Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mehrbedarf für Bekleidung (SGB XII), Preiserhöhungen berücksichtigen?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2007, 01:28   #1
Frank2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 41
Frank2
Standard Mehrbedarf für Bekleidung (SGB XII), Preiserhöhungen berücksichtigen?

Hallo,

meine Frau bekam schon in der 80er Jahren vom Sozialamt erhöhtes Bekleidungsgeld wegen Behinderung. 1995 wurde das Sozialamt gewechselt (Umzug) und das neue Sozialamt hat diesen Mehrbedarf pauschalisiert ausgezahlt (das alte Amt wollte immer Quittungen haben), was in etwas dem doppelten Bekleidungsgeld entsprach.
Als es kein Bekleidungsgeld mehr gab, weil ja Hartz 4 bzw. Grundsicherung eingeführt wurde, wurde dieser Mehrbedarf umgerechnet und nun als monatlicher Mehrbedarf ausgezahlt.

Meine Problematik: Die "Mehrbedarfs"-Bekleidung wurde mit den Preisen von 1995 berechnet. Der Mehrbedarfsbetrag ist aber bis heute der gleiche geblieben, auch wenn er nun monatlich ausgezahlt wird.
Sollte man eine Neuberechnung verlangen oder könnte das nach hinten losgehen, weil das Amt evtl. meint, dass es bestimmte Bekleidungs-Artikel heute günstiger gibt (Stichwort Discounter)?

Ein Beispiel: Meine Frau hat ein ärztliches Attest, dass sie nur Sport-BHs ohne Verschluss mit breiten Trägern und Ringerrücken tragen kann. Diese kosteten 1995 aber 25,- DM, jetzt kosten diese fast 35,- Euro!

Anderes Beispiel: Meine Frau steuert den E-Rollstuhl mit dem Ellenbogen. Dafür ist es wichtig, dass der Pullover hochwertig ist oder mehr Pullover benötigt werden, da diese schnell durchscheuern.

Leider ist dieser ganze Mehrbedarf damals sehr kompliziert ausgerechnet worden, jedes Kleidungsstück wurde aufgelistet, begründet warum es teurer ist und von Ärtzen attestiert.

Tja, wie sind da wohl die Möglichkeiten?

mfg
Frank
Frank2 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bekleidung, beruecksichtigen, berücksichtigen, mehrbedarf, preiserhoehungen, preiserhöhungen, sgb, xii

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuschuss Bekleidung-ja oder nein? rocky020703 ALG II 4 12.03.2008 22:47
Beihilfe zu teurer Bekleidung Clint Anträge 44 08.02.2008 13:39
Kann man Bekleidung bei Hartz 4 beantragen? Fussel Allgemeine Fragen 5 06.12.2007 16:03
preiserhöhungen - was uns 2008 erwartet ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 28.11.2007 14:39
BAföG-Nachzahlung als einmalige Einnahme zu berücksichtigen? Papa_Studi ALG II 1 19.04.2007 14:05


Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland