Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zufluss- Prinzip ALG 2 -> Altersrente

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2014, 11:30   #1
Gillus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.07.2014
Beiträge: 1
Gillus
Standard Zufluss- Prinzip ALG 2 -> Altersrente

Hallo,
ich war schon 2006 registriert, da wurde mir hier im Forum sehr geholfen, Danke hierfür nochmals.
Durch die Krebs-Erkrankung / Tod meines Mannes er war selbständig, jedoch seit 2002 im Regelinsolvenzverfahren, ich kurz darauf selbst an Krebs erkrankt mussten wir/ich 2006 ALG2 beantragen.
Damals war ich sehr froh, dass wir/ich Hilfe zum *Überleben* erhalten haben.

Ich habe alles durch, Radio-/Chemo, OP, Reha, Folgeerkrankungen x-Op`s und den *Zwangsumzug* in eine angemessene Wohnung.

Kaution für die neue Wohnung wurde damals vom Job-Center an den Vermieter gezahlt, mit der Auflage, bei Ausscheiden aus dem Leistungsbezug zurückzuzahlen.

Ich bin 1949 geboren, man hat mich nicht in die *vorzeitige* Rente seitens des Job-Centers gedrängt. Meine Altersrente hätte somit zum 1.10.2014 begonnen.
Laut meines Leistungsbescheides ,Ergänzende Leistungen, ich erhalte eine Miniwitwenrente meines Mannes, vom 28.4.2014 wurden mir Leistungen bis zum 30.09.2014 bewilligt, mit dem Vermerk rechtzeitig meine Altersrente zum 1.10.2014 zu beantragen. Rentenantrag habe ich bereits am 1.4.2014 gestellt!

Mit Datum 9.7.2014 bekam ich meinen Rentenbescheid. Meine Altersrente ohne Anzüge beginnt ab dem 1.7.2014!! Vermerk: *Für die Zeit vom 1.7. bis zum 31.8.2014 beträgt die Nachzahlung xxxx € , Die Nachzahlung wird vorläufig nicht ausgezahlt. Erste Auszahlung zum 30.09.2014.

Dem Job-Center habe ich diesen Bescheid sofort zugeschickt. Umgehend bekam ich den Bescheid 16.07.2014:

Ab 1.8.14 beziehen Sie Altersrente, es besteht kein Leistungsanspruch mehr
Die bisher gewährten Leistungen werden zum 31.07.2014 eingestellt. Der Bescheid vom 28.04.2014 wird zu diesem Zeitpunkt aufgehoben. ( § 40 Abs.2 Nr. 3 SGB II i.V. mit § 330 Abs.2, 3 Satz 1 u. 4 SGB III und §§ 45ff SGB X)


Freundlicher Hinweis auf Grundsicherung.

Von der AOK erhielt ich die Info, KV für Rentner wegen der 9/10 Regelung nicht erfüllt, heißt freiwillige Weiterversicherung.

Auf dem Sozialamt war ich auch schon, hab erst mal Antrag auf Grundsicherung gestellt, vorsorglich.

Schreiben vom JobCenter gestern betreffs Kaution, umgehend zurückzuzahlen.

Seit ich den Rentenbescheid erhalten habe, bin ich etwas verzweifelt, weiß nicht wie ich meine laufenden Kosten und die Kautionsrückforderung zahlen soll. Ich habe Brutto 626,44 € Altersrente, Witwenrente Brutto 280,11 € und noch eine VBL Rente, da habe ich noch keinen Bescheid von ca. 63,-- € Brutto.
Die freiwillige KV und die Pflegversicherung ab, weniger als ALG2, Leistungen zum Lebensunterhalt und KdU.

Wie soll ich das Loch bis zur 1. Rentenzahlung überbrücken, zumal das JobCenter die Leistungszahlung zum 31.7. 2014 einstellt, die Grundsicherung vorsorglich beantragt wurde, ich jedoch noch kein Bescheid habe und die Kaution bereits zurückgefordert wurde?

Sorry, ist etwas lang und auch etwas panisch geschrieben! Was kann bzw. muss ich jetzt unbedingt sonst noch tun um im August nicht nur mit meiner Witwenrente dazustehen?

Danke

Gillo
Gillus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 11:59   #2
ROUTE99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 268
ROUTE99 ROUTE99
Standard AW: Zufluss- Prinzip ALG 2 -> Altersrente

Zitat:
Wie soll ich das Loch bis zur 1. Rentenzahlung überbrücken
Guckst du hier : § 38 SGB XII - Stadt Hamburg

Sowie § 38 SGB XII § 38 SGB XII Darlehen bei vorübergehender Notlage Sozialgesetzbuch

Wichtig :Bei Sozialhilfe darf die monatliche Rate der Rückzahlung des Darlehen, nur 5 % vom Regelsatz betragen, also 19,55 € pro Monat.
ROUTE99 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
altersrente, prinzip, zufluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ban Ki Moon: Das Konsum-Prinzip ist tot Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.06.2012 19:05
Zufluss Prinzip immer gültig ? McChicken Allgemeine Fragen 5 02.05.2012 15:16
Prinzip Reichtumsvermehrung mercator Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.06.2009 15:27
Die SPD - aus Prinzip sozial verantwortungslos Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.05.2008 06:31
Das Prinzip Leistung Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 10.02.2008 21:29


Es ist jetzt 00:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland