Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2013, 14:39   #1
Stine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 13
Stine
Standard Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Liebe Forenmitglieder,
ich bin neu hier und würde mich freuen, wenn Ihr mir bei meinen vielen Fragen weiterhelfen könntet.

Ich bin während der Arbeitslosigkeit (ALG 1) krank geworden und habe 6 Monate Krankengeld erhalten. Ich habe die nächsten Tage einen Termin beim MDK. Eine Woche später werde ich operiert wegen einer anderen Erkrankung, voraussichtlich werde ich im Anschluss, wenn alles gut verläuft, 4-5 Wochen krankgeschrieben sein

Meine Fragen:
1. Wenn ich vom MDK gesundgeschrieben werde, bin ich dann raus aus dem Bezug von Krankengeld, da ich eine Woche gesundgeschrieben wurde?

2. Wenn ich weiter krankgeschrieben werde mit der Ersterkrankung, wechselt die Krankschreibung dann mit der OP auf die neue Erkrankung?

3. Manchmal bekommt man ja nicht gleich die Einschätzung des MDKs und weiß nicht ob man weiter Krankengeld bekommt oder zur Agentur für Arbeit muss. Ist man in dieser Zeit krankenversichert oder kann man Probleme bekommen? Je nachdem wann ich den Bescheid bekomme, bin ich in der Lage oder auch nicht mich arbeitslos zu melden (wegen Krankenhausaufenthalt).

4. Es stehen mir noch ca. 5 Wochen ALG 1 zu, wenn ich länger krank wäre (hoffentlich nicht) verlängert sich dann der Bezug von ALG 1 ?

5. Wie ist das mit Umschulung, Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit, muss man dafür noch ALG 1 beziehen? Ich glaube, dass es generell eine Ermessenssache bzw. eine kann-Bestimmung ist, ob jdm eine Umschulung oder Weiterbildung gewährt wird. Macht es bei einer kurzen Dauer von ALG 1 Bezug von wenigen Wochen rechtlich einen Unterschied zu jdm der „nur“ arbeitssuchend ist, wenn man versucht eine Umschulung oder Weiterbildung von der AfA zu bekommen?

6. Im Anschluss an den MDK Termin habe ich am gleichen Tag einen Termin bei meiner Hausärztin (Zufall, Termin ist schon länger vereinbart). Wenn sie mich weiter auf dem Auszahlschein wegen der Ersterkrankung oder einer anderen Erkrankung krankschreibt, würde dies im Falle einer Gesundschreibung durch den MDK etwas ändern?
Stine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 14:42   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

wenn der MDK dich arbeitsfähig schreibt, dann bist du sofort raus dem KG-Bezug..
meist dauert es noch 1 Woche, bis man dann Nachricht darüber hat...

wenn du zu Beginn der neuen Erkrankung arbeitsfähig bist und !! im ALG I - Bezug bist, dann hast du einen neuen Anspruch auf KG für die neue Erkrankung..

voraussetzung ist aber, dass du dann auch lfd. im ALG -I Bezug bist..

sollte die andere Erkrankung nicht zur Arbeitsfähigkeit führen, verlängert die neue Erkrankung nicht den Gesamtanspruch auf KG...

du hast bei der KK einen nachgehenden Anspruch, d.h. wenn versicherungstechnisch was nicht geklärt ist, hat man 4 Wochen Zeit, das zu klären...
wichtig ist es jetzt erst einmal, was der MDK feststellt...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 14:59   #3
Stine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 13
Stine
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

<<liebe Anna,
danke für die schnelle Antwort. Um in den ALG 1 Bezug zu kommen, müsste ich mich doch arbeitslos melden. falls ich aber noch nicht weiß, wie der MDK entscheidet, macht das doch noch keinen sinn. wenn ich dann als arbeitsfähig eingeschätzt werde und mich noch nicht arbeitslos gemeldet habe und krank bin, bekomme ich dann trotzdem geld von der agentur?
Stine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 17:35   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

das kann ich dir nicht sagen...

aber m.M.n. gibt es ALG I, wenn man sich arbeitslos gemeldet hat..und das kannst du notfalls am Dienstag? wann war das Gutachten?
machen und dann abwarten, ob du dich dann tatsächlich auch noch persönlich arbeitslos melden mußt..

wie schätzt du denn ein, könnte der MDK entscheiden?

würdest du gegen eine "empfohlene Arbeitsfähigkeit" denn Widerspruch einlegen?

es ist immer so zweischneidig, jemandem zu raten..

du könntest natürlich auch sagen; ja, lieber MDK, am nächsten MOntag hab ich eh einen Krankenhaustermin und werde operiert und bin länger au...

dann würde sicherlich die AU fortbestehen...aber du hättest nicht mehr den vollen Anspruch auf KG...
da du ja bereits aufgrund der 1. Erkrankung KG bezogen hast..
denn eine hinzugetretene Erkrankung verlängert den KG-Anspruch nicht..

wenn du länger KG-Anspruch haben willst, dann würde ich mich ggf. sogar im Gespräch mit dem MDK selber als arbeitsfähig sehen..

dann würde ein neuer KG-Anspruch beginnen...da die Au wegen der alten Erkrankung ja erledigt ist..

aber dann kommt das Mißtrauen der KK wieder zum Vorschein..die werden dich dann flugs wieder zum MDK bestellen und der wird dann gefragt, ob du wirklich arbeitsfähig warst...

du mußt schon selber entscheiden, wie du vorgehen willst...

ist dein Termin beim Krankenhaus denn bereits länger bekannt oder handelt es sich um eine Erkrankung, wo auch durchaus akut Behandlungsbedarf besteht?

vielleicht läßt du einfach 14 Tage Zeit zwischen beiden Erkrankungen?
sonst hat die KK dich schneller wieder am Wickel, wie du pup sagen kannst...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 19:10   #5
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Zitat von Stine Beitrag anzeigen
4. Es stehen mir noch ca. 5 Wochen ALG 1 zu, wenn ich länger krank wäre (hoffentlich nicht) verlängert sich dann der Bezug von ALG 1 ?
Wenn Du wieder ALG1 beziehst, dann bekommst Du Fortzahlung im Krankheitsfall. Erst nach Ablauf von 6 Wochen gehst Du dann wieder in das Krankengeld. Dann hast Du aber ALG1 schon aufgebraucht.

Zitat von Stine Beitrag anzeigen
5. Wie ist das mit Umschulung, Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit, muss man dafür noch ALG 1 beziehen? Ich glaube, dass es generell eine Ermessenssache bzw. eine kann-Bestimmung ist, ob jdm eine Umschulung oder Weiterbildung gewährt wird. Macht es bei einer kurzen Dauer von ALG 1 Bezug von wenigen Wochen rechtlich einen Unterschied zu jdm der „nur“ arbeitssuchend ist, wenn man versucht eine Umschulung oder Weiterbildung von der AfA zu bekommen?
Der "Status" arbeitslos ist nicht gebunden an Arbeitslosengeld. Arbeitslos bist Du, wenn Du keine Beschäftigung hast, eine neue suchst und Dich dafür zur Verfügung stellst.

Arbeitsuchend bist Du, wenn Du eine Beschäftigung suchst, obwohl Du eine Beschäftigung hast und/oder Dich nicht zur Verfügung stellst.

Wenn sich bei Dir "nur" ändert, dass Du kein Arbeitslosengeld mehr beziehst, bleibst Du arbeitslos, bist Du Dich abmeldest.

Weiterbildungen sind "eigentlich" nur daran gebunden, dass sich danach Deine Aussicht auf eine Arbeitsaufnahme drastisch erhöht. Und zwar für Stellen, auf die Du Dich danach bewerben kannst (also die nicht unbedingt Berufserfahrung erwarten, in Deinem gesuchten Umkreis sind usw.).
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 19:39   #6
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

uuppss...

das mit den restlichen 5 Wochen ALG I habe ich noch gar nicht gelesen...

ist denn durch die KG-Zahlung nicht zusätzlich ein Anspruch entstanden?

wenn das so ist, dass ALG I endet, weil Anspruch ausgeschöpft, muß die KK aber trotzdem das KG zahlen, dann erst ab Beginn der 6. Woche...

aber bitte AU-Bescheinigungen überall pünktlich einreichen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 20:50   #7
Stine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 13
Stine
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
uuppss...

das mit den restlichen 5 Wochen ALG I habe ich noch gar nicht gelesen...

ist denn durch die KG-Zahlung nicht zusätzlich ein Anspruch entstanden?

wenn das so ist, dass ALG I endet, weil Anspruch ausgeschöpft, muß die KK aber trotzdem das KG zahlen, dann erst ab Beginn der 6. Woche...

aber bitte AU-Bescheinigungen überall pünktlich einreichen...
nochmal danke an anna und stummelbeinchen.

kleiner nachtrag: mdk termin ist am mittwoch, die OP ist genau eine Woche später und kann prinzipiell auch verschoben werden. die klinik wird wahrscheinlich wg ihrer planung davon nicht erfreut sein, aber es ginge. für mich wäre gut, wenn ich weiter vom mdk krankgeschrieben bliebe. ich sozusagen durchgängig krankengeld bekäme und dann nach der OP und Genesung wieder arbeitsfähig wäre. OP hat nichts mit der ersterkrankung zu tun. ich denke, ich mache es jetzt so, dass ich den mdk bitte mir möglichst bald seine entscheidung mitzuteilen damit ich mich ggf arbeitslos melden kann. bezogen auf die ersterkrankung schildere ich meine aktuelle situation und dann muss ich sehen.

was ich nicht verstanden habe ist deine frage anna, ob durch die KG-zahlung nicht zusätzlich ein anspruch auf ALG 1 entstanden ist


ich dachte, der vorhandene Anspruch auf ALG 1 ruht solange man Krankengeld bezieht, von einem Anspruch der zusätzlich entstehen könnte, habe ich noch nicht gehört.
Stine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 22:50   #8
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Hallo,

das weiß ich eben nicht genau...ich meinte, ich hätte das irgendwo gelesen...

wenn es für ich besser ist, durchgehend au zu sein, würde ich dem MDK das auch sagen..."heute ist Mittwoch, am Montag werde ich wieder au sein, da folgendes geplant ist"...
da wird sich der Arzt überlegen, ob du weiterhin au bist oder nicht...

eine andere Überlegung ist die, dass du mit einer anderen Erkrankung wieder erneut 78 Wochen (einschl. 5 Wochen ALG I (nur dein Fall))..KG-Anspruch hast...

du kennst jetzt die Varianten..und kannst überlegen, was für dich am besten ist...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 10:03   #9
s--------------
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 102
s--------------
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Stine

Du befürchtest, dass MDK dich als arbeitsfähig einstuft? Ich glaube, der MDK wird dir, wenn er meint, du könntest wieder arbeiten, einige Tage Zeit geben. Wenn du wieder gesund bist, nur einen Tag vor deiner OP, dann bist du doch ab dem Zeitpunkt deiner OP neu erkrankt und alles fängt wieder von vorne an. Krankengeldbezug, AlgI-Anspruch verlängert sich.... Die OP steht ja nicht im Zusammenhang mit deiner alten Erkrankung. So habe ich dich verstanden. Oder liege ich da falsch?

Wenn die OP im ursächlichen Zusammenhang mit deiner vorherigen Erkrankung steht,, dann bringe dem MDK eine Bescheinigung von dem Krankenhaus mit, Termin der OP, die ja bald sein wird. MDK wird dich nicht auf der Stelle für arbeitsfähig erklären.

Gruß von Skeppi

Korrektur aufgrund Berichtigung von Anna.

Folgendes geht so nicht:
Zitat:
Wenn du wieder gesund bist, nur einen Tag vor deiner OP, dann bist du doch ab dem Zeitpunkt deiner OP neu erkrankt und alles fängt wieder von vorne an. Krankengeldbezug, AlgI-Anspruch verlängert sich....
Für den einen Tag fehlt eine anrechenbare sozialversicherungspflichte Zeit.

Sorry, hatte gerade eine Denkblockade!

Gruß Skeppi
s-------------- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 10:16   #10
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

wenn durchgehend AU besteht...dann verlängert sich der KG-Anspruch nicht..

ist lediglich 1 Tag Arbeitsfähigkeit dazwischen, beginnt der Anspruch auf ALG-Fortzahlung im Krankheitsfall zu laufen...die Afa muß nur noch 5 Wochen zahlen..dann ist der ALG I - Anspruch vorbei...aus, Ende..
und dann muß die KK KG zahlen...dann noch für die restlichen 74 Wochen....

wenn sie durchgehend au ist..d.h. der MDK sie nicht arbeitsfähig schreibt, dann verlängert diese hinzugetretene Erkrankung den krankengeldanspruch nicht..

aber..es verbleiben für eine anschließende Genesungszeit noch die restlichen 5 Wochen ALG I...!!

durch die KG-Zahlung werden auch Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt..und wenn man z.B. 12 Monate KG bezogen hat, werden auch für 12 Monate Beiträge eingezahlt..ergo hat man auch wieder Anspruch auf ALG I...

als KG-Bezieher ist man ja versicherungspflichtig versichert....
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 10:33   #11
s--------------
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 102
s--------------
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Hallo Anna

Zitat:
ist lediglich 1 Tag Arbeitsfähigkeit dazwischen, beginnt der Anspruch auf ALG-Fortzahlung im Krankheitsfall zu laufen...die Afa muß nur noch 5 Wochen zahlen..dann ist der ALG I - Anspruch vorbei...aus, Ende..
und dann muß die KK KG zahlen...dann noch für die restlichen 74 Wochen....
Aha, okay. Ich dachte, sich für diesen einen Tag nicht bei der AfA zu melden. Arbeitssuchmeldung enventuell zwingend, aber Arbeitslosmeldung? Geht das? Oder nicht? Wird das Krankengeld bei Nutzung des AlgI geringer ausfallen? Was wird als Grundlage zur Berechnung für das Krankengeld genommen?

Gruß Skeppi

An Alle:
PS: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der MDK sofort nach Begutachtung feststellen wird: absofort wieder arbeitsfähig. Die KK müßte doch erstaml Kenntnis erlangen, der bürokraktische Weg dauert doch ein paar Tage. Wias ist eure Erfahrung?
s-------------- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 10:46   #12
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

wenn sie sich an dem Tag nicht arbeitslos meldet...ist sie zu Beginn des KG-Anspruchs nicht versicherungspflichtig beschäftigt und hat keinen !!! Anspruch auf KG!!

das muß man ganz vorsichtig handhaben...

wichtig ist:der KG-Anspruch beginnt am Tag nach !! ärztlicher Feststellung...

bei Anspruchsbeginn muß man versicherungspflichtig mit Anspruch auf KG versichert sein..!!

also hier ist außerordentlich wichtig, vernünftig zu taktieren und ggf. persönlichen Rat bei der KK einzuholen..so blöd wie es klingt..

ich kenne die genauen Einzelheiten nicht, würde hier aber wirklich raten sich mit der KK in Verbindung zu setzen...

ich bin in meinen Ratschlägen davon ausgegangen, dass sie sich selbstverständlich sofort nach Feststellung der ARbeitsfähigkeit wieder arbeitslos meldet..und natürlich ALG I beantragt...
das ist außerordentlich wichtig, um den KG-Anspruch für die neue Erkrankung zu erhalten...

wenn durchgehend au besteht, ist es ja egal...dann geht es, wie bisher, weiter...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 10:53   #13
s--------------
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 102
s--------------
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Zitat:
wenn sie sich an dem Tag nicht arbeitslos meldet...ist sie zu Beginn des KG-Anspruchs nicht versicherungspflichtig beschäftigt und hat keinen !!! Anspruch auf KG!!
Klar, habe wohl gerade einen Denkblockade. Werde meinen vorherigen Beitrag korrigieren, sofern es geht.

Zitat:
wenn durchgehend au besteht, ist es ja egal...dann geht es, wie bisher, weiter..
Klar, wenn die 78 Wochen noch nicht ausgesschöpft sind.

Habe auch gerade gedacht, sich bei der KK zu erkundigen. Interessiert mich.
s-------------- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 12:46   #14
Stine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 13
Stine
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

danke für eure beiträge.
momentan habe ich noch eine sicherlich einfache verständnisfrage.
wenn ich innerhalb der 5 wochen, in denen ich noch anspruch auf alg 1 habe krankgeschrieben werde, werden mir dann 6 wochen alg1 gezahlt mit möglichem anschließenden krankengeld, oder endet die zahlung von alg 1 nach 5 wochen (egal ob krank oder nicht) ?
Stine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 14:12   #15
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

wenn du wieder arbeitsfähig bist, dich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellst und du dann krank wirst...muß die Afa ja eigentlich für 6 Wochen das ALG I weiter zahlen...danach ggf. krankengeld..

da du aber nur noch einen Anspruch von 5 Wochen hast, zahlt die Afa nur noch 5 Wochen im Krankheitsfall weiter, danach ggf. Krankengeld...

hast du dich mal bei der Afa erkundigt, ob durch die Zahlung der Beiträge, durch KG-Bezug, sich deine Ansprüche verlängert haben?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 15:02   #16
Stine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 13
Stine
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

nein habe ich noch nicht. kann ich ja mal machen. ich habe allerdings "nur" etwas mehr als 6 monate krankengeld erhalten von 12 monaten weit entfernt.
Stine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 15:19   #17
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

ganz wichtig bei der au...

du mußt immer dran denken, dass der KG-Anspruch am Tag nach!! ärztlicher Feststellung eintritt....

und man KG nur bekommt, wenn man in einem Versicherungsverhältnis mit KG-Anspruch versichert ist..

das ist man immer z.B. als ALG-I-Bezieher oder Arbeitnehmer oder KG-Bezieher...

wenn du nun z.B. ALG I bis zum 13.4. beziehen würdest und du würdest am 13.4. zum Arzt gehen und dich au schreiben lassen...hast du probleme....

also bitte dann, sobald du merkst, es geht mir nicht gut, schon möglichst frühzeitig au schreiben lassen...die nicht gezahlten Beträge bekommt man ja dann, wenn man wieder arbeitsfähig ist..

das gleiche ist, wenn man KG bezieht, immer den Zahlschein überlappend ausfüllen lassen...also wenn man au bis freitags, dann auch freitags den nächsten Auszahlschein ausfüllen lassen....niemals dann erst montags...denn am Montag ist man nicht mit KG versichert...weil die AU ja lt. Bescheinigung bereits am freitag endete...

ist kompliziert...aber man sollte sich dran halten...also immer überlappend...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 16:17   #18
Stine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 13
Stine
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

hallo anna,
ist nochmal ein guter hinweis mit dem letzten tag alg 1 und evtl. krankschreibung. es wird in der praxis wohl nicht so kommen, dass ich mich am letzten bezugstag von alg 1 krankschreiben lasse, aber man weiss ja nie wie das leben so spielt.
beim krankengeld habe ich es immer so gehalten, dass ich häufig ein paar tage (manchmal auch eine woche) vor dem termin auf dem auszahlschein bei der ärztin zur fortschreibung der au war.
morgen ist mein mdk termin. falls ich noch keine klare aussage zur beurteilung meiner arbeitsfähigkeit bekomme, dann werde ich im anschluss vorsorglich arbeitslos melden. wenn ich dann doch den bescheid bekomme, dass mich der mdk für weiter arbeitsunfähig hält, kann ich ja dann die AfA davon informieren. das sollte dann doch kein problem sein, nehme ich an.
Stine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 16:32   #19
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld MDK ALG1 Umschulung

Sie endet, wenn Dein Alg1 ausgelaufen ist, also nach 5 Wochen.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg1, krankengeld, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
von Krankengeld in ALG1 Bezug dachhasi ALG I 13 01.02.2013 04:33
Alg1 Krankengeld zitti ALG I 5 06.11.2012 22:53
Krankengeld nach ALG1 soundmanne ALG I 2 01.03.2012 08:18
Anspruch auf Krankengeld und Anspruch ALG1 nach Umschulung? Sufenta Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 29.01.2011 13:12
Krankengeld in ALG1 trawibo Ü 50 3 12.10.2010 18:29


Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland