Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2013, 17:38   #1
Katja38
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Ich bin 41 Jahre alt, mein Sohn ist 15 Jahre alt, 80 % schwerbehindert, bekommt Pflegestufe 2.

Nun hat mir letztens die SB vom JC gesagt, ich müsste arbeiten gehen, weil ich sonst keine Rentenbeiträge bekomme und wenn ein Kind 15 Jahre alt ist, sowieso, egal was für eine Arbeit das wäre.

Nun ist es so, dass ich meinen Sohn ja pflege und er auch Epilepsie hat, die weiss das auch vom JB. Sie hat auch den Behindertenausweis kopiert.

Da bin ich doch gar nicht vermittelbar, wenn ich meinen Sohn pflege, oder?

Er geht von 08.30 Uhr - 15.30 Uhr in eine Körperbehindertenschule.
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 19:12   #2
Marion63
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Zitat von Katja38 Beitrag anzeigen
Ich bin 41 Jahre alt, mein Sohn ist 15 Jahre alt, 80 % schwerbehindert, bekommt Pflegestufe 2.

Nun hat mir letztens die SB vom JC gesagt, ich müsste arbeiten gehen, weil ich sonst keine Rentenbeiträge bekomme und wenn ein Kind 15 Jahre alt ist, sowieso, egal was für eine Arbeit das wäre.

Nun ist es so, dass ich meinen Sohn ja pflege und er auch Epilepsie hat, die weiss das auch vom JB. Sie hat auch den Behindertenausweis kopiert.

Da bin ich doch gar nicht vermittelbar, wenn ich meinen Sohn pflege, oder?

Er geht von 08.30 Uhr - 15.30 Uhr in eine Körperbehindertenschule.
na die SB hat sie nicht alle. mag ja mit gesunden Kindern so sein. aber bei Kindern mit einer Behinderung ist es doch noch ein wenig anders. Bei PS 2 bekommst du sehr wohl Rentenbeiträge. hätte sie denn überhaupt einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz für dich?

mein Junior (16) hat auch PS 2. und ich derzeit ähnliches Thema (EGV)
und wegen Vermittlung: § 10SGB II wegen Pflege eines schwerbehinderten Kindes.

bezieh dich auf den Paragraphen.
und das es nicht nur um die Pflege morgens und abends geht, sondern dass dein Sohn auch untertags und nachts pflegebedürftig ist. hat er noch einen erhöhten Betreuungsaufwand? das würde ich auch mit angeben. ok nachgelesen, müsste er haben, bei Epilepsie.
evtl. liest du noch in meinen Thread im ALG II Forum: Thema Einladung bekommen vom Jobcenter.

Nachtrag: bei erhöhten Betreuungsbedarf gibt es seit Januar 2013 ein erhöhtes Pflegegeld bei PS 1 und PS 2.
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 19:29   #3
Katja38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Natürlich wird er auch mal nachts wach, schließlich trägt er noch Windeln (nur) Nachts. Krampfanfälle hat er zur Zeit nicht, aber es ist ja nicht auszuschließen, dass diese wiederkommen.

Und mein Kind in die Hände von Fremden zu geben kommt für mich auch nicht in Frage.

Sozialversicherungspflichtig wären diese Arbeitsplätze wohl nicht, ich soll sogar 450-Euro-Jobs erstmal annehmen. Nur was bleibt mir dann übrig, wenn man die Fahrtkosten mit einberechnet? (bin auf Bus und Bahn angewiesen).
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:22   #4
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

du schon wieder ... oh je - da hast du ja auch ein ganz schönes Päckchen zu tragen ...

lies dich bitte mal in Marions Thema ein - ab hier:
http://www.elo-forum.org/alg-ii/1068...ml#post1340790
und hier:
http://www.elo-forum.org/alg-ii/1068...ml#post1340804


Und hier findest du ein Antwortschreiben, dass ich ihr erstellt habe - die Formulierungen kannst du sicher brauchen.
Leider scheint das doc zerhauen zu sein - daher stell ich den Text hier ein.

Du könntest dich mal bei deiner SB beschweren, warum sie ihrer Aufklärungs- und Informationspflicht nicht nur NICHT nach kommt, sondern dich ganz offensichtlich BELÜGT (es sei denn die weiss es nicht anders - was aber auch eine Beschwerde wert sein sollte!!!)

Die Zumutbarkeit liegt im SGB II im § 10.

Sehr geehrter Herr xxx,

Ihrer Einladung zum Termin am xxxx mit dem Meldezweck, mit mir über meine berufliche Situation zu sprechen, kann ich nicht Folge leisten.

Wie Ihnen sicherlich bekannt und durch entsprechende Nachweise belegt, bin ich mehrfache alleinerziehende Mutter und habe ein Kind mit dauerhafter Schwerbehinderung über xxxx % und Pflegestufe 2.
Die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit ist neben dieser Pflege nicht möglich.

Dazu beziehe ich mich auf § 10 SGB II, Abs. (1) Punkt 4.
„Die Ausübung einer Arbeit ist mit der Pflege einer oder eines Angehörigen nicht vereinbar - die Pflege kann auch nicht auf andere Weise sichergestellt werden.“

Eine „Restverfügbarkeit“ meiner Person neben der täglichen Pflege, die zu den unterschiedlichsten Zeiten anfällt, ist auch aufgrund meiner eigenen chronischen Erkrankung, die zudem in der letzten Zeit eine permanente Verschlechterung erfahren hat, nicht gegeben, aufgrund des Krankheitsbildes meines Sohnes ist eine auch zeitweise Übergabe der Verantwortung und Pflege an andere Personen nicht möglich.

Ich bitte Sie, dies nun in Ihren Akten so zu vermerken und von weiteren Meldeterminen abzusehen.

Derzeit ist es mir auch nicht möglich, Behördentermine wahrzunehmen, da diese sich äußerst belastend auf mich auswirken, was mit meiner täglichen Verantwortung nicht vereinbar ist.

------------------------------------------------------------------
Wie das ist, wenn dein Sohn vormittags nicht im Hause ist, muss man mal
weiter recherchieren - irgendwann brauchst du auch eigene Zeit für dich ...
vielleicht kann auch so ein Verband wie VDK oder andere hier einen Rat geben?

__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:27   #5
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.030
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Hallo liebe Marion63,

wie Katja38 schon zu recht geschrieben hat, sagt § 10 SGB II Abs. 4 doch schon alles aus.

Du bekommst doch auch von der Pflegekasse Geld für die Pflege und das nicht umsonst. Nach der neuen regelung zahlt man von dort auch entsprechende Rentenbeiträge, wenn auch nicht gerade viel.

Aber nach § 10 Abs. 4 SGB II steht die Pflege deines behinderten Kindes der Arbeitsvermittlung im Weg.

Knallhart darauf berufen. Lese einfach mal was das im SGB II steht, wie gesagt im besonderen in § 10 SGB II, mal schauen was die SB dann sagt.

Wenn die sich weiter quer stellt, verlange ein klärendes Gespräch mit dem Teamleiter, wobei ich dir nebenbei empfehlen würde auch noch schriftlich gegen die Aufforderung (EGV) Widerspruch eben unter Berufung auf § 10 SGB II einzulegen.

Die EGV ist ein Verwaltungsakt und gegen den hast du das Recht auf Widerspruch und nötigenfalls sogar Klage vor dem SG.


Gruß und trotzdem noch schöne Ostertage.
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:35   #6
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Saurbier: geh auch mal n Käffchen trinken ...
hier ist KATJAS Thema - und die hat keine EGV gekriegt
du bist gedanklich in Marions Thread...

und BITTE: eine EGV ist KEIN Verwaltungsakt!!!
Aufpassen!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:37   #7
Katja38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Hey danke für die Hilfe, zumal ich wirklich eine chronische Erkrankung habe (Bronchitis) und ich bin schon aus der Puste, wenn ich ein paar Meter laufe oder schwere Kisten schleppe.

Ich werde über die Feiertage mal diesen Brief schreiben und wegschicken.

Morgen hab ich ja auch den Termin beim JC, dann werde ich das zur Sprache bringen. Zweiteilen kann ich mich nicht.

Ich hab zwar noch Großeltern, aber die sind beide über 70

Edit:

Doch ich krieg morgen wieder so eine EGV aufs Auge gedrückt, diesmal soll ich sogar putzen gehen, obwohl ich Büroarbeiten normalerweise mache. Ich versteh langsam die Weilt nicht mehr.
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:46   #8
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Ein anderer user hier, den ich kenne, @woodchild - die hatten das gleiche Problem.
Unfassbar was da ablief.

Wenn du morgen einen Termin hast - mach es dir mit der Transuse nicht so schwer. Warum sollst du dich aufregen und eine Diskussion riskieren?
Halte den Termin kurz "mir geht es heute leider nicht gut ... Atemnot - und ich hab nen schwerbehinderten Sohn draußen im Auto sitzen, den kann ich nur ganz kurz allein lassen ..." nimm die EGV mit - wenn die nicht fertig ist, sag du bist in Eile - sie soll das schicken und mach, dass du da wieder raus kommst.

Wir können hier dann überlegen, wenn man auch die EGV kennt, was und OB man antwortet.
Vielleicht erfährt man die Tage noch wie das sich verhält, wenn das zu pflegende Kind mehrere Stunden nicht im Hause ist - bei Pflegestufe II, ob man da noch zu nem Job hetzen muss.

Viel Glück morgen!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:51   #9
Katja38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Tja das scheint die aber nicht sonderlich zu interessieren, weil ich meinen Sohn schonmal mit dabeihatte, aber die SB hat mich 30 Minuten in die Mangel genommen. Toll was?

Sie sagte nur: "Dann muss ihr Sohn eben so lange warten."
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:57   #10
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Zitat von Katja38 Beitrag anzeigen
Tja das scheint die aber nicht sonderlich zu interessieren, weil ich meinen Sohn schonmal mit dabeihatte, aber die SB hat mich 30 Minuten in die Mangel genommen. Toll was?

Sie sagte nur: "Dann muss ihr Sohn eben so lange warten."
HÄ? Nun bist du wohl schlauer und zeigst der Gans, wo der Hammer der Höflichkeit und Menschenwürde hängt!

Es liegt da auch ein wenig an DIR, dich - wie der Bayer hier sagt - "brettlhart" zu präsentieren. Manchmal funktioniert das schon auf der mentalen Ebene sehr gut, wenn du dir einbildest, du hast ne fette Mauer um dich rum an der die Dame abprallt.
Besseres Bild: Weidezaun - Highvoltage
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 21:02   #11
Katja38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Ja ist so. Die SB ist zwar nett, aber hintenrum... *hust* dazu schweig ich mich lieber aus.
Die drückt mir dann wieder 3-4 Stellen aufs Auge und dann .. adios bis zum nächsten Termin.
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 21:18   #12
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Lasse drücken, nimm ganz schnell mit - sag du bist in Eile, das Leben ist nicht einfach mit einem kranken Kind und wenn sie das nicht versteht: lass sie doch STEHEN!
Reicht doch zu sagen: ich möchte mich nicht wiederholen - wenn SIE kein Verständnis aufbringen können ist das ihr Bier - schicken Sie mir die Unterlagen zu. Tschüss und bunte Eier.

Mensch - du hast eine schwere Lebensaufgabe - die erfüllst du sicher mit Liebe und Hingabe und dein Kind ist zu HAUSE und nicht in einem Heim. Du darfst da schon auch Rückgrat zeigen mit dieser Leistung.

Dann schauen wir hier nochmal auf das, was dir an die Backe genäht wurde - inzwischen Infos sammeln wegen der Pflegerei - und dann kriegt die einen Brief - wie bei Marion - und dann muss sie Farbe bekennen.
Sie WILL es doch nicht anders!
Inzwischen frage du mal VdK oder andere Leute mit gleicher Aufgabenstellung und Kind die du kennst.
Rauskriegen müssen wir dein "Restleistungsvermögen" in der Zeit, in der der Sohn in der Schule ist. Ob du da noch große Aktivitäten zeigen musst - und dann müssen auch Angebote da sein.

Wenigstens die Schikane sollte dann runtergefahren werden!
Schönen Abend noch!
Schade, wollte Ostern in Asbach sein bei Family - aber keine Knete.
Grüße an die alte Heimat!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 21:28   #13
Katja38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Ein Kind gehört zu seinen Eltern und nicht weiß Gott wohin.

Egal, ich werde den Termin überleben (Zeit 08.30 Uhr)... grrr...

Ich hau da wieder so schnell wie möglich ab.
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 01:05   #14
Katja38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2010
Ort: Hennef-Weldergoven
Beiträge: 347
Katja38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

So, nachdem ich da war letzten Donnerstag, habe ich der Dame erklärt, was Sache ist.

Zuerst wollte sie mir eine Stelle andrehen im Schichtdienst, da habe ich direkt blockiert, da mein Sohn erst um 8 Uhr abgeholt wird vom Fahrdienst. Nachts arbeiten geht schonmal gar nicht. Wohin soll mein Sohn?? An die Decke oder was? Ich hab manchmal den Eindruck, die denken gar nicht mit.

Sie fragte auch, welche Uhrzeit ich könnte - obwohl es bei ihr im Computer sogar drinstand.

Ich soll also trotzdem arbeiten gehen, wenn mein Sohn in der Schule ist von 08.30 Uhr - 15.00 Uhr.
Wenn man ein Kind von über 15 Jahren hat, muss eine Vollzeitstelle angenommen werden, es sei denn, es gibt einen triftigen Grund - Pflegestufe 2 trifft auf meinen Sohn zu. Andersweitige Betreuung ist nicht möglich.


Nun erst halt ab 08.30 Uhr -- geredet haben wir und letzten Endes bin ich mit einem innerlichen Grinsen in die Osterfeiertage rausgegangen.
Katja38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:43   #15
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Pflege meines Sohnes

Großartig, Katja - sie sollen dir erst einmal eine Stelle vorweisen.

Behalte den Text bei dir - den wirst du wohl brauchen, um ggf. deinem Anliegen Nachdruck zu verleihen. Denn offensichtlich will man ja nicht in der Endkonsequenz begreifen ...
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezüglich, frage, pflege, sohnes

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EILT! Umzug einer Person aus BG in anderes Bundesland Thors Liebling ALG II 5 09.03.2013 13:41
Angemessenheit trotz Auszug einer Person gegeben? Judikate KDU - Miete / Untermiete 9 26.08.2012 20:41
Eingliedrungsvereinbarung und Pflege einer Person cidmutt Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 25.07.2007 14:57
Frage bezüglich einer Festeinstellung totoro U 25 2 01.04.2007 11:56
Wieviel qm pro Person bei einer WG? M-M Allgemeine Fragen 3 01.03.2007 12:58


Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland