Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2013, 13:08   #1
GoBack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.05.2013
Beiträge: 3
GoBack
Standard Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Hallo Zusammen,

bin ich hier falsch? Wenn ja, bitte verschieben ;-)


Bin jetzt seit knapp 3 Monaten ALG I und habe unmittelbar vorher ca. 6 Monate Krankengeld bezogen. Während des Bezugs vom Krankengeld ist mein Zeitvertrag abgelaufen und selbstverständlich nicht verlängert worden. Echt dumm gelaufen.

Jedenfalls bin ich wegen einer chronischen Krankheit seit 3 Jahren in ärztlicher Behandlung und hatte schon diverse OP's. Nun hab ich vor ein paar Wochen beschlossen dass es so nicht mehr weiter gehen kann mit meinen bisherigen Jobs und hab beim Arbeitsamt einen Antrag auf Reha/Umschulung gestellt.

Meine Vermittlerin konnte bzw. wollte mir nicht sagen wie da der Ablauf ist und was ich alles dafür tun muss. Eine Woche später lag dann ein Brief mit der Beauftragung des Ärztlichen Diensts mit den Formularen im Briefkasten. Hab das alles ausgefüllt, meine vorhandenen ärztlichen Berichte beigefügt und sofort wieder abgegeben. Dabei hab ich dann wieder nach dem Ablauf gefragt und erneut keine Auskunft erhalten *brummel*

Gestern kam wieder ein Brief vom Arbeitsamt und darin war der nächste Antrag "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben". Gleich ausgefüllt und heute morgen weggetragen. Beim Arbeitsamt nochmals gefragt wegen dem weiteren Auflauf. Das steht auch bei dem Anschreiben dabei: "Mit den ausgefüllten Antragsformularen können Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit bis zum xxx persönlich vorsprechen um die weitere Vorgehensweise zu erörtern".

"Weitere Vorgehensweise erörtern"? Schön wärs, hab wieder niemanden gefunden der mir das erklären wollte. Daher frag ich jetzt bei euch - wie geht das jetzt weiter, was kommt noch auf mich zu und vorallem aktuell jetzt grad: Hat der ÄD einfach nach Aktenlage (meine beigefügten ärztlichen Berichte) entschieden und warum bekomme ich vom ÄD keine Info? Oder läuft das parallel immer noch weiter und ich muss da auf jeden Fall irgendwann hin?

Mein Problem ist, dass mein Hausarzt während meiner Behandlung seine Praxis wegen Ruhestand dicht gemacht hat und ich selbst schon seit Monaten vergeblich auf meine fehlenden Unterlagen warte. Wenn der ÄD das Gleiche versucht um an weiteres Material zu kommen, dann kann sich das noch monatelang hinziehen und ich fall dann aus dem ALG I raus.

Noch ne Frage: Bisher hab ich mich nur etwas nach zukünftigen beruflichen Möglichkeiten umgeschaut, weil bei uns in der Gegend so gut wie nix angeboten wird. Ist das allgemein besser für mich, wenn ich mich vorab nach ner passenden Umschulung umschaue oder kann bzw. soll ich abwarten was mir vom Amt angeboten wird?

Gruß
GoBack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 13:18   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Du solltest deinen aktuellen Hausarzt bitten deine Unterlagen bei deinem letzten Hausarzt umgehend anzufordern und die Adresse deines neuen Hausarztes evtl. an den ÄD. melden.

__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 13:20   #3
Darksider
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.05.2013
Beiträge: 223
Darksider Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Ist bei dir nicht die DRV zuständig?

Was das andere angeht, das kann Wochen oder Monate gehen.Da du alles abgegeben hast wirst du irgendwann nen Bescheid bekommen, entweder Bewilligung oder Ablehnung.

Dann wäre es schon besser wenn du weisst was du machen willst und schon mal entsprechend Ausschau hälst nach Umschulungen und den Trägern.

Bei Ablehnung wirst du Widerspruch schreiben müssen, das ganze kann sich natürlich sehr in die Länge ziehen.
Darksider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 13:42   #4
GoBack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.05.2013
Beiträge: 3
GoBack
Standard AW: Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Zitat von Darksider Beitrag anzeigen
Ist bei dir nicht die DRV zuständig?

Was das andere angeht, das kann Wochen oder Monate gehen.Da du alles abgegeben hast wirst du irgendwann nen Bescheid bekommen, entweder Bewilligung oder Ablehnung.

Dann wäre es schon besser wenn du weisst was du machen willst und schon mal entsprechend Ausschau hälst nach Umschulungen und den Trägern.

Bei Ablehnung wirst du Widerspruch schreiben müssen, das ganze kann sich natürlich sehr in die Länge ziehen.

Als ich mich bei meinem ersten Termin beim AA allgemein informieren wollte, ist mir auch mitgeteilt worden dass da die DRV zuständig wäre. Bin dann aber in die Behörden-Tretmühle reingeraten, da mir die DRV erklärt hat dass, da ich ja ALG-I wäre, ich mich zuerst an das AA wenden müsste und dass die dann vorab klären ob mir überhaupt eine Umschulung zustehen würde. Wenn ja würden die Unterlagen an die DRV weitergereicht werden und sie sich dann um alles weitere kümmern würden. Aber den Antrag müsste ich auf jeden Fall beim AA stellen.

Mit dieser Info bin ich dann wieder zurück zum Arbeitsamt und die haben das dann in Angriff genommen

Fragen:

1) Wie weit erntfernt darf ein Umschulungangebot sein, gibts da ne Entfernungsbeschränkung? Ich wohne in einer Kleinstadt und im Umkreis von 30-50 Kilometern wird nichts angeboten was passend für mich wäre.

2) Die Umschulungen beginnen ja immer im September oder im Februar/März. Was passiert wenn die Bewilligung erst nach dem September kommt? Mein ALG läuft im Oktober aus. Ist die Bewilligung dann nur noch das Altpapier wert oder kann ich dann bis zu den nächsten Terminen im März warten?
GoBack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 13:43   #5
GoBack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.05.2013
Beiträge: 3
GoBack
Standard AW: Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Du solltest deinen aktuellen Hausarzt bitten deine Unterlagen bei deinem letzten Hausarzt umgehend anzufordern und die Adresse deines neuen Hausarztes evtl. an den ÄD. melden.

Schon lange erledigt, da tut sich aber nix.
GoBack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 01:09   #6
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.199
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Hallo GoBack,

darf ich fragen wie alt du bist und welchen Beruf du schon erlernt hast ???

Davon hängt Einiges ab, wenn es um eine Umschulung geht, bewilligt werden die generell nur wegen gesundheitlicher Probleme im bisherigen Beruf und der Feststellung (durch die DRV), dass du dafür Berufsunfähig bist.

Deine bisherigen Bemühungen in allen Ehren aber du hast dich nur abwimmeln lassen, wenn die DRV (als Kostenträger) zuständig ist, dann wird die AfA auch keine Umschulung für dich bewilligen und bezahlen.

Der erste Schritt Richtung Umschulung wäre zunächst eine med. Reha bei der DRV zu beantragen, wo dann auch deine Möglichkeiten für eine berufliche Reha abgeklärt werden, dann folgt üblicherweise eine sogenannte "Berufsfindung", die bereits in einem BfW durchgeführt wird.

Es ist eher unüblich sich da seinen "Wunschberuf" aussuchen zu können und die Ausbildungsstätte frei wählen zu können, teilweise ist das aber auch von deinem aktuellen Lebensalter abhängig, ob und in welcher Form eine berufliche Reha überhaupt noch finanziell übernommen wird.

Vom Grundsatz her ist erstmal dein Gesundheitszustand zu klären und welche Berufe da überhaupt noch in Frage kommen würden, es genügt nicht ganz, mal länger krank zu sein, um Anspruch auf eine Umschulung zu haben.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 12:40   #7
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Antrag Reha/Umschulung bei ALG I

Doppeloma, ich bin da manchmal auch überfordert, ob ich bei der Behörde nach haken soll oder nicht. Wenn sich Behörden genervt fühlen, können sie einen doch ganz schön ärgern.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, reha or umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG II und Reha/Umschulung gg8878 ALG II 0 18.04.2010 16:36
Arbeitsunfähig/Reha/Umschulung panjabi Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 25.01.2010 23:37
umschulung/reha antrag/ ich komme nicht weiter waldfrieden Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 27.07.2008 20:00
aus reha-umschulung gekündigt WAS TUN? ralf_tainer Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 21.11.2007 06:30


Es ist jetzt 05:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland