Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> saublöde frage über meine zukunft...


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  14
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2013, 16:47   #1
hutzelmann77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard saublöde frage über meine zukunft...

hallo

ihr habt ja nun schon n bissel von mir mitbekommen...

ich bin 35, geschieden, hab zwei kinder.

vorn paar jahren ist mein leben komplett zusammengebrochen, meine frau hatte sich einen anderen genommen und ist mit den kindern weg, der betrieb in dem ich arbeitete machte dicht und ich wurde arbeitslos, in der folge verschuldete ich mich dann aufs extremste, meine wohnung wurde zwangsgeräumt und ich zog wieder zu meinen eltern...
seitdem leide ich unter ständig wiederkehrenden depressionen und absoluten "null bock" phasen an denen ich es nicht mal schaffe aus dem bett zu kommen...

im letzten jahr hat sich einiges wieder eingespielt, ich bekam eine kleine wohnung, meine ex-frau fing eine lehre an wodurch ich meine kinder endlich wieder oft bei mir hatte...das führte jetzt dazu das ich ab 1.6. eine grössere wohnung bekomme weil ich meine kinder fast den halben monat bei mir habe, ich bekomme auch mehr alg2 durch die kinder und bin zur zeit auch nicht mehr unterhaltspflichtig.
morgen hab ich einen termin beim psychiatrischen dienst der stadt hier, vielleicht geht es dann auch mit meiner gesundheit dauerhaft wieder aufwärts.

jetzt aber zu meiner frage, wie geht es in zukunft weiter???

ich bekomme jetzt mit den kindern und wohnungskosten knapp 1400euro alg2 und bin nicht mehr unterhaltspflichtig!!!
so viel geld würde ich in meiner situation niemals durch arbeit verdienen, zudem könnte ich bei ner vollzeitarbeit meine kinder nicht mehr nehmen und wäre wieder unterhaltspflichtig...
durch meine erkrankung hab ich im moment ruhe vorm arbeitsamt und ich müsste maximal nen 400eurojob annehmen, aber wie sieht das in zukunft aus??

ich hab angst das in zukunft alles wieder zusammenbricht was sich jetzt so langsam aufbaut...
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 16:52   #2
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Lebe im Heute.
Kümmere Dich um Deine Gesundheit und um die Kinder

Was morgen sein wird, wissen wir alle nicht, aber in der Zukunft liegen nicht nur Sorgen, sondern auch Lösungen.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 17:08   #3
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
ich hab angst das in zukunft alles wieder zusammenbricht was sich jetzt so langsam aufbaut...
Wenn man immer daran denken würde, was morgen ist---morgen kann man vom Bus überfahren werden.
Und dann? Geht man morgen lieber nicht aus dem Haus?
mit 35 hast du jetzt die Hälfte des Monats deine Kinder bei dir. wenn das gut geht und die Kinder es auch gut finden, dann regeln sich deine Gedanken an morgen sowieso runter.
Da hast du nämlich gar keine Zeit zum Grübeln.
Da hast du für die Kinder zu sorgen.

Wenn die Ausbildung deiner Ex zu Ende ist, wird sich was ändern.
Wenns mal Streit gibt, wird sich was ändern.
Wenn du nach vorne guckst mit gutem Gefühl, wird sich was ändern.
Jeden Tag ändert sich was---meist unbemerkt und allermeistens bricht nicht alles zusammen.
Seit vielen Jahren hören Psychiater und Psychologen diesen Spruch, *ich sehe aber alles zusammenbrechen*.
Da schreiben die ein Rezept aus.
Internationale Praxis;-)

Wenn du allerdings die zusammenbrechende Zukunft *kultivierst*, bist du zu nicht sehr viel fähig---vor lauter Angst---und dann wird es auch so kommen, daß alles zusammenbricht.
So herum geht der Kreislauf.
Du kannst da raus, denn du hast ja Aufgaben. Hoffentlich halten dich die Kinder so richtig schön auf Trab, kann ich dir da nur wünschen!!
Alles Gute!!
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 17:28   #4
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

ja, da hast du natürlich recht, aber ich habe einfach nur noch angst vor der zukunft, ich hab angst unter menschen zu gehen, ich hab angst vor terminen, ja ich hab sogar angst davor im supermarkt an der kasse zu stehen und das geld nicht direkt griffbereit zu haben um schnell wieder wegzukommen.

früher war ich nie so, ich hatte immer glück in meinem leben.ich hatte nie stress in der schule, nue stress mit den eltern.
ich bekam ohne probleme ne tolle ausbildung, in dem betrieb hab ich dann auch gearbeitet bis er dicht machte, war also nie vorher arbeitslos.
ich lernte auf der arbeit meine frau kennen, wir heirateten, bekamen 2 tolle kinder, ich verdiente gut geld, also hatten wir ne große wohnung und ein schönes auto...

und dann auf einen schlag war innerhalb von ein paar monaten alles weg, alles was ich mir aufgebaut hatte war einfach weg.

seitdem hab ich einfach das gefühl das ich keine zukunft mehr habe und meine kinder alles sind was ich noch habe.
ich fühl mich einfach so wertlos weil selbst simpelste aufgaben wie einkaufen schon ein riesenstreß und ne belastung für mich sind.
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 17:29   #5
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
jetzt aber zu meiner frage, wie geht es in zukunft weiter???
Besser wirds sicher nicht. Es wird alles schlimmer werden bis zum totalen Kollaps. Was dann kommt, wird sich zeigen. Schönreden und Zweckoptimismus bringt einen auch nicht weiter; höchstens nur kurzfristig, weil mancher damit die Realität ausblenden kann.

Ansonsten hat HajoDF den besten Tip schon erwähnt: Lebe (und genieße sofern das möglich ist) einfach das heute. Was anderes bleibt ohnehin nicht.

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
ja, da hast du natürlich recht, aber ich habe einfach nur noch angst vor der zukunft, ich hab angst unter menschen zu gehen, ich hab angst vor terminen, ja ich hab sogar angst davor im supermarkt an der kasse zu stehen...
Das sind heutzutage leider alltägliche "Kollateralschäden" die von den Machern billigend in Kauf genommen werden.
Wenn du dieser Zunft genügend Vertrauen entgegenbringst, könnte da ein vernünftiger Psychologe helfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 17:41   #6
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Besser wirds sicher nicht. Es wird alles schlimmer werden bis zum totalen Kollaps. Was dann kommt, wird sich zeigen. Schönreden und Zweckoptimismus bringt einen auch nicht weiter; höchstens nur kurzfristig, weil mancher damit die Realität ausblenden kann.

Ansonsten hat HajoDF den besten Tip schon erwähnt: Lebe (und genieße sofern das möglich ist) einfach das heute. Was anderes bleibt ohnehin nicht.


Das sind heutzutage leider alltägliche "Kollateralschäden" die von den Machern billigend in Kauf genommen werden.
Wenn du dieser Zunft genügend Vertrauen entgegenbringst, könnte da ein vernünftiger Psychologe helfen.

das klingt alles nicht sehr ermutigend...
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 17:45   #7
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
das klingt alles nicht sehr ermutigend...
Isses ja auch nicht, aber siehs nicht so eng. Du bist beileibe nicht der einzige, dem es so ergeht.
Freu dich an deinen Kindern, zieh mit Kumpels um die Häuser, lenk dich ab mit irgendwelchen Hobbies... eben: Lebe im Heute!

Verrückt machen wegen dem was kommt, bringt ja so und so nix.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 18:41   #8
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Ja, das Leben ist nicht fair:
Zitat:
und dann auf einen schlag war innerhalb von ein paar monaten alles weg, alles was ich mir aufgebaut hatte war einfach weg.
Wer sich über das Haben definiert, wird lernen müssen, dass das Sein wichtiger ist.
Angst ist nur eine Seite der Medaille.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:05   #9
Tine2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2008
Beiträge: 252
Tine2008
Standard AW: saublöde frage über meine zukunft...

Angst frisst die Seele auf und dagegen muss man etwas tun.

Ich sage mir dann immer was sollen diejenigen sagen die an Krebs erkrankt sind.
Da sind die eigenen Probleme null und nichtig wenn man sieht wie jemand von Tag zu Tag immer mehr daran zu Grunde geht.

Von daher heißt es aufrappeln und so gut es geht weitermachen. Man muss doch niemanden etwas beweisen. Was nicht geht, geht nicht.

Man muss nur eins bedenken bei allem was man macht:
"Dies über alles, Dir selber sei treu."
Tine2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
frage, saublöde, zukunft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AA versaut meine Zukunft Lillylu Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 21.03.2013 14:05
Christoph Butterwegge über Gegenwart und Zukunft des deutschen Sozialsystems wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 31.05.2012 08:54
Dialog über Deutschlands Zukunft Merkur Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 15.04.2012 21:10
Besteht noch irgendwie Hoffnung für meine Zukunft? snoopy84 Allgemeine Fragen 27 27.12.2011 18:33
Koalition streitet über Zukunft am Arbeitsmarkt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 24.09.2008 09:05


Es ist jetzt 20:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland