Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verfahren wegen Eurente

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2012, 14:14   #1
Marion63
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Verfahren wegen Eurente

Hallo zusammen,

ich habe ein Verfahren laufen wegen Eurente. ich beziehe derzeit ALG II, bin alleinerziehend und bin seit 2010 laufend krankgeschrieben.
nun hat das Gericht an den VDK geschrieben, das sie fachärztliche Berichte wollen und ob ich seit August 2011 in fachärztlicher Behandlung bin, ich habe aber keinen Facharzt, da es für mein Krankheitsbild hier nur männliche Ärzte gibt und es mir aufgrund einer chronischen PTBS aufgrund jahrzehntelangen Gewalterfahrungen nicht möglich ist, diese aufzusuchen. auch habe ich bisher keinen Therapieplatz gefunden, trotz bereits zweijähriger Suche. im Oktober hatte ich zwei Gespräche mit einer Psychologin, dort stellte sich aber raus, für meinen Fall reicht ihr Ansatz nicht, sie macht eine psychodynamische Psychotherapie. Sie meinte auch, das in unserer ländlichen Gegend es schwierig ist, den geeigneten Therapeuten zu finden. und erst recht mit meiner Krankheitsgeschichte und Biographie.

Nun ist meine Frage, wie nun vorgehen? vom VDK habe ich noch keinen telefonisch erreicht.
habe bisher drei Gutachten, zwei sind sehr widersprüchliche, einerseits schreiben die ein Wunder, das ich solange durchgehalten hab, andererseits am Ende kommen diese zu den Ergebnis, ich könnte ja weiterhin Vollzeit durchhalten. das 3. Gutachen übernahm die Rechtschutzversicherung nach § glaub 109. dieses besagt, das ich nur noch eingeschränkt arbeiten könne. das ist ja schon mal positiver, wenn auch nur teilweise, denn es geht wirklich
nichts mehr.
Den Antrag auf Eurente habe ich im Juli 2010 gestellt.

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Viele Grüße

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 14:22   #2
sonne26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Marion,

ich weiß nicht aus welcher Gegend du kommst.
Schau doch mal, dort wo du wohnst, ob es eine ambulante Institutsambulanz gibt, dort sind auch weibliche Fachärzte.

Da ich auch diese Erkrankung habe und dich sehr gut verstehen kann,
hat mir diese Institutsambulanz gut weiter helfen können.

Wenn du möchtest kannst du mir auch gerne eine PN schicken.

Nette Grüße
Sonne26
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 14:39   #3
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Sonne 26,

danke für deine Antwort.
Die nächste ist ca. 60 km entfernt. das ist für mich einfach viel zu weit entfernt.

Gruß

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 14:44   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Dass Du am suchen bist, kannst Du nachweisen?
Die DRV wird das so drehen wollen, dass es ja nicht so schlimm sein kann, da Du keinen Arzt deswegen hast. Wenn Du jetzt nachweisen kannst, dass Du noch nicht dem passenden gefunden hast, wäre das gut.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 14:57   #5
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Gelibeh,

ich habe bei einigen Psychologinnen um Termine gebeten. telefonisch. und bis auf eine in 2010 und nun die im Oktober hatte ich keine Gespräche gehabt. und die im Oktober meinte auch, auf keinen Fall sich auf was einlassen, wenn man ein ungutes Gefühl hat, nur damit man einen Therapieplatz hat. die vom Oktober wollte noch einen Kurzbericht an meine Hausärztin schicken.
Bei den meisten hiess es entweder Privatpraxis oder Wartezeiten von mindestens wenn nicht mehr.
ich bin ja auch noch in hausärzlicher Behandlung.

Gruß

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 15:14   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Ich wollte damit auch nur schreiben, was die DRV versuchen könnte. Haben sie bei mir auch gemacht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 15:22   #7
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Gelibeh,

das ist mir schon klar, das die Rentenversicherung da versucht, das zu ihren Gunsten auszulegen.
hab nun noch mit der Dame vom VDK gesprochen, ich soll ihr eine Email schicken, das ich bisher hier keine fachärztliche Behandlung (Therapie) gefunden habe und aufgrund des Krankheitsbildes dafür nur eine Frau in Frage kommt und auch nicht jede Art von Therapie und Therapeut. und mit meiner Hausärztin sprechen und von der Psychologin vom Oktober einen Bericht anfordern.

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 15:51   #8
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Ich bin Dauerrentner mit einer chronischen PTSB, außer 6 h bei einer Opferambulanz (dort werden nur diese Std. finanziert) habe ich keine Therapie bekommen, obwohl ich reichlich gesucht habe.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 18:47   #9
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Muzel,

danke für deine Antwort. ich war in den 90ern im Sozialpsychiatrischen Dienst, im Nachbarlandkreis über 2 Jahre, einmal die Woche. ich wusste nicht, das es keine Therapie ist und wurde damals, soweit ich mich erinnere auch nicht aufgeklärt. 2004 hatte ich nochmal zwei Erstgespräche, das zweite war derart schockierend, das ich bis heute nicht weiss, wie ich nach hause gekommen bin.
von 2010 bis Sommer 2012 war ich dann hier in der Kreisstadt im Sozialpsychiatrischen Dienst, dort sagten sie aber gleich es ist keine Therapie, sondern nur unterstützend bis ich einen Therapieplatz gefunden habe.
ich suche ja bereits seit zwei Jahren, hinzukommt, das ich aufgrund der PTBS keine weiten Fahrten machen kann, niemanden habe, der mich begleitet, alleinerziehend bin, ein Kind hat eine Mehrfachbehinderung und ich hier in der bayerischen Pampas wohne macht die Suche nicht einfacher.

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 22:41   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Schreib dir für die Not alle Telefongespräche auf, die du wegen einer Therapie geführt hast. Ich habe den Rentengutachter gesagt, dass alle Therapeuten eine Therapie ablehnt haben, weil zu krank bin. Das wurde mir geglaubt.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 23:15   #11
sonne26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Mir fällt dazu noch was ein....
Besteht die Möglichkeit eine Selbsthilfegruppe zu besuchen - oder gibt es dort
ein Traumazentrum?

Ich hatte damals auch Schwierigkeiten eine geeignete Fachärztin zu finden, über die Selbsthilfegruppe habe ich hilfreiche Infos bekommen - auch von einem
Frauenhaus. Gibt es bei dir den Verein Frauen helfen Frauen?

Und der Sozial-psychiatrische Dienst, kann er dir keine Ärztin nennen??

Grüßle
Sonne26
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 23:28   #12
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Eine Selbsthilfegruppe kannst du vielleicht hier finden.

SELBSTHILFE KOORDINATION BAYERN | Selbsthilfeorganisationen
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 08:08   #13
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Muzel,

ich hatte bei den Therapeuten meistens aufs den AB gesprochen. ich werde dann eine Liste machen, was ich da bereits unternommen habe, auch den sozialpsychiatrischen Dienst nennen und was ich da in der Vergangenheit unternommen habe und das ganze denen schreiben.


Hallo Sonne,

vom sozialpsychiatrischen Dienst habe ich ja bereits eine Liste bekommen mit Therapeuten. und die hatte ich bereits abtelefoniert, also die in Frage kamen.

in einer Selbsthilfegruppe war ich bereits in den 90ern. da es bei mir aber nicht nur um ein einmaliges Erlebnis ging, sondern um unzählige, hinzukommt noch einiges mehr an Gewalt (körperlicher, seelischer) , waren die dort mit mir völlig überfordert.
Ein Traumazentrum gibt es dort nicht, das nächste ist mindestens 60 km weg.
und ich kann abends bspw. nicht weg, wegen dem Kind mit der Mehrfachbehinderung und ich bei Fahrten in der Dunkelheit überfordert bin. Da bekomme ich schon Panikattacken beim nur drandenken.

Hallo Erolena,

vielen Dank für den Link.


schöne Grüße

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 15:59   #14
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Mit Selbsthilfegruppen habe ich auch nur Pleiten erlebt. Zum sozialpsychiatrischen Dienst würde ich mich schon gar nicht hin trauen, weil es eine hoheitliche Behörde ist. Und ich halte es mit dem Satz: Gehe nie zu deinem Fürscht, wenn du nicht gerufen wirscht.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 19:25   #15
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Muzel,

wie meinst du das mit dem sozialpsychiatrischen Dienst und der hoheitlichen Behörde? die bei uns sind an die Caritas angegliedert.

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 19:54   #16
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Bei uns ist der sozial psychiatrische Dienst dem Gesundheitsamt angegliedert.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 23:10   #17
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Muzel,

bei Wikipedia lese ich unter sozialpsychiatrischer Dienst folgendes:

Zitat:
In einzelnen Kommunen ist die Leistung an einen freien Träger übertragen worden. Hier obliegt der unteren Gesundheitsbehörde die Aufsicht über die ordnungsgemäße Durchführung der Aufgabe.

Zitat:
Die Sozialpsychiatrischen Dienste sind Teil des öffentlichen Gesundheitsdienstes, es handelt es sich um Pflichtaufgaben der Kreise und kreisfreien Städte. Die Sozialpsychiatrischen Dienste sind in den meisten Fällen den Gesundheitsämtern angegliedert.


Gruß

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 16:29   #18
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Im gleichen Art. von Wikipedia steht aber auch, dass der sozial psychiatrische Dienst aufgrund des PsychKG NRW tätig wird. Dieses Gesetz regelt u.a. die stationäre Einweisung. Die stationäre Einweisung kann auch vom sozial psychiatrischen Dienst veranlasst werden.
§ 9
Maßnahmen der unteren
Gesundheitsbehörde
(1) 1 Sind gewichtige Anhaltspunkte dafür vorhanden, dass Betroffene wegen einer psychischen Krankheit sich selbst erheblichen Schaden zuzufügen oder bedeutende Rechtsgüter anderer zu gefährden drohen, kann die untere Gesundheitsbehörde die Betroffenen auffordern, zu einer Untersuchung in der Sprechstunde des Sozialpsychiatrischen Dienstes zu erscheinen.2 Ihnen ist die Möglichkeit zu eröffnen, statt in die Sprechstunde zu kommen, sich unverzüglich in ärztliche Behandlung zu begeben, den Namen der behandelnden Ärztin oder des behandelnden Arztes anzugeben und diese aufzufordern, die untere Gesundheitsbehörde von der Übernahme der Behandlung zu unterrichten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 19:13   #19
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Muzel,


ich erinnere mich, damals in den 90er Jahren als ich im sozialpsychiatrischen Dienst im Nachbarlandkreis war, ging es mir sehr schlecht und ich hatte zum Teil auch Suizidgedanken, habe das aber nicht angesprochen, weil ich große Ängste hatte, was dann passiert. nur beim Schlußgespräch sagte ich, das ich diese Gedanken hatte. Die Frau meinte dann, ob ich Angst hätte, das sie mich einweist und das in einem sehr komischen ironischen Ton.
Das fande ich nicht gerade angebracht. und es hatte mich damals sehr runtergezogen. ich hatte auch kein Vertrauen zu dieser Frau, aber auch nicht gewusst, was tun und bedingt durch die ganze Vergangenheit, nicht mal drangedacht, das ich das Recht habe, zu sagen, wie es mir geht. Und am Ende verstieg sie sich noch zu der Aussage, das bei mir kein Missbrauch und Misshandlungen gewesen wäre!

ich werde mich da am hiesigen sozialpsychiatrischen Dienst auch besser nun zurückhalten. bin ja bei Institutionen gleich welcher Art immer ein wenig skeptisch.
da mache ich dann lieber eine halbe Stunde Yoga zuhause. da habe ich dann wesentlich mehr davon.


schöne Grüße

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 22:05   #20
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Mein letzter Therapieversuch war in einer psychiatrischen Institutsambulanz Anfang dieses Jahres. Der Psychiater hat mir große Angst eingejagt, weil er mich fragte, ob er mich gehen lassen dürfte.
Dieser Mensch hat meine Gewalterfahrung nicht einmal ernst genommen und mir eine entsprechende Diagnose verpasst. So schnell gehe ich nirgendwo hin, wenn ich nicht muss.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 22:13   #21
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

der hatte wohl auch seinen Beruf völlig verfehlt.

und gerade bei uns mit PTBS ist es wichtig, ernst genommen zu werden.
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 22:37   #22
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Ich denke, dass der Psychiater in seiner Vorlesung nicht gut aufgepasst hat. Es gibt eben Vorkommnisse, die kommen nicht täglich vor und sind unbegreiflich schrecklich. Für so einen Psychiater existieren diese Tatsachen nicht. In der Vorlesung wird gelehrt, dass auch Geschehnisse real sein können, die nicht jeden Tag passieren und deren Realität man sich nicht stellen möchte.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 13:53   #23
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo zusammen,

ich bin es nochmal...
kann ich denn zu einer Therapie gezwungen werden? dafür ist doch eine gewisse Stabilität wichtig und ich merke, die ist einfach nicht da. auch bedingt durch meine Erfahrungen mit so Fachleuten, wie bspw. dieser einen vom sozialpsychiatrischen Dienst.
An die Dame vom VDK habe ich nun schon geschrieben, das ich noch Zeit brauche um das Schreiben zu beantworten.

Gruß

Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 16:29   #24
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Grundsätzlich kann bei Rehabedürftigkeit eine Reha von dir verlangt werden. Wenn du aber nicht rehafähig bist, kann die DRV ihr Verlangen nicht durchsetzen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 18:07   #25
Marion63
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verfahren wegen Eurente

Hallo Muzel,

von einer Reha haben die garnicht gesprochen, sondern kreiden mir an, weil ich keine Therapie hatte.
nach der RV soll ich ja gleich und sofort Vollzeit arbeiten. von denen kam keinerlei Hilfe (bspw. Reha) zur Verbesserung meiner Gesundheit.


Gruß


Marion
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eurente, verfahren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freunde von mir: Verfahren wegen Sozialbetrug blinky ALG II 37 13.06.2012 15:47
EuRente Arbeitsmarktabhängig Lobo1811 ALG II 1 29.01.2011 12:59
Konto gewechselt wegen Schulden - wie weiter verfahren? Monogenes Schulden 6 06.09.2010 11:39
Inkasso verfahren wegen 10 Euro Dude Schulden 33 15.03.2009 11:21
Pierer-Verfahren nur wegen Ordnungswidrigkeit Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 09.05.2008 14:06


Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland