Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> plichten bzgl. reha

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2014, 22:34   #1
mario100
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 104
mario100 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard plichten bzgl. reha

wenn man eine befristete eu rente erhält und es wird eine reha vorgeschlagen;

zu was genau bin ich denn dann verplichtet?ich lese hier von leuten die in reha massnahmen waren und von dort weggegangen sind, und es hatte keine konsequenzen?
wozu bin ich geau verpflichtet?einen antrag zu stellen?
dort zu erscheinen?oder regelmässig dort teilzunehmen?laut aussage meines aztes kann man, wenn es einem z.b. nichts bringt das ganze ohne konsequenzen auch wieder abbrechen.

also wie ich das juristisch?
mario100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 23:18   #2
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: plichten bzgl. reha

Wenn die Reha nach Rücksprache mit den Ärzten der Einrichtung und deren Zustimmung abgebrochen wird,dürften keine Probleme entstehen.

Anders sieht es aus,wenn der Patient die Reha eigenmächtig abbricht.
Dann kann es durchaus Folgen in Bezug auf eine weitere Zahlung der Rente haben,denn auch als EM-Rentner unterliegt man gewissen Mitwirkungspflichten.

Allerdings muss keine Regressforderungen befürchten und Kosten der Maßnahme selbst tragen.

Zitat:
Experten-Antwort
Sofern die Maßnahme abgebrochen wird, entstehen keine weiteren Forderungen seitens der Rentenversicherung bzw. deren Rehabilitationsklinik. Insbesondere für das Renten (-Widerspruchsverfahren) können sich jedoch weitere Auswirkungen ergeben.
https://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=16713
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 00:35   #3
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.750
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: plichten bzgl. reha

Jemand aus meiner Nachbarschaft hat das ganz geschickt gemacht...

er war aus der Firma entlassen worden (öffentlicher Dienst)...hat gegen die Kündigung geklagt und war gleichzeitig AU ..wegen Rücken....

die Klage lief noch, die KK wollte aber Arbeitsfähigkeit erreichen..und forderte ihn auf, einen REHA-Antrag zu stellen...

er hat das gemacht, kam auch in die REHA..und machte soweit alles mit..

aber 2 Tage vor offiziellem Ende der REHA hat er sich doch so schlimm den Fuß verletzt..so das er 2 Tage vorher abreisen mußte....

er hatte Schmerzen im Fuß, man konnte aber durch den Arzt im REHA-Städtchen nihts akutes feststellen..aber er hatte ach so starke Schmerzen, so dass man ihn entlassen hat...

vorzeitiger Abbruch wegen hinzugetretener AU....

ihm ist nichts passiert bzgl. DRV, auch keine negativen Punkte wurden bekannt..

so gehts also auch...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bzgl, plichten, reha

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage bzgl. EGV chipmunks Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 13.07.2011 17:09
Berufliche Reha nach Medizinscher Reha,erfolgsausichten? markus70 Allgemeine Fragen 8 23.08.2010 11:35
Reha-Berater für berufliche Reha Muzel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 27 04.07.2009 13:31
Zusatzzahlung Reha nach Antragszeitraum oder Reha Beginn? Knaps Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 25.06.2009 22:30
Psychologischer Dienst,Ablehnung berufliche Reha,Überw.Reha-Abteilung serkaptberl Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 16.11.2008 21:49


Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland