Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EU Rente und mögliche Steuernachzahlung


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2013, 07:27   #1
Homer450
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 406
Homer450 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard EU Rente und mögliche Steuernachzahlung

So nun kommt sie langsam die Einkommensteuer, und mir schwankt nichts gutes.
Seid Oktober 2012 beziehe ich EU Rente auf Zeit (779 Euro)
Rückwirkend zum 24.02.2011 Von der Rentennachzahlung hatte das JC knapp 6000 Euro eingezogen. Meine Frau geht seid fast 1 Jahr Vollzeit arbeiten und verdient dort ca. 1400 Netto. Außerdem hat sie einen Minijob auf 450 Basis. auf der Steuerkarte meiner Frau sind 3 Kinder eingetragen und sie hat Steuerklasse 3.
Meine Frage jetzt. Was kommt am schlimmsten Fall auf uns zu. Wie gibt es einen Steuerfreibetrag? Die Steuererklärung müssen wir nächsten Monat machen. Nur weiß ich noch nicht wie
Homer450 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 02:18   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.220
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: EU Rente und mögliche Steuernachzahlung

Hallo Homer,

dann werde ich mal versuchen dich ein wenig zu beruhigen, wenn es sonst keiner machen will ...

Zitat:
So nun kommt sie langsam die Einkommensteuer, und mir schwankt nichts gutes.
Machst du das selber mit einem Steuerprogramm oder läßt du das machen (Steuerverein /Steuerberater), ich mache das immer selber mit einem guten PC-Programm vom Discounter mit A am Anfang und i am Ende.

Da bekommst du auch direkt das Ergebnis, wenn du alles komplett eingegeben hast, mit den einzelnen Berechnungen kenne ich mich auch nicht aus, aber es wird alles abgefragt was rein muß und dann läuft die Berechnung der Steuer automatisch..

Ich glaube das "Elster-Programm" kann man kostenlos bei den Finanzämtern herunterladen, damit kann man das auch nachrechnen, brauchst es ja trotzdem nicht elektronisch übermitteln.

Zitat:
Seid Oktober 2012 beziehe ich EU Rente auf Zeit (779 Euro)
Rückwirkend zum 24.02.2011 Von der Rentennachzahlung hatte das JC knapp 6000 Euro eingezogen.
Ich nehme an ihr macht die "gemeinsame Veranlagung", dann wird ja am Ende das gemeinsame Jahreseinkommen durch 2 geteilt, da gehen noch einige Freibeträge runter (auch für die Kinder), Behindertenfreibeträge (???) und dann wird erst das Steuerpflichtige Einkommen berechnet.

Du mußt Kopien deines Rentenbescheides und der Renten-Nachzahlung mit einreichen, NUR das was du selber noch bekommen hast wird berücksichtigt und dafür gibt es extra-Regeln, dass nicht zu viele Steuern anfallen.

Hartz 4 ist komplett steuerfrei un braucht nicht angegeben werden.

Die Steuer für letztes Jahr geht genau vom 01.01.2012 bis 31.12.2012, deine Frau sollte eine "elektronische Lohnsteuerbescheinigung für 2012" bekommen haben von ihrem AG, wie das bei Minijobs läuft weiß ich nicht, ich denke die sind sowieso komplett steuerfrei ???

Würde also auch rausfallen.

Hat deine Frau Steuern gezahlt oder bekam sie ihr Netto steuerfrei ausgezahlt ???

du hattest ja nur 3 Monate Rente und die Nachzahlung, was war vorher ab 01.01.2012 ???

Zitat:
Meine Frau geht seid fast 1 Jahr Vollzeit arbeiten und verdient dort ca. 1400 Netto. Außerdem hat sie einen Minijob auf 450 Basis. auf der Steuerkarte meiner Frau sind 3 Kinder eingetragen und sie hat Steuerklasse 3.
Seit wann genau und nur die Monate für 2012 sind jetzt wichtig, was war vorher (ab 01.01.2012), hat sie "Werbungskosten" für den Arbeitsweg z.B. die Benzinkosten könnten höher liegen, als die gesetzliche Pauschale ???

Minijob sollte rausfallen, am besten mal bei der Minijob-Zentrale nachfragen, oder direkt beim Finanzamt, nützt ja nix, zur Steuererklärung seid ihr verpflichtet schon durch die Steuerklasse 3, es kann auch Nachteile haben erstmal weniger Steuern laufend zu zahlen.

Zitat:
Meine Frage jetzt. Was kommt am schlimmsten Fall auf uns zu.
Das kann dir ohne Steuerkenntnisse und genaue Zahlen von euch beiden hier kein Mensch beantworten, kannst es aber problemlos mal mit einem Steuerprogram am PC durchrechnen.

Zitat:
Wie gibt es einen Steuerfreibetrag?
Was meinst du damit, es gibt bestimmte Steuerfreibeträge die gesetzlich festgelegt sind, auch für Kinder/für Schwerbehinderte usw. die werden natürlich vom Finanzamt berücksichigt und mindern das steuerpflichtige Einkommen.

Deine Rente dürfte sich auch im steuerfreien Bereich befinden, also keine Panik, ich denke nicht, dass es da böse Überraschuungen geben wird ...

Zitat:
Die Steuererklärung müssen wir nächsten Monat machen. Nur weiß ich noch nicht wie
Steuerprogramm laden (oder kaufen bei IBÄÄÄH z.B. auch das von A**i für wenige € zu haben) und loslegen, es wird wirklich ALLES erklärt und abgefragt und dann bekommst du sofort das Ergebnis, bei uns hat das immer gestimmt, dann kannst du auch wieder ruhig schlafen.

Ich muss auch noch ran, das erste Jahr (2012) wo wir beide Rentner waren, ich auch noch mit Nachzahlung, teilweise noch H4, wird lustig und wahrscheinlich nur eine "Übung" (und NULL-Nummer) fürs FA damit die sehen, dass ich das immer noch kann ...

Also mach dich nicht verrückt, mit 3 Kiddis und dem Einkommen deiner Frau wird da nicht viel passieren, vielleicht gibt es sogar noch von ihr gezahlte Steuern zurück ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 08:11   #3
Lieschen69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.04.2012
Ort: nrw
Beiträge: 64
Lieschen69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EU Rente und mögliche Steuernachzahlung

Hallo,
für die Rente brauchst Du Anlage R. Dort wird gefragt, ab wann Du Rente erhälst und wieviel. Zusätzlich kannst Du dort die Werbungskosten angeben, wie Krankenkasse usw. Ausserdem kannst Du Kosten geltend machen, die in Verbindung mit der Rente standen, wie z. B. wenn Du Deine Rente mit einem
Anwalt durchboxen musstet oder Fahrten zu Ärzten usw....
Versteuert wird meine ich , dann rückwirkend anteilig für 2011 und 2012... und für die Zukunft wirst du evtl. dann eine sog. Rentenvorsteuer zahlen müssen, ist ein gesonderter Bescheid, sog. Vorauszahlungsbescheid. Kann auch sein, das du garkeine Steuern zahlen musst, auch nicht in der Zukunft. Mein Ex Mann hatte an die 2000 netto, ich an die 400 Euronen Rente und wir hatten monatlich nicht viel voraus zu zahlen (in Zeiten der Ehe). Bei Scheidung musste ich garkeine Steuern mehr zahlen auf die Rente.
Elster ist das beste Programm, das dir fast genau ausrechnet, was Sache ist.
Lieschen69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 20:13   #4
Homer450
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 406
Homer450 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EU Rente und mögliche Steuernachzahlung

So hier bin ich wieder, und will auch gleich die Fragen beantworten

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo Homer,

dann werde ich mal versuchen dich ein wenig zu beruhigen, wenn es sonst keiner machen will ...



Machst du das selber mit einem Steuerprogramm oder läßt du das machen (Steuerverein /Steuerberater), ich mache das immer selber mit einem guten PC-Programm vom Discounter mit A am Anfang und i am Ende.

Bis jetzt hat das immer meine Frau gemacht, weil das ja nicht so schwer war. War ja nie groß was einzutragen.

Da bekommst du auch direkt das Ergebnis, wenn du alles komplett eingegeben hast, mit den einzelnen Berechnungen kenne ich mich auch nicht aus, aber es wird alles abgefragt was rein muß und dann läuft die Berechnung der Steuer automatisch..

Ich glaube das "Elster-Programm" kann man kostenlos bei den Finanzämtern herunterladen, damit kann man das auch nachrechnen, brauchst es ja trotzdem nicht elektronisch übermitteln.

Elster-Programm werde ich mal testen

Ich nehme an ihr macht die "gemeinsame Veranlagung", dann wird ja am Ende das gemeinsame Jahreseinkommen durch 2 geteilt, da gehen noch einige Freibeträge runter (auch für die Kinder), Behindertenfreibeträge (???) und dann wird erst das Steuerpflichtige Einkommen berechnet.

Ich weiß nur das wir unsere 3 Jungs auf die Karte haben. Ob Freibeträge weiß ich nicht. Behindertenfreibeträge haben wir nicht

Du mußt Kopien deines Rentenbescheides und der Renten-Nachzahlung mit einreichen, NUR das was du selber noch bekommen hast wird berücksichtigt und dafür gibt es extra-Regeln, dass nicht zu viele Steuern anfallen.

Hartz 4 ist komplett steuerfrei un braucht nicht angegeben werden.

Die Steuer für letztes Jahr geht genau vom 01.01.2012 bis 31.12.2012, deine Frau sollte eine "elektronische Lohnsteuerbescheinigung für 2012" bekommen haben von ihrem AG, wie das bei Minijobs läuft weiß ich nicht, ich denke die sind sowieso komplett steuerfrei ???
Bei Minijob zahlt nur der Arbeitgeber die Steuern

Würde also auch rausfallen.

Hat deine Frau Steuern gezahlt oder bekam sie ihr Netto steuerfrei ausgezahlt ???
Das kommt darauf an was sie verdient hat. Mal waren Steuern abgezogen, dann mal keine

du hattest ja nur 3 Monate Rente und die Nachzahlung, was war vorher ab 01.01.2012 ???

Da habe ich Harz 4 bekommen. Da lief noch das Widerspruchsverfahren für die EU


Seit wann genau und nur die Monate für 2012 sind jetzt wichtig, was war vorher (ab 01.01.2012), hat sie "Werbungskosten" für den Arbeitsweg z.B. die Benzinkosten könnten höher liegen, als die gesetzliche Pauschale ???

Nein

Minijob sollte rausfallen, am besten mal bei der Minijob-Zentrale nachfragen, oder direkt beim Finanzamt, nützt ja nix, zur Steuererklärung seid ihr verpflichtet schon durch die Steuerklasse 3, es kann auch Nachteile haben erstmal weniger Steuern laufend zu zahlen.



Das kann dir ohne Steuerkenntnisse und genaue Zahlen von euch beiden hier kein Mensch beantworten, kannst es aber problemlos mal mit einem Steuerprogram am PC durchrechnen.



Was meinst du damit, es gibt bestimmte Steuerfreibeträge die gesetzlich festgelegt sind, auch für Kinder/für Schwerbehinderte usw. die werden natürlich vom Finanzamt berücksichigt und mindern das steuerpflichtige Einkommen.

Deine Rente dürfte sich auch im steuerfreien Bereich befinden, also keine Panik, ich denke nicht, dass es da böse Überraschuungen geben wird ...



Steuerprogramm laden (oder kaufen bei IBÄÄÄH z.B. auch das von A**i für wenige € zu haben) und loslegen, es wird wirklich ALLES erklärt und abgefragt und dann bekommst du sofort das Ergebnis, bei uns hat das immer gestimmt, dann kannst du auch wieder ruhig schlafen.

Ich muss auch noch ran, das erste Jahr (2012) wo wir beide Rentner waren, ich auch noch mit Nachzahlung, teilweise noch H4, wird lustig und wahrscheinlich nur eine "Übung" (und NULL-Nummer) fürs FA damit die sehen, dass ich das immer noch kann ...

Also mach dich nicht verrückt, mit 3 Kiddis und dem Einkommen deiner Frau wird da nicht viel passieren, vielleicht gibt es sogar noch von ihr gezahlte Steuern zurück ...

MfG Doppeloma
Danke du hast mir schon wesentlich weiter geholfen.

Auch danke an Lieschen69 hast mir auch sehr geholfen
Homer450 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mögliche, rente, steuernachzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(mögliche) Erwerbsunfähigkeit durch ärztlichen Dienst - mögliche Nachteile? pelz ALG II 1 17.01.2012 18:51
arbeitslos und Steuernachzahlung tina1111 ALG I 1 02.11.2011 17:12
unmögliche Steuernachzahlung EU-/Betriebsrente Lisa83 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 20.05.2011 03:42
Benötige dringend Hilfe /Steuernachzahlung Bestagers Allgemeine Fragen 5 20.09.2009 20:51
Mögliche Rechtsmittel Brakiri Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 06.09.2009 10:59


Es ist jetzt 00:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland