Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2014, 10:54   #1
jupiter99
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 189
jupiter99 jupiter99
Standard EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo,
Einige von Euch kennen ja meine Geschichte.
Stoma seit letztem Jahr, links im Februar erblindet, im April gesichtsfeldausfall rechts, Depressionen und Angsterkrankung.
Gestern nun der Bescheid:"Nach unserer medizinischen Beurteilung können sie noch mindestens 6 Stunden arbeiten".
Die Krankheiten wurden alle schön aufgelistet, ausser dem Stoma was gar nicht erwähnt ist, obwohl ich nach dem 180-Grad-Schnitt an meinem Bauch nur noch 5-10 kg heben darf.
Ich hab für nächsten Mittwoch einen Termin beim VdK gemacht.
Die Befunde meines Psychiaters, der meinen Zustand als desolat beschreibt und eine EM-RENTE für als notwendig einstuft wurden ignoriert!! Warum werden dann diese Befunde überhaupt von der DRV angefordert?? Wenn sie sich eh einen schei*s dafür interessiert??

Was muss ich jetzt von Seiten der Afa befürchten? Einstellung des AlG 1?? Ich hab laut bescheid vom Mai einen Anspruch auf AlG 1 bis September 2015.
Kann ich mich auf das Gerichtsurteil vom Bundessozialgericht berufen dass AlG 1 solange bezahlt weden muss bis die Entscheidung der DRV rechtskräftig ist??
Meine nerven liegen schon wieder blank weil ich Angst hab dass die nächsten Tage irgendwas von der AfA kommt. Der ÄD der AfA hatte ja Anfang Mai nach Aktenlage entschieden und in Teil B steht mindestens für 6 Monate Minderbelastbarkeit aufgrund seelischer Krankheit und schwerwiegender Erkrankung der Augen. Kann das von heut auf morgen aufgehoben werden??
Bitte gebt mir einen Ratschlag was ich noch tun kann!!!
Ich hab Angst ohne Geld dazustehen!!
jupiter99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 11:02   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo,

sobald du Widerspruch eingelegt hast, gilt wieder: der Rentenantrag ist gestellt...

die können das ALG I nicht einstellen..(obwohl sie manchmal was machen, was sie nicht dürfen)...

du solltest der Afa beizeiten dann mitteilen, dass über den Rentenantrag noch nicht endgültig entschieden wurde...das ein Widerspruch läuft..

noch eins:

die Afa ist "geil" auf den Ablehnungsbescheid der DRV....ohne Rücksicht auf deinen Widerspruch...

du mußt diesen Ablehnungsbescheid dort nicht vorlegen..dazu bist du nicht verpflichtet..

falls von der DRV Gutachten erstellt worden sind, bist du auch nicht verpflichtet, diese Gutachten vorzulegen...

der Rentenantrag ist in der Schwebe und solange haben die ALG I zu zahlen...bis zum Ende deiner persönlichen Anspruchzeit...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 11:20   #3
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 2.023
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

das ALG 1 steht Dir bis zur max. Anspruchsdauer oder bis zur rechtskräftigen Entscheidung über deine Erwerbsminderung zu.


Die Arbeitsverwaltung soll keine dem Arbeitslosen nachteilige Entscheidung über seine Leistungsfähigkeit treffen dürfen, solange keine Feststellung des Rentenversicherungsträgers hierüber vorliegt (vgl mwN BSG 30. 1. 2002 – B 5 RJ 6/01 R).

Der Bescheid der Rentenversicherung auf einen Rentenantrag ist ja nur vorläufig, da ein Widerspruch aufschiebende Wirkung erzeugt.

Durch ein Widerspruch und evtl. Klageeinreichung ist der ablehnende Bescheid der DRV nicht rechtskräftig geworden, weshalb die Arbeitsagentur in der Pflicht ist.

Gruss

axellino
axellino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 12:08   #4
jupiter99
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 189
jupiter99 jupiter99
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo,
Viele Dank für die schnellen Antworten, das ging ja ratz-fatz. Ihr habt mich schon mal beruhigt.
Meine Angst ist halt, dass die AfA jetzt irgendwas sinnloses verlangt. Ein Bewerbungstraining, Windows für Fortgeschrittene oder irgend so ein mist nur um mich aus der Statistik zu bringen.
Ich bin noch in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis und werde natürlich auch nicht kündigen. Wer würde mich mit 53 Jahren und einem GdB von 100 noch einstellen. Keine Chance.
Wisst ihr ob die DRV den Ablehnungsbescheid oder das Gutachten an die AfA schicken?
Ich bin krankgeschrieben bis auf weiteres, die AU-Bescheinigungen bewahre ich zuhause auf. Mein Psychiater hat mir gesagt er unterstützt mich weiterhin und hat gesagt bei Ablehnung EM-RENTE schreibt er mir eine mehrseitige Stellungnahme für den Widerspruch.
Aber wahrscheinlich wird das auch wieder ignoriert.
Armes Deutschland, wehe man wird krank!
Wenn meine Kinder erwachsen wären würd ich auswandern.
Lieber Gruss Jupiter und einen schönen Tag!!
jupiter99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 12:22   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo,

das Gutachten darf die DRV nicht an die AFa senden....

soweit mir bekannt ist, hat die Afa auch keine Mitteilung über den abgelehnten Rentenantrag bekommen...

mir hat der SB eine EGV vorgelegt...aus der hervorging, dass ich mich mit meinem AG in Verbindung setze, und dort fragen soll, ob die noch Verwendung für mich haben...

was natürlich völliger Humbug ist, denn der AG erkennt mit dem Ausfüllen der Arbeitsbescheinigung an, dass er keine Verfügungsgewalt mehr über den Arbeitnehmer geltend macht..

ich habe seinerzeit unsere Personalabteilung über diese unsinnige EGV informiert...die haben sich köstlich amüsiert und mir geraten, der Afa schriftlich mitzuteilen, dass der AG eine schriftliche Anfrage der Afa gern hätte..unter Nennung der Rechtsgrundlagen..

das habe ich dann auch getan.habe nie wieder eine Reaktion auf mein Schreiben erhalten...

die EGV habe ich natürlich nicht unterschrieben....und mit dem Brief an die Afa zurückgesandt....zu meiner Entlastung...kam auch nie was wieder...

dann waren sie stinkig auf mich und wollten das Gutachten der DRV haben, welches zur Ablehnung der Rente führte...

da die keinen Anspruch auf das Gutachten haben..sondern mich gem. § 62 SGB zur Begutachtun vorladen können, hab ich das Gutachten natürlich nciht rausgerückt...

dann wollten sie Schweigepflichtentbindungen von mir haben..hab ich natürlich auch nicht unterschrieben....ich wollte testen, wie oft sie gegen das Gesetz verstoßen..

und siehe da, sie haben dann die Leistung eingestellt...wegen fehlender Schweigpflichtentbindungen..und seit 3 Jahren läuft eine Klage..

also..nicht ängstlich sein, wenn die was wollen, dann sollen sie dir eine Rechtsgrundlage nennen und niemals sofort bei denen am Schreibtisch was unterschreiben...

sie drohen dann auch gerne unsinnig: oh, wenn sie das nicht sofort unterschreiben, dann wird es schlimmer für sie, dann muß ich einen Verwaltungsakt erstellen und dann müssen sie tun, was da drin steht..

ist natürlich auch Quatsch..

gegen eine unterschriebene EGV kannt du keine Rechtsmittel einlegen..gegen einen erlassenen Verwlatungsakt kannst du Rechtsmitl einlegen..
"Schlimm" wirds nur für den SB, weil er sich dann gedanklich ein wenig anstrengen muß..

also..nix unterschreiben und abwarten, was die von dir wollen..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 13:01   #6
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Erledigt...frage hat sich beantwortet, sorry
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 14:58   #7
jupiter99
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 189
jupiter99 jupiter99
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo,
Heut kam mal wieder Post der DRV.
Dachte natürlich das ist die Ablehnung meines Widerspruchs.
Nee, nun wollen sie einen Fragebogen vom Arbeitgeber ausgefúllt, wegen der Hinzverdienstgrenzen.
Mein Arbeitgeber muss ausfüllen wieviel ich monatlich verdient habe als ich noch arbeiten konnte.
Das gleiche Schreiben hab ich aber im Mai schon bekommen und an die DRV geschickt.
Hab angerufen und eine Mitarbeiterin der DRVSagte ich soll mal warten.

Im August war ja die Ablehnung gekommen, jetzt läuft Widerspruch.

Anscheinend ist mein Fall gerade wieder in Bearbeitung, oder denkt ihr das hat nichts zu bedeuten??
Die psychische Belastung ist schon sehr hoch wenn man in der Luft hängt.
Gruß jupiter
jupiter99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 17:53   #8
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.409
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo jupiter99,

Zitat:
Heut kam mal wieder Post der DRV.
Dachte natürlich das ist die Ablehnung meines Widerspruchs.
Nee, nun wollen sie einen Fragebogen vom Arbeitgeber ausgefúllt, wegen der Hinzverdienstgrenzen.
Mein Arbeitgeber muss ausfüllen wieviel ich monatlich verdient habe als ich noch arbeiten konnte.
Das gleiche Schreiben hab ich aber im Mai schon bekommen und an die DRV geschickt.
Hab angerufen und eine Mitarbeiterin der DRVSagte ich soll mal warten.
Dann haben die das ja bereits vorliegen, was soll sich daran inzwischen geändert haben ... nach dem Anruf bist du aber auch nicht schlauer geworden (wie immer leider), ich hoffe du hast dir damals Kopien von den Unterlagen gemacht und auch einen Nachweis dafür, dass die das bekommen haben müssen ???

Es ist nie gut sich auf telefonische Auskünfte verlassen zu wollen, wenn man nichts nachweislich in der Hand hat dazu, hast du dir den Anruf /Gesprächspartner notiert, jetzt sagt man dir "du sollst warten" und später kommt man dir dann vielleicht mit versäumten "Mitwirkungspflichten", weil du auf die aktuelle Anforderung (angeblich) nicht reagiert hast.

Ich trau den Behörden "keinen Meter weit", schon gar nicht am Telefon ...

Zitat:
Im August war ja die Ablehnung gekommen, jetzt läuft Widerspruch.
Anscheinend ist mein Fall gerade wieder in Bearbeitung, oder denkt ihr das hat nichts zu bedeuten??
Es hat sicher genau so viel (oder wenig) zu bedeuten wie beim letzten Mal, als die DRV das haben wollte ...

"Üblicherweise" wird das angefordert, wenn über eine Teilweise EM-Rente nachgedacht wird (denn bei voller EM-Rente steht ja schon fest, dass man nur bis 450 Euro im Monat Zuverdienst haben darf), nur hat man den Antrag damals ja trotzdem komplett abgelehnt also auch keine Teilweise EM-Rente bewilligt ...

In diesen Bescheiden steht dann genau drin was man bei einer Teilzeit-Beschäftigung (zur Teilweisen EM-Rente) zusätzlich noch verdienen dürfte und das wird individuell nach dem letzten AG /Einkommen berechnet.

Ich hatte so eine Berechnung auch drin, weil man mir die Teilweise EM-Rente ja dann ohne Befristung bewilligt hatte (am Gericht als Vergleich), das wurde aber bei mir dann direkt (schon am Gericht) zur (vollen) Arbeitsmarktrente "aufgestockt" und spielte dann für mich keine Rolle mehr.

Zitat:
Die psychische Belastung ist schon sehr hoch wenn man in der Luft hängt.
Das kann ich dir immer noch sofort nachfühlen, ist der DRV aber ziemlich egal wie es den Antragstellern dabei geht, mein Widerspruchsverfahren zog sich fast über ein Jahr hin und dann wurde auch abgelehnt und ich musste Klage einreichen.

Das dauerte dann erneut fast 2 Jahre und die gesundheitlichen Folgen kann Keiner wirklich wieder gut machen, das brauchst sehr lange Zeit bis man sich davon (vielleicht) so einigermaßen erholt hat, wenn endlich ALLES überstanden ist ...

Mancher wird sich wohl auch nie wieder erholen, was sicher auch so (von der DRV) beabsichtigt ist, damit die Rente dann nicht mehr zu lange gezahlt werden muss ... aber damit brauchen die bei mir nicht (mehr) zu rechnen, ich habe jetzt vor mindestens 100 Jahre alt zu werden ... nur um die zu ärgern ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 18:11   #9
jupiter99
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 189
jupiter99 jupiter99
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo doppeloma,
Vielen Dank fúr die sehr schnelle Antwort, ist ja nicht deine gewohnte Zeit
Stichwort Arbeitsmarktrente.
Mit einer halben Rente komm ich auf keinen Fall über die Runden.
Ich weiss zwar dass bei der Arbeitsmarktrente die voraussetzung ein verschlossener Arbeitsmarkt ist, aber wer entscheidet das??
Die DRV oder die AfA?

Ich weiss ja nicht ob diese Post von heute ein Indiz für eine Entscheidung ist aber ich denke bei einer halben erwerbsminderungsrente ohne Arbeitsmarktrente würde ich
Widerspruch?? Oder Klage einreichen.
Ich kann auch keine 3-6 Stunden arbeiten.

Lieber Gruß Jupiter
jupiter99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 19:16   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.688
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Für die Entscheidung über die Rente ist immer die DRV zuständig, denn sie muss sie schließlich auch zahlen. Die Afa zahlt die Rente sicher nicht.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 20:30   #11
jupiter99
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 189
jupiter99 jupiter99
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo,
Das ist mir schon klar, dass die DRV die Rente zahlt.
Ich wollte eigentlich wissen wer beurteilt bei Bewilligung einer halben Erwerbsminderungsrente, dass eine Arbeitsmarktrente vorliegt und somit der Betrag ja genauso hoch wäre wie die volle Rente.

Kann das die DRV entscheiden?
Die AfA kennt doch die Lage auf dem Arbeitsmarkt besser?

Gruss Jupiter
jupiter99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 20:42   #12
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.409
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Hallo jupiter99,

Zitat:
Vielen Dank fúr die sehr schnelle Antwort, ist ja nicht deine gewohnte Zeit
NaJa, ich kann mir ja meine Zeit jetzt einteilen wie ich das will ...

Zitat:
Stichwort Arbeitsmarktrente.
Mit einer halben Rente komm ich auf keinen Fall über die Runden.
Ich weiss zwar dass bei der Arbeitsmarktrente die Voraussetzung ein verschlossener Arbeitsmarkt ist, aber wer entscheidet das??
Die DRV oder die AfA?
Die DRV in (interner) Abstimmung mit der AfA, das ist eine Verwaltungsentscheidung bei der du keinen Einfluss nehmen kannst aber die AfA muss an die DRV "melden" ob der "leidensgerechte, versicherungspflichtige" Teilzeit-Arbeitsmarkt als "verschlossen" anzusehen ist, wenn man dir eine Teilweise EM-Rente bewilligen sollte.

Wenn du noch Anspruch auf ALGI haben solltest, wird das (nach meiner bisherigen Kenntnis) bis zum Ablauf weitergezahlt und die teilweise EM-Rente wird so lange nicht ausgezahlt (ruht) ... das ist aber echt "unter Vorbehalt" zu genießen, denn ich selber bekam ja schon Hartz 4 zu der Zeit, da wurde das direkt auf "Arbeitsmarktrente" erweitert.

Ich hatte dann also 2 EM-Renten-Bescheide innerhalb 14 Tagen von der DRV, einmal für die Teilweise EM ohne Befristung (bis zur Altersrente) und nach ein paar Tagen über die Volle EM-Rente wegen dem "verschlossenen Teilzeit-Arbeitsmarkt", damit wurde die Teilrente auch direkt "ruhend gestellt" und die Volle EM-Rente gezahlt, bis zum Ablauf der Befristung dafür.

Dann habe ich praktisch die Verlängerung für die Voll-Rente beantragt aber die Teilweise hätte bei einer Ablehnung dann (ab Ablauf der vollen Arbeitsmarktrente) gezahlt werden müssen.

Zitat:
Ich weiss ja nicht ob diese Post von heute ein Indiz für eine Entscheidung ist aber ich denke bei einer halben erwerbsminderungsrente ohne Arbeitsmarktrente würde ich
Widerspruch?? Oder Klage einreichen.
Ob das ein Indiz dafür ist, kann ich dir leider auch nicht versprechen, wie ich es oben schon geschrieben habe, das wirst du erst wissen wenn du einen entsprechenden Bescheid dazu von der DRV bekommen hast und dann musst du das ohnehin zunächst mit der AfA klären, wie jetzt weiter verfahren wird.

Denn du hättest ja für den "Teilzeit-Bereich" noch immer einen ALGI-Anspruch in diesem Falle, da kann ich wirklich nur raten, weil es diese Konstellation bei mir und meinen Männe nie gegeben hat.

Zitat:
Ich kann auch keine 3-6 Stunden arbeiten.
Das wirst du sehr wahrscheinlich auch nicht müssen, deswegen wird ja letztlich die volle EM-Rente gegeben aber den Zeitpunkt bestimmen dann AfA und DRV intern, es ist daher (meist) nicht notwendig einen Widerspruch einzulegen gegen die Teil-EM-Rente.

Das kannst du immer noch machen, wenn man später die volle "Arbeitsmarktrente" nicht verlängern würde, denn die wird immer nur befristet (höchstens 3 Jahre am Stück) bewilligt und das wäre schon vorbei ehe deine Klage gegen eine Teilrente überhaupt richtig angelaufen ist.

Ich hatte dann (nach vielen Jahren DRV-Pech) wohl mal Glück mit meinem Verlängerungs-Antrag letztes Jahr auf dem richtigen DRV-Schreibtisch zu landen, man bewilligte mir ja dann "kurz und schmerzlos" ganz überraschend die volle (echte) EM-Rente ohne erneute Befristung und ohne sonstige "Überprüfungs-Menkenke", ich hatte nicht mal Arztberichte mitgeschickt ...

Warte also erst mal ab, was nun weiter geschehen wird, mehr kann man dazu im Moment noch nicht sagen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2014, 11:27   #13
jupiter99
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 189
jupiter99 jupiter99
Standard AW: EM-RENTE Antrag abgelehnt, für mich der blanke Hohn

Vielen Dank liebe doppeloma,
Wie immer eine ausführliche 8nd kompetente Antwort.
Ich hatte mir im Mai natürlich keine Kopie gemacht, auch keine Empfangsbestätigung d4s Verdienstnachweises.
Naiv.
Ich hab gestern eine mail an did Rentenversicherung geschickt mit der Bitte um eine Kopie uund Empfangsbestätigung.
Mal sehn 0b ich was bekomme.
Einen schönen Tag

Gruss jupiter
jupiter99 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgelehnt, antrag, blanke, emrente, hohn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aussteuerung, Antrag EU-Rente, wer versorgt mich??? TheCube Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 24 04.09.2014 23:42
EM-Rente Antrag, Hausärztin macht mich fertig! irmi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 15.08.2012 20:23
Antrag auf Rente abgelehnt 16vau Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 27 09.09.2010 19:40
Antrag auf EU-Rente abgelehnt - Brauch Hilfe Money77 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 05.08.2009 19:53
Quelle Erbin: Hohn und Spott für Armutsängste edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.07.2009 17:36


Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland