QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege

Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege

Danke Danke:  1
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2014, 10:07   #1
gelbeBlume
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gelbeBlume
 
Registriert seit: 26.05.2014
Beiträge: 64
gelbeBlume Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Hallo liebes Forum,

ja... ich bin ganz neu hier und verzweifelt.

Was ist passiert.... Ich wurde am 30.4.14 aus der Reha entlassen. Am 28.4. hatte ich Abschlußgespräch mit der Ärtzin. Dort bekam ich ein Formular für meinen Chef (sozialmedizinische Leistungsbeurteilung) in der stand das ich 3-6 Stunden arbeitsfähig bin(unterschrieben und gestempelt). Soweit sehr gut. Damit wußte ich, sollte eine Verlängerung meiner Teil-EM-Rente möglich sein. Letzte Woche war ich beim HA, holte mir den Entlassbericht und da steht nun auf dem selben Formular arbeitsfähig 6 Stunden und mehr. Und jetzt ??????????????????????? War dann im Büro der Reha, dort wurde mir gesagt da hat sich die Ärtzin beim ersten Mal sicher vertippt. Aber wir hatten das doch besprochen. Sie hatte während der Reha als schon Dinge gesagt und beim nächsten Gespräch genau das Gegenteil. Wer ist den jetzt gaga??? Da ich nie richtig von Mensch zu Mensch mit Ihr reden konnte bringt es nichts da hin zu gehen.

Es ist nunmal blöd, da ich nicht weiß, nimmt man mir die Rente jetzt weg ( würde noch bis 1/15 gehen) oder was kann ich tun. Beim VDK heute morgen angerufen, Sie melden sich wenn Termin frei wird, kann aber dauern. Ich muß mich bewerben und weiß nun gar nicht, auf Teil-oder Vollzeit, wobei mich nicht fit für Vollzeit fühle, aber das liebe Geld.

Kann mir jemand Tipps geben oder hat jemand Erfahrung???

Bin über jedes Feedback dankbar !!!!!!

Lieben Gruß
gelbeBlume
gelbeBlume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 14:09   #2
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.521
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Hallo liebe(r) gelbeBlume,

laut deinen Ausführungen erhätst du doch bisher eine Teil-EMR (50%) die noch bis 01/2015 läuft.

Zuerst einmal würde ich jetzt bis auf weiteres davon ausgehen, dass du bis zum 01/2015 weiter Teil-EMR bist, solange dir die DRV nicht schriftlich mitteilt das deine bisherige Rente aufgehoben wird.

Massgeblich ist natürlich der Entlassungsbericht der Rehaärztin.

Sollte in diesem nun stehen, dass man dich als voll einsetzbar (mehr als 6 Std./tägl.) sieht, dann dürfte es natürlich schwer werden die Teil-EMR aufrecht zu erhalten.

Daran wird auch dein persönliches Empfinden bezüglich deiner Gesundheit/Arbeitskraft wenig ändern. Denn dein persönliches Empfinden ist hier leider nicht massgeblich.

Sollte die DRV nun deinen Rentenbescheid wegen neuerer Fakten aufheben, dann kannst du dagegen natürlich in Widerspruch gehen.

Lässt die DRV das ganze bis zum 01/2015 einfach auslaufen (könnte ggf. passieren) , dann müsstest du eh einen neuen Weiterbewilligungsantrag stellen weil ja bereits befristet und diesen auch entsprechend belegen, will heissen du müsstest aussagekräftige medizinische Unterlagen vorlegen die eine Teil-EMR bei dir begründen würden.

Ganz gleich ob eben Aufhebung oder neuer Antrag, letztendlich muss du den Nachweis erbringen, dass du aus medizinischer Sicht weiterhin nicht voll Arbeiten kannst und somit einen Anspruch auf eine Teil-EMR hast.

Das könntest du dann mithilfe deiner behandelnden Ärzte und ggf. entsprechender Gutachten bewerkstelligen. Immer vorausgesetzt deine behandelnden Ärzte gehen von einer gesundheitlichen Einschränkung aus, welche eine Teil-EMR rechtfertigen würde.

Wenn du dich jetzt nach Abschluss der Reha wieder um Arbeit bemühen musst, dann müsstest du dich entsprechend dem Rehabericht leider für eine Vollzeitstelle bewerben, im besonderen wenn du bei der AfA gemeldet bist, denn die AfA wird den Entlassungsbericht zur Grundlage machen.

Hier liegt die Entscheidung aber bei dir, ob du überhaupt für eine Teil-EMR kämpfen willst, weil du dich weiterhin als so Krank ansiehst und dies auch von den Ärzten deines Vertrauens so gesehen wird.

Fakt ist leider, wer aus einer Reha gesund entlassen wird, der muss sich wieder um Arbeit bemühen.

Befindest du dich derzeit im KG Bezug, würde ich mich umgehend bei der AfA zwecks Arbeitssuche melden um den Leistungsanspruch dort Nathlos zu erhalten damit du dich auf Arbeitssuche begeben kannst. Bist du schon bei der AfA gemeldet läuft alles weiter.

Entsprechend dem Rehaentlassungsbericht dürftest du in absehbarer Zeit eh von der DRV entsprechende Benachrichtigung erhalten, wie man dort weiter verfährt.


Gruß saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 19:21   #3
Holger01
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Holger01
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Zitat von gelbeBlume Beitrag anzeigen
Dort bekam ich ein Formular für meinen Chef (sozialmedizinische Leistungsbeurteilung) in der stand das ich 3-6 Stunden arbeitsfähig bin(unterschrieben und gestempelt).
Ich würde den Entlassungsbericht mit den 6 Stunden einfach mit der Bitte um Korrektur an die Reha-Ärztin zurückschicken.
Eine Kopie der 3-6-Stunden-Bescheinigung beilegen.

Ich würde mich wirklich und ernsthaft auf das berufen, was im Entlassungsgespräch besprochen (!) und schriftlich fixiert (!) wurde.

Alles danach kann nur noch ein Irrtum sein.
Zumindest würde ich mich auf diesen Standpunkt stellen.
Ich kann und brauche nicht damit rechnen, dass sich die Ärztin das ganze hinterher anders überlegt. Wäre auch unfachlich, oder?

Ein Versuch wäre es auf alle Fälle wert.

...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 20:30   #4
liesa
Gast
 
Benutzerbild von liesa
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Würde ich auch so sehen wie Holger01.

Ich würde mich auch auf die sozialmedizinische Leistungsbeurteilung von der Ärztin welche du ja hast berufen. Und ev. dann um eine schriftliche Stellungnahme bitten warum sie ihre erste Meinung revidiert oder ob das ein Missverständnis ist.

Und warum kommt die Reha zu dem Schluss das ersteres ein versehen ist...???
Kann doch genauso gut auch der Entlassungsbericht ein "vertipper" sein....?!?



liesa
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 21:50   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.853
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Die Geschichte scheint kompliziert zu werden, warum wendest du dich nicht an den SoVd oder VdK. Hier sollte einer mit Akteneinsicht helfen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 19:04   #6
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.521
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Hallo Holger01, hallo liesa,

das Problem ist halt eben, dass der Aussagekräftige Bericht (Entlassungsbericht) der dem HA vorliegt, nun eben eine vollschichte Arbeit zulässt.

ich kann mich hier nur auf eigener Erfahrungen berufen und damait die Vermutung anstellen, dass es sich beim Formular für den Arbeitgeber wie mal bei mir um den Versuch einer stufenweise Wiedereingliederung handelt.

Die macht auch die KV bei Langzeitkranken um sie wieder ins Arbeitsleben zu integrieren. Da wird dann mit verminderter Arbeitszeit (1 bis 2 Std./tägl. oder vielleicht halbtags) angefangen und über mehrere Wochen steigend die Arbeitszeit erhöht bis wieder zu 100% gearbeite werden kann.

Vielleicht hat hier ja gelbeBlume etwas missverstanden.

Ich z.B. hatte immer die Möglichkeit während einer Reha mit meiner Ärztin zu sprechen und hatte darüber hinaus ein ausgiebiges Abschlussgespräch. Nun gut, ich war auch sets als weiter AU entlassen worden und beim letzten mal stand dann sogar drin das eine weitere Abkärung durch den behandelnden Orthopäden zwecks Abklärung einer neuerlichen OP erforderlich ist.

Ich würde ihr dringend anraten wie auch Munzel sich wenn möglich mit dem VdK oder SozV bzw. einem Anwalt in Verbindung zu setzen.

Massgeblich ist aber leider derzeit der Abschlussbericht des Rehahauses der ihrem HA vorliegt.


Gruß saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 22:13   #7
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.853
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Im Prinzip brauchst du einen Uniklinik-Bericht, der das Gegenteil aussagt oder eine gute Vertretung.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 13:58   #8
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.521
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Hallo liebe(r) Munzel,

so sehe ich das auch.

Der Abschlussbericht eines Rehahauses ist wahrlich nicht leicht zu knacken.

Da kann man nur mit Qualifizierten Gutachten gegen an, leider.

Glücklicher Weise bin ich davon immer verschont geblieben, ganz im Gegenteil haben mich damals sage und schreibe 5 DRV Ärzte (Rehahäuser/Arbeitsbelastungserprobung sogar Arbeitsmediziner/BfW) für die BU-Rente vorgesehen, aber die Bürohengste und der dort sitzende Arzt wollten das unbedingt anders sehen. Zum Glück kam dann das Gericht mit seinem Orthopädischen Gutachter und der sah es ebenso wie vorher die Rehaärzte.

Das ganze hat aber viele Jahre und viele Nerven gekostet.

Es ist leider so, dass wenn in dem Abschlussbericht nun drin steht das eine Arbeitsfähigkeit oberhalb von 6 Stunden gegeben ist, man sich wieder um eine vollwertige Arbeit bemühen muss, ganz gleich wie man sich persönlich fühlt.

Sollte der Hausarzt hier anderer Meinung sein, könnte es passieren (wie einem Freund) das die KK falls noch nicht ausgesteuert das KG unter Berücksitigung auf diesen Bericht einstellt bzw. "gelbeBlume" zwecks Einstellung noch zum MdK vorläd.

Es liegt hier also an "gelbeblume" und ihrem Hausarzt, eben weil anderer Einschätzung der Sachlage, ob sie gegen die Beurteilung im Endlassungsbericht was unternehmen will.


Gruß saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 13:30   #9
gelbeBlume
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gelbeBlume
 
Registriert seit: 26.05.2014
Beiträge: 64
gelbeBlume Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Hallo Ihr, die Ihr so toll geantwortet habt.

Sorry, das ich noch keine Rückmeldung gab. Bin schon wieder mit einem neuen Problem beschäftigt. Danke Euch aber von Herzen für Eure Antworten.

Ich selbst, sehe es auch so, was im Entlassungsgespräch besprochen und gleich mitgegeben wurde (arbeitsfähig unter 6 Stunden) ist richtig. Klar, sagt die Rehaeinrichtung es wäre ein Tippfehler. Aber es ist nun mal ne Unterschrift drunter. Und wer unterschreibt muß normal dafür gerade stehen.

Habe am 17.6. einen Termin beim VDK und schaue weiter. Bis jetzt kam von der DRV noch kein Bescheid das mir die Rente entzogen wird.

Werde schreiben wie es weitergeht.

Lieben Gruß
gelbeBlume
gelbeBlume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 22:30   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.853
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Gelbe Blume, wenn die Rehaeinrichtung deine Leistungsfähigkeit durch einen Tippfehler falsch bewertet hat, warum korrigiert sie ihn nicht? Alle Menschen können sich doch verschreiben.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 22:36   #11
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.853
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Bei mir musste das SG sogar einen Tippfehler korrigieren. Meine teure Anwältin kam auf diese Idee nicht. Mein neuer Anwalt schreibt jetzt natürlich, dass das Urteil in einer korrigierten Fassung vorliegt. Tippfehler müssen korrigiert werden, was ist denn wenn dein Name falsch geschrieben ist.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 10:38   #12
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.521
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Verlängerung Rente möglich oder was soll ich tun???

Hallo gelbeBlume,

wenn du natürlich einen vorläufigen Entlassungsbericht in deinen Händen hast, in dem die Ärztin ausführte, dass du nur noch unter 6Std./tägl. arbeitsfähig bist, dann wärst du eigentlich ja auch dazu berechtigt eine Teil-EMR bei der DRV zu beantragen.

In dem Fall würde ich natürlich alles dran setzen, dass die in deinem Entlassungsbericht gänzlich anders ausgeführte Einschätzung unbedingt korregiert wird.

Es dürfte dazu vielleicht auch fraglich sein, ob dieses Kreuz nicht wohlmöglich im Schreibbüro versehendlich falsch gesetzt wurde.

Hier darf man sicherlich davon ausgehen, dass die Ärztin den Abschlussbericht nicht nochmals auf Korrektheit geprüft hat, sondern vielmehr bei Vorlage der Unterschriftenmappe einfach nur noch abgezeichnet hat.

Sollte das Rehahaus hier nicht einlenken, dann würde ich den VdK bzw. einen Anwalt einschalten.

Letztendlich geht es hier doch um deine Zukunft.


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
rente, verlängerung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU-Rente/EM-Rente - 3. Weiterbewilligung bzw. Verlängerung ist durch Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 21.03.2012 12:43
EU-Rente Verlängerung jojo2002 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 10.03.2011 19:22
Verlängerung der Rente schon 6 Monate vorher möglich Money77 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 29.07.2010 19:58
Umschulung - ist eine Verlängerung möglich? elox Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 25.03.2010 15:19
EU - Rente oder arbeitslos - was soll ich machen? bosko Allgemeine Fragen 5 12.02.2009 18:23


Es ist jetzt 19:22 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland