Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2014, 13:08   #1
nicole1976
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 93
nicole1976 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

hallo liebe forenmitglieder

letztes jahr hatte ich eine schulter op.seit jahren habe ich mir die schulter ständig ausgekugelt.ob es bei der arbeit war oder in der freizeit.letzten sommer habe ich mir die schulter wieder einmal ausgekugelt.aber diesmal ging gar nichts mehr.ich hatte keine kraft in meinem arm.ich konnte den arm quasi für nicht mehr gebrauchen.ja dann im sommer 2013 wurde ich fast 6 std lang an meiner schulter operiert.anker reingesetzt, neue gelenkmasse und was weiss ich noch alles wurde gemacht.

ok im oktober 2013 habe ich dann einen antrag bei der rentenversicherung gestellt zwecks berufliche rehabilitation.

ja und gestern flog mir dieser brief ( siehe anhang ) ins haus

das lustige ist

die haben mir die reha abgelehnt weil ich weiter als taxi fahrer arbeiten kann.

ich habe 2011 mal auf 400 euro basis ein paar leiharbeiter durch die gegend gefahren.das waren in der woche vielleicht 8 stunden.

ist das so richtig das die mir den antrag ablehnen können weil ich maal als taxifahrer gefahren bin?ich meine als taxifahrer kann ich doch keine familie ernähren.

ich habe übrigends eine abgeschlossene ausbildung zum strassenbauer.in dem beruf habe ich zuletzt 2012 gearbeitet.dort habe ich mir auch 2 mal die schulter ausgekugelt


natürlich werde ich widerspruch gegen den bescheid erheben

wie formuliere ich am besten den widerspruch?

wäre nett wenn mir einer ein paar tips geben könnte

gruss patrick

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf rente.pdf (589,2 KB, 81x aufgerufen)
nicole1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 13:30   #2
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.153
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Hallo lieber nicole1976,

zuerst mal vorweg die Frage, woher wissen die von der Tätigkeit als Taxifahrer.

Wenn die dir deinen Antrag auf berufliche Rehabilitation ablehnen würde ich auch in Widerspruch gehen.

Nur ob das viel Erfolg hat, nun ich mag dies bezweifeln. Aber dennoch möglich ist alles.

Ich hatte in 2012 auch eine OP an der Schulter und man hat mir komischer Weise im Anschluss daran eine Reha bewilligt welche sogar in Verlängerung ging. Bis alles einiger Massen ausgeheilt war, ist fast ein Jahr vergangen und ich habe selbst heute noch bei manchen Bewegungen Schmerzen.

Leider gibt es heute keinen Berufsschutz mehr wie früher, denn der wurde mit der 61er Regelung abgeschafft.

Hier bliebe dann nur der Weg übers Arbeitsamt, weil du deinen erlernten Beruf (Strassenbauer) ja offensichtlich wohl nicht mehr ausüber kannst.


Gruß saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 13:47   #3
nicole1976
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 93
nicole1976 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

hallo saurbier

habe ich beim ausfüllen im antrag angegeben.
nicole1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 14:57   #4
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.856
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Und das war leider der Fehler....

Ob du dadurch deine Familie ernähren kannst ist vollkommen egal, du hast den Job ausgeübt und diese Arbeit ging mit deinen Enschränkungen das ist der Knackpunkt dann heisst es "der braucht keine Umschulung etc, er kann ja noch Taxi fahren was er/sie auch tat".

Nun wirst es wohl übder die AfA versuchen müssen.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 15:54   #5
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.728
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen

Nun wirst es wohl übder die AfA versuchen müssen.
Nein, erst einmal sollte der Themenersteller einen Widerspruch gegen den Bescheid an die DRV schicken. Im Widerspruch würde ich auf die aktuellen gesundheitlichen Einschränkungen in Bezug auf die Schulter hinweisen, und dass deswegen der Beruf des Taxifahrers nicht möglich ist.

Die DRV macht das anscheinend aus Prinzip so: auf Anträge auf ne medizinische oder berufliche Rehabilitation ergeht erst mal ein ablehnender Bescheid, so dass ein Widerspruch notwendig ist. Die DRV will Geld sparen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 16:15   #6
Sani73
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 603
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Hallo,

ich würde auch einen Widerspruch einlegen.
Ich hatte 2010 auch eine Schulter OP die total in die Hose ging. Folge war 2011 folgte die nächste OP.

Hatte dann erstmal eine med. Reha beantragt weil ich noch andere Sachen hatte. Wurde abgelehnt und im Widerspruch genehmigt.

Hatte da aber schon gemerkt das ich so in meinem Beruf nicht mehr arbeiten kann.
Aus der Reha wurde ich arbeitsfähig entlassen weil ich zu dem Zeitpunkt bereits ALG 1 bekommen habe und man da ja eh keinen Berufsschutz mehr hat. Die Klinik war aber so gnädig und hatte zusätzlich geschrieben das die Agentur für Weiterbildung usw. zuständig sei.

Pustekuchen die Agentur hat mich an die DRV verwiesen bei der ich dann erneut einen Antrag auf berufliche Reha stellte. Dank der Rehaklinik wurde der dann prompt abgelehnt.
Im Widerspruch wurde ich zu einem Gutachter geschickt der das alles dann nochmal aufgegriffen hatte und meinte das ich mit einer schmerzhaften Schultersteife Pflegebetten/ Konzis usw. ausliefern könnte und das als Frau.

Das war ein reiner Schlagabtausch der dann zu nichts führte nur das ich wegen dem hin und her ALG2 beantragten durfte.

Habe für mich eine andere Lösung gefunden weil ich einfach keine Nerven mehr dafür hatte.
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 16:42   #7
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

mein antrag wurde damals auch abgelehnt, mit der begründung ich bin immer noch in der lage leichte tätigkeiten auszuüben.

widerspruch eingelegt, mit der begründung; nach 30 jahren körperlich schwere arbeit fehlen mir jede art von berufserfahrung für leichte tätigkeiten.

darauf hin bekam ich eine umschulung.

schreibe denen dass du nicht mehr für körperlich schwere arbeit in frage kommst, weder in deinen erlernten beruf und überhaupt nicht als kraftfahrer, auch kein taxi!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsleben, leistung, teilhabe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Höhe des Übergangsgeldes bei Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben Paolo_Pinkel ALG II 13 30.04.2012 18:34
SG Dortmund: Gleitsichtbrille als Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben WillyV ... Beruf 0 21.07.2010 11:50
Antrag auf Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben oni71 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 25 26.10.2009 19:58
Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben.... Balkonia Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 27.07.2009 19:29
Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben abgelehnt psycho41 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 26.01.2008 13:43


Es ist jetzt 19:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland