widerspruch?
Ich gehe von einem negativen Ausgang aus, da der Arzt des MDK schon solche Andeutungen gemacht hat.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 13:38   #11
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.357
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Vielleicht kann ja "Machts Sinn" hier mal konkrete Hilfestellung bieten, als KK Fachmann.


Es sei nur mal am Rande angemerkt, die KK´s scheren sich einen Dreck um solche Widersprüche gegen die Einstellung von KG auf MDK-Begutachtung. Hier geht es ums sparen.

Gegen den Bescheid der KK musst du als versicherter Widerspruch und eben Klage vor dem Sozialgericht einreichen. Eine Bescheid ein Widerspruch, mehrere Bescheide mehrere Widersprüche.

Gegen das Gutachten des MDK muss sich der dich behandelnde Arzt zu Wehr setzen, eben mit seinen Ausführungen zur Begründung der anhaltenden AU.

Sollte die KK bei der Zahlungseinstellung des KG bleiben (Widerspruchsbescheid.), wovon mal auszugehen ist, dann müsstest du beim für dich zum zuständigen Sozialgericht gem. §§ 86a/86b (einstweilige Anordnung) Klage einreichen. Dazu gibt es genügend Hinweise im I-Net.


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 14:38   #12
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.613
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Danke Saurbier,

das im Moment Wichtigste ist wohl geschehen:

a. Antrag des Arztes zur erneuten Entscheidung der Krankenkasse auf der Basis
eines Zweitgutachtens

b. eigener Widerspruch

c. persönliche Arbeitslosmeldung / Antrag auf ALG I

Da eine erneute Begutachtung stattgefunden hat, ist das Ergebnis kurzfristig
abzuwarten oder zu erfragen.

Für Details käme es dann auf Details an, am besten anonymisierte Dokumente
hier im Forum.

P.S.: bin kein KK-Fachmann

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 15:19   #13
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Zitat:
c. persönliche Arbeitslosmeldung / Antrag auf ALG I
Kann ich mal laienhaft nachfragen:

Gibt man damit nicht zum Ausdruck, daß man kein Krankengeld mehr will, sondern lieber unter die Fittiche der AfA?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 16:05   #14
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Der Krankenkasse schicke ich weiterhin die Auszahlungsscheine zu,um die Arbeitsunfähigkeit darzulegen.
Soll ich der Arbeitsagentur auch eine AU Bescheinigung übergeben?Habe die Befürchtung,dass dann kein ALG I bewilligt wird,da mein Arzt mich weiterhin für arbeitsunfähig hält und ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 17:09   #15
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.613
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Gibt man damit nicht zum Ausdruck, daß man kein Krankengeld mehr will, sondern lieber unter die Fittiche der AfA?
Hallo Cerberus,

nein, lt. BSG ist das kein Problem.

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 17:26   #16
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.613
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Zitat von schallerdirk Beitrag anzeigen
Soll ich der Arbeitsagentur auch eine AU Bescheinigung übergeben? Habe die
Befürchtung, dass dann kein ALG I bewilligt wird,da mein Arzt mich weiterhin
für arbeitsunfähig hält und ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe.
Hallo Schallerdirk,

du musst der AA deine Situation erklären. Wenn der MDK "arbeitsfähig" sagt und der
Hausarzt "arbeitsunfähig", gilt die Beurteilung des MDK für die Krankenkasse, warum
also nicht auch für die AA? Vgl. hier § 7 Abs. 2 Satz 1 AU-RL:

https://www.g-ba.de/downloads/62-492...2013-11-14.pdf

Zitat:
Das Gutachten des Medizinischen Dienstes ist grundsätzlich verbindlich.
Im Übrigen gibt es da die §§ 86 und 96 SGB X:
SGB X - Einzelnorm
SGB X - Einzelnorm

Du kannst ja nichts dafür, wenn MDK und Krankenkasse einen Alleingang machen.

Von deinem Arzt brauchst du für das evtl. Krankengeld trotzdem AU-Bescheinigungen.
Und bei der AA musst du dich im Rahmen deines Leistungsvermögens der Arbeitsvermitt-
lung zur Verfügung stellen - aber nicht selbst beurteilen, wie dein Leistungsvermögen
letztlich ist. Dafür gibt es wieder einen AA-Arzt.

Also steht dir Krankengeld oder Alg I zu. Stelle bei beiden Leistungsträgern noch
in diesem Monat August einen Antrag auf vorläufige Leistungen nach § 43 SGB I,
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_1/__43.html dann verbesserst du die
weiteren Chancen auf baldige Zahlung - auch für ein evtl. ER-/eA-Verfahren.

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 17:48   #17
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Wie habe ich das zu verstehen mit der vorläufigen Leistung bzw.wie muss das beantragt werden?
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 19:35   #18
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.613
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Die Krankenkasse will dich zur Arbeitsagentur abschieben und die Arbeitsagentur
vielleicht wieder zurück zur Krankenkasse. Das Verschiebe-Spiel kann endlos dauern,
obwohl klar ist, dass du entweder Krankengeld oder Arbeitslosengeld zu bekommen
hast.

Damit das nicht auf deinem Rücken ausgetragen wird, schiebst du den "Schwarzen Peter" den
Leistungsträgern zu und stellst - am besten per Fax, jedenfalls morgen oder übermorgen bei der
der Krankenkasse und bei der AA eingehend - jeweils den formlosen Antrag, dass du spätestens
am 01.10.2014 Arbeitslosengeld bzw. Krankengeld für die Zeit ab 16.08.2014 als vorläufige
Leistung nach § 43 SGB I haben möchtest.

KK und AA wissen dann schon. Aber falls sie sich dumm oder tot stellen, stellst du am 02.10.2014
einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung. Das weitere wäre dann ähnlich, wie in
diesem Beschluss des Sozialgerichtes Darmstadt vom 20.11.2012, S 1 AL 358/12 ER:

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb...ds=&sensitive=

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 19:39   #19
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Super danke für die Info.Sobald ich die Gutachten in der Hand habe werde ich das mal anonym hier hochladen.Anwalt und VDK werden auch eingeschaltet.
Erst zum Oktober den Antrag stellen oder doch September?
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 19:55   #20
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.613
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

.

Damit KK oder AA spätestens am 01.10.2014 in der Zahlungspflicht sind, musst
du den Antrag auf vorläufige Leistungen, § 43 SGB I, noch diesen Monat - August -
bei beiden eingereicht haben - am besten nachweisbar. Alg I Antrag hast du ja
offenbar schon gestellt und auch Widerspruch bei der KK eingelegt.
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 20:00   #21
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Okay werde ich machen.Vielen Dank erstmal.Sobald es etwas Neues gibt,melde ich mich.
Ja ALG I Antrag ist gestellt und Widerspruch eingelegt bei der KK.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 11:41   #22
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

So habe telefonisch erfahren,dass das Krankengeld zum 2.9 eingestellt wird.Bescheid ist auf dem Weg.Nun bin ich etwas Baff.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:13   #23
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.357
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Hallo schallerdirk,

hat man dich angerufen, oder hast du wohlmöglich telefonisch nachgefragt.

Bitte bitte, mach mit keinem (weder KK noch AfA) etwas per Telefon, in deinem eigenen Interesse.

Telefongespräche sind bei denen Schall und Rauch, denn wenn es später wohlmöglich in einem Verfahren um Nachweise bzw. Beweise geht, leiden die dortigen SB´s leider immer wieder an Gedächnisverlust, nach dem Motto - ist ja schon so lange her und ich hatte ja auch so viele andere Dinge zu tun -.

Mit Behörden, gerade diesen verkehrt man grundsätzlich nur schriftlich.

Zum einen müssen diese dann auch entsprechende § aufführen, auf welche sie sich zu berufen gedenken und zum anderen hat man damit ein ausreichendes Beweismittel für ein Klageverfahren. Den Ausführungen eines Schriftstückes kann man sich nicht so leicht entziehen wie bei einem Telefongespräch, im besonderen kan man da keine dümlichen Sprüche und Verweise auf irgendwelche Gesetze los lassen die nicht haltbar sind.

Es ist sowieso grundsätzlich immer darauf zu achten, dass die Gegenseite (KK/AfA) bei ablehnenden Bescheiden grundsätzlich die zutreffende Rechtslage (§xyz) angibt.

"Machts Sinn" hat ja ausführlich geschrieben, wie es weiter gehen sollte.

Also ab, sofort entsprechende Anträge stellen, sonst fehlt dir demnächst das Geld zum Leben.

Eben auch aus diesem Grund hat "Machts Sinn" wohl auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass du bei beiden (KK und AfA) einen Antrag nach § 43 SGB I (Vorläufige Leistungen) stellen sollst.

Käme jetzt von beiden (KK/AfA) darauf ein ablehnender Bescheid, dann müsstest du bei dem für dich zuständigen Sozialgericht unverzüglich einen Antrag auf eine einstweilige Anordnung nach §§ 86a/86b stellen, welche du mit fehlenden Leistungen zur Sicherung deines Lebensunterhaltes begründen kannst (Ausnahme: du hättest noch irgendwo geldwertes Vermögen).

Also ran und ja nichts verschlafen, die Zeit drängt, denn wir haben bereits den 28. August.

Noch ein kleiner Hinweis: es wäre schon Vorteilhafter, wenn du entsprechende Bescheide hier Anonymisiert einstellen könntest, denn dann können wir drüber schauen und ggf. handfestere Tipps geben.



Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:18   #24
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

Ja ich habe telefonisch nachgefragt aus Neugierde,aber einen schriftlichen Bescheid über die Einstellung des Krankengeldes zum 2.9. habe ich noch nicht erhalten,obwohl dieser laut SB der KK gestern wohl per Einschreiben per Rückschein herausgegangen sein soll.
Ja die Schreiben an die KK bzw. AA sind soweit verfasst und werden heute noch per Fax mit Sendenachweis verschickt.
Habe nachher auch noch einen Termin beim Anwalt.
Okay sobald ich die Unterlagen vollständig habe von der KK werde ich sie hier einstellen.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:55   #25
schallerdirk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 62
schallerdirk
Standard AW: Krankengeld wird eingestellt,was tun! DRINGEND!

So Update: War eben noch beim Sozialgericht und habe mich dort beraten lassen.
Mir wurde geraten, jetzt schon einen Antrag auf einstweilige Anordnung zur Weiterzahlung des Krankengeldes zu stellen, was ich auch gemacht habe.
schallerdirk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dringend, eingestellt, krankengeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG wurde komplett eingestellt, brauche dringend Hilfe SkadiFurrina ALG II 32 23.08.2012 15:03
Ab wann wird Zahlung von ALG II bei neuem Job eingestellt? MaryJ. ALG II 22 21.03.2011 21:12
zuschuss kv wird eingestellt wg. fehlende mitwirkungspflicht? simone83 ALG II 18 27.02.2009 11:33
Leistung Vorläufig eingestellt ! Kein Bescheid ! Dringend chaos81 ALG II 2 31.08.2008 20:14
Das Unterhaltsvorschusseld wird hiermit eingestellt blinker5902 Schulden 1 27.08.2008 20:06


Es ist jetzt 22:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland