Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2013, 15:34   #1
Blumentopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 15
Blumentopf
Standard Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Hallo an alle,

Ich habe ein Problem und weis nicht wie ich damit umgehen soll. Meine gute Freundin ist schwerkrank und erhält ab nächsten Monat volle Erwerbsminderungsrente in Höhe von 600 Euro im Monat. Das Geld ist zu wenig um zu leben. Jetzt muss man eigentlich Sozialhilfe beantragen. Dabei gibt es ein Problem. Meine Freundin bezitz eine Lebensversicherung mit einem aktuellen Rückkaufswert von ca. 20.000 Euro.
Ich habe mir gedacht, dass sie erstmal jetzt von dem Geld der Lebensversicherung lebt bis gar nichts mehr da ist und dann Sozialhilfe beantragt.
Was sagt ihr zu dem Fall? Denke ich falsch?

Hoffe es kann mit jemand weiterhelfen
Blumentopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 16:31   #2
Blumentopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 15
Blumentopf
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Hallo,

es wäre schön, wenn ihr auf meinen Beitrag bitte Antwortet. Kann mir vielleicht jemand eine Stelle empfehlen die mir weiterhelfen können.

Es ist dringlich!!
Blumentopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 16:44   #3
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.029
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Na ja so schnell geht es nicht.

Es ist Sonntag und dazu seit langem mal wieder schöner Sonnenschein mit viel wärme.

Was für eine EMR bekommt sie denn. Befristet und endgültig, Teil oder voll oder wohlmöglich nur Arbeitsmarktrente.

Der Begriff schwerkrank ist leider auch relativ was sich jetzt aus Sicht des betroffenen schlimm anhören mag. Die überwiegende Zahl der EMR Rentner sind schwer krank, sonst bekämen sie ja nicht jetzt schon eine Rente.

Ist sie jünger oder schon älter (ohne Geburtsdatum natürlich - wegen der LV).

Ist es ein noch laufender Vertrag für die Altersvorsorge.

Alles Fragen auf die man erst mal eine Antwort bräuchte.

Ansonsten schaut euch mal das SGB II bzw. das SGB XII an.



Gruß saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 17:11   #4
Blumentopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 15
Blumentopf
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Vielen Dank für deine Antwort. Meine Freundin ist 55 Jahre alt und bekommt volle Erwerbsminderungsrente bis zum Renteneintritt mit 66 Jahren. Ja der Vetrag läuft noch, ruht aber momentan.
Blumentopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 19:10   #5
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.706
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Es ist also eine Kapitallebensversicherung. Wie lange geht die Laufzeit bis Auszahlung noch. Und wie hoch wäre dann die Auszahlung.

Es gibt einige Firmen die kaufen Kapitallebensversicherungen. Bevor ma sich für den Rückkauf durch die Lebensversicherung entscheidet sollte man sich dort ein paar Angebote einholen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 22:51   #6
Blumentopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 15
Blumentopf
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Die Laufzeit wäre noch bis 2018 und die monatliche Zahlung würde dann 200 Euro betragen.

Wie würdet ihr damit umgehen?
Blumentopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 02:46   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Hallo Blumentopf,

Zitat:
Ich habe ein Problem und weis nicht wie ich damit umgehen soll. Meine gute Freundin ist schwerkrank und erhält ab nächsten Monat volle Erwerbsminderungsrente in Höhe von 600 Euro im Monat.
Hat sie schon an Wohngeld gedacht, das hätte Vorrang vor Grusi, bei dauerhafter EM bekommt sie keine Sozial-Hilfe (SGB XII) sondern die sogenannte "Grundsicherung" aus dem SGB XII.

Zitat:
Das Geld ist zu wenig um zu leben. Jetzt muss man eigentlich Sozialhilfe beantragen. Dabei gibt es ein Problem.
Wie schon erwähnt Grusi nicht Sozialhilfe, die Bedingungen sind leicht "lockerer", denn man darf 2600 € "Schonvermögen" besitzen und es erfolgt KEIN Rückgriff auf Eltern oder Kinder zwecks Unterhalts-Verpflichtung .
Hier genügt die eigene schriftliche Versicherung, dass keine Einkommen über 100 000 € im Jahr erzielt werden.

Wie hoch ist denn ihre Miete, im Prinzip kann man aktuell rechnen 384 € (Regelsatz Einzelperson) plus volle Miete (mit Betriebskosten) ergibt (grob gesehen) den Anspruch auf Grusi aus dem SGB XII.

Auch die Größe (Angemessenheit) der Wohnung wird dort eine Rolle spielen, das ist örtlich sehr unterschiedlich, die Vorgaben für Wohngeld können eine Richtschnur sein.

Dort spielt die "Angemessenheit" und das Vermögen der Lebensversicherung KEINE Rolle, sie könnte aber aus der Versicherung (bei einer unausweichlichen Kündigung) länger "zehren", wenn sie sich praktisch monatlich was zusätzlich gönnt daraus und trotzdem Wohngeld in Anspruch nimmt.

Das ist ein völlig legaler Vorschlag, denn für das Wohngeld muss sie ihre Versicherung NICHT erst "aufbrauchen",(auch nicht kündigen) solange sie insgesamt unter dem Vermögens-Grenzbetrag (30 000 € für eine Einzelperson) liegt.

Falls sie mit den 600 € plus Wohngeld (das ist nur ein Zuschuß, die volle Miete wird nicht übernommen ) auskommen kann, braucht sie die Versicherung noch gar nicht zu kündigen ...

Zitat:
Meine Freundin bezitz eine Lebensversicherung mit einem aktuellen Rückkaufswert von ca. 20.000 Euro.

Die Laufzeit wäre noch bis 2018 und die monatliche Zahlung würde dann 200 Euro betragen.
Das klingt aber eher nach Renten-Versicherung und die sind üblicherweise geschützt und brauchen nicht gekündigt werden, da hätte das Amt ja Hoffnung, dass sie ab 2018 (mit 200 € mehr aus der Versicherung ) keine staatlichen Leistungen mehr benötigt.

Das wäre u.U. sogar eine "unbillige Härte", wenn sie damit einen festen Monatsbetrag zusätzlich im Alter aufgeben müßte, wegen der Kündigung, dann bliebe sie ja später (wenn das Geld irgendwann alle ist, nach der Kündigung) vielleicht bis zum Lebensende von Grusi abhängig, das ist sicher kein "erstrebenswerter" Zustand.

Zitat:
Wie würdet ihr damit umgehen?
Zunächst nochmal genau klären, ob es eine Renten-Versicherung ist mit Auszahlung einer lebenslangen (!!!) Rente, wenn jetzt keine Kündigung erfolgen würde.
In diesem Falle wäre die Kündigung absoluter Wahnsinn und komplett zum Nachteil deiner Freundin, das muss (und sollte) sie nicht hinnehmen ...

Zitat:
Ich habe mir gedacht, dass sie erstmal jetzt von dem Geld der Lebensversicherung lebt bis gar nichts mehr da ist und dann Sozialhilfe beantragt.
Unbedingt klären, ob sie damit eine lebenslange Zusatzrente (ab 2018) aufgeben würde, dann auf keinen Fall kündigen, dann MUSS das Grusi-Amt (SGB XII) trotzdem zahlen, falls sie mit Wohngeld nicht auskommen könnte bis dahin.

Unbedingt sofort einen Antrag auf Wohngeld stellen, für ab nächsten Monat, die Wohngeldstellen brauchen oft etwas länger, bis sie den Bescheid schicken.

Sie braucht dafür den Mietvertrag, den Nachweis über die letzten 3 Monate Mietzahlung (Konto-Auszüge, alles Andere kann geschwärzt werden, es geht NUR um die Miete) ihren Rentenbescheid und den Ausweis nicht vergessen, mehr ist für den Antrag normal nicht notwendig.

Wenn du noch Fragen dazu hast gerne, bitte keine unüberlegten und voreiligen Schritte wegen der Versicherung, wenn sie daraus mal laufende monatliche Zahlungen erhalten soll, dann ist das keine Kapital-Lebensversicherung und dafür gelten ganz andere Regelungen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2013, 10:35   #8
Blumentopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 15
Blumentopf
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Hallo Doppeloma,

Vielen Dank für dein Tipp. Wir haben ein Termin mit der Wohngeldstelle gemacht. Die haben uns nach der Höhe der Miete gefragt. Meine Freundin hat warm ca. 540 Euro monatlich. Das Amt meinte, dass sie ja nur 60Euro (EM-Rente 600 Euro monatlich) zum leben hat und man prüfen müsste, ob man nicht Grusi beantragen muss. Daraufhin sagte ich, nein wir möchten Wohngeld beantragen.
Dann meinte die Dame, ob meine Freundin auch Sparguthaben besitzt. Daraufhin hat sie gesagt, dass das Sparbuch und Nachweise über das Sparguthaben mitgebracht werden müssen.
Wieviel Sparguthaben darf meine Freundin haben?Steht das in irgendeinem Gesetz?
Müssen wird die Kapitallebensversicherung angeben?
Hoffe du kannst mit weiterhelfen.

P.S.: Meine Freundin ist zu 80% Schwerbehindert.
Blumentopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2013, 17:59   #9
Blumentopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 15
Blumentopf
Standard AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Hallo an alle,

ich hoffe es kann mir jemand meine Fragen beantworten. Welche voraussetzungen muss man erfüllen um Wohngeld zu beantragen? In welchem Gesetz kann man das nachlesen?

Wieviel Sparguthaben darf man haben um Wohngeld zu beantragen? Steht das in irgendeinem Gesetz?
Müssen wird die Kapitallebensversicherung angeben?
Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
Blumentopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 00:20   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Suche Hilfe: Geringe Rente Sozialhilfe nötig?

Hallo Blumentopf,

ein wenig geduldiger solltest du schon sein, was Antworten auf deine Fragen betrifft, hier antworten alle freiwillig, wenn sie Zeit und Lust dazu haben ...

Zitat:
ich hoffe es kann mir jemand meine Fragen beantworten. Welche voraussetzungen muss man erfüllen um Wohngeld zu beantragen? In welchem Gesetz kann man das nachlesen?
Man darf (als Einzelperson für Wohngeld) nicht mehr als 30 000 € Vermögen besitzen, das ist ja (auch) für Leute gedacht, die sonst Schwierigkeiten hätten ihre Miete zu zahlen, hat man genug eigene finanzielle Reserven (Sparbuch / Versicherungen ohne späteren Renten-Bezug/ Wertgegenstände die verkauft werden könnten usw.), dann besteht kein Anspruch auf Sozial-Leistungen.

Zitat:
Wieviel Sparguthaben darf man haben um Wohngeld zu beantragen? Steht das in irgendeinem Gesetz?
Ja, das steht ALLES im Wohngeldgesetz drin und im Antrag sind dazu auch die entsprechenden Informationen.

WoGG - Wohngeldgesetz (WoGG)

hier kannst du auch noch was dazu nachlesen ...

wohngeldantrag.de

Zitat:
Müssen wird die Kapitallebensversicherung angeben?
Wenn vom Amt (oder im Antrag) danach gefragt wird natürlich, man ist verpflichtet wahrheitsgemäße und komplette Angaben zu machen, wenn man Anträge auf Sozial-Leistungen stellt, ob dort auch die Kündigung verlangt werden könnte weiß ich nicht, aber letztlich genügt es eben nicht "nur eine geringe" Monatsrente zu bekommen, um solche Ansprüche zu haben...

Grusi aus dem SGB XII bekäme sie aktuell (wahrscheinlich) schon wegen des Sparguthabens nicht, dafür bringt es im Moment garnichts diese Versicherung zu kündigen, dort gibt es NICHTS an "Vermögenswerten" was man einfach verschweigen könnte und dazu gehören auch z.B. Autos /wertvoller Schmuck usw., das ist ja nicht gedacht, um seine vorhandenen Vermögen schonen zu können und trotzdem "gut" zu leben...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
geringe, hilfe, nötig, rente, sozialhilfe, suche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geringe EM-Rente - Wohngeld? Jivan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 02.12.2012 13:54
Rente, Kindergeld und Sozialhilfe? jordon Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 10 24.01.2012 17:39
Wirtschaftsweiser hält Rente mit 69 für nötig rslg Archiv - News Diskussionen Tagespresse 45 18.01.2012 12:57
Ablehnung der Rente/Sozialhilfe Harrywonder Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 20 09.01.2012 13:55
Rente mit 60 + Sozialhilfe Despair Grundsicherung SGB XII 9 08.07.2011 19:06


Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland