Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rente und Pflegebedürftigkeit

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2014, 21:00   #1
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard Rente und Pflegebedürftigkeit

Hi,
wenn man Rente bezieht etwa 900,- Euro und keine Miete zahlen muss, wie wird verrechnet wenn der Pflegedienst kommen muss.
wieviel wird von der Rente angerechnet ?
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 21:32   #2
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Hallo TE- liegt eine Pflegestufe vor?
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:13   #3
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Zitat von Sauregurke Beitrag anzeigen
Hallo TE- liegt eine Pflegestufe vor?
Ja II
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:25   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

was meinst du mit "verrechnet"?

bei Pflegestufe II gibt es einen bestimmten Zuschuß, weniger als wenn man in ein Heim geht, aber mehr, als wenn Angehörige pflegen...

und den Rest muß man selber aufbringen...

Mama hat z.B. eine Rente von ca. 1.500 Euro....Pflegestufe I, sie zahlt im Heim zusätzlich zur Übernahme durch die pflegekasse noch ca. 1250 Euro

also Gesamt kostet das pflegeheim im Monat ca. 2.300 Euro...davon übernimmt die pflegekasse 10XX...und Mama noch 1.250...

und so ähnlich ist es beim Pflegedienst, der zu Hause pflegt auch..das kostet dann Summe XXXX und man bekommt bei pflegestufe II dann den Zuschuß in Höhe.....mußt mal gugeln..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:25   #5
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Es gibt ja die Möglichkeit der Wahl zwischen Geld- und Sachleistung.
Frage: reicht das Geld für die Sachleistung des Pflegedienstes nicht aus oder ist es eine Kombileistung ( Geld/ Sachleistung)?
Beschreibe das bitte näher, ist es eine betreute Wohnform?
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:40   #6
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
was meinst du mit "verrechnet"?

.
Ich meine, dass die Pflegekasse XX Euro zur häuslichen Pflege gewährt. Der Pflegebedarf bei einer 24 Stunden Betreuung durch einen ambulanten Dienst aber dafür nicht ausreicht. Also zahlt der Bruder zwangsläufig bei, nimmt aber bis auf ein paar Euro die komplette Rente der Mutter dazu. Ich weiß es eben nicht genau, meine aber, dass ihr dennoch der Betrag in Höhe des Regelbedarfs zustehen würde.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:45   #7
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Zitat:
.
Ich meine, dass die Pflegekasse XX Euro gewährt. Der Dflegebedarf bei einer 24 Stunden Betreuung aber dafür nicht ausreicht. Also zahlt der Bruder dazu, nimmt aber bis auf ein paar Euro die komplette Rente der Mutter dazu. Ich weiß es eben nicht genau, meine aber, dass ihr dennoch der Betrag in Höhe des Regelbedarfs zustehen würde.
Eine 24- Stunden- Betreuung kann Stufe 2 nicht abdecken. Wer hat denn den hohen Bedarf festgelegt? Da hilft aus meiner Sicht zunächst ein Antrag auf Höherstufung. Wohnt die Person allein?
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:49   #8
Marion63
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Betreuung zählt ja nicht als Pflege. für die Pflege gibs das Pflegegeld. für Betreuung gibt es die Betreuungsleistungen.

das sind 100 oder 200 Euro pro Monat, je nachdem was die bewilligen. die Betreuung darf aber nur ein Pflegedienst, Lebenshilfe, Caritas oder ähnliche machen. die Beträge reichen natürlich nicht für eine 24 Stunden Betreuung.

mein Junior hat ja auch Pflegestufe 2 und bekommt 200 Euro für Betreuungsleistungen. als Angehörige und Pflegeperson eines pflegebedürftigen biste 24 Stunden im Einsatz.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 23:16   #9
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Es hat nichts mit dem 45§ zu tun. Der Begriff Betreuung zur Pflege war woh irreführend.

Es geht darum, dass die zu Pflegende eine 24 Stunden Pflege benötigt und diese mit Stufe II nur mit etwa 940 Euro/Mo von der Pflegekasse bezahlt wird.
Anm.: Dass die zu Pflegende letztendlich in Stufe III gehört, soll hier ein anderes sein. Was hier weiter zu machen wäre, ist auch ein anderes.

Die Frage ist generell, inwieweit bzw. wie hoch eine Rente als Einkommen angerechnet werden kann. Also greift zumindest die Höhe des Regelsatz?
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 23:27   #10
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Bei eingeschränkter Alltagskompetenz und PS II leistet die Pflegekasse derzeit 1100€ bei häuslicher Pflege. Wenn das nicht ausreicht muß es aus der Rente ergänzt werden.

Wenn von der nichts zum Lebensunterhalt verbleiben sollte, so muß GruSi beantragt werden.

Die Pflegekasse unterliegt nicht dem SGBII oder XII, will heißen die interessiert nicht ein sog. Regelsatz. Darum müssen sich die Angehörigen kümmern oder der soziale Dienst.

Geldleistungen der Pflegeversicherung
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2014, 10:16   #11
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

mhmh.....

dir geht es also darum, dass dein Bruder, der die Mutter versorgt, sich die Rente unter die Nägel reißt?????

und der Mama lediglich nur ca. 100 Euro Taschengeld gibt?

nun...bei meiner Mutter ist es ja ähnlich, die ist zwar jetzt im Heim, und zahlt ca. 1250 Euro zu...
der Rest der Rente verbleibt auf dem Konto, damit Friseur, Fußpflege usw. auch bezahlt werden können...
und sie kauft sich ja gerne mal was Neues...

bei meiner Schwiegermutter war das anders....die mußte auch 24 - Stunden - Betreuung haben...da haben wir auch die ganze Rente mit verbraten....

sie konnte aber auch nicht mehr raus, um überhaupt noch was zu erledigen...
sie war schlußendlich bettlägerig..

wenn deine Mutter 24 STd. betreut werden muß..dann mal ehrlich..wer soll das denn kostenlos machen?
ich finde, derjenige, der die Pflege voll übernimmt, (nicht wie meine Schwägerin, die Geld wollte, ohne was zu tun)....der hat auch Anspruch darauf, dass ihm eine finanzielle Unterstützung zu steht..

wir haben Schimutters Rente komplett für die Pflege verbraucht..nicht für uns...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 11:05   #12
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

So jetzt habe ich endlich was aussagekräftiges gefunden. und zwar ist die einkommensgrenze bei ambulanter Pflege wesentlich höher.
Also, es darf nicht die Rente bis auf 100,-Euro für den Pflegedienst aufgebraucht.
Anrechnung von Rente und Vermögen

<<<<Die zusätzlichen Kosten für die Heimunterbringung oder den ambulanten Pflegedienst müssen zunächst mit der Rente beglichen werden. Im Fall eines Heimaufenthalts wird das gesamte Einkommen bis auf einen kleinen Barbetrag (Taschengeld von derzeit 100,98 Euro) mit einbezogen. Bei der ambulanten Pflege gilt eine Einkommensgrenze von 748 Euro plus der Nettokaltmiete. Alles was darüber liegt, muss als Eigenanteil für die Pflegekosten eingebracht werden. Wenn die Rente allein auch nicht ausreicht, wird das Vermögen des Pflegebedürftigen zur Finanzierung herangezogen. Hierbei werden alle Ersparnisse und Vermögenswerte eingerechnet, über die der Pflegebedürftige verfügt. Lediglich ein Schonvermögen von 2.600 Euro bleibt unangetastet.<<<<<<

@anna
Die Mutter wird nicht kostenlos gepflegt. Der Pflegedienst muss ja alles machen. Eben auch deshalb, weil die Schwägerin es trotz Pflegegeld, nicht machen will. Es war aber damals so abgesprochen, dass im eintretenden Fall, Bruder und Frau sich kümmern und ggf. für die Pflege zahlen. Schließlich wurde der Bruder genau deswegen als Alleinerbe eingesetzt.
Und mit dem Vater hatten sie kaum was an Sorge zu tun. Zu dem hatten die Eltern seit Jahren eine Putzkraft, die sie selber bezahlten.

Ich werde versuchen, eine gesetzliche Betreuung zu bestellen. Wenn es der Bruder wird, wird auf jeden Fall kontrolliert. Bekommt er auch noch eine Aufwandsentschädigung für. (2400,-)
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 12:04   #13
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

ach..schau an...

wie bei uns..

Bruder und Schwägerin bekommen vom Verkauf des alten Hauses 105.000 DM , bauen davon ein neues Haus mit Einliegerwohnung..und lebenslanges Wohnrecht..

das die Mutter gepflegt werden sollte, war auch besprochen...

was macht Frau Schwägerin?..weigert sich..will aber trotzdem 300 Euro Pflegegeld und Mutter soll das Essen bezahlen, was die Schwägerin kocht, obwohl ein Jahr vorher gesagt wurde: ich koche doch so gerne und du mußt nichts bezahlen..

als die immer schlimmer und gieriger wurde, haben wir dafür gesorgt, dass sie ins Pflegeheim kommt...und wir kümmern uns nun selber...Frau Schwägerin hat nichts mehr zu sagen..meine Schwestern und ich machen jetzt alles..

Mama bezahlt von ihrer Rente ordentlich dazu und Punkt, Aus..

zum Glück hat meine Schwester Bankvollmacht und nicht Schwägerin und Bruder, somit haben wir auch einen Überblick über die Finanzen..

da wollte er ja auch ran: was? mehr ist nicht auf dem Sparbuch?...mit nem langen Gesicht..

meine Schwester und ich.., tja, sie hat ja nicht nur dich, sie hat ja noch mehr Kinder und Enkel..

da war er stinkig..naja, ist sein problem, nicht unseres..

wir wissen mama gut versorgt, von dem Geld, was sie gespart hat, soll sie sich einen schönen Lebensabend machen..davon wollen wir nichts..das ist alles für sie, für sie ganz allein..damit es ihr gut geht...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 18:15   #14
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Inzwischen hat Bruder und Schwägerin die Vorsorgevollmacht von der Mutter unterschreiben bekommen. Letzte Woche war ich bei Gericht und habe eine Kontrollbetreuung beantragt, denn ich bezweifel, dass sie abschätzen kann, was eine Vorsorgevollmacht bedeutet.

Nun will das Gericht prüfen lassen. Der Rechtspfleger und gesetzlicher Betreuer erklärte mir, dass bei eine Kontrollbetreuung alle Familienmitglieder befragt werden. Macht ja Sinn, aber der wollte alles auch persönliches wissen. Hatte das Gefühl, ich komme unter Betreuung.

Weiß jemand wie sotetwas abläuft und inwiefern man mitarbeiten muss und inwiefern man seine Grenzen setzten darf?
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 19:28   #15
little
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 169
little Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rente und Pflegebedürftigkeit

Zitat von verona Beitrag anzeigen

Ich werde versuchen, eine gesetzliche Betreuung zu bestellen. Wenn es der Bruder wird, wird auf jeden Fall kontrolliert. Bekommt er auch noch eine Aufwandsentschädigung für. (2400,-)
Das ist so nicht richtig! Als ehrenamtlicher Betreuer (und er ist ja kein Berufsbetreuer) erhält er pro Jahr eine Aufwandsentschädigung von 399€. Mehr nicht!

Gruss,
little

P.S.: Da er aber nun eine Vorsorgevollmacht hat, gibts garnix, ausser im Vertrag wäre eine Bezahlung vereinbart (könnte dann sittenwidrig sein).
little ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
pflegebedürftigkeit, rente

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überprüfung der Pflegebedürftigkeit Oktopuss Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 22.08.2013 05:06
gab es nicht eine Erhöhung des Pflegegelds bei Pflegebedürftigkeit Marion63 Allgemeine Fragen 21 27.05.2013 10:16
Schwerbehinderung und Pflegebedürftigkeit einer Angehörigen BigAndy ALG II 10 04.04.2012 10:24
Ein-Euro-Job, Pflegebedürftigkeit und weiteres masterone Ein Euro Job / Mini Job 40 12.11.2011 21:27
Pflegebedürftigkeit TheShyGuy Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 26.05.2009 14:59


Es ist jetzt 09:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland