Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nachzahlung für Erwerbsminderungsrente?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2007, 02:06   #1
cs74la->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 3
cs74la
Standard Nachzahlung für Erwerbsminderungsrente?

Hallo und guten Morgen,

ich bin 32 Jahre alt und habe vor ca einem 3/4 Jahr einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt, der aber abgelehnt wurde da mir (angeblich) 10 Monate Beitragszeit fehlen. Nun hat mir die Werkstattleiterin der gemeinnützigen Werkstatt (WfbM) in der ich arbeite gesagt, dass ich die Beiträge nachzahlen könne und dann doch Anspruch hätte, ich habe aber schon gelesen das man die Beiträge nur innerhalb einer gewissen Frist nachzahlen kann und weiss nicht genau ob wie das in meinem Fall ist, da dort nur etwas über Schüler usw. stand.
Ich möchte auch nur ungern unvorbereitet zum Beratungsgespräch gehen, da der Berater sehr unfreundlich und wenig hilfsbereit war. Kann mir da jemand näheres sagen.

Bin für jeden Tip Dankbar.
cs74la ist offline  
Alt 06.07.2007, 10:58   #2
merlano
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2006
Beiträge: 118
merlano Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von cs74la Beitrag anzeigen
... habe vor ca. einem 3/4 Jahr einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt, der aber abgelehnt wurde da mir (angeblich) 10 Monate Beitragszeit fehlen.
Wieso wurden im Vorfeld nicht die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen geklärt???
Neben den medizinischen sind außerdem folgende versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erforderlich:
* Sie müssen mindestens 5 Jahre versichert sein (Wartezeit).
* In den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung müssen 3 Jahre mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit belegt sein

Hat der Rentenberater keinen Auszug deines Rentenkontos angefordert, aus dem DAS klar ersichtlich ist!?

Zahlst du / werden für dich momentan Pflichtbeiträge gezahlt?
Vielleicht erfüllst du jetzt (nach einem 3/4 Jahr) die Voraussetzungen bzgl. der Beitragszeiten/Pflichtbeiträge!?

Gibt es in deiner Umgebung nicht MEHRERE Rentenberater, unter denen du frei wählen kannst?
merlano ist offline  
Alt 06.07.2007, 15:00   #3
cs74la->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 3
cs74la
Standard

danke für die Antwort,

also die 5 Jahre habe ich voll, aber es fehlen wohl zu den 3 Jahren noch 10 Monate, da ich arbeitslos war und mich auf Grund meiner Krankheit einige Zeit nicht arbeitslos gemeldet hab. Ich hab da leider absolut nichts Schriftliches, da mein Betreuer das alles geregelt hat.

Beiträge werden meines Wissens im Moment nicht gezahlt, da ich vom Arbeitsamt aus in einer 2 Jährigen Eingliederungsmassnahme, bei besagter Werkstatt bin, in der ich jetzt aber vorzeitig in den Arbeitsbereich übernommen werde, wo dann auch Rentenbeiträge gezahlt werden, aber soweit ich bis jetzt erfahren habe zählen die Beiträge nur für die Altersrente?

Einen anderen Rentenberater gibts es nicht soweit ich weiss nicht, da Kleinstadt mit etwa 15k Einwohnern.
cs74la ist offline  
Alt 25.07.2007, 18:57   #4
cs74la->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 3
cs74la
Standard

Hallo,

hat sich nun geklärt, wir hatten nun über die Werkstatt eine Beraterin da und zwar kann man die Beiträge nur in bestimmten Fällen nachzahlen, die aber auf mich nicht zutreffen. Allerdings hat mein Arzt den Beginn der Erkrankung mit meiner Einlieferung in die Klinik angegeben und nicht den tatsächlichen Beginn, ich kann nun aber eine Überprüfung beantragen bei der das dann berücksichtig wird, wobei dann die Zeit der Fehlbeiträge wegfällt.

PS: Die Beitragszeit für die letzten 3 Jahre Versicherungzeit wird ab dem Zeitpunkt zurückgerechnet, an dem man den ersten Antrag gestellt hat, bzw. dem Datum was im Ärztlichen Gutachten als Zeitpunkt der Erkrankung angegeben wird, wenn man danach noch Beiträge zahlt werden diese nichtmehr angerechent und werden nur auf eine andere Rente angerechnet wie z.B. die Altersrente.

Vieleicht hilfts jemand.

Gruss

cs74la
cs74la ist offline  
Alt 25.07.2007, 20:33   #5
katzenfreund->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 136
katzenfreund
Standard

Zitat von cs74la Beitrag anzeigen
danke für die Antwort,

also die 5 Jahre habe ich voll, aber es fehlen wohl zu den 3 Jahren noch 10 Monate, da ich arbeitslos war und mich auf Grund meiner Krankheit einige Zeit nicht arbeitslos gemeldet hab. Ich hab da leider absolut nichts Schriftliches, da mein Betreuer das alles geregelt hat.

Beiträge werden meines Wissens im Moment nicht gezahlt, da ich vom Arbeitsamt aus in einer 2 Jährigen Eingliederungsmassnahme, bei besagter Werkstatt bin, in der ich jetzt aber vorzeitig in den Arbeitsbereich übernommen werde, wo dann auch Rentenbeiträge gezahlt werden, aber soweit ich bis jetzt erfahren habe zählen die Beiträge nur für die Altersrente?

Einen anderen Rentenberater gibts es nicht soweit ich weiss nicht, da Kleinstadt mit etwa 15k Einwohnern.
Hallo cs74la,

ich halte die Aussage der Werkstatt-Leiterin für sehr zweifelhaft. Gerade das Argument: "Für Dich werden Rentenbeiträge durch die Werkstatt f. behinderte Menschen abgeführt...!" soll viele Betroffene dazu bewegen, sich eingliedern zu lassen. Ich rate Dir dringend, Dich z.B. an den Vdk oder einen unabhängigen Rentenberater zu wenden, der Deinen Ablehnungsbescheid und die gesamten Vorgänge mal überprüft.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und lasse Dich nicht unterkriegen!
__

Mfg

katzenfreund

------------------------------------------------
Alles was ich schreibe, ist lediglich meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar!

Mein Motto: Weg mit Hartz IV!
katzenfreund ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erwerbsminderungsrente, nachzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwerbsminderungsrente goddi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 23.11.2010 20:44
Ablehnung Erwerbsminderungsrente? Billy Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 18.10.2010 17:40
Erwerbsminderungsrente und ALG I Tinijowa Allgemeine Fragen 4 08.03.2008 22:22
EGV bei Antrag auf Erwerbsminderungsrente gelibeh Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 03.03.2008 16:12
Weitergewährungsantrag Erwerbsminderungsrente -ALG UTA ALG I 9 01.11.2007 13:27


Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland