Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2013, 15:16   #1
oiram64
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 10
oiram64 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Hallo Leute, vieleicht könnt ihr mir helfen. Dez 2012 wurde bei mir parkinson festgestellt, unheilbare krankheit. Gleichzeitig wurde ich im dez 2012 entlassen. bin mit Krankschreibung in die Alo-Zeit gegangen. Erhalte also Krankengeld. Jetzt kam ein Schreiben von meiner KK, ich sei ab anfang April 2013 wieder arbeitsfähig. (Nach Aktenlage) konnte das noch einmal unbürokratisch abwehren. Jetzt habe ich ein erneutes Schreiben von der KK und soll mich nächste Woche (3.Mai) beim MDK vorstellen. Wie soll ich mich verhalten ? Habe jetzt schon Angstzustände . Arbeiten ist nicht, zittere mir einen zurecht, habe schwere schlafstörungen, schmerzen , tagschlafatacken .... Wollen die mich los werden , und wie soll ich mich verhalten. ich hoffe ihr könnt mir helfen
oiram64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 15:21   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Hallo,

Melde dich für Tipps im Krankenkassen und Krankenversicherung - Krankenkassenforum
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 15:46   #3
oiram64
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 10
oiram64 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Bin Erwerbslos, nur Krankengeld, schwerbehindert trifft auch bald zu , und rente scheint nicht weit weg zu sein, wo ist jetzt das Problem .... bin jetzt verunsichert, und das suche ich gerade nicht . gruss oiram64
oiram64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 15:51   #4
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.272
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Nimm deine Befunde und gehe zum MDK, vorher suchst du aber noch deinen Hausarzt auf und verständigst dich mit dem, was er davon hält.

Wenn du Parkinson hast, wird der MDK dich nicht erwerbsfähig schreiben. Vielleicht beschleunigt der Besuch ja deine Rente.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 16:17   #5
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Nicht immer gleich alles schwarzmalen, wenn du das hast und es ist bewiesen dann ist das kein Thema.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 16:32   #6
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

einer arbeitsfähigkeit im sinne "von "steht im allgemeinen bei parkinson schon die medikation entgegen .

es ist zu vermuten , das hier die erwerbsfähigkeit festgestellt werden soll ..erwerbsgemindert (3-6std/tag) oder eben erwerbsunfähig (unter 3 h/tag )
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 20:28   #7
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.095
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Hast du einen SBA? Selbst eine Antragsbestätigung ist unheimlich hilfreich, wenn man zum Amt geschickt wird. Die Antragsbestätigung kommt meist schon nach ca. einer Woche. Behörden machen sich Geschichten gern parat. Aber eine Bescheinigung einer anderen Behörde kann helfen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 21:51   #8
oiram64
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 10
oiram64 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Schwerbeschädigten Ausweis ist beantragt. habe aber leider noch keine Antwort bzw Posteingangsbestätigung. vieleicht kommt ja noch post bis nächsten Freitag.
oiram64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 08:22   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Kannst Du irgendwie nachweisen, dass Du den gestellt hast.?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 11:20   #10
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.034
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

Also nur keine Panik.

Das hört sich eigentlich so an, dass du Krank geworden bist und während deiner AU Zeit nun auch im Dezember die Kündig deines AG erhalten hast. Daraufhin hast du dich dann bei der AfA für ALG-I gemeldet, richtig?

Dazu dann 1. Frage: wie lange bekommst du schon dein KG.

2. Frage: was sagte das AfA bei der Meldung für dein ALG-I, Gesundheitsprüfung für die Allgemeine Leistungsfähigkeit z.B. 8h / 3-6h / <3h Tägliche durch den ÄD schon erfolgt?

Die KK geht eigentlich nach Schema F vor, dass heißt man lädt die KG Empfänger nach einer gewissen Zeit zum MDK ein um zu prüfen wie man am besten weiter verfahren soll um die Arbeitsfähigkeit schnellstmöglich ggf. durch eine Reha über denn Rententräger wieder herzustellen. Es geht halt um Geld.

Wenn bei dir jetzt Parkinson Diagnostiziert wurde, dann wäre es eigentlich angeraten einen EM-Antrag bei der DRV zu stellen, damit du eine volle EMR erhältst, weil du ja nicht mehr arbeiten kannst.

Gehe also mal ganz gelassen zum MDK. Ich gehe davon aus, dass der sofort eine Rehabilitationsmaßnahme befürworten wird.

Dann wird die KK beim Rententräger über dich einen entsprechenden Antrag beim Rententräger stellen (das bedeutet du würdest von der KK entsprechende Antragsunterlagen zugeschickt bekommen, die du dann ausgefüllt zurück senden müsstest und die KK leitet diese dann an den Rententräger weiter) und das ganze nimmt seinen Lauf. So war es bei mir zumindest.

Während der Reha Maßnahme werden die dortigen Ärzte dann entscheiden wie es mit dir weiter gehen kann. Sollten die Empfehlen das nichts mehr geht, dann wird der Reha-Antrag in einen Renten-Antrag gewandelt und du erhältst je nachdem eine entsprechende Rente dergestalt Teil-EMR (50%-Rente) oder volle EMR (100%-Rente).

Sollte der MDK wohlmöglich auf die Idee kommen, du könntest ja arbeiten (man weiß ja nie wie die Ärzte dort ticken) dann sag dem einfach mal: wenn er eine Arbeitsfähigkeit befürwortet, o.k. dann soll er dir das bitte schriftlich geben, damit du falls dir was auf der Arbeit oder auf dem Weg zur Arbeit (Wegeunfall) passiert du in dann auch persönlich in Regress nehmen kannst.

Ich hab das vor Jahren (1997) mal gemacht als meine Rückenprobleme anfingen, als ich dem MDK Doc sagte, er möchte mir die Arbeitsfähigkeit bitte schriftlich bescheinigen, bekam er große Augen und fragte was das bitte soll. Als ich ihm darauf antwortete das er dann bei eventuellen Folgeschäden haften würde, bekam ich sofort eine Reha-Empfehlung, der hat sogar noch in meinem dabei sein bei meinem Orthopäden angerufen und auf die Dringlichkeit einer Reha verwiesen und das ich bis zur Reha auf jeden Fall weiterhin AU sei.

Also nur nicht einschüchtern lassen, sondern am besten (Parkinson ist doch das Zittern, richtig) sich noch Kranker "stellen" als man schon ist, nix mit ich schaff das schon irgend wie.

Aus meiner Sicht ist es für dich vorerst das beste zuerst einmal solange wie möglich im KG Bezug zu bleiben, denn da bekommst du mehr Geld als bei ALG-I.

Es wäre bei deiner Krankheit auch angeraten schnellstmöglich (noch während des KG Bezuges von max. 78 Wochen) über eine Rehabilitationsmaßnahme in die Rente zu kommen. Als Tipp: So hättest du die geringsten finanziellen Einbußen und man sollte dabei auch berücksichtigen, dass bis zur ersten vollen Rentenzahlung 7 Monate dauert, je nachdem ab wann die volle EMR zugesprochen wurde.

Als Beispiel: bei mir wurde die Rente zum 03.01.2011 rückwirkend bewilligt, die erste Zahlung erfolgte daraufhin zum 1.8.2011.


Gruß saurbier
saurbier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 11:38   #11
Sani73
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 597
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe Parkinson, muß zum MDK. Wollen mich gesund schreiben, Hilfe !

HAllo,

wie die anderen schon geschrieben haben solltest du erstmal mit deinem behandelnden Arzt sprechen.
Ich sollte auch zum MDK als ich noch AU war und mein Arzt hat der Krankenkasse mitgeteilt das die Vorstellung im Moment nicht möglich ist und das sich die Kasse in 4 Wochen nochmal melden soll.
Wurde so von der KK und dem MDK akzeptiert. Meine SB von meiner KK ist mir dann entgegengekommen so das ich nicht zum MDK musste. Ich sollte dem MDK schriftlich mitteilen wo meine Probleme sind usw. Das tat ich und 3 Tage später erhielt ich von meiner KK einen Anruf das mich der MDK für erstmal weitere 3 Monate AU hält.

Ich würde mich nicht so verrückt machen. Am besten ist es wirklich erstmal mit dem Arzt zu sprechen und dann bei der Kasse in die offensive gehen.
Ich bin zu mindestens damit am besten gefahren.

Gruß
Sani
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gesund, hilfe, mdk, parkinson

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Befristet gesund schreiben? RatsuchenK ALG II 22 17.08.2012 14:15
Gesund schreiben ? Kirsten_Muller ALG II 3 12.07.2012 19:18
Hilfe! Die wollen mich in die Mangel nehmen! Svetlana1974 ALG II 69 05.12.2009 13:50
BRAUCHE DRINGEND HILFE!!!! Ich glaube, die wollen mich aus meiner Wohnung werfen!!! Kirchenmaus KDU - Miete / Untermiete 37 04.12.2008 15:06
**Hilfe Hausbesuch,habe ich mich richtig verhalten??* Engelchen_2100 Allgemeine Fragen 14 07.06.2007 11:44


Es ist jetzt 11:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland