Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2013, 20:45   #1
Tegro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2010
Beiträge: 20
Tegro
Standard Zwang zur Begutachtung?

Hallo,

vielleicht kennt sich ja jemand aus. ich fasse einfach mal ganz kurz zusammen worum es geht.
Zur zeit bin ich EU-Rentner auf Zeit. Befristet bis Ende 2013.
Gleichzeitig läuft ein OEG -Verfahren (Opferentschädigungsgesetz).
Die Gründe dafür sind vielfältig und leider sehr nachhaltig für mich.
Im Jahr 2012 habe ich versucht therapeutisch einige dieser Belastungen aufzuarbeiten.Das Ergebniss nach 9 Monaten war eher der Natur, das nichts mehr bei mir ging.Therapie abgebrochen.
Hauptursächlich dafür....permanente Retraumatisierungen.

Nun frage ich mich ob es so etwas wie Zwangsbegutachtungen in Deutschland gibt.
Der Rententräger hat mich ohne Begutachtung in die Rente geschickt.Allerdings könnte dies beim OEG anders aussehen.

Diese meine Geschichte noch einmal zu durchleben wäre für mich schlicht weg Suiziedgefährdend.

Gibts Institutionen die einem da helfen??

Danke mal im voraus....
Tegro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 21:04   #2
Marion63
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zur Begutachtung?

Hallo Tegro,

hast du vor der Rentenbewilliung schon mal therapeutische Hilfe in Anspruch genommen? ich frage deshalb, weil ich selber eine chronisch komplexe PTBS habe, aufgrund langandauernder fortgesetzter Traumatisierung und die DRV und Gutachter (vor allem die eine Gutachterin) mir zum Vorwurf machen, ich hätte keine Psychotherapie gehabt. hatte aber Vorgespräche mit Psychotherapeuten gehabt. die zum Teil katastrophal (triggernd und retraumatisierend) waren oder es wurde dann gleich gesagt, viel zu komplex und umfangreich und das es mir zuviel werden könnte.
man kann vielleicht 1, 2 oder 3 Traumen aufarbeiten, aber wenn es denn über Jahre oder wie bei mir Jahrzehnte ging, dürfte es schwierig sein. und wie ich es lese, geht es bei dir auch um mehr als nur 1 Trauma.

wegen deiner Frage zum OEG wirst du sicher noch Antworten bekommen.
glaube Muzel hat da ein Verfahren wegen OEG gehabt oder hat es noch.
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 06:46   #3
Tegro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2010
Beiträge: 20
Tegro
Standard AW: Zwang zur Begutachtung?

Hallo,

es hat in meinem Leben zahlreiche Therapien gegeben. Die vorletzte dauerte 3 Jahre und endetete letzendlich mit einer Rehaumschulung.

Und auch jetzt hab ich versucht mir klinisch helfen zu lassen. Ich habe mich in verschiedenen Spezialkliniken für Traumapatienten beworben.

Bisher habe ich von allen Kliniken eine Absage erhalten nachdem diese erfahren haben das ich in einem OEG Verfahren stecke.

Nach dem Motto.....wer um seine Opferanerkennung kämpft kann nicht gleichzeitig gegen die Folgen dieser Taten therapiert werden.

Ich verstehe das schon....nur ist das ganze sehr ernüchternd.

Und ja es ist nicht ein Trauma. Wir reden hier von 15 Jahre schwerste Kindesmisshandlung , mit versuchter Kindstötung im Elternhaus, und später brutalsten körperlichen Misshandlungen in öffentlichen Einrichtungen.In meinen lezten 3 Jahren in eben einer dieser Einrichtung kam auch noch sexueller Mißbrauch hinzu. Also unter dem Schutz des Staates.

Alles brav verdrängt bis zum Jahr 2007. Dort bin ich Zeuge geworden wie ein durchgedrehter Ehemann, eine meiner damals von mir betreuten Mutter von zwei Kindern auf dem Parkplatz meiner Praxis bestialisch umgebracht hat.

das war mein Trigger. Seitdem geht eben nix mehr.

lg
Tegro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 20:14   #4
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.090
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Zwang zur Begutachtung?

Es ist gar nicht sicher, dass du zur Begutachtung musst. Mein erster Antrag wurde mit einem gutachten nach Aktenlage abgeschmettert. Im Widerspruchsverfahren kam ich dann zu einem Gutachter. Morgen habe ich den Termin bei SG-Gutachter. Ich habe geklagt, weil ich der Höhe des GdS nicht einverstanden bin.
Bei den Rentengutachtern habe ich mir vorgestellt, dass wären meine Peiniger. Das hatte für mich auch etwas Befeiendes.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
begutachtung, zwang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Begutachtung extern? Leyla Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 21 01.02.2013 13:00
EU Begutachtung Jesse James Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 69 24.03.2012 07:06
Begutachtung teufelin ALG II 9 16.11.2009 15:06
Die Begutachtung Olympus Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 19 27.06.2007 07:47
MDK Begutachtung evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 12.07.2006 19:54


Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland