Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> kieferorthopädische Behandlung

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2013, 19:30   #1
sgrund
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Dahoam
Beiträge: 145
sgrund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard kieferorthopädische Behandlung

Hallo,
meine Tochter ist seit einigen Monaten bei einem Kieferorthopäden in Behandlung. Erst mit der 1.Rechnung des Arztes erfuhr ich von der 20%-Regelung die man erst mal selbst zahlen soll und am Ende der Behandlung von der KK zurück bekommt. Gibt es da keine "Härtefallregelung"? Ich lebe von einer geringen Erwerbsminderungsrente quasi auf ALG2-Niveau. Lt. KK gibt es keine Ausnahmeregelung bei kieferorthopädischen Behandlungen. Jetzt soll ich wieder 60 Euro zahlen und ich weiß nicht woher ich das Geld nehmen soll. Der Arzt hat kein Interesse an einer Ratenzahlung.
Wer kennt eine Reglung für solche Fälle?
sgrund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 11:08   #2
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.049
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: kieferorthopädische Behandlung

Normaler Weise kann jemand der ALG-II erhält bei der KK einen Härtefall beantragen, womit die KK dann die doppelten gesetzlichen Kosten übernimmt (100%).

In welchem Umfang dies nur die Kieferorthopädische Behandlung deiner Tochter betrifft, dass kann ich so nicht beurteilen.

Wenn auf dem Leistungsantrag jedoch alles als Regelleistung angegeben ist, dann solltest du mit dem ALG-II Bescheid einfach zur KK und auf die Härtefall-Regelung drängen.

Bei mir ging das ganz einfach. War beim Zahnarzt, hab die Antragsunterlagen dann der KK Mitarbeiterin vorgelegt und dazu meinen ALG-II Bescheid. Die schaute daraufhin in den Computer und sagte ich hätte Anspruch auf die Härtefall-Regelung. Stempel auf den Unterlagen des Zahnarztes und fertig. Jetzt bekomme ich meine neuen Zähne.



Gruß saurbier
saurbier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 11:22   #3
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kieferorthopädische Behandlung

Hallo,

bei Kfo ist das schwierig bis unmöglich...

die Eigenbeteiligung ist ein Hilfsmittel der KK, damit das Kind regelmäßig zum Zahnarzt geht und die Behandlung mit den teuren Teilen auch regelmäßig durchgeführt wird.

Anno Tuck haben die KK die Kfo-Behandlung voll übernommen...60 % der kinder gingen nicht regelmäßig zum Kfo-Arzt und die Behandlung konnte nicht ordnungsgemäß abgeschlossen werden....

seit der Regelung der Eigenbeteiligung ist die regelmäßige Behandlung sprunghaft, auf fast 100 %, angestiegen..

nach einer "ordnungsgemäß abgeschlossenen Behandlung" erhält man die 20 % Eigenanteil von der KK nach Einreichung der Eigenanteilsrechnungen und der Bescheinigung des Kieferorthopäden von der KK erstattet...

das hilft dir zwar jetzt 4x im Jahr nicht, aber leider ist es so...

wenn man 2 KInder in Kfo-Behandlung hat, verringert sich der Eigenanteil auf 10 %...

vielleicht gibt es inzwischen Härtefallrichtlinien auch bei der kieferorthop. Behandlung.ich würde mit der KK mal sprechen...vielleicht gibt es ja ein Lösung...

oder mit dem Arzt, vielleicht stundet er ja den Betrag und beantragt dann nach Abschluß der Behandlung für sich den Restbetrag...wenn du eine Abtretungserklärung unterschreibst...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
behandlung, kieferorthopädische

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrtkosten zur Behandlung Snickers Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 0 17.04.2013 09:25
unterschiedliche Behandlung bei U25 und Ü25 Anna B. U 25 0 16.02.2012 12:12
kieferorthopädische Behandlung silke71 ALG II 1 19.04.2011 15:13
Beihilfe für kieferorthopädische Behandlung? klaval Allgemeine Fragen 4 24.03.2011 12:43
"Vorab-"Beteiligung an Kosten für kieferorthopädische Behandlung eloy ALG II 4 04.11.2010 12:11


Es ist jetzt 09:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland