Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2014, 09:11   #1
_Morgaine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 30
_Morgaine
Info Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Hallo in die Runde,

ich habe einige Baustellen die mich momentan ziemlich mitnehmen und beschäftigen. Zu den meisten bekomme ich qualitative Auskünfte von den jeweiligen Ansprechpartnern, nur eine Sache spaltet sich immer wieder in verschiedenen Auskünften auf.

Hier also die Frage und falls jemand schon mal in der selber Situation war, würde ich mich freuen, eine Antwort zu bekommen wie es wirklich abläuft.

Also ich befinde mich seit 2013 in Klageverfahren gegen die DRV und meine Rente auf Zeit lief letzten Herbst aus. Bis dahin war ich ja normal über die Rente krankenversichert. Danach habe ich bis Sept. 14 Anspruch auf ALG1, auch da wieder ganz klar... über den abgesichert.

Doch jetzt stellt sich die Frage, wie geht es weiter, wenn das ALG1 ausläuft und ich dann in der Luft hänge, da ich NICHT Hartz4 bekomme?

Die Krankenkasse sagt... solange das Verfahren läuft kann ich mich nicht familienversichern, da ich einen ungeklärten Status habe und als Rentner gelte. Das Arbeitsamt sagt, ich soll mich familienversichern oder pflichtversichern.
Der VDK meint ich bräuchte gar nichts machen, da ich automatisch wieder den Status einer Rentnerin hätte, solange bis es abschließend geklärt ist.

Jetzt bin ich völlig durcheinander und weiß nicht, wo und wie ich ab Okt. versichert bin (sein könnte)?!

Vllt. hat hier jemand eine Idee bzw. das eben selber schon durchmachen müssen.

Vielen Dank!
_Morgaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 09:59   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Hallo,

du bist wieder automatisch im Status des "Rentenantragstellers"...da das Klageverfahren noch läuft...

die KK muß dir eine neue KVK übersenden...mit dem Status "Re-Antragsteller"...und die müssen dir die Leistung gewähren.

Wenn dein Mann bei der gleichen KK versichert ist, dann zahlt man auch keine Beiträge....wenn dein Mann bei einer anderen KK versichert ist, dann mußt du mit deiner KK klären, ob du während der "Rentenantragstellerzeit" dort kostenlos mitversichert bist..weil ohne Rentenantrag du ja eh einen Anspruch auf Familienversicherung hättest...

ich gehe davon aus, dass es sich um die gesetzlichen KK handelt..?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 10:11   #3
_Morgaine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 30
_Morgaine
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Hallo Anna,

ja danke für die super schnelle Reaktion auf meine Frage.

Also wir sind beide gesetzlich bei der gleichen KK versichert. Haben wir vorsorglich schon vor Jahren so gewechselt, dass wenn es so kommt, wie es jetzt aussieht, nicht noch mehr Probleme macht.

Wir hatten das Procedere schon mal, als es letztes Jahr den Wegfall der Rente gab und ich nicht wußte, ob ich ALG bekomme und selber versichert sein kann. Daher hatten wir vorsorglich einen Antrag auf Familienversicherung gestellt und dieser wurde eben von der KK abgelehnt. Deshalb war ich dann total froh, als es nahtlos mit dem ALG und der Krankenversicherung auf dem Weg weiter ging.
_Morgaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 10:51   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

die KK kann die Mitversicherung gar nicht ablehnen...

man hat generell einen Anspruch auf Mitversicherung, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind..

Ehefrau, keine Einkünfte...keine Mieteinnahmen, keine Rente...ob die das nun in ihre Unterlagen eintragen oder nicht, interessiert keinen...der Anspruch besteht einfach....per Gesetz...

d.h. du wirst versicherungspflichtig als Rentenantragsteller....zahlst aber erstmal keine Beiträge, weil ohne den Rentenantrag ja familieversicherung bestehen würde...wenn die Rente abgelehnt wird, dann bleibt alles beim Alten..du bist familienversichert...
wenn die Rente rückwirkend bewilligt wird, zahlt die DRV einen Beitragsanteil und der andere Beitragsanteil wird dann auch rückwirkend an die KK gezahlt...

Rechtliche Arbeitsanweisungen und Gesetzestexte - Rechtliche Arbeitsanweisungen - R13 Mitgliedschaft als Rentenantragsteller (§ 189 SGB 5)

lass dir von der KK schriftlich geben, dass du als Rentenantragsteller Beiträge zahlen mußt, obwohl eine Familienversicherungsanspruch bestände...ich denke, das bekommst du nicht schriftlich...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:08   #5
_Morgaine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 30
_Morgaine
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
die KK kann die Mitversicherung gar nicht ablehnen...

man hat generell einen Anspruch auf Mitversicherung, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind..

Ehefrau, keine Einkünfte...keine Mieteinnahmen, keine Rente...ob die das nun in ihre Unterlagen eintragen oder nicht, interessiert keinen...der Anspruch besteht einfach....per Gesetz...

d.h. du wirst versicherungspflichtig als Rentenantragsteller....zahlst aber erstmal keine Beiträge, weil ohne den Rentenantrag ja familieversicherung bestehen würde...wenn die Rente abgelehnt wird, dann bleibt alles beim Alten..du bist familienversichert...
wenn die Rente rückwirkend bewilligt wird, zahlt die DRV einen Beitragsanteil und der andere Beitragsanteil wird dann auch rückwirkend an die KK gezahlt...

Rechtliche Arbeitsanweisungen und Gesetzestexte - Rechtliche Arbeitsanweisungen - R13**Mitgliedschaft als Rentenantragsteller (§ 189 SGB 5)

lass dir von der KK schriftlich geben, dass du als Rentenantragsteller Beiträge zahlen mußt, obwohl eine Familienversicherungsanspruch bestände...ich denke, das bekommst du nicht schriftlich...

Ja, das haben wir uns eben auch gedacht und deshalb den Antrag gestellt. Aber dann kam die schriftliche Ablehnung der Kasse und der Hinweis, dass ich mich nur freiwillig pflichtversichern könnte (mit selber zu zahlenden Beiträgen aus der eigenen Tasche) solange es ein schwebendes Verfahren ist.
Blöd ist nur, dass ich dann keinen Cent eigenes Geld mehr bekomme und dadurch aber plötzlich von 0,00 Euro Einnahmen 156,22 Euro Beitrag zahlen soll?!?
_Morgaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:19   #6
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Das kann nicht sein....

nun bin ich schon einige Jahre raus aus dem Geschehen, aber ich habe noch Kontakte...ich werde mal gleich eine schriftliche Anfrage starten..du hörst wieder von mir...


schriftliche Anfrage ist raus..die werden sich bei mir wieder melden...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 12:09   #7
_Morgaine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 30
_Morgaine
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
Das kann nicht sein....

nun bin ich schon einige Jahre raus aus dem Geschehen, aber ich habe noch Kontakte...ich werde mal gleich eine schriftliche Anfrage starten..du hörst wieder von mir...


schriftliche Anfrage ist raus..die werden sich bei mir wieder melden...
Ui, was für eine tolle Sache! Ich danke dir vielmals (leider kann man den "Danke-Button" nur einmal drücken ;)

Ich bin sehr gespannt, was dabei rauskommt!
_Morgaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 10:39   #8
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.157
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Ja ja unsere lieben kassen, wenns um kassieren geht sind sie ganz schnell dabei, aber beim Zahlen, na da haben sie alle Zeit der Welt und wenns sein muss, dank des Kapitals im Rücken auch noch sehr lange Klagewege.

Also ich weiss von einem Freund, dass er damals während des Rentenverfahrens auch bei seiner KV (Barmer) sich gegen eigenen Beitrag versichern musste.

Da war auch nichts mit Familienversicherung, leider.

Die Probleme fingen dann auch an, als er später die Rente zugesprochen bekam. Da gab es dann Probleme mit der Rückerstattung der Beiträge.

Warten wir aber mal ab, was Anna B. heraus bekommt.


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 11:10   #9
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Hallo,

ich hab Antwort:

es ist so, wie ich sage...es gibt den fiktiven Anspruch auf Familienversicherung und für die Zeit der Rentenantragstellung ist man dann beitragsfrei....

Voraussetzung:keinerlei andere Einkünfte..bzw. unter der Grenze von ca. 450 Euro...keine Einnahmen aus Berufstätigkeit, oder ALG II oder ALG I...


es ist jetzt nur noch zu klären, ob die Rechtsmittel, die du gegen die "Nichtverlängerung" eingelegt hast, auch als Rentenantragszeit zu deuten sind..
die Anfrage ist soeben raus...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 17:32   #10
_Morgaine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 30
_Morgaine
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Hallo Anna,

danke für diese Auskunftseinholung.

Nein, ich habe keinerlei Enkünfte, wenn ALG1 Anspruch erlischt.
_Morgaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 22:25   #11
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenversicherung nach ALG1, aber vor Abschluß Klageverfahren

Hallo,

stelle schriftlich den Antrag auf "fiktive" FAmilienversicherung und vorläufige Beitragsfreiheit als Rentenantragsteller...dann müssen sie dir schriftlich antworten unter Nennung einer Rechtsgrundlage...

ich habe die Beitragsabteilung angeschrieben, die werden sich bei mir wieder melden...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abschluß, alg1, klageverfahren, krankenversicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verzicht auf ALG1/Krankenversicherung/in 3 Monaten Studium pkalkutta Allgemeine Fragen 6 19.06.2014 20:58
Droht nach Abschluß eines Aufhebungsvertrags zwangsläufig die Leistungssperre? Terence Spencer ALG 1 - Sanktion, Kürzung, Sperrzeit 20 31.05.2014 13:33
zurück nach D aus nicht-EU, aber mit altem ALG1 Anspruch, Sperre? Wunst ALG I 9 24.05.2011 15:10
Nach 9 Monaten erneuter Abschluß einer Egv dennis1977 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 28.02.2011 14:12
Krankenversicherung nach ALG1? nici Allgemeine Fragen 6 01.06.2007 10:14


Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland