Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2013, 16:33   #1
gismo41
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Meine Freundin wurde aufgefordert eine Wegeunfähigkeitsbescheingung zu bringen .Sie ist seit 4 jahren durchgängig Au ,ohne Unterbrechnung .
Sie hat den Mobcenter geantwort ,das die Au ein wichtiger Grund wäre ,und mit welchen Mitteln die den Arzt zwingen könnte , nach welcher Rechtsgrundlage eine Wub zu fordern .?

Keine Reaktion des Mobcenters ,sondern eine schritliche Aufforderung eine Reha zu beantragen .Zuvor kann auch ein schreiben ohne Rechtsfolgenbelehrung ,mit der Bitte ,das Sie dringend die Wub brauchen ,noch bevor sie schriftlich regieren konnte .Also 2 Schreiben .

Hier der genaue Wortl:Sie haben Leistungen nach dem 2 Buch SGb 2 gestellt , folgende Unterlagen werden noch benötigt. :Bitte belegen Sie die Antragsstellung schritflich belegt durch den Rentenversicherungsträger.Für den Bezug v.Leistungen ist es erforderlich , das sie alle Tatsachen angeben . die für ihren Leistungsanspruch entscheiden sind. Und die notwendige Nachweisse vorlegen oder ihrer vorlage zu zustimmen .§ 60 Absatz 1 nr 1 bis 3 SGB 1 .
Es wird davon ausgegangen das sie außerstande sind für einem Zeitraum für mehr als 6 Monate des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens 3 std nicht erwerbsfähig zu sein .
Sie gehören so mit nicht mehr zu den personen Kreis der Berechtigen die Leistungen nach dem SGB 2 erhalten können.
§ 7 Absatz 1 nr.2 in verbindung § 8absatz 1 SGB 2 .
Geichwohl haben Sie gemäß § 44 a SGB 2 grundsätzlich bis zur Entscheidung über die vorliegen einer Erwerbsminderung im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Die Feststellung , ob eine Erwerbsminderung vorliegt trifft der zuständige Rentenversicherungträger ,zu diesem Zweck übersandt ihnen der Jobcenter team .arbeit .die anlässliche der Ärztlichen Begutachung entstanden Unterlagen ,sofern sie den nicht wiedersprochen haben .

Meine Freundin ist nicht begutachet worden .

Liegen die versicherungrechtliche voraussetzungen nicht vor ,entscheidet Mobcenter anhand des vorliegendes Gutachens.
Gemäß § 44 a SGB 2 in Verbindung § 2 fordern ich sie auf nach Zugang dieses Schreiben jetzt möglichst mit beiliegen Antrag zur Rehabilitation zu beantragen u.die geforderten ergänzenden Angaben zu machen .


In wie weit muß Sie Angaben machen ? Gibt es dann Grenzen ?

Sie sind verpflichtet einen Antrag auf vorranigen Leistungen zu stellen, sofern dies zur Vermeidung /Beseitigung/Verkürzung oder Verminnderung der hilfebedürftigkeit erforderlich ist. Sollten Sie den Antrag beim Rentenversicherungsträger nicht stellen,so ist das Jobcenter berechtigt den Antrag für Sie zu stellen .§ 5 absatz 3 SGB 2 u.die Entscheidung über die Bewilligung Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalt gewährt.
Außerdem wurde noch auf die Mitwirkungspflichten gegenüber der Rentenversicherung aufmerkdsam gemacht.
Dann wurden die Formulare R210 Antrag auf Erwebsminderung Vo 21 25.1.2012 PDF ro 1oo PDF mitgeschickt.

Meine Freundin ist Ü55 .
Ich denke ,da Sie immer wieder aufgefordert wurde die Schweigepflichtsentbindung den Mobcenter zu überbringen , und Sie sich mit Schreiben dagegen wehren konnte ,ist das jetzt der Auslöser .Sie wollen Sie loss werden .

Meine Frage ist droht uns jetzt allen die nach 1950 geboren sind und länger als 6 monate Au sind ?
Hat man mitsprache Recht in welcher Reha ?Was ist wenn ihr die Reha nicht gefällt ?
Sie wollen Sie mit sicherheit in die Erwerbsminderungsrente schicken ,sie hat aber kaum anspruch weil sie vorwiegend Selbsständig war .Dann kommt ja nur die Grusi in Betracht.
Muß Sie den Arzt von der Schweigepflicht entbinden .? Worauf muß Sie achten ?

Anscheint sind das jetzt die neuen Hegaanweisungen ,so mit unliebsammen Elos ,die sich wehren umzugehen?
gismo41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 16:40   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.269
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Zitat von gismo41 Beitrag anzeigen
Dann kommt ja nur die Grusi in Betracht.
Das macht bei ihr dann doch kaum einen Unterschied ob jetzt oder später.....es wird sich ja nichts mehr daran ändern.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 16:57   #3
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Es gab mal ein Urteil aus Bayern, wonach ALG II -Empfänger durchaus verpflichtet sein können, Schweigepflichtentbindungen abzugeben....
damit eine Voraussetzung für den Anspruch auf ALG II geprüft werden kann...nämlich die Erwerbsfähigkeit...

man hat jetzt vermutlich eine Aktenbegutachtung gemacht..wie auch immer das geschehen ist...??Anfrage an KK? an beh. Arzt? oder nur die AU-Bescheinigungen der vergangenen 4 Jahre an den ärztzl.Dienst des JC...und der hat dann entschieden...Erwerbsfähigkeit nach § 51 sowieso SGB gefährdet...ergo Aufforderung zur REHA-Antragstellung...

hat man auch eine Frist genannt, in der dieser Antrag gestellt werden muß?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 16:59   #4
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Die Antworten und Hilfen aus der Ukraine gefielen dir nicht?
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 17:05   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Hanni,

wen meinst du? welche Antworten aus der Ukraine...???
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 17:35   #6
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

In dem Forum, in dem gerne über uns hier gehetzt wird.

Dort wurde die Frage des TE allumfassend beantwortet.

Schmeckt ihm aber nicht, deshalb hofft er nun hier auf ein Wunder.

Ich finds ekelhaft, sorry.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 17:39   #7
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

achso...

das andere elo......

und da war die Frage schon lang und breit beantwortet worden?

Na, dann hat er ja, was er braucht...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 18:12   #8
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
achso...

das andere elo......

und da war die Frage schon lang und breit beantwortet worden?

Na, dann hat er ja, was er braucht...

Ja, natürlich hat er das, reicht ihm aber nicht.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 19:49   #9
gismo41
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

@ Anna B ,danke für deine Antwort .Da wußte ich noch nicht .
@ Hanni ,schön ,das du auch in den anderen Forum anscheint bist ,und mitliest .
Wie kommst du darauf das das Forum aus der Urkanie ist ?
Und was ist daran so falsch auch hier mal nach zu fragen ,was die Sache betrifft ?
In CD biste anscheint auch?
Ob ,du das jetzt Ekelhaft findest ,das ich hier noch einmal nachfrage ist mir schei*segal . Das ist dein Problem nicht meins .
Freie Meinungsäußerung .Punkt.
Na und ,ja die Antworten reichten mir nicht ganz .Ich möchte gerne meine Freundin helfen ,und weiterdazu lehren .Was ist daran falsch .?
Und ob gehetzt wird in dem Forum kann ich nicht so beurteilen ,weil ich mich grundsätzlich nicht daran beteilige .
Das die einigen anderen User in das Forum übergewechselt sind ,wird ihren Grund haben .
Trotzdem wurden hier noch nicht alle meine Fragen beantwortet .
gismo41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 19:56   #10
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.120
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Wenn man vier Jahre lang arbeitsunfähig ist, muss das Jobcenter ja prüfen, ob man überhaupt noch für den ersten Arbeitsmarkt einsetzbar ist.

Denn ALGII bekommt ja nur derjenige, der mindestens 3 Stunden am Tag arbeiten kann
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 19:57   #11
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Na - hier kann er auch keine andere Auskunft kriegen. Die Dinge sind wie sie sind ...
Wenn die Freundin schon 4 Jahre ununterbrochen AU war, hat sie bisher eher Glück gehabt, dass man sie nicht schon vie früher zum ÄD geschickt hat!

gismo: du bist doch nicht von "gestern" und müsstest doch wissen, dass Leistungen nach dem SGB II "Grundsicherung für Arbeitssuchende" sind.
SGB II Grundsicherung für Arbeitsuchende - SGB II Sozialgesetzbuch

NATÜRLICH kommt das JC dann irgendwann an und will die "Karteileichen" erwecken und los haben. Ganz "normal".
Und ebenso natürlich will die Rentenversicherung nicht das SGB II "sanieren" und wird nicht "mal eben" Jung-Rentner durchfüttern.

Über § 56 SGB II + 275 SGB V können die hier tätig werden.
Als ich kürzlich noch in ALGI und Krankengeld war, kam hier die KK und "drängelte". Die können das auch.
Ich stellte selbst Antrag auf Reha - Arzt bescheinigte "eigentlich nicht nötig ... wird schon wieder + dauert nicht mehr lang" und
dann war das Thema für die DRV vom Tisch und die KK guckte dumm aus der Wäsche.

Deine Freundin könnte selbst Antrag auf Rente + Reha stellen und je nach Befunden und Prognose, die der Hausarzt auch angeben muss,
könnte der Rententräger ja der Meinung sein: Rente is noch nich und ablehnen.
Machen sie auch meist in dem Alter ...

Sie sollte evtl. auch mal einen GdB beantragen - egal wer nun die Begutachtung machen wird: sie wird die Hosen runter lassen
müssen und Befunde oder über Schweigepflichtsentbindung mitwirken müssen.

Kommt noch eine Rest-Arbeitsfähigkeit raus, hat sie das JC wieder - man wird jedoch eh nicht wissen, was man ihr anbieten soll.
Ist sie nicht mehr erwerbsfähig, geht es in die Grundsicherung. Sollte sie "vorübergehend" nicht erwerbsfähig sein = Sozialhilfe.

Da ich mal unterstelle, es ist eh kein großes Vermögen + Cadillac da, macht das prinzipiell keinen Unterschied -
manchmal gibt es sogar mehr RS (in München Grusi = 30 Euro mehr als JC).

Auf die Bedingungen kann man sich jedoch jetzt schon vorbereiten - SGB XII lesen, den Cadillac jemand anderen "überschreiben" ...
Da sie selbstständig war und kaum Rente vorhanden ist, wird sie so oder so immer das ein oder andere Spielchen mitmachen müssen,
um da oder dort verweilen/endgelagert zu werden.

Da kann man schimpfen und wehklagen - ändern wird man da erstmal nix.
Also besser versuchen, das Beste raus zu holen.
Wissen ist Macht - einlesen in den nächsten "Lebensbauabschntt"
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 20:01   #12
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Deine Freundin könnte selbst Antrag auf Rente + Reha stellen ...
Vorteil: sie ist "Herrin" des Verfahrens und kann auf dem Antrag vermerken, dass sie für sich beansprucht,
bei einer Reha ein Mitspracherecht wahr zu nehmen.
SOLLTE es dazu kommen, dass der Rententräger sagt: Jou ... wir wollen mal prüfen, dann gilt "Reha vor Rente".
Dann kann man wenigstens versuchen, hier bei der Auswahl der Klinik ein Wörtchen mitzureden.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 21:07   #13
gismo41
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Au /Wub gefordert jetzt Zwang die Reha zu beantragen!

@ Gila ,danke für deine Antworten . Natürlich bin ich nicht von gestern ,aber ich weiss auch nicht alles .Und richtig ist das man sich vorbreitet ,und Wiisen Macht ist , sonst hätte ich nicht hier gefragt .

Das hier Druck ausgeübt werden soll ,ist klar .
Einen Cadillac hat sie nicht aber ein fetten Mercedes .

Nein ,Spass beiseite .Nichts der gleichen .
Mein Thread soll nicht als gemerkere aufgefasst werden .
Ich nämlich deer Meinung ,wenn man nicht aufpasst ,ist mal schnell da ,wo man nicht hinwill .Ich stehe Ärzten und Begutachter sehr kritisch gegenüber .Kann man hier ja oft geneug nachlesen .
Letzt endlich gehts nur um das liebe Geld ,um nichts anders .

Bezahlbare Arbeit für jeden , ohne aufstocken mssen ,gibt es nicht mehr ,.

Und das Sie für die Rente zu jung wäre , entscheidet der Rentenverischerungträger ..Sehr unterscheidlich , eine Freundin war hat schon wegen Depri u anderen Krankheiten mir Ende 30 die Erwerbsminderungrente bekommen .
Manche noch früher ,oder später .

Hängt alles von denen sacharbeiter dort ab .
Der Willkür ausgeliefert .
Nicht umsonst wird oft bei Frontal21 , Kontraste ,Plusminus und co ,über die Machenschaften der Rentenversicherungstäger /Krankenkassen /Pflegeversicherung berichtet.
Aus sicher quelle weiss ich das , nicht die Ärzte beim Rentenversicherungsträger entscheiden ,wer eine Reha /Rente bekommt sondern ,die Sacharbeiter / Vorzimmer Damen der angeblichen Ärzte der Rentenanstallt wer die Reha /Rente bekommt .?
Für mich ist das tolle Verarschung .Es gibt genug Leute dich nicht durchhalten ,und sich wehren können ,und schon fallen sich durch dem System und die Probleme und co ,z.b Zwangsräumungen ,Obdachlosigkeit u.s .w .
Das ganze System basiert auf Lug und Betrug .Von denen daoben genau über Jahre hinweg geplant .
Enteignug für das Fuss Volk .Früher oder später kracht es sowieso in diesem Lande .
Ja ,wir sind von Geburt an Versklavt .
Das viele durch diese System krank gemacht werden ist ja wohl klar. !!!!
gismo41 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, gefordert, or wub, reha, zwang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufforderung einer Reha-Leistung zu beantragen Hanngen50 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 30.11.2012 18:51
Zwang in Reha möglich??? 50GdB23 ALG II 8 26.08.2012 20:44
EU-Rente noch in der Reha beantragen aidafan301 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 17.04.2012 20:36
Berufliche Reha abgelehnt,trotz Widerspruch Bildungsgutschein beantragen? erbse Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 18.04.2011 17:24
Für alle die eine Reha beantragen.. gretl007 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 25.05.2010 18:49


Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland